eToro Auszahlungen & Einzahlung – Anleitung für Transaktionen mit Dauer und Kosten!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

Der gegenwärtig führende Anbieter für Social Trading ist eToro , ein international agierender Forex- und CFD-Broker aus Zypern. Über seine Plattform ermöglicht er es Kunden, Trades anderer Nutzer zu beobachten, zu analysieren sowie auf ihr eigenes Handelskonto zu kopieren. Bereits bei den ersten Trades können Einsteiger dabei Gewinne realisieren. Daher ist es nicht ganz unwichtig für Trader zu wissen, wie eToro Auszahlungen funktionieren.

Wichtiges zu eToro Auszahlungen & Einzahlung auf einen Blick:

  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten: Banküberweisung über Kreditkarte bis e-Payments
  • Einzahlungen erfolgen dabei gebührenfrei
  • Mindest- und Höchstbeträge abhängig von der Einzahlungsmethode zu beachten
  • Auszahlungsaufträge werden zudem gegen Gebühr abgewickelt

1. Einzahlungen bei eToro im Detail

EinzahlungNach der Kontoeröffnung beim Broker stehen Händler vor einer nächsten Aufgabe. Sie müssen dabei ihr Handelskonto aufladen, damit sie erste Trades setzen können. Einzahlungen auf ein eToro Konto lassen sich einfach sowie schnell erledigen. Der Broker bietet dabei verschiedene Methoden an, um Guthaben auf ein Handelskonto einzuzahlen.

Welche Einzahlungsmethoden gibt es dabei?

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • e-Payments wie PayPal, Skrill, WebMoney, GiroPay

Tipp: Bei Problemen rund um die Kontoaufladung sollte man sich zudem an den Support wenden.

eToro Auszahlung und Einzahlung

Nutzen Sie eToro und kopieren Sie die erfolgreichen Trader. Zuvor müssen Sie natürlich Geld bei eToro einzahlen.

Es gibt dabei eine Reihe von Bedingungen bei einer eToro Einzahlung zu beachten. Kunden müssen wissen, dass der Mindesteinzahlungsbetrag bei einer erstmaligen Einzahlung 200 US-Dollar beträgt. Alle weiteren Einzahlungen unterliegen zudem bestimmten Mindest- und Höchstbeträgen:

ZahlungsmethodeMinimum in US-DollarMaximum US-Dollar
Banküberweisung500Keine
Kreditkarte2005.000
PayPal, Webmoney, Skrill2005.000
Neteller20010.000
WebMoney20050.000
GiroPay200Keine

Wichtig: Auf nicht verifizierte Handelskonten dürfen dabei maximal Einzahlungen bis 1.000 US-Dollar vorgenommen werden. Alle Fragen rund um die Konto-Verifizierung und Einzahlungsmodalitäten kann zudem der Support beantworten.

Wie wird eine Einzahlung abgewickelt?

Händler können für ihre Einzahlung eine Methode wählen, die ihnen zusagt. Nach dem Registrieren und Eröffnen des eToro-Kontos werden Neukunden dabei direkt zur eToro-Plattform weitergeleitet. Hier finden sie die Schaltfläche, über die sie Zahlungen leisten können. Über “Einzahlen” können sie zudem ihre Einzahlungsmethode Überweisung, Kreditkarte, PayPal oder Sofort-Überweisung wählen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Hinweis: Die Dauer einer Banküberweisung kann dabei bis zu 7 Werktage in Anspruch nehmen. Der Geldwechsel findet zum Kurs am Tag der Gutschrift der Einzahlung auf das Konto statt. Wesentlich schneller geht es dabei beispielsweise per Kreditkarte. Sehr schnell und bequem kann man beim Broker per GiroPay/Sofort-Überweisung einzahlen, denn hier wird das Online-Banking der Hausbank genutzt. Innerhalb weniger Minuten wird das Geld sowie PayPal oder Skrill-Zahlungen dem eToro-Konto gutgeschrieben sein.

2. Wie steht es um die Auszahlungen bei eToro?

TippsGeld kann man von seinem eToro-Konto abheben, indem man den Bereich “Kasse” und der Registerkarte “Abheben” folgt. In US-Dollar ist dabei der Auszahlungsbetrag einzugeben. Danach ist das elektronische Auszahlungsformular wie gefordert auszufüllen. Wenn eToro die Bearbeitung eines Auszahlungsantrags abgeschlossen hat, werden Kunden zudem per E-Mail benachrichtigt.

eToro Gebühren bei Auszahlungen

eToro erlaubt zwar kostenlose Einzahlungen, doch für die Abhebung verlangt der Broker Gebühren. Dabei unterliegen Auszahlungsaufträge Bearbeitungsgebühren, unabhängig von der Höhe des jeweiligen Auszahlungsbetrages: 25 USD.

Für die Bearbeitung von Auszahlungsanträgen nennt eToro dabei eine Dauer von bis zu 5 Werktagen. Zusätzliche Verzögerungen können zudem bei Zahlungsarten Dritter auftreten. eToro kann Auszahlungen an Trader mit der bei der Einzahlung verwendeten Methode ausführen.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie daran, werden Sie Popular Investor.

Welche Probleme können bei Auszahlungen auftreten?

  • Auszahlungen an verifizierte Kreditkarten sind dabei nur in einer maximalen Höhe möglich. Als Grenze gilt dabei der damit eingezahlte Betrag. Bei Kündigung der Kreditkarte ist rechtzeitig eine alternative Zahlungsmethode vorzusehen.
  • Auszahlungen an PayPal kann man zudem in seinem PayPal-Konto einsehen. Ein falsche PayPal-Email-Adresse im elektronischen Auszahlungsformular führt dabei zu einer fehlgeleiteten Auszahlung. Es kann passieren, dass PayPal eine ausgeführte Auszahlung nicht annimmt. Hier muss der Empfänger eine Klärung bei PayPal herbeiführen. Erst dann kann eToro das Geld erneut senden.
Viele Auszahlungsprobleme lassen sich vermeiden, wenn der Auftraggeber und Empfänger korrekt benannt und zugehörige Daten richtig sind. Bei einer Banküberweisung müssen Namen und Adresse der Bank, IBAN/SWIFT, Kontonummer, Kundenname, etc. korrekt sein. Bei PayPal kommt es auf die genaue PayPal-Email-Adresse an.

3. Unsere 3 Tipps für reibungslose Transaktionen

Tipp 1: Aus der Vielzahl der möglichen Einzahlungsmethoden von Banküberweisung über Kreditkarte bis e-Payments (PayPal, Skrill, WebMoney, GiroPay) sucht man sich eine passende heraus. Sicher sind alle Methoden und kostenlos auch.

Tipp 2: Wer mit hohen Auszahlungssummen rechnen kann, sollte sich ein verifiziertes Bankkonto zulegen. Bei Kreditkarten sind mögliche Auszahlungen maximal gleich den damit getätigten Einzahlungen.

Tipp 3: Um Auszahlungsproblemen vorzubeugen, sollte man bei den Konto- und Empfängerdaten sehr genau sein. Falsche Angaben führen zu einer Auftragsverweigerung, Fehlleitung und unnötiger Zeitverzögerung.

4. Die Handelskonditionen bei eToro unter der Lupe

HandelsangeboteToro ist der bekannteste Broker aus dem Bereich Social Trading. Das 2007 in Zypern Unternehmen ermöglicht Traden unter Verwendung eines möglichst großen sozialen Netzwerkes. Auch ein unerfahrener Anleger kann gewinnreiche Trades einfahren, weil er vom Wissen anderer erfahrener Trader profitieren kann. Glaubt man den Zahlen des Brokers, dann liegen über 85 Prozent der kopierten Trades im Gewinnbereich.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Das eToro-Netzwerk verfügt über mehrere Millionen Nutzer. Auf seiner Webseite informiert der Broker über abgeschlossene Trades. Der Social Trading Broker kümmert sich nicht um die Bereitstellung von Handelsinformationen, vielmehr stellt er notwendige Handelsplattformen zur Verfügung. Die Nutzer im Netzwerk sind für Informationen zuständig.

eToro Unternehmen

eToro transformiert immer wieder die Branche durch neue Innovationen.

Handeln kann bei eToro Forex, verschiedene CFDs. Im Angebot der CFDs auf Aktien stehen mehr als 1.200 Aktien. Die Eröffnung eines eToro-Kontos ist mit einer Einlage von 200 US-Dollar möglich. Die eToro Erfahrungen zeigen jedoch, dass der Broker bei seinen Einzahlungsmethoden Mindesteinzahlungen von 200 bis 500 USD verlangt.

eToro bietet mit der Plattform Gelegenheit, Einsicht in vergangene Trades der Top Trader zu nehmen. Das Kopieren ist generell kostenlos, was für Anfänger durchaus vorteilhaft ist. Nicht vergessen werden sollte das Angebot für ein Demokonto. Denn die Demo ist kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzbar. Die eToro Trading Akademie bietet weitere Bildungsmöglichkeiten beispielsweise eKurse, Webinare und das Wissenslexikon.

Im Bereich Social Trading ist eToro Nummer 1. Der Broker verhilft Anfängern mithilfe der CopyTrader-Funktion zu ihren ersten Gewinnen. Profi-Trader können zusätzlich Geld über die Plattform Gelegenheit verdienen. Das ist der Fall, wenn andere eToro-Händler ihre Trades kopieren.
eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

5. Die eToro Auszahlung & Einzahlung im Fazit

ErfahrungsberichtFür Kontoeinzahlungen sind zahlreiche Methoden von Überweisung bis PayPal möglich. Oft erscheint das Geld nach einigen Minuten bereits auf dem Konto. Ledig für Banküberweisung lässt sich der Broker bis zu fünf Tage Zeit. Die Einzahlung auf ein eToro-Konto ist immer kostenlos. Auszahlungen kosten eine Gebühr von 25 US-Dollar. Die Auszahlungen nehmen im Allgemeinen den gleichen Weg wie die Einzahlung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.