Bitcoin Cash kaufen mit PayPal 2019 – BCC kaufen Anleitung für Anfänger

By | 28. Februar 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

Kryptowährungen sind in aller Munde. Allen voran die „Mutter“ aller Cyberwährungen, Bitcoin. Im August 2017 entstand durch einen sogenannten Hard Fork die Kryptowährung Bitcoin Cash. Da BCH an Popularität immer mehr zunimmt, sind Anleger auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie sie Bitcoin Cash kaufen mit PayPal können. BCC kaufen mit PayPal hat den großen Vorteil, dass das Geld sofort auf dem Handelskonto verbucht wird und der Anleger die virtuelle Währung kaufen kann. Daher überrascht es nicht, dass immer mehr Trader BCH kaufen mit PayPal wollen. Vor allem, da auch der Zahlungsdienstleister PayPal hohes Vertrauen bei Kunden und Verbrauchern genießt. Wo Anleger mit PayPal BCC kaufen können, was es dabei zu beachten gibt und welche Alternativen bereitstehen, erklärt dieser Artikel.

Bitcoin Cash kaufen mit PayPal – Vor allem bei CFD Broker möglich

Wo können Anleger Bitcoins Cash online mit PayPal kaufen? Die Antwort ist simpel und ernüchternd zugleich: Vor allem bei Forex und CFD Brokern. Das ist simpel. Doch ernüchternd ist die Tatsache, dass im Gegensatz dazu Krypto Börsen und virtuelle Marktplätze wie bitcoin.de so gut wie gar nicht PayPal akzeptieren. So vorteilhaft PayPal Zahlungen für den Kunden sind, so gering ist die Akzeptanz im Krypto Trading. An dieser Stelle wollen wir nur mal zwei Krypto Broker herausgreifen, bei denen BCH kaufen mit PayPal möglich ist:

Es gibt sicherlich noch mehr Anbieter. Doch diese beiden gehören mit zu den besten CFD Brokern im Kryptobereich. Außerdem akzeptieren sie PayPal und es fallen für den Anleger keine Gebühren an. So gibt es zum Beispiel auch Broker, die ebenfalls diese Zahlungsmethode anbieten, allerdings Gebühren in Höhe von mehreren Prozent vom Umsatz berechnen. Da diese Kosten durch das Trading erstmal wieder erwirtschaftet werden müssen, haben wir diese Anbieter hier außenvorgelassen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Wir haben uns auch bewusst für diese beiden Anbieter entschieden, da der eine, Plus500, ein reiner CFD Broker ist. eToro dagegen wickelt seit einiger Zeit Käufe bei Kryptowährungen direkt ab. Das heißt, der Händler spekuliert nicht nur auf den Kursunterschied, sondern erwirbt direkt den Basiswert, in dem Fall Bitcoin Cash. Damit ist eToro eine Alternative zum Bitcoin Cash Kauf an einer Krypto Börse und zu einem klassischen CFD Broker. Leerverkäufe dagegen, das heißt, das Spekulieren auf fallende Kurse, werden weiterhin mit CFDs abgewickelt.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie daran. Werden Sie Popular Investor

Alternative zu Bitcoin Cash CFDs – die Bitcoin Cash Zertifikate

Mittlerweile gibt es auch eine Alternative zum Kauf von CFDs. Die Bitcoin Cash Zertifikate rücken immer mehr für Anleger in den Fokus, denn auch damit können die Trader von den Entwicklungen der Kryptowährung partizipieren. Allerdings benötigen die Trader auch dafür ein Wertpapierdepot, welches sie im Broker ihrer Wahl ganz bequem eröffnen können. Allerdings gibt es die Bitcoin Cash Zertifikate erfahrungsgemäß nicht bei allen Brokern. Wer beispielsweise gezielt nach dem Open End Partizipationszertifikat von Vontobel sucht, sollte vor der Entscheidung für einen Broker sicherstellen, dass dieses Zertifikat hier auch gehandelt werden kann. Entweder sind die Trader direkt das Zertifikat in der Übersicht oder können wir unterhalten beim Kundensupport nachfragen.

BCH kaufen mit PayPal – Broker vs. Krypto Börse

Wir haben ja festgestellt, dass es irgendwo auch ernüchternd ist, dass es bis dato kaum Krypto Börsen und virtuelle Marktplätze gibt, die PayPal akzeptieren. Warum ist das ernüchternd? Das liegt daran, dass nicht jeder Anleger CFDs handeln möchte. CFDs eignen sich vor allem für diejenigen, die vom „Auf und Ab“ der Kryptomärkte profitieren wollen. CFD Trader sind nicht daran interessiert den Basiswert direkt im Depot zu haben. Für Krypto Trader ist eine hohe Volatilität wichtig und wie sie damit den größten Profit herausschlagen wollen. Sie möchten eine Position auch nicht viele Wochen oder gar Monate halten, sondern wenn möglich so schnell wie möglich Gewinn machen. Daher erwirbt der Trader im CFD Trading den Basiswert nicht direkt, sondern schließt mit dem Broker einen Differenzkontrakt ab. Das bedeutet, der Broker erstattet einfach nur die Differenz zwischen den An- und Verkaufskursen.

Dagegen möchten einige Anleger BCH direkt als Coins besitzen, zum Beispiel weil sie Bitcoin Cash als Zahlungsmittel einsetzen wollen oder ganz einfach, weil sie von der Idee dahinter begeistert sind. Dann sind CFDs nicht für sie geeignet. Diese Anlegergruppe kann Kryptowährungen an einer Krypto Börse bzw. auf einem virtuellen Marktplatz wie bitcoin.de kaufen.

Der Nachteil ist, dass es eben kaum solche Marktplätze oder Börsen gibt, die PayPal akzeptieren. Die einzige Ausnahme ist eToro. Zwar handelt es sich hier um einen CFD Broker. Doch der Kauf von Kryptowährungen wird dort direkt abgewickelt. Damit können Anleger dort Bitcoin Cash kaufen mit PayPal.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

BCC kaufen – Wie werden die Coins aufbewahrt?

Wer BCC kaufen und die Coins aufbewahren möchte, benötigt dafür eine möglichst sichere Speichermöglichkeit. Anders als beim Handel mit Bitcoin Cash und andere Kryptowährungen, werden die Coins beim Kauf an einer Krypto-Börse oder auf einem Krypto-Marktplatz tatsächlich erworben und müssen dementsprechend gesichert werden. Dafür gibt es verschiedene Speichermöglichkeiten:

  • Desktop-Wallet
  • Mobile-Wallet
  • Online-Wallet
  • Hardware-Wallet
  • Paper-Wallet

Für die Speicherung größeren Mengen ist die sogenannte kalte Speicherung durch eine offline Wallet empfehlenswert. Dadurch können beispielsweise Hacker nicht auf die Wallet zugreifen und die Coins entwenden. In der Vergangenheit gab es bereits häufiger Meldungen, dass Bitcoin Cash und andere Kryptowährungen durch den Zugriff von Hackern entwendet wurden und den Besitzer damit großer Schaden entstand. Schauen wir uns die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Wallets näher an.

BCC kaufen und Desktop-Wallet nutzen

Wie es der Name schon sagt, wird diese Wallet auf dem Desktop des Computers gespeichert. Dafür installieren die Nutzer einen entsprechenden Klienten, der den Zugriff auf die Wallet ermöglicht. Die Auswahl der Desktop-Wallets ist mittlerweile enorm, sodass es spezifische Lösungen für Windows und andere Betriebssysteme gibt. Unterschiede gibt es jedoch bei der Sicherheit. Erfahrungsgemäß sind gerade viel Desktop-Wallets nicht umfassend gesichert. Möchten die Kunden größere Mengen BCC kaufen, sollten sie deshalb auf offline Speicherungsmethoden zurückgreifen.

Exodus Wallet Webseite

Exodus Wallet - Ein blick auf die Homepage

Mobile-Wallet

Die mobile Wallets sind für alle Bitcoin Cash Besitzer, die ihre Coins schnell griffbereit haben möchten. Sie werden beispielsweise auf dem Smartphone oder Tablet geführt und sind aufgrund ihrer online Nutzung auch für größere Bestände nicht zu empfehlen. Allerdings haben sie den Vorteil, dass sie einen schnellen Zugriff auf die Coins ermöglichen.

Hardware-Wallet

Die Hardware-Wallet dient zu den sicheren Speichermethoden, da die Coins offline verwaltet werden. Wer mit dem Gedanken spielt größere Mengen BCC kaufen zu wollen, sollte auf eine offline Speicherung setzen. Solche Wallets gibt es von verschiedenen Anbietern und häufig sind sie nicht größer als ein USB-Stick. Einige dieser Hardware-Wallets können nicht nur Bitcoin Cash, sondern auch viele andere Kryptowährungen speichern. Der Nachteil bei diesen Wallet-Lösungen besteht im Kostenaufwand. Die Kunden müssen zunächst in die Wallet investieren (Anschaffungspreis ab 50 Euro), können jedoch dann vergleichsweise sicher nach dem BCC Kaufen ihre Coins aufbewahren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

PayPal – Wie funktioniert’s und warum so selten akzeptiert?

Wer einmal bei eBay oder einem anderen Online Shop etwas gekauft hat, wird sehr häufig die Zahlungsmethode PayPal entdecken. Im Online Shopping ist diese Zahlungsmöglichkeit gar nicht mehr wegzudenken. Bei PayPal erhält der Käufer eine Zahlungsgarantie. Das heißt, er muss nicht warten, bis der Kunde das Geld überwiesen hat, sondern bekommt von PayPal die Bestätigung, dass der Kunde das Kapital tatsächlich hat und auch zahlen wird. PayPal fungiert dabei als eine Art Treuhänder. Verbraucher wiederum profitieren von der einfachen und bequemen Zahlungsmöglichkeit. Zudem gibt es häufig einen Käuferschutz für den Kunden. Der Kunde bezahlt zwar über PayPal. Das Geld kann er jedoch von seinem Bankkonto oder der Kreditkarte einziehen lassen. Das macht PayPal vertrauenswürdig und attraktiv.

Was für das Online Shopping gilt, gilt allerdings (noch) nicht für das Online Trading. Zwar erhalten auch hier die Anbieter, wie Broker, Krypto Börsen usw., eine Zahlungsgarantie. Doch das lässt sich PayPal sehr gut bezahlen. Mehrere Prozent muss der Anbieter für einen Zahlungseingang via PayPal an Gebühren entrichten. Einen Käuferschutz gibt es für Verbraucher hingegen nicht, da sie keine „echte“ Ware kaufen, sondern lediglich Geld auf ein anderes Konto (zum Beispiel Brokerkonto) überweisen. Das wiederum bringt für Kunden auch nicht den Vorteil, den PayPal im Online Shopping bietet.

Für Verbraucher ist PayPal in der Regel kostenlos. Allerdings muss das Unternehmen auch Gewinn erwirtschaften. Daher berechnen sie den Anbietern, sprich Brokern, eine Gebühr für jede Transaktion, die ihre Kunden über PayPal tätigen. Der Verbraucher bekommt davon nichts mit. Da diese Gebühren im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden sehr hoch sind, und es keinen Mehrwert für den Broker oder den Kunden gibt, verzichten viele Anbieter auf diese Zahlungsmethode. Zwar wird das Geld sofort gutgeschrieben. Doch das bieten auch alternative Zahlungsmöglichkeiten, die bedeutend weniger Kosten für Broker verursachen. Dennoch gibt es einige wenige CFD Broker, die BCC Cash kaufen mit PayPal möglich machen, darunter eToro und Plus500.

eToro Unternehmen

eToro transformiert immer wieder die Branche durch neue Innovationen.

BCC kaufen mit PayPal – Welche Alternativen gibt es?

Bisher haben wir einige Antworten auf die Frage besprochen, „Wo kann man Bitcoins Cash mit PayPal kaufen?“. Insbesondere Forex und CFD Broker ermöglichen Transaktionen via PayPal. An dieser Stelle wollen wir einige Alternativen vorstellen, die PayPal in nichts nachstehen. Vor allem soll das Geld ja schnell und unkompliziert beim Broker landen. Deswegen beschreiben wir im Folgenden Zahlungsmethoden, die gängig sind und bei denen das ebenfalls der Fall ist.

Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen – Die wohl beste Alternative

Die vielleicht beste Alternative besteht darin, Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte. Insbesondere Visa und Mastercard werden dabei von so gut wie jedem CFD Broker und auch einigen Krypto Brokern sowie virtuellen Marktplätzen akzeptiert. Das Kapital wird umgehend beim Broker gutgeschrieben, die Transaktion wird innerhalb weniger Minuten online abgewickelt und die meisten Leser verfügen wahrscheinlich über eine Kreditkarte. Außerdem muss bei einer Zahlung mit PayPal ja auch entweder ein Bankkonto oder eine Kreditkarte hinterlegt werden. Wenn daher das Geld ohnehin von der Kreditkarte abgebucht wird, warum dann nicht gleich die Karte beim Broker einsetzen.

Kreditkarten von Visa und Mastercard bieten für Broker und Kunden dieselben Vorteile wie das BCH kaufen mit PayPal. Der Anbieter erhält eine Zahlungsgarantie von der Kreditkartengesellschaft. Und der Trader bekommt das Geld sofort gutgeschrieben. Im Gegensatz dazu müssen die Anbieter allerdings nur einen Bruchteil der Gebühren zahlen, die sie bei PayPal entrichten müssten. Das erklärt auch die hohe Akzeptanzrate von Kreditkarten im Krypto Trading.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Kryptos kaufen per Banküberweisung – Der Klassiker

Die klassische Alternative zum Bitcoin Cash kaufen mit PayPal ist die Banküberweisung. BCH kaufen mit Banküberweisung dauert zwar etwas länger als wie mit PayPal oder Kreditkarte. Dafür akzeptiert (wahrscheinlich) jeder Anbieter Überweisungen. Zumindest ist uns kein Broker, Krypto Börse usw. bekannt, der keine Einzahlungen via Banktransfer ermöglicht. Außerdem gibt es fast keine Limits bei der Höhe der Einzahlungen, vom eigenen Kontostand mal abgesehen. SEPA Überweisungen dauern heutzutage auch nicht mehr so lange wie früher. Wird die Überweisung am Vormittag aufgegeben, dann wird das Geld in der Regel schon am Nachmittag beim Empfänger gutgeschrieben. Wer Online Banking benutzt, kann die Überweisung daher ebenfalls bequem von zu Hause oder jedem anderen beliebigen Ort aus durchführen.

Sofortüberweisung – Überweisung mit sofortiger Gutschrift

Wie der Begriff bereits deutlich macht, wird bei einer Sofortüberweisung das Kapital ebenfalls unmittelbar beim Empfänger gutgeschrieben. Sofortüberweisung ist ein Service der SOFORT GmbH. Der Verbraucher ermöglicht dem Dienstleister über Online Banking einmaligen Zugriff auf das Girokonto und überweist die entsprechende Summe. SOFORT fungiert auch hier als Treuhänder und schreibt dem Empfänger das Geld abzüglich einer geringen Gebühr gut. Die Alternative dazu heißt Giropay.

Die Services Sofortüberweisung oder Giropay bieten für Kunden den gleichen Vorteil wie PayPal: Sofortige Gutschrift beim Empfänger. Gerade im Online Trading ist das enorm wichtig, da der Bitcoin Cash Kurs sich permanent ändert. Eine ganze Reihe von Anbietern akzeptiert Sofortüberweisung oder Giropay. Eine gute Alternative für Verbraucher mit Online Banking, die jedoch keine Kreditkarte haben.

Kryptowährungen kaufen mit Skrill und Neteller

Eine direkte Alternative zu PayPal sind andere Konkurrenten wie Skrill oder Neteller, wobei PayPal wesentlich bekannter ist. Das soll jedoch nicht heißen, dass andere Unternehmen weniger seriös arbeiten. Skrill und Neteller gehören beide zur Paysafe Gruppe, die unter anderem auch Paysafecard vertreibt. Skrill und Neteller werden ebenfalls von vielen Anbietern akzeptiert. Allerdings sollten Anleger beachten, dass eventuell Gebühren bei der Benutzung dieser Dienstleistungen auf sie zukommen könnten. Näheres regeln die AGB der Unternehmen. Vorteil ist auch hier wieder, dass das Kapital umgehend gutgeschrieben wird und für den BCH Kauf zur Verfügung steht.

Skrill und Neteller sind direkte Konkurrenten von PayPal. Allerdings ist die Akzeptanzrate bei Brokern und anderen Anbietern deutlich höher. Das mag unter anderem daran liegen, dass die Unternehmen deutlich geringere Gebühren entrichten müssen. Allerdings könnte es sein, dass Verbraucher die Kosten dafür tragen. Kunden sollten sich daher im Vorfeld genau informieren.

eToro Kryptowährungen, bcc kaufen

Von Bitcoin bis Ripple können sie zahlreiche Kryptowährungen bei eToro traden.

Fazit: Genügend Alternativen zum Bitcoin Cash kaufen mit PayPal

Wir haben gesehen, dass PayPal zwar bei Verbrauchern ein hohes Ansehen genießt und daher Trader gezielt auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, wie sie BCC kaufen mit PayPal können. Allerdings wird dieser Zahlungsdienstleister nur von wenigen Brokern wie eToro oder Plus500 akzeptiert. Hintergrund sind die hohen Gebühren, die der Empfänger für eingehende Zahlungen entrichten muss. Allerdings gibt es genügend Alternativen. Da Kunden bei Transaktionen über PayPal auch ein Bankkonto oder eine Kreditkarte benötigen, könnten Anleger auch direkt von ihrem Girokonto aus das Geld überweisen. Denn Banküberweisungen akzeptiert wohl jeder Krypto Anbieter. Wem eine sofortige Gutschrift auf dem Brokerkonto wichtig ist, greift dabei entweder auf Sofortüberweisung oder eine Kreditkarte zurück.

Doch egal, für welche Zahlungsmethode sich ein Anleger letztlich entscheidet, viel wichtiger ist das erfolgreiche Trading von Bitcoin Cash. Daher sollte der Fokus bei der Brokerwahl nicht nur auf den Zahlungsmethoden liegen, sondern auch auf weitere Serviceleistungen wie gebührenfreies Demokonto, Webinare, kostenlose E-Books usw.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com