CMC Markets Erfahrungen: Britischer Broker mit Regulierung durch FCA

CMC Markets Erfahrungen

Gegründet wurde das Unternehmen 1989 durch Peter Cruddas in London. Der Tatsache geschuldet, dass sich der Hauptgeschäftssitz von CMC (Currency Management Consulting) Markets in London befindet, führt dazu, dass der Broker durch die Börsenaufsichtsbehörde FCA in England reguliert wird. Der Broker gilt als Vorreiter, da er 1996 weltweit die erste Devisen-Handelsplattform im Internet anbot. Mittlerweile handelt er seit 2000 mit CFDs. Er betreibt und unterhält mittlerweile Büros in Großbritannien, Irland, Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Norwegen, Spanien, Schweden, Kanada, China, Japan, Singapur, Australien und Neuseeland.

Für Sie getestet:

  1. Vor- und Nachtteile zur Bewertung
  2. Fakten im Überblick
  3. Brokerschnelltest
  4. Handelsplattform und mobiles Trading
  5. Konditionen-Überblick
  6. Regulierung, Sicherheit und Support
  7. Kommissionen und Gebühren (Handelskonditionen)
  8. Handelsangebot
  9. Leistungen und Extras
  10. Testberichte
  11. Fragen und Antworten

1. Vor- und Nachteile zur CMC Marktes Bewertung:

  • Voll automatisierte Auftragsausführung
  • Wettbewerbsfähige und verlässliche Kursbildung
  • Keine Mindesteinlage
  • Gewinner zahlreicher Auszeichnungen
  • Regulierung durch die britische FCA
  • Handel von unterwegs möglich
  • Engagierter, deutschsprachiger Kundenservice

Jetzt weiter zu CMC Markets

2. Fakten im Überblick

  • Brokername: CMC Marktes
  • Webseite: www.cmcmarkets.de
  • Gründungsjahr: 1989
  • Regulierung: FCA
  • Konto-Währung: EUR, USD, GBP
  • Asset-Klassen: Rohstoffe, Forex, Indizes, Aktien
  • Basiswerte: mehr als 300 Forexpaare, insgesamt mehr als 5500 Basiswerte
  • Mindesteinzahlung: 5,00 USD bzw. 0,00 USD durch Ersteinzahlungsbonus
  • Zahlungsmethoden: Alle Kreditkarten, Sofort- und Banküberweisung
  • Bonus: Nur gelegentliche Werbeaktionen
  • Demokonto: Ja – unbegrenzt lang nutzbar
  • Support: Telefon, Mail, Live-Chat

3. Brokerschnelltest

HebelBei CMC Markets handelt es sich um einen Broker, der sich seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt bewährt hat und sich, nach eigenen Angaben, zu einem der weltweit größten Market-Maker für CFDs zählt. All dies hat der CMC Markets Test deutlich aufgezeigt. Dem Kunden wird mit den zahlreichen Nachrichten- und Analysewerkzeugen, mit dem großen Charting-Paket in Verbindung mit der individuell einstellbaren Handelsplattform „Next Generation“, eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten, sich am Handel auf dem weltweiten Markt zu beteiligen. Das positive Gesamtbild wird durch die zahlreichen Optionen, die dem Kunden auch im mobilen Trading zur Verfügung stehen, abgerundet. Als weiterhin beispielhaft steht für das Gesamtpaket, welches CMC Markets für seine Kunden geschnürt hat, das gut aufgestellte Schulungs- und Bildungsangebot und das kostenlose, zeitlich unbegrenzte Demo-Konto mit einem Startguthaben in Höhe von 10.000 Euro.

Jetzt weiter zu CMC Markets

4. Handelsplattform: Next Generation

HandelsangebotDie von CMC in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelte Software „Next Generation" steht seit 2011 in Deutschland zur Verfügung. Auf dieser Plattform wird dem Kunden die Möglichkeit geboten, direkt aus den Charts zu handeln. Alle Aufträge werden vollständig automatisiert ausgeführt. Die Plattform stellt des Weiteren ein Risikomanagement mit bestimmten Aufträgen (Take Profit, Trailing Stop Loss, Stop Loss, Stop Buy) zur Verfügung. Von Vorteil für den Kunden ist die Möglichkeit, sich bei der Wahl zwischen verschiedenen Layouts und Optionen seine „eigene“ Plattform aufzubauen, die ihm eine Vielzahl von Anpassungen ermöglicht. Neben zehn verschiedenen verfügbaren Charttypen (beispielsweise Heikin-Ashi und Point & Figure) gibt es auch noch Chartintervalle zwischen einer Sekunde und einem Monat. Weiterhin gehören zum Angebot die kostenlose Erkennung von Chartmustern (wie unter anderem Keile & Schulter, Keile, Trendkanäle), aktuelle News, Wirtschaftskalender und Meldungen zur technischen Analyse.

  • Eine hausinterne Handelsplattform
  • Handel direkt aus den Charts möglich
  • Einzeichnung von Trendlinien, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus in den Charts möglich

Mobiles Trading: Vollzugriff aufs Handelskonto von unterwegs

mobilAuf die Plattform „Next Generation“ kann auch mit mobilen Geräten zugegriffen werden. Möglich ist dies mit den entsprechenden Apps für die gängigen Systeme (iOS und Android). Die Apps sind für den Kunden von CMC Markets mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet. Durch den jederzeitigen Zugriff auf die Kurse in Echtzeit hat der Kunde sofort die Möglichkeit, am Marktgeschehen teilzunehmen. Bereitgestellt werden mehr als 20 technische Indikatoren und zehn Zeichenwerkzeuge für die Kursanalyse. Zur gleichen Zeit darstellbar sind weiterhin bis zu vier Charts. Mit den Trading Apps hat der Kunde einen vollen Zugriff auf die Handelsmärkte, sodass Strategien und Taktiken verfolgt beziehungsweise von unterwegs angepasst werden können.

  • Vollzugriff auf die Handelsplattform „Next Generation“
  • Bis zu vier Charts gleichzeitig darstellbar
  • Mehr als 20 technische Indikatoren und zehn Zeichenwerkzeuge verfügbar

5. Handelskonditionen: Mehr als 5.500 Basiswerte

CMC_Basiswerte_ForexH

CMC Markets gilt als klassischer Broker, der den Forex- und CFD-Handel zur Verfügung stellt. Im Vergleich zu anderen Brokern nutzt CMC Markets nur seine eigene Handelsplattform „Next Generation". Diese ist nicht nur vielseitig einstellbar, sondern auch für das mobile Trading ausgelegt. Wählen kann der Trader beim CFD-Handel aus gut 5.500 verschiedenen Produkten. Darunter fallen Staatsanleihen, börsennotierte Unternehmen, Währungen und Rohstoffe. Für den Trader fällt beim Handeln eine Gebühr in Höhe von 0,08 und 0,18 Prozent an, wobei für den Handel mit deutschen Aktien und DAX-Werten die Spanne meistens am unteren Ende liegt.

Beim CFD-Handel stellt der Broker CMC Markets seinen Kunden mehr als 320 Währungspaare zur Verfügung. CMC-Markets aktualisiert wöchentlich die Höhe seiner Spreads auf der CMC-Markets-Homepage, weil er sich seinen Kunden gegenüber zur Transparenz verpflichtet fühlt.

Die Margin für wichtige Währungspaare liegt im Devisenhandel bei 0,2 Prozent. Dies entspricht einem Hebel von 500:1.

  1. CFD-Handel mit rund 5.500 Produkten und mehr als 320 Währungspaaren
  2. Wöchentliche Auflistung der aktuellen Spreads
  3. Berechnung von Haltekosten beim Halten einer Position nach 17:00 Uhr Ortszeit in New York oder über das Wochenende

Jetzt weiter zu CMC Markets

6. Regulierung: Getrennte Kontoführung von Kundengeldern

SteuernBedingt durch den Hauptgeschäftssitz in London, wird der Broker CMC Markets durch die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Da die britischen und die deutschen Aufsichtsbehörden zu den strengsten der Welt gehören, sind eventuelle Befürchtungen von Kunden und Händlern unbegründet. Die bei der Deutschen Bank aufbewahrten Kundengelder sind bis zu 50.000 GBP geschützt und werden auch getrennt von den Firmengeldern aufbewahrt. Dies geschieht, weil die Deutsche Bank neben der deutschen Einlagensicherung auch an das Financial Services Compensation Scheme angebunden ist.

  • Regulierung durch die britische Finanzbehörde FCA
  • Kundengelder werden getrennt von Firmengeldern aufbewahrt
  • Schutz von Kundenkonten bis zu 50.000 GBP / Kunde

Bei CMC Markets handelt es sich um einen Broker, der sich seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt bewährt hat und sich, nach eigenen Angaben, zu einem der weltweit größten Market-Maker für CFDs zählt. All dies hat der CMC Markets Test deutlich aufgezeigt. Dem Kunden wird mit den zahlreichen Nachrichten- und Analysewerkzeugen, mit dem großen Charting-Paket in Verbindung mit der individuell einstellbaren Handelsplattform „Next Generation“, eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten, sich am Handel auf dem weltweiten Markt zu beteiligen. Das positive Gesamtbild wird durch die zahlreichen Optionen, die dem Kunden auch im mobilen Trading zur Verfügung stehen, abgerundet. Als weiterhin beispielhaft steht für das Gesamtpaket, welches CMC Markets für seine Kunden geschnürt hat, das gut aufgestellte Schulungs- und Bildungsangebot und das kostenlose, zeitlich unbegrenzte Demo-Konto mit einem Startguthaben in Höhe von 10.000 Euro.

Sicherheit: Transparenz beim Datenschutz

CMC Markets stellt dem Trader jederzeit sämtliche benötigten Informationen zur Verfügung. Somit erhält der Kunde seitens des Brokers volle Transparenz. Öffnet man die Webseite, erscheint sofort ein Pop-up-Fenster, in dem auf die Risiken beim Handel hingedeutet wird. Natürlich kann der Kunde auch die AGBs und FAQ's auf der deutschsprachigen Webseite nachlesen. Dem Besucher wird auf der klar strukturierten Webseite eine deutliche und gut zu verstehende Übersicht geboten, die Vertrauen erweckt. Mit den deutlichen Hinweisen auf die Sicherheit und den Datenschutz zeigt der Broker seinen Willen, den Kunden ehrlich entgegenzutreten, ohne sich in Verklausulierungen zu verfangen.

  • Umfassende Informationen zum Datenschutz auf der Webseite
  • AGBs und Risikohinweise komplett auf Deutsch
  • Übersichtliche und klare Informationen

Support: Schneller, deutschsprachiger Support am Telefon

SupportDas Vertrauen, das ein Kunde, besonders Trading-Neulinge, zu einem Broker aufbauen, spiegelt sich in einem guten Support wieder. Auf diesem Gebiet kann CMC Markets allerhand anbieten. Nicht nur, dass die komplette Website in Deutsch verfasst wurde – auch der dem Kunden vom Broker angebotene Kundenservice, der per Telefon, E-Mail oder Live-Chat genutzt werden kann, ist deutschsprachig. Während innerhalb von Deutschland die telefonische Hotline kostenlos ist, erreicht man diese aus dem Ausland zum normalen Tarif. Dies hält die Kosten in Grenzen. Durch den Support werden Fragen hinsichtlich Anlagenberatung nicht beantwortet, weil diesbezüglich keine Beratung angedacht ist. Dafür gibt es aber von den Support-Mitarbeitern eine kostenlose Beratung zum Handelsangebot und der Handelsplattform, die sowohl telefonisch, per E-Mail oder im Live-Chat vonstattengeht und selbstverständlich schnell und unkompliziert ist. Zur Klärung einiger Fragen können zusätzlich zum persönlichen Support mittels Telefon, E-Mail oder Live-Chat auch die vom Broker CMC auf seiner Webseite bereitgestellten FAQ-Seiten beitragen. Erreichbar ist die deutschsprachige Hotline montags bis freitags von 08:00 – 20:00 Uhr.

  1. Es steht eine Live-Hilfe zur Verfügung
  2. Übersichtliche FAQ-Seiten

Jetzt weiter zu CMC Markets

7. Zahlungsmethoden – Einzahlung per Karte, Auszahlung aufs Konto

EinzahlungBevor mit dem Handel begonnen werden kann, ist es natürlich notwendig, eine Einzahlung zu leisten. Eine Mindesteinzahlung, die viele andere Broker erwarten, fordert CMC Markets von seinen Kunden nicht. Allerdings sollte gewährleistet sein, dass die Kunden genügend Mittel für den Handel mit CFDs zur Verfügung haben. Folgende Optionen bietet CMC Markets seinen Kunden zum Einzahlen an:

  • Banküberweisung
  • Visa-Card
  • MasterCard

Andere Einzahlungsmöglichkeiten werden zurzeit nicht offeriert.

Wie bei den meisten anderen Brokern auch erfolgt die Auszahlung auf das im Vorfeld angegebene Kundenkonto. Geld wird von CMC Markets weder auf Kreditkarten noch auf andere Konten als auf das Angegebene überwiesen. Die vom Kunden gewünschte Geldauszahlung muss einzeln mit dem persönlichen Konto beantragt werden. Dabei verzichtet CMC Markets auf eine Mindestsumme.

  • Kostenloser, elektronischer Kontoauszug
  • Auszahlung erfolgt über das Bankkonto
  • Kein Mindestbeitrag als Einlage notwendig

8. Handelsangebot: CMC Markets punktet mit Langfristoptionen

HandelsplattformDen Kunden von CMC Markets werden CFDs auf Indizes, Rohstoffe, Währungen, Staatsanleihen und Aktien in Form von Cash- und Forward-Kontrakten zur Verfügung gestellt. Zudem umfasst das Angebot über 5.500 Werte als CFDs und mehr als 300 Währungspaare. Unter anderem beinhaltet das Handelsangebot auch den Handel mit FX Outright Forwards und FX Spots. Gehandelt werden die Währungspaare bei CMC Markets bereits ab einer Margin von 0,20 Prozent, während die Spreads  beim Forex-Handel bereits bei 0,1 Pips beginnen. Index-CFDs, Devisen-CFDs, Rohstoff-CFDs, Aktien-CFDs und Renten-CFDs sind die handelbaren Basiswerte von CMC Markets. Des Weiteren werden den Kunden vom Broker verschiedene Orderarten (Market, Limit, Stop Entry, Take Profit, Stop Loss, Trailing Stop) angeboten.

Die Möglichkeit des Handelns mit nicht realisierten Gewinnen kann bei CMC Markets besonders hervorgehoben werden. Hinzu kommt die Option des Handelns ohne Hebel beziehungsweise die freie Wahl eines Hebels von 1 bis 500. Mit einem Betrag in Höhe von einem Tausendstel können hingegen CFDs gehandelt werden.

  • Über 300 Währungspaare
  • Vier Asset-Klassen: Rohstoffe, Indizes, Forex-Paare und Aktien
  • 100 prozentige Automatisierung

Jetzt weiter zu CMC Markets

9. Bonus: Nur gelegentliche Werbeaktionen

Im Bereich Bonus existiert bei CMC Markets gewiss Nachholungsbedarf. Weder Neukundenboni noch Boni für Bestandskunden werden bereitgestellt. Alleinig seltene vom Broker durchgeführte Werbeaktionen werden den Kunden angeboten.

Zusatzangebote: Lernen im kostenlosen Demo-Konto mit hohem Startguthaben

DemokontoDas Startguthaben auf dem Demo-Konto beträgt 10.000 Euro, das bei Erfordernis wieder aufgeladen werden kann. Somit erhält der Kunde die Möglichkeit, seine Strategien und Taktiken risikolos mit einem sehr hohen Einsatz zu testen. Da fast alle Funktionen im Vergleich zum Live-Konto vorhanden sind, gibt es nur wenige Unterschiede, die da wären: das Kunden-Sentiment, einige Muster der Chartmuster-Erkennung sowie der Handel von Aktien-CFDs. Zudem wird das Demo-Konto zeitlich unbegrenzt und kostenfrei angeboten.

Über die Webseite bietet der Broker CMC Markets seinen Kunden neben dem Demo-Konto auch noch umfangreiche Weiterbildungsangebote an. Die Kunden haben somit die Möglichkeit zu wählen zwischen zahlreichen Schulungsunterlagen, Schulungsvideos und Webinaren. Das äußerst vielfältige Angebot des Brokers wird durch vereinzelt angebotene Seminare abgerundet.

  • Umfangreiches Weiterbildungs- und Schulungsangebot
  • Kostenloses Demo-Konto für den Forex- und CFD-Handel
  • Wöchentlich aktualisierte Marktübersicht

10. Testberichte zum Broker CMC Markets

Der CFD-Broker wurde 1989 in London als Market Maker im Devisenhandel gegründet. Bereits im Jahr 1996 etablierte CMC Markets die erste gebührenfreie Online-Handelsplattform. Seit 2000 ist CMC Markets auch als Anbieter von CFDs am Markt tätig. 2006 expandierte CMC Markets auf dem deutschen Markt und konnte dort bereits große Erfolge feiern.

11. Fragen und Antworten rund um den Anbieter CMC Markets

  1. In welchem Umfang bietet mir der Broker einen Demo-Zugang?

Es gibt keine zeitliche Befristung für das Demo-Konto.

  1. Welche Mindestgrößen sieht der Broker für den Devisenhandel oder „Edelmetall“ vor?

Je Devisen-Transaktion liegt die Mindestanforderung bei 0,01 Lot, bzw. 1.000 Einheiten der Basiswährung (Micro-Lots).

  1. Habe ich die Möglichkeit, mich mit anderen Broker-Kunden auszutauschen?

Nein, CMC Markets bietet keine Schnittstelle zu Social-Trading-Plattformen.

Berichten Sie von Ihren CMC Markets Erfahrungen!

Haben Sie erste Erfahrungen mit CMC Marktes sammeln können, von denen andere Trader profitieren können? Dann lassen Sie uns daran teilhaben und veröffentlichen Ihre Erfahrungen.

Jetzt weiter zu CMC Markets

Die Forexhandel.org Bewertung
Broker
CMC Markets Erfahrungen
Rating
51star1star1star1star1star

Letzte Artikel von forexhandel.org (Alle anzeigen)