eToro Demokonto 2019: Bei eToro anmelden & eToro Trading testen!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

 

Social Trading ist ein Trading-Trend, der auch dem Anfänger, der sich erst bei eToro angemeldet hat,  Gewinne bescheren kann. Dennoch will auch diese Art von eToro Trading gelernt sein. Wer als unerfahrener Anleger die Welt des Social Trading ohne Risiko kennenlernen möchte, kann sich bei eToro anmelden und das Demokonto nutzen.

Die Demo ist nicht nur kostenlos, sondern auch zeitlich unbegrenzt nutzbar. Welche Handelsmöglichkeiten für Anleger bei eToro haben, lässt sich mit dem Demokonto ganz einfach risikolos herausfinden. Außerdem können die User die Vorzüge des Social Tradings sowie die neue Kommunikationsmöglichkeit mit anderen Anlegern in der Community kennenlernen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Wichtiges zum eToro Demokonto auf einen Blick:

  • kostenloses Demokonto ohne Zeitlimit
  • Test-Zugang mit virtuellem Guthaben
  • Demo- und Handels-Konto gleichzeitig nutzbar
  • Trades erfolgreicher Händler mit Copytrader kopieren

Vorab: Der Broker eToro in der Übersicht

eToro ist kein gewöhnlicher Forex- und CFD-Broker, sondern eine der ersten Social Trading Plattformen. Das Grundprinzip beim Handel: Anleger suchen nach Top-Tradern und kopieren deren Positionen. Dabei übernimmt das System die Erstellung der Trades automatisch, nachdem die Follower einen entsprechenden Auftrag aktiviert haben. Insbesondere Einsteiger, die sich erst bei eToro anmelden, sollen so vom Fachwissen erfahrener Signalgeber profitieren können.

Im Jahr 2007 gegründet gehört eToro heute zu den größten Anbietern im Bereich des Social Tradings überhaupt. Schon mehrere Millionen Nutzer haben sich beim Broker registriert, die Tendenz ist weiter steigend. Durch diese große Community profitieren alle registrierten Nutzer noch stärker vom Prinzip der neuartigen Handelsart. Ihnen bietet sich eine breitere Auswahl an Signalgebern und sie können mit unterschiedlichsten Tradern aus der ganzen Welt über die Märkte diskutieren.

Reguliert und überwacht wird eToro von der zypriotischen CySEC. Weil Zypern Mitglied der EU ist, gelten hier nahezu dieselben Gesetze für Finanzdienstleister, an die sich beispielsweise auch deutsche Unternehmen halten müssen. Dadurch soll für Trader ein Höchstmaß an Sicherheit garantiert sein, sodass sie sich voll und ganz auf den Handel fokussieren können. Zudem erfolgt eine Regulierung durch die FCA und ASIC.

Der Broker eToro wurde im Jahr 2007 in Zypern gegründet und ist eine der größten Social Trading Plattformen überhaupt. Schon mehrere Millionen Nutzer vertrauen den Diensten des Unternehmens, sodass sich viel Auswahl bei der Suche nach Top-Tradern bietet. Weil Zypern Mitglied der EU ist, wird eToro auf Basis der MiFID-Richtlinie von der zypriotischen CySEC überwacht, wodurch sich für Anleger ein hohes Maß an Sicherheit ergeben soll. Eine Regulierung erfolgt außerdem durch die FCA und ASIC.
eToro CopyPortfolio eToro Trading

Handeln Sie wie ein Profi, indem Sie sie kopieren.

 

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

1. Warum ein Demokonto für eToro Trading nutzen?

DemokontoDer Traum vom Trading-Gewinn platzt für die überwiegende Mehrzahl der Anfänger bereits nach kurzer Zeit. Die Ursachen reichen vom Handel mit Emotionen über ein zu geringes Kapital bis zum technischen Unverständnis der Plattform und der Handelsinstrumente. Dabei ist es durchaus normal, dass am Anfang Fehler gemacht werden und Trades mit Verlust enden. Viele Fehler ließen sich allerdings vermeiden, wenn man die Möglichkeiten eines Demokontos erkennt und nutzt.

Das Gefühl beim Traden mit virtuellem Demokapital oder echtem Geld an der Börse ist sicherlich nicht miteinander vergleichbar. Bevor man sich an den realen Börsenhandel heranwagt, sollte man es vorher geschafft haben, ein Demokontoguthaben zu vermehren. Beim Echtgeldkonto handelt man natürlich bedachter und mit kleineren Einsätzen.

Ein Demokonto bietet die Gelegenheit, gefahrlos neue Strategien zu erproben, später beim Echtgeldkonto zum Einsatz kommen. Eine Demo ist unerlässlich, will man den Service verschiedener Broker ausprobieren und miteinander vergleichen.

Nicht jedes Demokonto gleicht dem Handelskonto. Die Konditionen können unterschiedlich sein. Teilweise werden anstelle von Realtime-Kursen künstliche Kurse offeriert. Auch bei den Gebühren (Spread und Kommissionen) machen manche Broker Unterschiede bei Demo- und Live-Konto.

Im Idealfall ist das Demokonto beispielsweise bei eToro kostenlos und dauerhaft ohne Einschränkungen nutzbar. Dann kann man die Demo-Version zeitgleich mit einem Live-Konto weiterführen und beispielsweise Strategien testen und Trades ausführen.

Beim Traden mit virtuellem Geld muss man sich keine Gedanken machen, ob ein Fehler hohen Verlust zur Folge hat. Beim Social Trading Spezialisten eToro hat man die Wahl, selbst zu Traden oder andere Trader zu kopieren. Wenn man das eToro Trading mit echtem Kapital startet, kennt man sich gut in der Welt des Social Tradings aus.

2. Das eToro Demokonto im Detail

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie daran. Werden Sie Popular Investor

HandelsplattformeToro bietet seinen Kunden die Möglichkeit, über die Plattform im Browser zu handeln, sprich, es ist nicht erforderlich, eine Software zu installieren. Somit ist das eToro Trading unabhängig vom Betriebssystem möglich. eToro hält auch ein Demokonto bereit, das webbasiert genutzt werden kann. Mittlerweile bieten die meisten Forex Broker ihren Kunden einen solchen Demoaccount an. Bei eToro ist das Besondere daran, dass es zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann. Sehr vorteilhaft ist, dass es im Prinzip die eToro Plattform ist, sodass die Funktionen dieselben sind und Trader sich nicht umgewöhnen müssen. Auch über den Testaccount können Kunden des Brokers Charts nutzen und Orders ausführen.

Für das Eröffnen eines eToro Demokontos muss man sich anmelden. Nach der Profilaktivierung kann man sich über die Option "Demokonto" einloggen und mit virtuellem Geld mit dem Traden beginnen. Dabei kann man vom eToro Demo-Account jederzeit zum Realkonto überwechseln.

Das Demokonto kann und soll man zum Kopieren eines Trades nutzen. Mit der Demo ist es möglich, beispielsweise das CopyTrader-System oder spezielle Funktionen zu testen. Dies entspricht ganz der Herangehensweise auf der Realgeldplattform.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

3. Das Angebot von eToro unter der Lupe

eToro seriös, eToro anmelden

Ihre Gründe, sich für eToro zu entscheiden

OptionsscheineeToro war lange der einzige Anbieter, bei dem das sogenannte Social Trading möglich war. Bis heute soll die Plattform jedoch laut eigener Aussage die Nummer eins sein. Das Netzwerk von eToro ist groß - mehrere Millionen Trader können die Community nutzen, um sich auszutauschen, die Orders von anderen zu verfolgen ("Follower") und diese zu kopieren. Ein Klick auf den eToro Copytrader genügt, um Trades erfolgreicher Trader zu kopieren. Über die eToro Plattform kann man Einsicht in die Trading-Historie ausgewählter Trader nehmen. Diese Händler kann man kostenfrei kopieren. Der Broker eToro ermöglicht den CFD-Handel an einer Vielzahl an Märkten. Gehandelt werden CFD als Währungen, Aktien, Indizes, ETFs, Kryptowährungen und Rohstoffen.

Seit Mai 2015 müssen Trader höhere Mindestbeträge beim Traden einsetzen. Der Mindesteinsatz für einen Trade beträgt bei Währungen, Indizes und Rohstoffe 25 US-Dollar, bei Aktien sogar 50 US-Dollar. Für kopierte Positionen gilt weiter die 1 US-Dollar-Regel. Traden kann man zwar zu günstigen Konditionen, doch verlangt eToro beispielsweise Gebühren bei Auszahlungen (25 USD) und bei Konto-Inaktivität. Trader sollen dies bei der Kalkulation der eToro Kosten berücksichtigen.

Ebenfalls zu den Leistungen von eToro zählt die Möglichkeit des mobilen Handels via Smartphone. Dass eine eToro App für iPhone zur Verfügung steht, ist nicht selbstverständlich. Neben dieser Flexibilität und dem dauerhaft verfügbaren Demoaccount hat eToro jedoch noch viele weitere Vorteile zu bieten.

Vor allem Anfänger, die sich erst bei eToro angemeldet haben,  schätzen eToro als Social Trading Broker. Der Service ist kompetent, die Leistungen und Features sind umfangreich, Einsteiger, die sich grad erst bei eToro anmelden, finden eine auf ihre Verhältnisse zugeschnittene Handelsplattform. Auch bei einigen Handelskonditionen wird seine gute Marktstellung deutlich.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

4. Wie wichtig sind Bildungsangebote von Brokern?

eToro Kryptowährungen

Von Bitcoin bis Ripple können sie zahlreiche Kryptowährungen bei eToro traden.

Social_TradingWer sicher gehen möchte, bei einem guten und kundenfreundlichen Broker unterzukommen, sollte immer einen genauen Blick auf dessen Bildungsangebote werfen. Gewisse Mindeststandards wie Grundwissen, Demokonto, Webinare und Seminare sollten nicht fehlen. Ein Trader muss vom Broker eine gewisse Anleitung zum Trading und Informationen rund um die Handelsplattformen erhalten

Die eToro Trading Akademie von bildet eine wichtige Anlaufstelle für Weiterbildung und Informationen rund um das eToro Trading und die Finanzmärkte. Händler können hier alles lernen, was sie über das Online-Trading wissen sollten. Relevante und hilfreiche Antworten auf Fragen zum Trading gibt es für Anfänger und Experten gleichermaßen.

In eToro Trading Akademie wird ein breites Sortiment an Lernmaterialien (Videos, Webinare und Anleitungen) geboten, die die Vorteile des Social Trading näher bringen. Mithilfe eines Live-Webinars kann man den Umgang mit der Plattform und mit der eToro Plattform lernen. Interaktive Handelskurse und Trading Videos sorgen dafür, dass Trader mit eToro besser vertraut und selbst beim Trading effektiver werden.

5. Social Trading mit dem eToro Demokonto

Obwohl bei eToro auch mit herkömmlichen CFD- und Forex-Produkten gehandelt werden kann, hat sich der Anbieter doch stark auf den Bereich Social Trading fokussiert. Hierunter ist ein Handelsprinzip zu verstehen, bei dem ein Anleger einem anderen folgt. Dieses „Folgen“ geht sogar so weit, dass die Positionen des Signalgebers automatisch vom System kopiert werden. Dieser Automatismus ist zwar äußerst komfortabel, aber dennoch wirkt er auch das Verlustrisiko, denn die Trader vertrauen ihr Kapital einem anderen Anleger für das Investment an. Um hier wirklich geeignete User für das eToro Trading zu finden, sollten die Anleger vor dem eigentlichen Investment die Performance der Trader genau analysieren, denen sie folgen möchten.

eToro Unternehmen

eToro transformiert immer wieder die Branche durch neue Innovationen.

Als einer der ersten Anbieter für das Social Trading bietet eToro zahlreiche Vorteile für Anleger, die auch im Demokonto genutzt werden können:

  • Mehrere Millionen registrierte Nutzer
  • Zahlreiche Suchfilter, mit denen Top-Trader gefunden werden können
  • Eigene Risikokennzahlen
  • Persönliche Profilseiten der Top-Trader
  • Umfangreiche Statistiken zu den Signalgebern

Anleger können also auf einer breiten Basis an Informationen entscheiden, bei welchem der Top-Trader sich das Folgen tatsächlich lohnt. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich mit anderen Usern in der Community auszutauschen. Wer beispielsweise gezielte Fragen zu einzelnen bewiesen und ihren Entwicklungen hat, findet über seinen Account die Möglichkeit, mit der Community im eigenen Chat in Kontakt zu treten. Hier werden häufig ebenfalls Handelsideen zur Verfügung gestellt oder die aktuellen Marktgeschehnisse analysiert. Allerdings sind diese Informationen keine Handlungsanweisungen, sondern lediglich die Ideen und Interpretationen der Community-User. Wer das Demokonto nutzt, kann die einzelnen Kommunikationsmöglichkeiten ganz in Ruhe ausprobieren und auch die verschiedenen Auswahlkriterien für die Trader testen.

Auch im eToro Demokonto steht das Social Trading klar im Vordergrund des Interesses. Anleger können beispielsweise die zahlreichen Suchfilter austesten oder sich intensiver mit den Statistiken befassen, die eToro über alle Signalgeber publiziert.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

6. Zufrieden mit dem Demokonto? eToro anmelden schon ab 200 US-Dollar!

Bereits angesprochen worden ist, dass eToro das Demokonto nicht mit einer bestimmten Laufzeitbeschränkung versehen hat. Dennoch kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem sich Trader entscheiden sollten, ob sie ein Echtgeldkonto eröffnen möchten. Denn nur so kann logischerweise auch reale Rendite mit dem Prinzip des Social Tradings erwirtschaftet werden. Wer sich für die Kontoeröffnung entscheidet, muss lediglich 200 US-Dollar auf den neuen Account transferieren. Auch die Anmeldung an sich könnte einfacher kaum sein:

  1. Anleger rufen die Website des Brokers auf. Hier befindet sich ein Button mit der Aufschrift „Anmelden“, über den der Registrierungsprozess eingeleitet wird.
  2. Im zweiten Schritt gilt es, ein übersichtliches Anmeldeformular auszufüllen. Unter anderem fragt der Broker hier nach persönlichen Daten wie etwa einer aktuellen E-Mail-Adresse oder der postalischen Anschrift. Alternativ dazu kann die Registrierung per Facebook oder Google+ erfolgen. Wichtig ist nur, dass alle Informationen der Wahrheit entsprechen, sonst kommt es bei einer späteren Auszahlung zu Problemen.
  3. Trader müssen ihre E-Mail-Adresse bestätigen, um das Konto final freizuschalten.
  4. Bevor der erste Trade gesetzt bzw. Trader kopiert wird, muss Geld auf das Konto transferiert werden. Hierzu bietet eToro sowohl die klassische Banküberweisung als auch eine Einzahlung per Kreditkarte oder Giropay an.

Um das Handelskonto wirklich aktiv nutzen zu können, ist die Verifizierung erforderlich. Dafür können die Trader ganz bequem den Upload-Service von eToro nutzen. Für den Identitätsnachweis müssen die Trader wahlweise den Personalausweis oder Reisepass scannen und das Dokument auf der Website uploaden. Auch der Nachweis der Adresse wird gefordert. Dazu kann beispielsweise die Kopie eines Bankausfluges, einer Telefonrechnung oder beispielsweise der Stromrechnung hochgeladen werden. Sobald sie Dokumente dem Kundensupport zur Verfügung stehen, werden sie überprüft. Die Verifizierung des Kontos kann laut unseren Erfahrungen jedoch einige Tage dauern. Die Kunden verifiziert und ist das Konto freigeschaltet, erhalten die Trader darüber eine Information per E-Mail. Ab diesem Zeitpunkt ist der aktive Handel mit Devisen und anderen Finanzinstrumenten möglich.

Die Kontoeröffnung bei eToro nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Anleger müssen lediglich einige persönliche Angaben machen und ein Anmeldeformular online an den Broker übermitteln. Daraufhin ist die E-Mail zu bestätigen und die erste Einzahlung auf das Konto vorzunehmen – schon kann mit dem Social Trading begonnen werden.

7. Handelsmöglichkeiten beim eToro Trading

Natürlich gibt es bei eToro verschiedene Anlagemöglichkeiten. Haben sich die Kunden einmal für ein aktives Handelskonto für das eToro Trading entschieden, stehen nicht nur Devisen, sondern auch Kryptowährungen, Rohstoffe oder andere Finanzinstrumente zur Auswahl. Zu den beliebtesten Währungen für den Handel gehören laut unseren Erfahrungen:

  • EUR/USD
  • USD/JPY
  • EUR/GBP
eToro Starteite

Nutzen Sie eToro und kopieren Sie die erfolgreichen Trader.

Natürlich ist die Auswahl deutlich größer. Für das eToro Trading stehen insgesamt 47 Währungspaare zur Auswahl. Die Handelszeiten sind jedoch variabel. Die meisten Devisen können die Trader in erfahrungsgemäß in der Zeit von sonntags 22:05 Uhr bis freitags 21:30 Uhr handeln. Unterschiede gibt es auch bei den Handelskosten. Wer beispielsweise USD/CAD traden möchte, zahlt dafür 3 Pips Gebühren. Beim Handel von Euro/USD sind es ebenfalls 3 Pips. Die Kosten können jedoch auch deutlich höher ausfallen, wie das Beispiel von USD/PLN zeigt. Hier zahlen die Anleger 20 Pips. Durchschnittlich liegen die Handelskosten jedoch erfahrungsgemäß im einstelligen Bereich. Wer seine Position über Nacht hält, muss mit zusätzlichen Kosten rechnen. Die täglichen und Wochenend-Rollover-Gebühren werden wie folgt berechnet:

  • Für Long-Positionen (KAUFEN): (Einheiten * Preis) * (1 % /365) + (Einheiten * Tom-Next-Rate)
  • Für Short-Positionen (VERKAUFEN): (Einheiten * Preis) * (1 % /365) + (Einheiten * Tom-Next-Rate)

Zu den bereits genannten Handelskosten können auch Zusatzkosten, wie beispielsweise für die Einzahlung oder Auszahlung auf dem Konto kommen. Wer längere Zeit inaktiv ist, muss ebenfalls mit Gebühren rechnen.

8. Unser Fazit zum eToro Demokonto

ErfahrungsberichtDas eToro Demokonto eignet sich bestens, um sich mit den Handelsmöglichkeiten und Funktionen der Handelsplattformen vertraut zu machen. Das Demokonto ist beim Social Trading Broker in wenigen Sekunden eröffnet, es ist kostenlos und dauerhaft nutzbar. Die zeitliche uneingeschränkte Nutzbarkeit erlaubt unerfahrenen Tradern und fortgeschrittenen Investoren zur gleichen Zeit das Testen von Strategien und das Ausführen erfolgreicher Tests in echt. Mit dem Demokonto können die Anleger das eToro Trading nicht nur am Devisenmarkt, sondern auch bei vielen anderen Finanzinstrumenten risikolos testen. Wer möchte, kann im Anschluss zum aktiven Handelskonto wechseln und mit eigenem Kapital in die 47 Währungspaare investieren. Alternativ dazu bietet das eToro Trading noch mehrere Investmentmöglichkeiten, wie beispielsweise Kryptowährungen, Rohstoffe oder ETFs.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Videoquelle:
- http://www.youtube.com/watch?v=8YtWtz0XihA