Unsere ATFX Erfahrungen: 9 von 10 Punkten

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Jetzt zu XTBATFX stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und hat es sich zum Ziel gesetzt, auch den europäischen Markt zu erobern. Als Basis dafür hat das Unternehmen die Finanzmetropole London auserkoren. Von dort aus bietet ATFX STP-Trading an und hat die beliebtesten Basiswerte aus den wichtigsten Assetklassen im Angebot. Natürlich wird die Niederlassung durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert und lizensiert. Eine Einlagensicherung in Höhe von 50.000 GBP ist somit natürlich auch Teil des Angebots.

Trader profitieren zudem von VPS-Diensten, kostenfreien Trading Central-Signalen oder Webinaren, die sogar in deutscher Sprache angeboten werden. Der Broker eignet sich aufgrund einer für einen STP-Anbieter recht günstige Mindesteinzahlung zudem gut für Einsteiger und Privatkunden, die nicht zu viel Geld riskieren möchten. Die Abrechnung erfolgt spreadbasiert. Der Handel ist je nach Kontomodell bereits für 0.6 Pips möglich.

Welche Schwächen und Stärken der Broker hat, wird im folgenden Erfahrungsbericht deutlich. Dabei beleuchten wir die Konditionen des Angebots detailliert und unabhängig.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

ATFX: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab:1.000 USD
Max Hebel:30:1
Spread EUR/USD:ab 1 Pips
Handelsgüter:44 Währungspaare, Rohstoffe Indizes, Kryptowährungen, 50 Aktien
Kryptowährungen:Ja, auch CFDs auf Kryptowährungen sind vorhanden
Demokonto:Ja, ausreichende Laufzeit, wird mit 100.000 USD Spielgeld aufgeladen
Plattformen:MetaTrader4 als Download, WebTrader und App für iOS und Android
Zur Webseite:http://www.atfx.com/uk/de/

 

ATFX ist ein FCA regulierter Broker

ATFX ist ein FCA regulierter Broker

1. Gute Auswahl bei den Basiswerten

ATFX legt bei den Basiswerten vor allem Wert auf eine qualitativ gute Auswahl. Das Unternehmen bietet aktuell die folgenden Basiswerte in den unterschiedlichen Assetklassen zum Handel an:

 

  • Über 40 Währungspaare und 4 Kryptowährungen
  • 10 Indizes
  • 50 Aktien
  • Gold und Silber
  • Rohöl

Dabei erfolgt der Handel natürlich über CFDs und sämtliche Basiswerte können somit auch gehebelt gehandelt werden.

Insgesamt ist das Angebot jedoch sicherlich nicht all zu umfangreich. Trader, die vor allem Wert auf Liquidität legen, erhalten bei ATFX jedoch ein Angebot, dass vollkommen zufriedenstellend ist. Die meisten Trader benötigen nicht mehr Abwechslung beim Handel, sodass nur Trader, die einen großen Fokus auf abseitigere Basiswerte etwas vermissen werden. Lediglich bei den Aktien könnten auch durchschnittliche Trader auf etwas mehr Auswahl hoffen. Hier ist das Angebot von ATFX sehr schmal und wird dementsprechend für einigen Tradern nicht ausreichend sein.

Davon abgesehen bietet der Broker jedoch alle Basiswerte, die von großer internationaler Bedeutung sind. Neben den Währungspaaren sind es natürlich vor allem die Indizes, die von immer mehr Trader entdeckt werden. ATFX bietet hier von DAX über Nikkei bis hin zum S&P 500 die wichtigsten regionalen Aktienindizes an und sorgt so für ein abwechslungsreiches Trading.

ATFX Angebot an Währungspaaren ist im Vergleich mit einigen anderen CFD-Brokern nicht all zu umfangreich, zumal der Fokus deutlich auf Währungspaare liegt. Allerdings ist die Auswahl sehr hochwertig und deckt die beliebtesten Basiswerte ab.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

2. Demokonto mit 100.000 Dollar Spielgeld

Wer ATFX erst einmal umfangreich testen möchte, bevor er Echtgeld einzahlt, hat diese Möglichkeit im kostenlosen Demokonto von ATFX. Nutzer müssen sich dafür unter Angabe der folgenden Daten registrieren:

 

  • Vor- und Zuname
  • Telefonnummer
  • Email
  • Heimatland

Auch wenn es durchaus verständlich ist, dass ein Broker so viele Kontaktdaten wie möglich von einem Kunden haben möchte, ist es für Kunden nicht immer ganz optimal auch ihre Telefonnummer angeben zu müssen. Auch wenn ATFX einen seriösen Anschein macht, ist es immer sinnvoll, mit privaten Daten so sparsam wie möglich umzugehen.

Immerhin können Nutzer den Haken abwählen, der es ATFX erlaubt, den Kunden mit Werbung zu kontaktieren. Dies ist sehr lobenswert, zumal die Option bei vielen Brokern innerhalb der EU standardmäßig aktiviert ist und für die Eröffnung eines Demokontos notwendig ist. In diesen Fällen hilft nur der anschließende Widerspruch, sodass ATFX hier vorbildlich ist.

Tatsächlich geprüft wird zudem nur die Richtigkeit der E-Mail-Adresse. An sie erhalten Neukunden ihre Zugangsdaten, mit denen sie sich dann im MT4 einloggen können. Sie können direkt mit dem Trading beginnen und erhalten 100.000 US-Dollar Spielgeld. Der US-Dollar ist im Demokonto auch die einzige Kontowährung.

ATFX bietet ein kostenfreies Demokonto an, dass mit 100.000 US-Dollar Spielgeld aufgeladen wird, und Neukunden ermöglicht, den Dienst umfangreich und ohne finanzielles Risiko zu testen. Kunden müssen sich dafür mit Name und Kontaktdaten registrieren. Nach einer E-Mailbestätigung können sie direkt mit dem Trading loslegen.
Handeln Sie CFDs auf Kryptowährungen mit ATFX

Handeln Sie CFDs auf Kryptowährungen mit ATFX

3. Kontomodelle bei ATFX im Detail

ATFX bietet im Wesentlichen zwei unterschiedliche Account-Modelle: Den Standard- Account und den Standard-Edge Account. Darüber hinaus hat er auch ein Account für professionelle Anleger im Angebot, auf den wir an dieser Stelle jedoch nicht näher eingehen werden.

Der Standard-Account ist für Trader bereits ab einer Mindesteinzahlung von 1.000 US-Dollar nutzbar. Dies ist ein fairer Wert. ATFX ist STP-Broker, sodass es auch unwahrscheinlich ist, dass eine noch geringere Kapitalisierung des Kontos überhaupt ermöglicht, erfolgreich Orders aufzugeben. Zu kleine Handelsvolumen können oftmals nicht gehandelt werden, wenn sich auch die Großen auf dem Markt beteiligen. Die Spreads beginnen hier bei einem Pip. Nutzer erhalten zudem Zugriff auf alle Services und Analysen von ATFX und können somit von einem hochwertigen Trading-Angebot profitieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Der Edge-Account ist hingegen eine Art Premium-Account. Im Gegensatz zu vielen anderen Online Brokern mit verschiedenen Kontomodellen erschließt sich hier schnell, auf welche Art Trader von diesem Modell profitieren können. Im Edge-Account verspricht der Broker noch schneller Ausführungsgeschwindigkeit, auch aufgrund geringere Latenzzeit. Außerdem bietet der Broker dort auch bessere Spreads an. Die Mindesteinzahlung beträgt allerdings 5.000 US-Dollar und ist somit fünfmal so hoch wie im Standard-Account. Dies scheint aufgrund des erhöhten technischen Aufwandes jedoch fair zu sein. Trader haben zudem einen Preisvorteil, da sich die Spreads reduzieren und bereits bei 0.6 Pips beginnen. Sie müssen jedoch auch beachten, dass der Broker es sich vorbehält, Konten in den Standard-Account abzustufen, wenn der Kontostand unter 5.000 US-Dollar fällt. Es handelt sich also eher um eine Mindesteinlage, als um eine Mindesteinzahlung.

Für Ein- und Auszahlungen herrschen in beiden Kontomodellen die gleichen Konditionen. Anleger müssen hier keinerlei Zusatzgebühren fürchten, sondern können von kostenfreien Ein- und Auszahlungen profitieren.

ATFX bietet zwei Accountmodelle an: Standard und Edge. Beide ermöglichen Trading auf hohem Niveau per STP. Der Standard-Account ist ab 1.000 US-Dollar nutzbar, im Edge-Account verfünffacht sich der Betrag.
ATFX bietet wettbewerbsfähige Spreads

ATFX bietet wettbewerbsfähige Spreads

4. Kundenservice und Zusatzangebot bei ATFX

Der Kundenservice von richtet sich bislang vor allem an englischsprachige Kunden. Der Broker hat seinen Sitz in London und hat sich auch deswegen mit seinem Service vorerst auf Großbritannien konzentriert. Ein Teil der Webseite ist zwar auch in die deutsche Sprache übersetzt, jedoch wird ein Großteil der Infos auf Englisch geboten. Dies gilt vor allem auch für die rechtlichen Dokumente, bei denen es natürlich besonders wichtig ist, sie auch verstehen zu können. Der Übersetzungsaufwand ist jedoch für den Broker sehr hoch.

Der Kundenservice ist dementsprechend telefonisch über eine Hotline mit UK-Vorwahl erreicht werden. Der Support ist von 09:00 bis 17:00 Uhr Ortszeit erreichbar. Außerdem können Nutzer den Support per E-Mail erreichen. Die Fakten zum Support sind also:

  • Telefonisch über UK-Vorwahl
  • Per Mail, ebenfalls in englischer Sprache
  • Von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar

Der Broker bietet zusätzlich zum Trading einige interessante weitere Angebote. Nutzer können an den Webinaren teilnehmen, die zudem relativ häufig angeboten werden. Hier gibt es sogar deutsche Webinare, die ungefähr einmal wöchentlich stattfinden. Darüber hinaus gibt es täglich auch die Möglichkeit, an englischsprachigen Webinaren teilzunehmen. Ergänzt wird das Angebot durch spanisch- und italienischsprachige Webinare.

ATFX arbeitet zudem mit Trading Central zusammen. Wer Kunde bei diesem Broker ist, kann kostenfrei auf die Signale eines der wohl bekanntesten Analyseanbietern zugreifen. Außerdem bietet ATFX auf Anfrage auch einen VPS-Dienst, der es AutoTradern ermöglicht, rund um die Uhr zu handeln, ohne selbst online sein zu müssen.

ATFX bietet zwar nur englischsprachigen Support, überzeugt jedoch durch ein breites und hochwertiges Zusatzangebot. Unter den Webinaren finden sich auch deutschsprachige Angebote und der Broker bietet Trading Signale von Trading Central, also einem der beliebtesten Anbieter.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

5. Handelsplattform: MetaTrader 4 und bald auch MetaTrader5

Bei ATFX kommt einmal mehr der MetaTrader 4 zum Einsatz. Zudem ist geplant, auch den MT5 in Zukunft anbieten zu können. Damit verlässt sich ATFX auf etabliertes und nutzt die Handelsplattform, die unter Privatkunden nicht nur am bekanntesten ist, sondern vor allem auch sehr beliebt.

Der MetaTrader 4 besticht dabei vor allem durch zwei herausragende Eigenschaften: Zum einen ist er in der Chartanalyse leistungsstark wie kaum ein Konkurrenzangebot, das sich an Privatkunden richtet. Unzählige Tools und Indikatoren sind schon von Haus aus mit an Bord, Nutzer können sich darüber hinaus jedoch auch jederzeit eigene Indikatoren erstellen, da durch MSQL Add-Ons sehr leicht verfasst werden können. Die meisten sind ohnehin bereits in der Bibliothek umgesetzt und können dort oftmals kostenfrei heruntergeladen werden.

Der andere große Vorteil der Handelsplattform ist die große Auswahl und die einfache Implementierung von Expert Advisors. Für alle Privatkunden, die automatisch traden wollen, führt deswegen kaum ein Weg am MT4 vorbei.

Darüber hinaus haben Kunden auch die Möglichkeit, eine native App für iOS und Android zu nutzen. Über die herkömmliche MetaTrader 4 App können sie sich in ihr Konto bei ATFX einloggen und so auf das Angebot auch von unterwegs zugreifen.

Der Broker beschränkt den Handel zudem kaum. Lediglich Arbitrage-Trading ist ungern gesehen.

Trader haben bei ATFX die Möglichkeit, den beliebten MetaTrader 4 zu nutzen. Er ermöglicht den Handel auf sehr hohem Niveau und glänzt vor allem bei der Chartanalyse und dem automatisiertem Trading. Der hohe Grad an Individualisierbarkeit sorgt dafür, dass er unter Privatkunden die unumstrittene Nummer 1 ist.
ATFX bietet preisgekrönte Handelsplattformen

ATFX bietet preisgekrönte Handelsplattformen

6. Das sagt die Fachpresse über ATFX

ATFX ist auf dem europäischen Markt noch vergleichsweise unbekannt und spielt in den deutsch- und englischsprachigen Medien keine all zu relevante Rolle. Wer nach Informationen zum Broker im Internet sucht, findet vor allem chinesische Quellen. Es gibt jedoch auch einige Branchenwebseiten, die damit begonnen hat, über ATFX zu berichten. Sie informieren vor allem über den Markteintritt und stellen vor allem die Maßnahmen vor, die ATFX zur Neukundengewinnung eingeleitet hat. Außerdem werden manche der Marktanalysen auch auf Partnerwebseiten veröffentlicht.

Zuletzt sorgte der Broker für Aufsehen, als er den Handel mit 4 Kryptowährungen einführte. Manchen Webseiten ist dies bereits eine Nachricht wert. Bis die internationale europäische Fachpresse erreicht werden kann, muss der Broker jedoch noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten. Dementsprechend gibt es bislang beispielsweise keine uns bekannten Tests von Printmedien oder anderen unabhängigen Fachzeitschriften. ATFX bietet zwar ein interessantes Angebot, wird jedoch nur langsam so bekannt, dass der Broker gerade auf dem deutschen Markt die notwendige Relevanz erhält.

Es bleibt interessant, wie viel das eigentlich chinesische Unternehmen tatsächlich in den europäischen Markt investieren wird. Möglicherweise ist der Broker auch aufgrund des drohenden Brexits aktuell etwas vorsichtiger mit Marketingausgaben. Es wurde allerdings bereits eine Niederlassung auf Zypern gegründet und von der CySEC lizenziert, sodass die Marke der EU erhalten bleiben wird.

Die Fachpresse in Deutschland und in ganz Europa hat von der Existenz des Brokers noch nicht all zu viel mitbekommen. ATFX wird noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten müssen, bis das Angebot in Fachzeitschriften oder Nachrichtenseiten bekannt genug ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

7. Seriosität von ATFX

ATFX stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und ist erst seit Juli 2017 auch in Europa aktiv. Das Unternehmen hat sich dabei für eine Lizenzierung in Großbritannien entschieden. Der Hauptsitz befindet sich in der Finanzmetropole London. Dort wird ATFX auch von der FCA, also der britischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und lizenziert. Eine Abgleich mit der Webseite bestätigt die Angaben: Der Broker ist unter der Referenznummer 760555 bei der FCA lizenziert.

Für die meisten Trader ist es zudem von Vorteil, dass der Broker nicht als Market Maker agiert, sondern die Orders der Kunden an den Interbankenmarkt weiterleitet. Dies schließt Interessenskonflikte beim Trading aus, da ATFX im Gegensatz zu Retail Brokern nicht als Handelspartner des Traders auftritt. Auf der anderen Seite führt dies allerdings auch zu höheren finanziellen Anforderungen beim Trading. Damit die Orders auch ausgeführt werden können, ist es wichtig, genügend Kapital mitzubringen und einzusetzen.

Obwohl der Broker in Europa nach wie vor nicht all zu bekannt ist, gibt es nach unseren ATFX Erfahrungen keinen Grund, an der Seriosität des Brokers zu zweifeln. Im Gegenteil scheint ATFX um ein hochwertiges und vertrauenswürdiges Angebot bemüht zu sein.

Damit macht der Broker alles richtig, um als seriöser Handelspartner erst genommen zu werden. Die geografische Nähe zu einem der wichtigsten Forexmärkte ist dabei für viele anspruchsvolle Trader ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Mit der FCA hat sich das Unternehmen zudem die angesehenste Finanzaufsicht innerhalb der EU ausgesucht, die auch CFD- und Forex-Broker lizenziert.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

8. Sicherheit bei ATFX

Die Sicherheit bei ATFX bewegt sich in einem üblichen Rahmen. Der Broker bietet also weder mehr noch weniger Sicherheitsmaßnahmen für Trader. Natürlich verzichtet der Broker auf die Nachschusspflicht. Dies ist jedoch kein Verdienst von ATFX, sondern zumindest innerhalb der EU inzwischen Standard. Die ESMA hat festgelegt, dass Broker die Nachschusspflicht für Privatkunden abschaffen müssen. Für professionelle Trader besteht sie hingegen weiterhin.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass ATFX nicht zu den Brokern gehören, die Stop Loss garantieren können. Sollte es also zu ungewöhnlichen Marktsituationen kommen und die Order wegen der geringen Liquidität nicht zu dem vereinbarten Kurs ausgeführt werden können, so müssen Trader mit deutlich stärkeren Verlusten rechnen. Sie können sich also nur sicher sein, kein Geld über die Einzahlung hinaus zu verlieren. Ein Komplettverlust ist dennoch möglich, auch wenn durch den Trader Stop Loss gesetzt werden. Auch dies ist jedoch Branchenstandard.

Auch hinsichtlich der technischen Sicherheit oder dem Margin Level sowie der Einlagensicherung erfüllt ATFX die üblichen Standards:

  • Verschlüsselung nach modernen Sicherheitsstandards
  • Bis zu 50.000 GPB je Anleger schützt
  • Stop Out bei 50 %
  • Lagerung der Kundengelder bei Barclays

Trader sind hier also so sicher wie bei jedem britischen Forex-Broker, allerdings auch nicht wesentlich geschützter. Das Unternehmen wirbt zumindest nicht mit außergewöhnlichen Maßnahmen, die ein Mehr an Sicherheit bedeuten würden.

Die Sicherheit bei ATFX ist weder besonders beeindruckend, noch fehlen wichtige Mindestvoraussetzungen. ATFX erfüllt also die Standards, geht darüber jedoch nicht hinaus. Trader müssen keine Nachschusspflicht fürchten, auf der anderen Seite sind jedoch Stop Loss Orders nicht garantiert.
Erleben Sie schnelle Ausführung & keine Kommissionen bei ATFX!

Erleben Sie schnelle Ausführung & keine Kommissionen bei ATFX!

9. Zusammenfassung: Bewertung unserer ATFX Erfahrungen

ATFX ist ein britischer Forex- und CFD-Broker, dessen Muttergesellschaft ursprünglich in Asien beheimatet ist. Den Eintritt auf den europäischen Markt wagte das Unternehmen erst 2017. Seitdem steigert es die Bekanntheit langsam aber stetig und scheint nun eine größere Marketingoffensive zu planen.

Trader kann dies freuen: Der Broker bietet STP-Trading zu vergleichsweise günstigen Konditionen. Schon 1.000 Euro Mindesteinzahlung sind ausreichend, um ein Konto zu eröffnen und Zugriff auf alle Services und Tradingmöglichkeiten zu erhalten. Die Auswahl an Basiswerten ist vergleichsweise klein. Dennoch wird das Angebot von ATFX für viele vollkommen ausreichen. Nutzer können die häufigsten Basiswerte handeln und die Trades bereits ab einem Spread von 1 Pip realisieren.

Noch günstiger wird das Trading, wenn Kunden mindestens 5.000 Euro auf ihrem Account vorweisen können. Im Edge-Account ist der Handel bereits ab 0.6 Pips möglich. Zudem sichert ATFX Tradern hier eine noch schnellere Ausführung zu.

Als Handelsplattform kommt einmal mehr der MT4 zum Einsatz. Trader erhalten damit eine hochwertige und sehr stark individualisierbare Handelsplattform, die viele Möglichkeiten bietet und den Branchenstandard darstellt.

Interessenten, die sich für ATFX interessieren, legen wir das Demokonto ans Herz. Dort können sie die Dienste des Brokers in Ruhe ausprobieren und sich von den Vorteilen des Angebotes überzeugen lassen. Das Demokonto wird mit 100.000 USD Spielgeld aufgeladen und lässt so genügend Raum für einen ausführlichen Test von ATFX.

Jetzt zu XTB

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER