Unsere Plus500 Erfahrungen – 9 von 10 Punkten

Die Plus500 Gruppe, zu der die Tochterunternehmen aus England, Zypern und Australien gehören, wurde im Jahr 2008 gegründet. Es handelt sich also um einem Broker, der auf viel Erfahrung zurückblicken kann. Das Unternehmen hat das Ziel, der weltweit führende Anbieter für CFD-Trading zu werden. Dies soll mit einem großen Angebot, niedrigen Spreads und einem rund um die Uhr verfügbaren Kundenservice erreicht werden. Dieser Plus500 Testbericht konzentriert sich auf den Handel mit Kryptowährungen, der mit sechs verschiedenen CFDs auch am Wochenende möglich ist und durch die typischerweise sehr volatilen Handelskurse gute Profitchancen bietet. Plus500 ist als Market Maker weltweit aktiv und bietet Website und Kundenservice unter anderem auch auf Deutsch an. Die Mindesteinzahlung beträgt nur 100 Euro; alternativ kann das komplette Angebot zunächst unbegrenzt mit dem kostenlosen Demokonto getestet werden. Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de  

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der Plus500 Bewertung
  • Sechs unterschiedliche Kryptowährungen zur Auswahl
  • Enge Spreads und mobiles Trading bei Plus500
  • Übersicht der Plus500 Konditionen
  • Regulierung und Einlagensicherung im Plus500 Test
  • Unsere Plus500 Erfahrungen mit den Handelskonditionen
  • Das kostenlose Demokonto und das Live-Konto im Test
  • Testberichte zum Angebot von Plus500
  • Fragen und Antworten zur Plus500 Bewertung
  • Ihre eigenen Plus500 Erfahrungen
  • Das Fazit zum Plus500 Kryptowährungen Test

Vor- und Nachteile in der Plus500 Bewertung

  • Überdurchschnittliche Auswahl bei den Kryptowährungen (6 handelbare Instrumente)
  • Insgesamt über 2.000 handelbare Instrumente
  • Plus500 Handelsplattform für PC, als WebTrader und mobil
  • Regulierung durch seriöse Behörden
  • Handel mit Kryptowährungen auch am Wochenende
  • Kostenloses und unbegrenztes Demokonto
  • Kundenservice auf Deutsch
  • Gehebelter Handel mit Kryptowährungen über CFDs
  • Keine Nachschusspflicht

Sechs unterschiedliche Kryptowährungen zur Auswahl

Ein positiver Aspekt bei der Plus500 Bewertung ist die große Auswahl: Die Trader können bei dem Broker aus über 2.000 Handelsgütern wählen. Auch bei den Kryptowährungen beschränkt sich das Angebot nicht auf die üblichen 1 - 2 Majors, es erstreckt sich ebenso auf den Handel mit exotischeren Basiswerten. Die Trader können CFDs auf Bitcoin, Litecoin, Etherum, Ripple, Dash und NEM handeln. Der maximale Hebel beträgt 1:2. Gehandelt wird über die Plus500 Handelsplattform, die als Webtrader verwendet, aber auch heruntergeladen werden kann. Der mobile Handel ist über eine Plus500 App für iOS, Android und Windows-Phone möglich. Der verbreitete MetaTrader steht dagegen nicht zur Verfügung, was für viele erfahrene Trader bedauerlich ist. Auch wenn die brokereigene Plattform zahlreiche Funktionen zur technischen Analyse bietet, wäre es wünschenswert, wenn die Trader hinsichtlich der Handelsplattform mehr Wahlmöglichkeiten hätten.
Plus500 Kryptowährungen Handel

Plus500 ermöglicht den Handel mit Kryptowährungen

Um bei Plus500 mit Kryptowährungen handeln zu können, muss ein Live-Konto eröffnet werden. Hierfür ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich. Kosten für die Kontoeröffnung oder Kontoführung entstehen nicht.
Plus500 gehört zu den Brokern, bei denen neben Majors zahlreiche Exoten gehandelt werden können. Das gilt ebenso für das Trading mit Kryptowährungen, wo der Broker seinen Kunden sechs verschiedene Basiswerte anbietet. Bei den Handelsplattformen fällt die Auswahl dagegen gering aus; es kann nur über die eigene Plattform des Brokers gehandelt werden.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Enge Spreads und mobiles Trading bei Plus500

Der Market Maker Plus500 verzichtet beim Handel mit CFDs auf Kommissionen. Die Gebühren werden ausschließlich über die vergleichsweise engen Spreads erhoben. Beim Handel mit Kryptowährungen können sich die Konditionen regelmäßig ändern, da die Basiswerte selbst naturgemäß hohen Kursschwankungen unterliegen. Nach unseren Plus500 Erfahrungen fallen die Spreads niedrig aus, der aktuelle Spread beim Plus500 Bitcoin CFD beträgt beispielsweise 0,54 %. Der mobile Handel ist per Smartphone, Tablet oder Smartwatch möglich, die hierfür erforderlichen Apps können im jeweiligen Store oder über einen Link auf der Plus500 Websites kostenlos heruntergeladen werden. Die Kontoeröffnung kann in wenigen Minuten online durchgeführt werden und ist kostenfrei. Ein kostenloses Demokonto steht ohne vollständige Registrierung zur Verfügung und kann für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. Ein Schulungsprogramm in Form von Video-Kursen oder Webinaren wird leider nicht angeboten, hier könnte der Broker nachbessern. Der Kundenservice kann auf Deutsch kontaktiert werden und steht auch am Wochenende rund um die Uhr bei Fragen oder Problemen zur Verfügung.
Die Handelsgebühren sind niedrig und werden in Form von Spreads berechnet. Auch mobil können die Nutzer auf ihr Handelskonto zugreifen, die hierfür erforderliche App kann kostenfrei heruntergeladen werden. Ein deutschsprachiger Kundenservice ist vorhanden und kann jederzeit kontaktiert werden.

Übersicht der Plus500 Konditionen

  • Regulierung durch anerkannte Behörden
  • Verhältnismäßig geringe Spreads
  • Die Mindesteinzahlung beträgt nur 100 Euro
  • Maximaler Hebel bei Kryptowährungen bis zu 1:2
  • Kostenloses Demokonto ohne Begrenzung der Laufzeit
  • Kryptowährungen können an 7 Tagen in der Woche gehandelt werden
  • Keine Nachschusspflicht
  • Handel über die Plus500 Plattform

Regulierung und Einlagensicherung im Plus500 Test

2008 wurde die Plus500 Gruppe gegründet. Dieser sind Tochterunternehmen auf Zypern, in England und in Australien angeschlossen. Die Regulierung erfolgt über die jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden des Landes, wodurch die Trader einen umfassenden Schutz erhalten sollen, denn der Broker ist an hohe Auflagen gebunden. Das Kontoguthaben der Nutzer wird nicht gemeinsam mit dem Firmenvermögen verwaltet, sondern auf separaten Konten verwahrt und ausschließlich für die Positionen des Kunden genutzt. Die eigenen Kosten des Brokers, wie Verwaltungs- und Werbekosten oder das Hedgen von Positionen, werden aus dessen Vermögen finanziert. So ist sichergestellt, dass die Kunden ihr Guthaben auch bei einer Insolvenz von Plus500 innerhalb von wenigen Tagen zurückerhalten können.
Plus500 Sicherheit

Sicherheit wird bei Plus500 groß geschrieben

Einen zusätzlichen Schutz bietet die Einlagensicherung, die über einen Fonds erfolgt. Dieser springt ein, wenn einen Auszahlung der Gelder an die Kunden auf anderem Wege nicht mehr möglich ist. Bei der Regulierung des Tochterunternehmens Plus500CY Limited gelten die MiFID-Richtlinien der EU, da dieses Unternehmen auf Zypern ansässig ist und somit von der CySEC reguliert wird. Die MiFID-Richtlinien sollen die Interessen der privaten Anleger stärken und deren Sicherheit gewährleisten.
Der Broker Plus500 wird von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und bietet durch die hohen Auflagen gute Bedingungen bezüglich der Sicherheit. Eine Einlagensicherung ist ebenfalls vorhanden, sodass die Auszahlung der Kundengelder auch im Insolvenzfall sichergestellt sein soll.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Unsere Plus500 Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Viele Anfänger möchten keine großen Beträge einzahlen, wenn sie mit dem Trading beginnen. Bei Plus500 haben die Kunden die Möglichkeit, den Broker zunächst über ein Demokonto mit virtuellem Guthaben zu testen. Hierfür ist keine Einzahlung und auch keine vollständige Registrierung erforderlich. Wenn nach ersten Plus500 Erfahrungen mit dem Demokonto ein Umstieg auf den Handel mit echtem Geld erfolgen soll, muss ein Live-Konto eröffnet werden. Das ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich, was Einsteigern und Tradern mit wenig Kapital entgegenkommt. Einzahlungsgebühren entstehen nicht, ebenso sind die Auszahlungen bei Plus500 kostenfrei. Die Kunden sollten aber im Vorfeld erfragen, ob ihre Bank oder der gewählte Zahlungsdienstleister Gebühren erhebt, auf diese hat der Broker natürlich keinen Einfluss. CFDs werden mit niedrigen Spreads und ohne Kommissionen gehandelt. Bei den Kryptowährungen ist eine Auswahl von 6 verschiedenen Währungen vorhanden, deren Wert jeweils gegen den US-Dollar getradet wird. Beim Handel tritt Plus500 als Market Maker auf und stellt somit den direkten Handelspartner des Kunden dar. Die Plus500 Erfahrungen zeigen, dass Interessenskonflikte vermieden werden und die Kurse sich klar an den Preisen orientieren, zu denen die Basiswerte am Finanzmarkt gehandelt werden. Da die beliebten Kryptowährungen nicht an der Börse gehandelt werden, findet die Preisbildung hier in Anlehnung an die großen Tauschbörsen für diese Währungen statt.
Plus500 Homepage

Die Homepage des Brokers Plus500

Mit verschiedenen Orderarten, die ebenfalls mit dem kostenlosen Demokonto getestet werden können, wird die effektive Umsetzung der von den Tradern gewählten Handelsstrategien ermöglicht. Auch das für den langfristig erfolgreichen Handel erforderliche Risikomanagement lässt sich bei Plus500 gut umsetzen. Hierbei hilft unter anderen die garantierte Stopp-Loss-Order, bei der nicht mehr Geld bei einem Trade verloren werden kann, als durch den Trader im Vorfeld individuell festgelegt wurde. Gehandelt wird über die eigene Plus500 Handelsplattform. Die Software wird entweder heruntergeladen oder direkt online als WebTrader genutzt. Mit der Plus500 App können die Kunden auch unterwegs Analysen durchführen und Positionen eröffnen oder schließen. Andere Handelsplattformen stellt der Broker nicht zur Verfügung. Zwar bietet die Plus500 Plattform alle wichtigen Analyse- und Orderfunktionen. Dennoch würde es zu einer besseren Plus500 Bewertung führen, wenn darüber hinaus der bei vielen anderen Brokern angebotene MetaTrader genutzt werden könnte, da viele erfahrene Trader bereits mit dieser Plattform vertraut sind und sie wegen ihrer vielfältigen Möglichkeiten und individuellen Erweiterbarkeit durch zahlreiche Tools bevorzugen.
Der Broker bietet ein kostenloses Demokonto und ein Live-Handelskonto an, das kostenfrei eröffnet werden kann und eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erfordert. Als Handelsplattform wird die eigene Software von Plus500 genutzt, die in verschiedenen Versionen zur Verfügung steht. Der Handel über den verbreiteten und beliebten MetaTrader wird dagegen nicht angeboten.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Das kostenlose Demokonto und das Live-Konto im Test

Das Plus500 Demokonto ist gut geeignet, um die Leistungen des Brokers ausgiebig zu testen und kennenzulernen. Anfänger können sich mit dem Handel sowie den sechs angebotenen Kryptowährungen und deren Besonderheiten vertraut machen. Auch zu Trainingszwecken kann das Demokonto gut verwendet werden, denn es kann ohne Laufzeitbegrenzung genutzt werden. Somit dient es auch erfahrenen Tradern, die regelmäßig mit echtem Geld handeln, immer wieder als wertvolle Trainingsplattform oder wird zur Erprobung und Optimierung von Handelsstrategien genutzt. Das virtuelle Guthaben wird von Plus500 kostenlos zur Verfügung gestellt und automatisch aufgeladen, wenn es beim simulierten Handel verloren gehen sollte.
Plus500 Demokonto

Neben einem realen Konto bietet der Broker auch ein Demokonto zur Verfügung

Der maximale Hebel beträgt beim Handel mit Forex-Paaren 1:30 und ist auch bei den angebotenen Kryptowährungen vergleichsweise hoch. Bitcoins und Etherum können zum Beispiel mit einem Hebel bis zu 1:2 gehandelt werden. Ripple, Litecoin und Dash werden ebenfalls mit einem maximalen Hebel von 1:2 gehandelt. Bedenkt man die ohnehin extrem volatilen Kurse der Kryptowährungen, wird klar, dass hier ein hohes Potenzial für Gewinne vorhanden ist, das durch den gehebelten Handel noch verstärkt wird. Um das damit einhergehende Verlustrisiko in Grenzen zu halten, wird der Einsatz der Stopp-Loss-Order empfohlen, die bei Plus500 gegen eine Gebühr sogar als garantiertes Stopp Loss angeboten wird.
Plus500 ermöglicht den unbegrenzten Handel mit einem kostenlosen Demokonto, wodurch interessierte Nutzer auch ohne Registrierung ausgiebige Plus500 Erfahrungen sammeln können. Die Mindesteinzahlung für das Live-Konto beträgt 100 Euro und ermöglicht den gehebelten Handel mit Kryptowährungen und anderen Finanzprodukten. Mit den Orderfunktionen des Brokers lässt sich ein gutes Risikomanagement umsetzen.

Testberichte zum Angebot von Plus500

Die Plus500 Bewertung bekannter Finanzportale zeigt, dass der Broker als gute Adresse für Einsteiger und fortgeschrittene Trader betrachtet werden kann. Das breitgefächerte Angebot und die gute Auswahl bei den Kryptowährungen, die an sieben Tagen in der Woche gehandelt werden können, ermöglichen Handelsstrategien, die sich nicht bei jedem Broker so gut umsetzen lassen. Für die deutschen Trader ist der deutschsprachige Kundenservice ein großer Vorteil, der bei den meisten Broker-Vergleichen positiv erwähnt wird. Von vielen Trading-Experten wird es als Mangel bewertet, dass der MetaTrader nicht zur Verfügung steht, da dieser insbesondere von denjenigen Tradern bevorzugt wird, die bei mehreren Anbietern handeln. Plus500 schreibt auf seiner Website, dass das Unternehmen es sich 2012 zum Ziel gesetzt hat, der weltweit führende Anbieter für CFD-Trading zu werden. Hierfür müssen noch kleinere Schwachstellen behoben werden, insgesamt fällt die Bewertung unterschiedlicher Experten auf verschiedenen Portalen aber sehr positiv aus.
Plus500 schneidet in mehreren Broker-Tests gut ab. Insbesondere die gute Auswahl und die niedrigen Spreads sind klare Kriterien, die für den Broker sprechen. Von mehreren Portalen wird der Broker mit guten Ergebnissen bewertet, was zeigt, dass Plus500 gute Leistungen zu bieten hat.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Fragen und Antworten zur Plus500 Bewertung

1. Ist ein Live-Konto Bedingung, um ein Demokonto eröffnen zu können?

Nein. Das Plus500 Demokonto kann unabhängig vom Live-Konto eröffnet werden und steht auch Tradern zur Verfügung, die sich noch nicht vollständig registrieren und eine Einzahlung leisten wollen. Durch die unbegrenzte Laufzeit und die kostenlose Aufladung des virtuellen Guthabens ist das Demokonto von Plus500 bestens geeignet, um den Broker kennenzulernen und das Trading zu trainieren.

2. Welche Kryptowährungen bietet Plus500 an?

Die Kunden können mit CFDs auf den Kursverlauf von Bitcoin, Litecoin, Ripple, Etherum, Dash und NEM spekulieren. Damit ist die Auswahl an Kryptowährungen deutlich größer als bei vielen anderen Anbietern und bietet so zusätzliche Chancen.

3. Warum wird der Handel mit Kryptowährungen zunehmend beliebter?

Im Gegensatz zu den klassischen Währungen pendelt der Wert von Kryptowährungen nicht um einen relativ konstanten Durchschnitt; er ändert sich laufend. Kryptowährungen werden nicht von zentralen Banken ausgegeben, sondern dezentral über die Teilnehmer selbst verwaltet. Dadurch ist der Wert von der Nachfrage abhängig, die in der Vergangenheit stark zugenommen hat und weiter zunimmt. Kryptowährungen weisen eine hohe Volatilität auf und ermöglichen so mit kleinem Einsatz hohe Gewinne.
Plus500 App

Plus500 bietet auch eine eigene App an

Ihre eigenen Plus500 Erfahrungen

Handeln Sie selber mit Kryptowährungen? Haben Sie vielleicht sogar schon ein Handelskonto bei Plus500 und konnten sich ein eigenes Bild von dem Broker machen? Dann würden wir uns über Ihre ganz persönliche Plus500 Bewertung freuen, denn Erfahrungen von Kunden helfen anderen Tradern, sich einen besseren Eindruck von den Leistungen des Brokers zu verschaffen. Forexhandel.org hilft Tradern beim Erfahrungsaustausch und ermöglicht so einen transparenten Überblick über die Vor- und Nachteile verschiedener Broker.

Das Fazit zum Plus500 Kryptowährungen Test

Unser Plus500 Test hat gezeigt, dass es sich bei dem Anbieter um einen erfahrenen Broker mit guten Konditionen handelt. Insbesondere bei den Kryptowährungen hat Plus500 gute Voraussetzungen und eine ansprechende Auswahl zu bieten. Da der Handel von Kryptowährungen auch am Wochenende möglich ist, sind die Trader weniger eingeschränkt als beim Handel mit klassischen CFDs. Die Kursverläufe sind deutlich volatiler als bei herkömmlichen Basiswerten, was höhere Gewinne in kurzer Zeit ermöglicht. Das ebenfalls steigende Risiko kann bei Plus500 durch entsprechende Orderfunktionen kontrolliert werden; eine Nachschusspflicht besteht nicht. Die Trader können daher nicht mehr Geld verlieren, als sich auf ihrem Handelskonto befindet. Da die Kryptowährungen einige Besonderheiten bezüglich der Kursverläufe aufweisen empfehlen wir unerfahrenen Tradern, sich mithilfe des kostenlosen Demokontos von Plus500 mit dem Handel vertraut zu machen. Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de