flatex Depot Kosten 2019 – Alle Preise, Gebühren und Konditionen im Test!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

 

Der Online Broker flatex stellt eine Tochterfirma der FinTech Group AG dar und wurde im April 2006 gegründet. Mittlerweile nutzen jedoch bereits über 134.000 Kunden innerhalb Deutschlands und Österreichs das umfassende Angebot. Der Broker unterhält zudem keine Filialen, was sich günstig auf die flatex Gebühren auswirkt. Stattdessen ist hingegen eine Webfiliale vorhanden, sodass man hier das Online Aktiendepot im Web eröffnen und nutzen kann.

Dabei bringt ein solches Konto viele Vorteile mit sich. Unter anderem muss man auch keine flatex Depot Gebühren zahlen und profitiert zugleich dennoch von den vielen Leistungen und günstigen Konditionen. In diesem Testratgeber möchten wir daher auf die Kosten für die Orders sowie auf verschiedene Leistungen des Brokers eingehen. Zudem werden wir auch die Sicherheit überprüfen, das Support Angebot zeigen und einige der vielen Auszeichnungen, die der Online Broker flatex bislang erhalten hat, vorstellen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

flatex im Überblick:

  • keine Zahlung der flatex Depot Gebühren für die Kontoführung notwendig
  • geringe Ordergebühren vorhanden
  • Sicherheit durch die BaFin-Regulierung
  • mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten verfügbar
  • mobile App zum Traden per Smartphone und Tablet-PC
  • nur gesetzliche Einlagensicherung verfügbar

Konditionen: flatex Depotgebühren im Blick

ErfahrungsberichtBei vielen Online Brokern kann das Depotkonto komplett kostenlos geführt werden, sodass nur für die Orders Kosten in Rechnung gestellt werden. So ist es auch bei flatex. Das heißt, auch bei diesem Broker zahlt man keine flatex Depot Kosten für die Kontoführung.

Die flatex Ordergebühren werden dabei stets in einem Festpreis angegeben, sodass man hier direkt weiß, welche flatex Depotgebühren berechnet werden, wenn man auf der Börse handelt. Lediglich die Börsengebühren sind selbstverständlich nicht in den Festpreisen enthalten und werden daher extra berechnet.

RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
CFD, Forex, Social Trading, Online Geldanlage, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.0,09% Spread je Seite20.000 €0 €0,09% Spread je SeiteeToro
Erfahrungen
Zum Anbieter
ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Aktiendepot - mit Filterab 0,50 €20.000 €0,00 €ab 2,00 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Kryptomin 4,99 €20.000 €0 €min 3,99 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
4CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktiendepot - mit Filter, Forex - engl.9,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
5CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktiendepot - mit Filter12,50 €4,1 Mio. €0,00 €6,50 €OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
6CFD, Forex, Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite24,95 €120 Mio. €0,00 €3,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
7Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite22,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING
Erfahrungen
Zum Anbieter
8CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktiendepot - mit Filter2 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
9CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds24,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
10CFD, Girokonto, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite12,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
11CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktiendepot - mit Filter5 USD30 Mio. USD0,00 €5,80 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
12Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite75,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
13Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite-279 Mio. €30,00 €8,90 €TARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter

Möchte man schließlich auf deutschen Börsen oder durch Xetra handeln, zahlt man fünf Euro plus die Börsengebühren. Ausgewählte Optionsscheine sowie ausgewählte Zertifikate und Fonds können teilweise sogar kostenlos gehandelt werden. Bei diesen handelt es sich nämlich um sogenannte flatex Premiumpartner, wodurch man hier keine flatex Ordergebühren zahlen muss.

Wer hingegen auf österreichischen Börsen traden möchte, muss mit einem festen Preis von 19,90 Euro rechnen. Bei den Auslandsbörsen USA und Kanada wird hingegen sogar ein geringerer Festpreis angeboten. Denn hier zahlt man lediglich 7,90 Euro pro Order. Für das Handeln auf den weiteren Auslandsbörsen innerhalb Europas (Wien, Euronext, Mailand und Schweiz) wird man währenddessen sogar 24,90 Euro bezahlen müssen.

Außerbörslich ist es hingegen nicht allzu teuer. Denn hier gibt es einen Festpreis von 5,90 Euro. Somit sind die flatex Ordergebühren im Allgemeinen relativ günstig. Vorteilhaft ist auch, dass man zudem keine flatex Depotgebühren zahlen muss. Möchte man diese Konditionen schließlich noch vergleichen, kann man hierzu ideal unseren Depotgebühren Vergleich nutzen. In diesem stellen wir nämlich die Konditionen vieler verschiedener Online Broker gegenüber.

flatex Depot Kosten und Ordergebühren fallen relativ gering aus

Beim Online Broker flatex kann man von günstigen Konditionen sowie flatex Gebühren profitieren

Regulierung & Einlagensicherheit: Gelder bis zu 100.000 Euro geschützt

SeriositaetZur Regulierung des Brokers flatex lässt sich zunächst einmal sagen, dass dieser von zwei Behörden beaufsichtigt wird. So wird flatex einerseits von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) und andererseits durch die Deutsche Bundesbank reguliert und beaufsichtigt.

Dazu fanden wir heraus, dass die Einlagen der Kunden bis zu 100.000 Euro pro Person geschützt sind, und zwar gesetzlich durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB). Darüber hinaus hat man ebenfalls einen Anspruch auf die Herausgabe von Wertpapiere. Hier liegt der Entschädigungsanspruch allerdings lediglich bei 90 Prozent der Verbindlichkeiten sowie bei einer maximalen Summe von 20.000 Euro. Zudem stellten wir fest, dass flatex, im Gegensatz zu vielen anderen Online Brokern, keine freiwillige Einlagensicherung anbietet.

Leistungen & Zusatzangebote: Was hält flatex bereit?

Abgesehen von den flatex Gebühren, sollten Anleger auch weitere Aspekte im Blick behalten. Im Hinblick auf die Leistungen und Zusatzangebote von flatex können wir zunächst einmal sagen, dass man über verschiedene Plattformen handeln kann. So stehen mehrere Trading Softwaren und Handelsplattformen zur Verfügung. Unter anderem kann man auch über den flatex-Trader handeln. Dazu gibt es jedoch auch eine mobile App für iOS und Android.

Dabei fanden wir in unseren Erfahrungen mit dem Broker flatex auch heraus, dass man beim Traden von kostenlosen Realtime Kursen und vielen Tools profitieren kann. Zugleich gibt es jedoch auch multifunktionale Watchlists, durch die man bevorzugte Wertpapiere beobachten und analysieren kann.

Weiterhin bietet flatex zudem einige Weiterbildungsmöglichkeiten an. So kann man hier an Webseminaren teilnehmen oder Schulungsvideos anschauen. In beiden Fällen wird man über unterschiedliche Strategien sowie über die Trading Plattformen und Handelsprodukte von flatex viel erfahren können.

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten sind bei flatex verfügbar

Bei flatex kann man sich unter anderem durch Webseminare und Schulungsvideos in puncto Trading weiterbilden

Ein weiteres Angebot des Online Brokers flatex ist die Kunden werben Kunden Prämie. Hierbei muss man eine Anfrage an einen Freund oder Bekannten schicken und somit flatex empfehlen. Sofern der Kunde innerhalb von zwei Monaten ein Konto eröffnet, erhält dieser selbst fünf Frei Orders als Willkommensgeschenk. Man selbst bekommt dazu auch fünf Frei Orders und zusätzlich 150 Euro als Gutschrift. Beachten sollte man hierbei jedoch bereits im Vorfeld die Bonus Bedingungen.

Gleichzeitig bietet der Broker jedoch auch die Aktion „flatex vor Ort“ an. Hier ist der Online Broker an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Anlässen vor Ort. Dabei stehen die Referenten und Mitarbeiter aus dem Kundenservice für sämtliche Fragen offen. Meistens ist hierbei auch direkt eine Kontoeröffnung möglich, und zwar ohne das PostIdent-Verfahren.

Kundenservice: Wie kann man die Mitarbeiter erreichen?

SupportErreicht werden können die Mitarbeiter von flatex sowohl per Telefon als auch per Mail oder Kontaktformular. Dabei gibt es zwei unterschiedliche E-Mail-Adressen und auch zwei unterschiedliche Telefonnummern. Eine der beiden ist hierbei für die Kunden verfügbar, die andere ist hingegen für Interessenten vorhanden.

Deshalb können die Kunden den Support auch von montags bis freitags von jeweils 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr kontaktieren. Für interessierte Kunden steht der Support hingegen nur von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung, und zwar ebenfalls an jedem Werktag. Nachteilhaft ist deshalb, dass der Kundenservice leider nicht am Wochenende, sondern nur an Arbeitstagen erreichbar ist. Zugleich fanden wir in puncto flatex Kundenservice allerdings auch heraus, dass die Mitarbeiter sehr freundlich sind und kompetent antworten.

Expertenmeinungen & Auszeichnungen: flatex überzeugte bereits mehrfach

Oftmals weisen Auszeichnungen und Gütesiegel von unterschiedlichen Experten auf ein seriöses Unternehmen hin. Deshalb haben wir uns in unseren flatex Erfahrungen auch die verschiedenen Meinungen der Fachleute angeschaut. Hierbei stellten wir fest, dass flatex in unterschiedlichen Kategorien punkten konnte:

  • So wurde der Online Broker einerseits von Stiftung Warentest für die riesige Sparplanauswahl im Finanztest 2016 ausgezeichnet.
  • Andererseits verlieh das Handelsblatt flatex den Titel „Bester Online Broker 2016“. Dies war hier sogar das dritte Mal in Folge.
  • Dazu belegte der Broker flatex bei der Broker-Wahl 2016 den ersten Platz in der Kategorie „Zertifikate“ und den dritten Platz in der Kategorie „Daytrade Broker“.

Doch auch im Jahr 2015 sowie in den vorherigen Jahren erhielt flatex viele verschiedene Auszeichnungen, und das bereits seit 2007. Unter anderem wurde er von der Wirtschaftswoche zum Beispiel auch als „Top Online Broker 2015“ sowie als „Beliebtester Online Broker 2015“ bezeichnet.

flatex ist ein mehrfach ausgezeichneter Online Broker

Der Broker flatex wurde in der Vergangenheit bereits öfters von verschiedenen Experten ausgezeichnet

5 Fragen & Antworten zu flatex Ordergebühren

  1. Wie eröffnet man ein flatex Konto?

Um ein flatex Konto zu eröffnen, muss man zunächst ein Online Formular ausfüllen. Hier sollte man seine persönlichen Daten, Wohnsitz sowie Kontaktdaten angeben. Daneben muss man schließlich noch einige weitere Angaben machen. Anschließend kann man die erforderlichen Dokumente einsenden und muss sich schließlich noch identifizieren. Dies kann man unter anderem auch per Videolegitimation. Als Alternative hierzu besteht schließlich noch das klassische PostIdent-Verfahren, bei dem ein Mitarbeiter der Post die Identität bestätigt.

Sobald man verifiziert ist, werden folglich alle wichtigen Unterlagen per Post zugeschickt. Das Passwort wird jedoch aus Gründen der Sicherheit ein wenig später verschickt. Bevor man jedoch ein flatex Konto direkt eröffnet, kann man den Broker übrigens auch vorerst in einem flatex Demokonto austesten. Dies ist sogar sehr sinnvoll, da man dadurch risikolos Erfahrungen sammeln oder neue Strategien ausprobieren kann.

Das Online Formular zur flatex Kontoeröffnung

Um ein flatex Konto zu eröffnen, muss man zunächst ein Online Formular ausfüllen

  1. Wie hoch sind die Börsengebühren?

Im Großen und Ganzen sind die flatex Gebühren unter anderem von der jeweiligen Börse abhängig. So kann man bei der Börse Stuttgart eine Order ab 0,84 Euro abgeben, sofern man mit verbrieften Derivaten, Fonds, ETFs oder ETCs handelt. Tradet man wiederum mit Aktien, Anleihen oder Genussscheinen, kostet eine Order mindestens 6,35 Euro. An anderen Börsen zahlt wiederum ganz unterschiedliche Preise. Dennoch entscheidet nicht nur die jeweilige Börse, sondern auch die Höhe des Ordervolumens, wie hoch die Börsengebühren tatsächlich ausfallen.

  1. Fallen Kontoführungsgebühren an?

Sofern man letzten Endes ein Konto bei flatex eröffnet hat, wird man auch beim Broker traden können. Von Vorteil ist hierbei jedoch, dass keine flatex Depot Kosten für die Kontoführung anfallen.

  1. Sind telefonische Orders möglich?

Wer möchte, kann seine Orders auch per Telefon abgeben. Dies ist jedoch mit einigen Kosten verbunden. Denn pro Order berechnet der Online Broker hier zehn Euro. Allerdings kann man auch telefonische Orders per Sprachcomputer abgeben. Hier werden hingegen keine flatex Depot Gebühren verrechnet.

  1. Wie teuer sind Limit-Änderungen und Orderstreichungen?

Wenn man eine Limitänderung oder eine Stornierung einer bestimmten Order vornehmen möchte, muss man mit keinerlei flatex Depot Kosten rechnen. Dasselbe gilt schließlich auch für die Aufgabe einer Order. Die Ausnahme stellen hierbei lediglich telefonische Orders dar. Denn bei diesen muss man, wie bereits erwähnt, teilweise zehn Euro pro Order zusätzlich bezahlen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Fazit: Sehr günstige Konditionen vorhanden

HebelIm Vergleich zu anderen Brokern hält der Broker sehr günstige Konditionen und flatex Gebühren bereit. Dabei muss man hier auch keine flatex Depotgebühren für die Depotführung bezahlen. Zugleich sind auch geringe Ordergebühren vorhanden, die zusätzlich für den Online Broker flatex sprechen. Selbstverständlich hält er darüber hinaus noch viele weitere Vorteile und nur einige wenige Nachteile bereit.

Die Vorteile belaufen sich hier beispielsweise auf die BaFin-Regulierung, auf die mobile App sowie auf die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten. Nachteilhaft ist hingegen, dass es nur eine gesetzliche und keine freiwillige Einlagensicherung gibt. Hinzu kommt der Kundenservice, der nur werktags erreichbar ist. Dennoch haben wir auch festgestellt, dass die Vorteile definitiv überwiegen.

Somit können wir schlussendlich sagen, dass sich unter Umständen auch ein flatex Depotwechsel lohnt. Am besten kann man vorab jedoch auch unseren Depotgebühren Vergleich nutzen, um verschiedene Broker miteinander zu vergleichen und so den passenden zu finden. Denn oft hängt es auch von der individuellen Situation ab, welcher Broker tatsächlich am besten gewählt werden kann.

Wenn man hingegen gerade ins Trading Geschäft einsteigt, empfiehlt es sich, zunächst einmal mit einem Musterdepot zu arbeiten. In diesem Fall kann man deshalb ideal unseren Musterdepot Vergleich nutzen, um ein passendes Demokonto zu finden. Übrigens bietet auch der Broker flatex ein Demokonto an, das zum risikofreien Traden verwendet werden.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER