Unsere ValuTrades Erfahrungen: 6 von 10 Punkten

ValuTrades Erfahrungen von Forexhandel.orgIn Asien feiert ValuTrades bereits seit 2002 unter dem Namen „Monex Capital“ große Erfolge und erfreut sich dort nach wie vor steigender Beliebtheit. Doch um auch den europäischen Markt zu erobern, war eine Namensänderung nötig, um Verwechslungen mit anderen Marken zu vermeiden. Auch der Stammsitz des Brokers musste in die britische Hauptstadt London verlegt werden. Aufgrund dieser Tatsache untersteht der STP Broker nun der Regulierung durch die angesehene FCA, welche die Arbeit des erfahrenen Unternehmens regelmäßig überprüft und kontrolliert, ob die Kunden vom umfangreichen Angebot des Brokers tatsächlich profitieren können.

Zu diesem Angebot gehören 86 Finanzinstrumente, die sowohl über den MetaTrader 4 als auch über die erste Open-Source Frontend-API-Plattform tradable gehandelt werden können. Womit der erfahrene Broker seine Kunden darüber hinaus von sich überzeugen kann, erfahren Sie detailliert in unserem ValuTrades Erfahrungsbericht.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.valutrades.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • Die Fakten unserer ValuTrades Bewertung im Überblick
  • 1. Unsere ValuTrades Erfahrungen mit den Handelskonditionen
  • 2. Die Zahlungsmethoden und Handelskonten bei ValuTrades
  • 3. Trader können zwischen zwei Handelsplattformen wählen
  • 4. Demokonto von ValuTrades: Unbegrenzt verfügbar
  • 5. Wie steht es um die Bonusangebote von ValuTrades?
  • 6. Kunden-Support und Bildungsangebote: Englischkenntnisse erforderlich
  • 7. Optimale Absicherung der Kundengelder!
  • 8. Das Fazit zu unseren ValuTrades Erfahrungen

Die Fakten unserer ValuTrades Bewertung im Überblick

  • Drei verschiedene Kontomodelle zur Auswahl
  • Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • STP-Handelsmodell
  • Kommissionsfreier Forex-Handel
  • Spreads abhängig vom Kontomodell
  • Maximaler Hebel von 400:1
  • Kostenfreies Demokonto unbegrenzt nutzbar
  • Regulierung durch die FCA
  • Einlagensicherung von bis zu 50.000 Pfund pro Gläubiger
ValuTrades Forex Broker Test

ValuTrades ist erst seit relativ kurzer Zeit auch auf dem deutschen Markt tätig.

1. Unsere ValuTrades Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Handelsangebot

Besondere Beachtung wollen wir zunächst einmal dem Marktmodell des Unternehmens ValuTrades zukommen lassen. Im Gegensatz zu den meisten Forex- und CFD-Brokern arbeitet ValuTrades nicht als Market Maker, weshalb der Handel über das erfahrene Unternehmen nicht durch einen eventuellen Interessenskonflikt zwischen Trader und Broker überschattet wird. Stattdessen profitiert der Kunde von der Zusammenarbeit des Unternehmens mit mehr als zehn renommierten Liquiditätsanbietern, die dem Trader stets den Handel zu niedrigsten Spreads ermöglichen. Demnach arbeitet ValuTrades als Non-Dealing-Desk- beziehungsweise als STP-Broker, der auf die Eröffnung einer Gegenposition zum Kunden verzichtet und dessen Order stattdessen direkt an den Liquiditätspool weitergibt, was nicht nur günstige Spreads, sondern darüber hinaus auch eine besonders schnelle Orderausführung verspricht und damit für eine positive ValuTrades Bewertung sorgt. Ein weiterer Vorteil dieses Marktmodells: ValuTrade erlaubt Scalping.

Zunächst profitieren Kunden des britischen Brokers von einem absolut kommissionsfreien Forex-Handel. Darüber hinaus fallen beim Handel der typischen Finanzinstrumente nur äußerst niedrige und fixe Spreads an, die beispielsweise beim EUR/USD mit nur 1,6 Pips zu Buche schlagen und auch beim Handel der Majors die 3 Pips nicht übersteigen. Um Währungen und CFDs bei ValuTrades handeln zu können, muss der Kunde lediglich eine Margin von 0,5 Prozent hinterlegen und profitiert daraufhin von einem hohen maximalen Hebel von 400:1. Allerdings ist der Handel zu einem so großen Hebel eher für erfahrene Trader geeignet, da Einsteiger das enorme Verlustrisiko eventuell falsch einschätzen könnten.

Derzeit bietet der Forex-Broker mehr als 60 verschiedene Währungspaare an. Natürlich befinden sich darunter die Majors, allerdings sind auch einige Exoten im Angebot. Damit bietet ValuTrade eine gute Auswahl, mit der der Währungshandel abwechslungsreich gestaltet werden kann, auch wenn ein Großteil der Kunden auf die klassischen Währungspaare zurückgreifen wird.


ValuTrades arbeitet nach dem STP- Handelsmodell und schließt somit Interessenkonflikte, die bei Market Makern häufig entstehen können, aus. Der Broker überzeugt mit einem kommissionsfreien Forex-Handel und bei den Majors mit einem maximalen Spread von 3 Pips. Die zu hinterlegende Sicherheitsleistung beträgt 0,5 Prozent und der maximale Hebel liegt bei 400:1.

2. Die Zahlungsmethoden und Handelskonten bei ValuTrades

Die ValuTrade Kontomodelle

Übersicht über die 3 Kontomodelle von ValuTrades

EinzahlungKunden, die sich für den Handel über den innovativen britischen Broker ValuTrades entscheiden, müssen nach ihrer Registrierung eine Mindesteinzahlung von 100 Euro leisten, um mit dem Handeln beginnen zu können. Diese Einzahlung kann entweder per Banküberweisung, Kreditkarte oder über den Online-Bezahldienste Skrill und Neteller in EUR, GBP oder USD vorgenommen werden. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass bei jeder Einzahlungsmethode zwar keine Gebühr vonseiten des Brokers fällig wird, weitere Gebühren von Kreditinstituten oder Kreditkartenbetreibern sind jedoch nicht auszuschließen. Um darüber Gewissheit zu erlangen, sollte sich der Trader vor der Einzahlung auf sein Handelskonto mit seiner Bank oder seinem Kreditkartenbetreiber auseinandersetzen und sich dabei über eventuell anfallende Gebühren zu informieren. Was die Kosten für Auszahlungen betrifft, so müssen sich Anleger auch hierbei keine Sorgen machen. Das Unternehmen ValuTrades sieht auch bei Abhebungen von Gebühren ab.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.valutrades.com/de

Wer bei ValuTrades ein Handelskonto eröffnen möchte, kann zwischen drei unterschiedlichen Kontotypen wählen:

  • Valu Standard
  • Valu Raw
  • Valu VIP

Alle drei Accounts ähneln sich in ihrem Leistungsumfang und den Möglichkeiten. Unterschiede zeigen sich jedoch hinsichtlich der Mindesteinlage, der Spreads und des maximalen Hebels. Sowohl das Valu Standard, als auch das Valu Raw können bereits ab einer Mindesteinlage von 100 Euro eröffnet werden, wohingegen für den VIP-Account stolze 100.000 Euro verlangt werden. Die Spreads sind beim Valu Raw deutlich niedriger als beim Standart-Konto und beginnen bereits ab 0,1 Pips. Die Spreads beim Handel mit dem VIP-Account sind kundenspezifisch.

Das Valu Standard und das Valu Raw Handelskonten können direkt über die Webseite schnell und unkompliziert eröffnet und genutzt werden. Wer sich für das Valu VIP Konto entscheidet, muss sich zunächst mit dem Kunden-Support des Unternehmens in Verbindung setzen.

Natürlich ist auch der maximale Hebel für viele Kunden von großer Bedeutung. Grundsätzlich ist es bei ValuTrade möglich, einen Hebel von 400:1 zu nutzen. Das bedeutet, dass ValuTrade im Maximalfall das 400-fache des eingesetzten Kapitals in dem Trade zur Verfügung stellt. Allerdings müssen Trader den Hebel nicht nutzen. Wie hoch er im Maximalfall ist, hängt auch von der Kontoart und dem zugrundliegenden Basiswert ab.

Drei Handelskonten stehen Anlegern bei ValuTrades zur Auswahl. Diese unterscheiden sich bezüglich der Spreads, der Höhe der Mindesteinzahlung und des Hebels. Sowohl Ein- als auch Auszahlungen vom Handelskonto sind kostenfrei möglich. Allerdings können Banken oder Kreditkartenbetreiber durchaus Transaktionsgebühren erheben.

3. Trader können zwischen zwei Handelsplattformen wählen

Der MetaTrader 4 bei ValuTrade

Professionell Traden mit dem MetaTrader 4: Auch bei ValuTrades möglich

Handelsplattform

Kunden des britischen Brokers ValuTrades profitieren von einem umfangreichen Angebot an knapp 90 Finanzprodukten, die sowohl über den beliebten MetaTrader 4 als auch über die neue innovative Open-Source-Handelsplattform tradable gehandelt werden können.

Der MetaTrader 4 überzeugt bereits seit 2005 zahlreiche Händler durch seine kundenfreundliche Benutzeroberfläche, seine schnelle Orderausführung und durch die zahlreichen verfügbaren Indikatoren und Chartelemente. Die Handelsplattform gilt als Branchen-Standard und gilt als eine der Plattformen, mit denen die technische Analyse am besten gelingen kann. Die umfangreichen Auswahlmöglichkeiten und die Unterstützung von Expert Advisor führen dazu, dass Trader mit Ambitionen um den MetaTrader nicht herum kommen. Während der MetaTrader 4 jedoch bereits auf eine lange und erfolgreiche Laufbahn zurückblicken kann, steckt die innovative Handelsplattform tradable noch in den Kinderschuhen. Tradable wurde im Jahre 2012 als die erste sogenannte Open-Trading-Plattform entwickelt und ermöglicht nun ihren Nutzern, eigene Trading-Apps zu entwickeln und sie anderen Händlern zum Download zur Verfügung zu stellen. Dadurch profitieren Händler von hilfreichen Trading-Applikationen, die von Tradern für Trader entwickelt wurden und dabei einen ganz besonderen Entwicklungsprozess durchlaufen durften.

Beide Handelsplattformen sind auch als App für den mobilen Handel erhältlich – der MetaTrader 4 arbeitet sowohl unter Android als auch unter iOS und Windows, während tradable noch nicht für windowsbasierte Geräte verfügbar ist. Allerdings erscheint die neue Handelsplattform nicht nur als Desktop-Version, sondern auch als Web-Plattform und kann deshalb auch an öffentlichen Computern und bei Freunden ohne Download oder Installation genutzt werden. In Bezug auf die verfügbaren Handelsplattformen konnte uns der britische Broker tatsächlich von seinem Angebot überzeugen und sich eine sehr positive ValuTrades Bewertung sichern.

ValuTrades Handelsplattformen

ValuTrades offeriert verschiedene Handelsplattformen.

Eine Besonderheit ist zudem die Plattform MetaFX MAM. Sie ermöglicht es ihren Nutzern, gleichzeitig mehrere Handelskonten zu vergleichen. Die Benutzeroberfläche ist dank ihrer Ähnlichkeit zum Metatrader 4 schnell verständlich und erleichtert den effektiven Handel deutlich.

Für Profis bietet ValuTrade zudem das Trading per VPS-Hosting an. Voraussetzung ist dafür lediglich ein monatliches Guthaben von mehr als 1.000 Euro.

ValuTrades stellt Anlegern gleich zwei Leistungsstarke Handelsplattform zur Verfügung. Zum einen den MetaTrader 4, der mittlerweile den meisten Tradern bekannt sein dürfte und zum anderen die noch vergleichsweise junge Plattform tradable. Letztere bietet die Möglichkeit eigene Trading Apps zu entwickeln und diese für andere Händler verfügbar zu machen. Mobile Anwendungen sind für die Betriebssysteme Apple iOS, Android und Windows verfügbar.

Darüber hinaus ermöglicht ValuTrade das Verwalten von mehreren Handelskonten und hat auch ein VPS-Angebot im Programm.

4. Demokonto von ValuTrades: Unbegrenzt verfügbar

DemokontoMittlerweile findet sich kaum noch ein Online-Broker, der kein Demokonto zur Verfügung stellt. Aus unserem ValuTrades Testbericht geht hervor, dass der Broker ebenfalls einen Test-Account zu seinem Angebotsrepertoire zählt. Besonders beeindruckend ist dabei die Tatsache, dass dieser unbegrenzt genutzt werden kann. Somit ist das Demokonto nicht nur für Einsteiger eine hervorragende Möglichkeit den Online-Handel kennen zu lernen und die ersten ValuTrades Erfahrungen zu machen, sondern auch für erfahrene Anleger interessant.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.valutrades.com/de

valutrades mobiler handel

Mit ValuTrades kann auch mobil gehandelt werden.

5. Wie steht es um die Bonusangebote von ValuTrades?

PraemienAuch wenn Bonusangebote mittlerweile beim Angebot vieler Broker nicht mehr wegzudenken sind, finden sich hier und da immer noch einige Unternehmen, welche einen Forex-Bonus nicht zu ihrer Leistungspalette zählen. Laut unseres ValuTrades Erfahrungsberichts, verzichtet der Broker derzeit auf Bonusprogramme in jeglicher Form. Weder Neukunden, noch bereits bestehende Trader können von attraktiven Prämien profitieren. Das bedeutet allerdings nicht, dass es immer so bleiben muss. Bedenkt man den enormen Konkurrenzkampf unter den Brokern, so ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass auch ValuTrades in Zukunft auf Bonusprämien bei der Kundenakquise setzen wird.

6. Kunden-Support und Bildungsangebote: Englischkenntnisse erforderlich

Managed_AccountDie Aus- und Weiterbildung seiner Kunden wird, unserer ValuTrades Erfahrung zufolge, groß geschrieben. Sowohl Trading-Einsteiger, als auch erfahrene Anleger können sich über ein breites Angebot an Schulungsmöglichkeiten freuen. So finden sich zahlreiche Ratgeber zu den wichtigsten Themen rund um den Online-Handel. Anleger können auf ausführliche Berichte zur Marktanalyse, Kapitalverwaltung, Grundlagen der technischen Analyse, etc. zugreifen. Um Anlegern die ersten Schritte in den Handel zu erleichtern, ist ein Anfängerkurs in Form von Lehr-Videos verfügbar. Unerfahrene Trader können dort beispielsweise alles Wichtige zu den Fachbegriffen des Devisenhandels, Ordertypen und gewinnbringenden Taktiken erfahren. Weiterhin stellt der Broker neben eBooks auch Video-Tutorials zum MetaTrader 4 zur Verfügung. Allerdings darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass sämtliche Bildungsangebote auf Englisch sind. Somit können leider nur Trader mit guten Sprachkenntnissen von diesen Schulungen profitieren.

Wer sich mit dem Kunden-Support von ValuTrades in Verbindung setzen möchte, kann dies entweder telefonisch, via Live Chat oder per E-Mail tun. Einen deutschsprachigen Kunden-Support gibt es aktuell allerdings nicht. Wie bereits oben erwähnt, sind auch hierbei gute Englischkenntnisse absolut von Vorteil.

valutrades analyse tools

Umfangreiche Analysetools stehen Kunden von ValuTrades zur Verfügung.


Zahlreiche Bildungsmöglichkeiten sind bei ValuTrades zu finden. Neben einem umfassenden Anfängerkurs und einer Vielzahl an Video-Ratgebern zum Forex-Handel, sind auch eBooks und Tutorials zum MT4 verfügbar. Der Kunden-Support lässt sich auf drei Wegen kontaktieren. Gute Englischkenntnisse sind hier unerlässlich, da es weder eine deutschsprachige Service-Hotline, noch Bildungsangebote auf Deutsch gibt.

7. Optimale Absicherung der Kundengelder!

Optionsscheine

Aufgrund der Tatsache, dass ValuTrades seinen Stammsitz in der britischen Hauptstadt London unterhält, untersteht der erfahrene Broker der Regulierung durch die Financial Conduct Authority (FCA). Diese renommierte Finanzaufsichtsbehörde steht für strenge Richtlinien und sorgfältige Kontrollen, weshalb Kunden bei ValuTrades Erfahrungen mit einem zuverlässigen Broker machen können, der sich freiwillig in einem Land mit steuerlichen Hürden und der strengsten Regulierung Europas niederlässt. Dies gilt im besonderen Maße, da der Broker ursprünglich im asiatischen Raum beheimatet war und dort auch reguliert wurde.

Darüber hinaus sehen die Richtlinien der FCA vor, dass das Kundenvermögen separat vom Firmenkapital auf segregierten Konten verwaltet werden muss, um das Kapital der Kunden vor Zugriffen durch Gläubiger im Falle einer Insolvenz schützen zu können. Zusätzlich ist ValuTrades ein Mitglied des Financial Services Compensation Scheme (FSCS), das Kundengelder bis zu einer Höhe von 50.000 Pfund zuverlässig vor ungerechtfertigten Verlusten schützt. Demnach fällt unsere ValuTrades Bewertung in diesem Bereich durchaus positiv aus.


Die Frage nach der Seriosität des Brokers ValuTrades sollte sich, angesichts der strengen Regulierung und Einlagensicherung, eigentlich gar nicht stellen. Die britische FCA übernimmt die Aufsicht über alle Finanzgeschäfte von ValuTrades. Die Kundengelder werden separat vom Firmenvermögen verwaltet. Eine zusätzliche Einlagensicherung von bis zu 50.000 Pfund wird durch die FSCS gewährleistet.

valutrades weiterbildung webinar

Auch den Punkt der Aus- & Weiterbildung nimmt ValuTrades sehr ernst: Leider bis jetzt nicht auf deutsch.

8. Das Fazit zu unseren ValuTrades Erfahrungen

ErfahrungsberichtDas Unternehmen ValuTrades konnte uns in vielerlei Hinsicht überzeugen. Besonders erfreut waren wir über das STP-Handelsmodell des Brokers, welches Interessenkonflikte in jeglicher Form ausschließt. Weiterhin können Trader zwischen drei Kontomodellen wählen und mit einer Mindesteinlage von nur 100 Euro in den Online-Handel starten.

Weiterhin punkten das unbegrenzt nutzbare Demokonto und die strenge Regulierung, sowie die Einlagensicherung. Minuspunkte mussten wir allerdings auch vergeben. Nach einem deutschsprachigen Kunden-Support haben wir vergeblich gesucht und waren auch von den zwar zahlreichen, jedoch komplett englischsprachigen Schulungsangebote enttäuscht.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.valutrades.com/de


Die Forexhandel.org Bewertung
Broker
ValuTrades
Rating
51star1star1star1star1star