Online Trading Demokonto: Keine Seltenheit mehr

By | 23. März 2016
Das Online Trading erfreut sich mittlerweile auch hierzulande großer Beliebtheit, nachdem zunächst in Osteuropa der Handel von Währungen, CFDs und Wertpapieren für Privatanleger geboomt hat. Wenn auch Sie Ihr Glück an der Börse versuchen oder Ihr Können unter Beweis stellen möchten, dann sollten Sie zunächst mit dem risikofreien und unverbindlichen Börsenhandel im Rahmen eines kostenloses Demokontos beginnen. Wir verraten Ihnen dafür, welche Vorteile ein solches Online Trading Demokonto mitbringt, welche Broker das attraktivste Demokonto mitbringen und wie Sie schließlich Ihren Demo-Account in ein Echtgeldkonto umwandeln können.

Inhaltsverzeichnis

  • Wichtige Fakten zum Online Trading Demokonto:
  • 1. Die Vorteile eines Online Trading Demokontos
  • 2. Die beliebtesten Broker mit Demo-Angebot
  • 3. In 3 Schritten zum eigenen Handelskonto
  • 4. Fragen und Antworten: Wichtige Infos im Überblick
  • 6. Fazit: Demokonten sind keine Seltenheit mehr

Wichtige Fakten zum Online Trading Demokonto:

  • Mit einem Online Trading Demokonto können Einsteiger erste Schritte im Börsenhandel machen
  • Fortgeschrittene Trader können damit eigene Handelsstrategien entwickeln
  • Selbst Profis können ein Online Trading Demokonto nutzen, um die Handelsplattformen zu testen
  • Ein Demokonto gibt zudem einen Einblick in das richtige Money-Management
  • Dieses spielt auch beim Live-Handel eine wichtige Rolle
  • Mittlerweile bietet glücklicherweise nahezu jeder Broker ein Demokonto an
  • Ein solches Demokonto kann schließlich auch optimal mit einem Live-Konto verbunden werden
Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

1. Die Vorteile eines Online Trading Demokontos

DemokontoEin Online Trading Demokonto bringt zahlreiche Vorteile mit, von denen Einsteiger, Fortgeschrittene und selbst Profi-Trader profitieren können. Gerade für unerfahrene Anfänger ist ein solches Online Trading Demokonto Gold wert: Einsteiger können mit ihrem Demokonto risikofrei und unverbindlich erste Schritte im Börsenhandel machen und sich mit den Handelsabläufen vertraut machen. Darüber hinaus können Trader sich mithilfe eines Demokontos ein Bild darüber machen, wie viel Geld tatsächlich in den Börsenhandel investiert werden muss und wie hoch die Positionsgrößen zunächst ausfallen sollten. Allerdings ist ein Demokonto nicht nur für Einsteiger geeignet: Auch fortgeschrittene Trader können mithilfe eines Demo Accounts bewährte Handelsstrategien auf die Probe stellen und eigene Handelsstrategien entwickeln, ohne dabei echtes Geld aufs Spiel zu setzen. Da hierbei jedoch auch die Psyche anders reagiert als beim Handel mit realem Kapital, sollte man zunächst auf die Demo-Ergebnisse nicht allzu viel geben. Trotzdem hilft der Test im Demokonto dabei, hilfreiche Tipps und Tricks zu entwickeln und die allgemeine Rentabilität einer Handelsstrategie abzuwägen. Schließlich können sogar Profi-Trader von den Vorteilen eines Demokontos profitieren: Bringt man eine bewährte Handelsstrategie mit, die man bereits im Demo- und auch schon im Live-Konto testen konnte, kann man sein Demokonto nutzen, um die beste Handelsplattform zu finden. Da Broker mittlerweile zahlreiche verschiedene Trading Plattformen zur Verfügung stellen, ist es für die Trader schwer geworden, die beste Plattform für ihre persönlichen Anforderungen zu finden – mit einem unverbindlichen Demokonto ist es jedoch ein Leichtes, in die Benutzeroberfläche der unterschiedlichen Softwares hinein zu schnuppern und sich mit den vorhandenen Funktionen vertraut zu machen (Lesen sie hier: Beste Trading Plattform).
Ein Online Trading Demokonto ist für Einsteiger, Fortgeschrittene und für Profis gleichermaßen von Nutzen. Einsteiger können ihr Demokonto nämlich nutzen, um erste Erfahrungen mit dem Börsenhandel zu machen, ohne reales Geld zu investieren. Fortgeschrittene Trader können mit dem Demokonto eine bewährte Handelsstrategie entwickeln und Profis können indes ihr Demokonto nutzen, um sich mit den Funktionen der verschiedenen Plattformen vertraut zu machen.
Der GKFX WebTrader im Überblick

Das Demokonto ermöglicht es dem Trader, die Handelsplattform kennenzulernen

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

2. Die beliebtesten Broker mit Demo-Angebot

HandelsangebotIn unserem Broker Vergleich konnten wir besonders positiv anmerken, dass mittlerweile nahezu jeder Broker seinen Kunden auch ein Demokonto zur Verfügung stellt. In der Regel sind Informationen dazu auf der Webseite des Unternehmens zu finden – ebenso wie die dazugehörigen Eröffnungsformulare. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, kann man sich selbstverständlich auch beim Kundensupport über das Demoangebot des Unternehmens erkundigen. Zu den Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehört in erster Linie unser Testsieger GKFX. Hier erwartet den Trader ein Demokonto, das mit einem virtuellen Kapital zwischen 5.000 Euro und 100.000 Euro ganz nach dem eigenen Ermessen des Traders aufgeladen werden kann. Zudem kann der Trader bei der Eröffnung seines Demokontos entscheiden, ob er zu einem variablen oder einem fixen Spread während einer Laufzeit von 30 Tagen handeln möchte. Diese Laufzeit wird vom Broker festgelegt und soll verhindern, dass zu viele ungenutzte Demokonten auf den Servern vorhanden sind. Der Trader muss sein Demokonto demnach nicht kündigen, sondern lediglich die Laufzeit von 30 Tagen abwarten, bevor das Konto von selbst deaktiviert wird. Sofern der Trader ein Demokonto allerdings weiterhin nutzen möchte, kann er selbstverständlich auch den Kundensupport darüber in Kenntnis setzen, der die Laufzeit des Kontos daraufhin entsprechend verlängern wird. Neben unserem Testsieger GKFX bietet auch Plus500 ein besonders attraktives Online Trading Demokonto an, das den Handel ohne Laufzeitbegrenzung zu realen Marktbedingungen ermöglicht. Dies ist leider nur bei den wenigsten anderen Brokern der Fall, da die meisten Anbieter ihre Demokonten mit historischen Kursdaten versehen. Allerdings stellen noch zahlreiche andere Broker ihren Kunden Demokonten zur Verfügung, sodass Trader sicher das richtige Konto für ihre Bedürfnisse finden können.
In unserem Vergleich konnten wir festhalten, dass nahezu jeder Broker mittlerweile ein Online Trading Demokonto anbietet. Dazu gehört auch unser Testsieger GKFX, wo den Trader ein individualisierbares Demokonto mit einer Laufzeit von 30 Tagen erwartet, die bei Bedarf auch verlängert werden kann. Auch bei Plus500 erwartet den Kunden zudem ein attraktives Demokonto, das den Handel zu realen Marktbedingungen ohne Laufzeitbegrenzung mit virtuellem Kapital ermöglicht.
Die Handelsplattformen von Plus500 im Überblick

Auch Plus500 ermöglicht den Handel im Demokonto

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

3. In 3 Schritten zum eigenen Handelskonto

Insbesondere Einsteiger tun sich nicht selten schwer damit, ein Handelskonto reibungslos und ohne Verzögerungen oder zusätzliche Kosten zu eröffnen. Wir geben Ihnen deshalb einen kurzen Leitfaden an die Hand, der Ihnen bei der Kontoeröffnung (Weiterführend: Trading Konto eröffnen) helfen soll.
  1. Online-Formular ausfüllen: Im ersten Schritt müssen Sie sich für ein Handelskonto beim Broker Ihrer Wahl registrieren, indem Sie das Online-Formular ausfüllen, das meist auf der Webseite des Unternehmens zu finden ist. Haben Sie dieses Formular erfolgreich ausgefüllt und abgesendet, müssen sie daraufhin noch ihre E-Mail-Adresse bestätigen, indem Sie den Bestätigungs-Link aus der Willkommens-Mail aktivieren.
  2. Einzahlung vornehmen: Nehmen Sie daraufhin im zweiten Schritt Ihre Einzahlung vor. Informationen zu den verfügbaren Einzahlungsmethoden und zur Höhe der Mindesteinlage sind in der Regel auf der Webseite des Unternehmens zu finden. Informieren Sie sich zudem beim Broker und auch bei Banken und Kreditkartenbetreibern über eventuell anfallende Kosten und versuchen Sie, diese Kosten nach Möglichkeit zu vermeiden.
  3. Verifizierung durchlaufen: Im dritten und letzten Schritt müssen Sie schließlich Ihre Verifizierung durchlaufen. Dies ist entweder direkt nach der Kontoeröffnung oder vor der ersten Auszahlung nötig. Einige Broker ermöglichen dabei eine Verifizierung per PostIdent-Verfahren, bei welcher der Trader seine Identität durch einen Postmitarbeiter bestätigen lässt, dem er seinen Personalausweis und den PostIdent-Coupon vorlegen muss. Alternativ dazu müssen die Kunden anderer Broker dem Unternehmen die Kopien eines Identitätsnachweises, eines Wohnsitznachweises und ggf. ihrer Kreditkarte zukommen lassen.
Die Eröffnung eines Live-Handelskontos geht grundsätzlich in drei Schritten vonstatten. Zunächst füllen Trader das Online-Formular aus und bestätigen ihre E-Mail-Adresse, um sich für ein Live-Konto beim Broker zu registrieren. Daraufhin müssen sie ihre Einzahlung vornehmen, wobei die Mindesteinlage und die anfallenden Gebühren beachtet werden müssen, bevor sie schließlich die Verifizierung durchlaufen können, bei welcher der Broker die Identität des Neukunden prüft.
Das Demokonto von Plus500 im Überblick

Sowohl zur Eröffnung eines Live- als auch eines Demokontos müssen Trader ein Formular ausfüllen

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

4. Fragen und Antworten: Wichtige Infos im Überblick

TippsWelche Faktoren sind bei der Suche nach einem Online Trading Demokonto von Bedeutung? Um erfolgreich über ein Online Trading Demokonto handeln zu können, sollte der Trader auf der Suche nach dem besten Angebot auf eine möglichst unbegrenzte Laufzeit achten und sicherstellen, dass das Trading-Guthaben auch wieder aufgeladen werden kann, sobald es aufgebraucht ist. Darüber hinaus sollte die Eröffnung eines Live-Kontos keine Voraussetzung sein Woran erkenne ich einen seriösen Online Broker? Einen seriösen Broker erkennen Trader in erster Linie an einer vertrauenswürdigen EU-Regulierung, die durch eine bekannte Aufsichtsbehörde erfolgen sollte. Auch die Einlagensicherung, die bestenfalls auf gesetzlicher und auf freiwilliger Ebene erfolgt, ist dabei ebenso wichtig wie ein hohes Maß an Transparenz. Wie viel Geld sollte ich in den Handel investieren? Wie viel Geld man in den Handel investieren muss, ist von der Höhe der Mindesteinlage abhängig, die der Broker voraussetzt. Empfehlenswert ist jedoch eine Einlage zwischen 1.000 Euro und 3.000 Euro, mit der man auch Durststrecken problemlos überstehen kann. Geht ein Demokonto mit zusätzlichen Kosten einher? In der Regel sind die Demokonten der Trader kostenfrei verfügbar – eine Garantie dafür besteht jedoch nicht, weshalb Trader sich bei Zweifeln beim Kundensupport über eventuelle Gebühren informieren sollten. Wie wird man zum erfolgreichen Trader? Zunächst ist ein umfassendes Hintergrundwissen entscheidend, das man sich mithilfe der Bildungsangebote der Broker oder durch Ratgeber, Videokurse und Diskussionsforen im World Wide Web aneignen kann.

5. Was erwartet Sie zudem auf Forexhandel.org?

SupportForex-Trader können auf Forexhandel.org sicher auf ihre Kosten: Neben dem Forex Broker Vergleich finden Sie hier auch wertvolle Informationen und Leitfäden vor, die Ihnen dabei helfen sollen, den Forex Handel zu erlernen, sich für den besten Forex Bonus zu entscheiden und sich mit den Forex Demokonten der Broker vertraut zu machen. Zudem finden Sie hier wertvolle Informationen zum Aufbau einer Forex-Strategie vor und auch Nicht-Forex-Trader können von unseren Informationen zum Handel von CFDs und Futures profitieren.

6. Fazit: Demokonten sind keine Seltenheit mehr

ErfahrungsberichtIn unserem Fazit können wir nun festhalten, dass Demokonten für seriöse und kundenfreundliche Online Broker keine Seltenheit mehr sind. Dementsprechend finden interessierte Trader grundsätzlich bei jedem Broker ein Online Trading Demokonto vor, das sie sich zunutze machen können. Dabei sollten die potenziellen Neukunden lediglich darauf achten, sich für einen seriösen Broker mit zuverlässiger Regulierung und Einlagensicherung zu entscheiden und sicherstellen, dass das Demokonto nicht an eine Laufzeit oder an zusätzliche Kosten geknüpft ist. Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.