Consorsbank Depot Erfahrungen – Unser Test-Urteil: 9 von 10 Punkten

anbieterbox_Consorsbank_Depot

Die Consorsbank gehört mit zu den bekanntesten Banken Deutschlands – da ist es kaum verwunderlich, dass sich das renommierte Unternehmen einen Platz auf unserem Treppchen sichern konnte: Die Consorsbank überzeugt durch ein kundenfreundliches Angebot, das neben einem Wertpapierdepot auch Girokonten, Sparkonten und Kredite umfasst. Im Consorsbank Depot Test haben wir selbstverständlich ausschließlich das Wertpapierdepot unter die Lupe genommen, das vom deutschen Anbieter zur Verfügung gestellt wird – und dabei konnten wir festhalten, dass das Angebot einige Vorteile bereithält.

Unsere Consorsbank Depot Erfahrungen im Überblick

  • Wertpapierdepot & Verrechnungskonto der Consorsbank sind kostenfrei verfügbar
  • Über 30 Börsenplätze weltweit stehen für den Handel zur Verfügung
  • Für Einsteiger und Profis ist auch ein Musterdepot verfügbar
  • Für den Consorsbank Depotwechsel werden Zinsvorteile geboten
  • Die Consorsbank überzeugt durch ein umfangreiches Serviceangebot
  • Für das Anwerben von Neukunden können Anleger von Prämien profitieren
  • Die Regulierung erfolgt durch die deutsche BaFin
  • Die freiwillige Einlagensicherung sieht eine Absicherung bis zu 120 Millionen Euro vor
  • Die Ordergebühren fallen durchschnittlich aus
  • Auch Sparkonten und Girokonten gehören zum Angebot

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Angebotsumfang: Die Consorsbank punktet durch ein umfangreiches Angebot
  • 2. Depotgebühren: Consorsbank Depot Erfahrung mit einer kostenlosen Depotführung
  • Top 10 Online-Broker
  • 3. Demokonto: Positive Ergebnisse im Consorsbank Depot Test zum Musterdepot
  • 4. Handelsplattform: Online Trading über die Consorsbank Webplattform
  • 5. Kundenservice: Das Serviceangebot kann sich sehen lassen
  • 6. Sicherheit & Regulierung: Das Sicherungsumfeld ist umfangreich
  • 7. Neukundenbonus: Nur ein Werbebonus wird geboten
  • 8. Bildungsangebot: Die Weiterbildung kommt bei der Consorsbank nicht zu kurz
  • 9. Weitere Angebote: Auch Konten und Alternativen zur Geldanlage sind vorhanden
  • Fazit: Unsere Consorsbank Depot Erfahrungen

1. Angebotsumfang: Die Consorsbank punktet durch ein umfangreiches Angebot

HandelsangebotMöchte man bei der Consorsbank ein Online Aktiendepot eröffnen, wünscht man sich dafür in der Regel auch ein möglichst umfangreiches Angebot an handelbaren Wertpapieren. Der Consorsbank Depot Test hat diesbezüglich gezeigt, dass die Consorsbank durch ein recht umfangreiches Angebot zu überzeugen weiß: Neben Aktien stehen den Kunden der Consorsbank auch Indizes, Fonds, Anleihen, Zertifikate, Währungen und Rohstoffe zur Verfügung, die an 30 Börsenplätzen aus aller Welt über die Handelsplattform der Consorsbank gekauft und verkauft werden können.

Für den Handel dieser Wertpapiere können die Anleger sich bei der Consorsbank auch aktuelle Marktüberblicke, Kurse, Charts, Überblicke über die Tops & Flops und Watchlists zunutze machen. Diese Watchlists kann der Kunde kostenlos erstellen und auch Echtzeitkurse werden vom Unternehmen komplett gebührenfrei zur Verfügung gestellt.

Anleger, die mit dem Consorsbank Depot Erfahrungen sammeln möchten, können damit dem Handel von Aktien, Indizes, Fonds, Anleihen, Zertifikaten, Währungen und Rohstoffen an 30 Börsenplätzen aus aller Welt nachgehen. Hierfür stehen ihnen zudem auch Watchlists und Echtzeitkurse zur Verfügung, die kostenfrei genutzt werden können.

2. Depotgebühren: Consorsbank Depot Erfahrung mit einer kostenlosen Depotführung

kostenDie Consorsbank Erfahrung in Bezug auf die Depotgebühren ist recht positiv: Die Consorsbank Depotkosten beschränken sich lediglich auf die Ordergebühren – die Depotführung ist ebenso kostenfrei möglich wie die Verwaltung des dazugehörigen Verrechnungskontos. Auch für den ActiveTrader als Handelssoftware werden keine Kosten erhoben, ebenso wenig wie für die Verwaltung der Dokumente im Online Archiv.

Allerdings kann auch die Consorsbank nicht der einzige Anbieter im Depotgebühren Vergleich sein, der seinen Kunden den Kauf und Verkauf von Wertpapieren gebührenfrei ermöglicht: Ordergebühren müssen auch hier entrichtet werden – die genaue Höhe ist vom Handelsplatz abhängig. Für den Handel von Wertpapieren über deutsche Börsenplätze sowie über Handelsplätze in Frankreich, Spanien und Luxemburg wird eine Grundgebühr in Höhe von 4,95 Euro zuzüglich einem Provisionssatz von 0,25 Prozent des Ordervolumens berechnet. Mindestens belaufen sich die Kosten dabei auf 9,95 Euro, maximal auf 69 Euro.

Für den Handel an US-Börsen wird im Gegensatz dazu ein Grundpreis in Höhe von 19,95 Euro berechnet, während der Provisionssatz bei 0,25 Prozent bestehen bleibt. Aufgrund des höheren Grundpreises steigt allerdings auch die Mindestgebühr auf 24,95 Euro. Für Weltbörsen in Amsterdam, London, Stockholm oder Tokio wird stattdessen eine Grundgebühr in Höhe von 49,95 Euro zuzüglich eines Provisionssatzes von 0,25 Prozent des Ordervolumens berechnet. Mindestens liegen die Gebühren hier bei 54,95 Euro – nach oben hin sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Top 10 Online-Broker

RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
0,50 €20.000 €0,00 €2,08 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
7,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
12,50 €4,1 Mio. €0,00 €6,50 €OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
424,95 €120 Mio. €0,00 €4,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
55 USD30 Mio. USD0,00 €5,80 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
624,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
722,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter
82 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
912,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
1075,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
11-279 Mio. €30,00 €8,90 €TARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter

Möchten Anleger mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln, indem sie dem Wertpapierhandel über das Aktiendepot des Unternehmens nachgehen, können sie von einer kostenlosen Depotführung und von einem ebenso kostenfreien Verrechnungskonto profitieren. Allerdings werden selbstverständlich Ordergebühren berechnet. Diese können – abhängig vom gewählten Börsenplatz – zwischen 9,95 Euro und 54,95 Euro liegen.

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

Consorsbank Depot Erfahrungen

Die Consorsbank bietet viele kostenfreie Funktionen

 

3. Demokonto: Positive Ergebnisse im Consorsbank Depot Test zum Musterdepot

DemokontoDer Musterdepot Vergleich hat gezeigt, dass nach wie vor kaum ein Anbieter seinen Kunden ein Musterdepot zur Verfügung stellt – und das, obwohl ein solches Demodepot sowohl für Einsteiger, als auch für fortgeschrittene Trader und selbst für erfahrene Profis verschiedene Vorteile bietet. Während Einsteiger mit einem Musterdepot risikofrei erste Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel sammeln können, können die Fortgeschrittenen damit eigene Anlagestrategien entwickeln und die Profis können das Musterdepot nutzen, um sich mit der Benutzeroberfläche der Handelsplattform vertraut zu machen.

Im Test konnten wir festhalten, dass ein Consorsbank Musterdepot vom deutschen Unternehmen zur Verfügung gestellt wird. Doch Vorsicht: Bei diesem Musterdepot handelt es sich nicht um ein echtes Konto, in welches sich der Kunde mit seinen individuellen Zugangsdaten einloggen kann. Stattdessen ist das Musterdepot auf einige Funktionen beschränkt und die getätigten Änderungen werden nach dem Schließen des Fensters wieder zurückgesetzt. Zum Entwickeln von Anlagestrategien eignet sich das Consorsbank Musterdepot demnach leider nicht – darüber hinaus hält es allerdings viele sinnvolle Funktionen bereit, die für Trader jeder Erfahrungsstufe von Vorteil sind.

Anleger, die mit dem Consorsbank Depot Erfahrungen sammeln möchten, können sich hierfür schon im Vorfeld das Musterdepot des Unternehmens zunutze machen. Dieses Musterdepot ist für Anleger jeder Erfahrungsstufe von Vorteil – doch Vorsicht: Bei diesem Musterdepot handelt es sich nicht um ein Konto, in das sich der Kunde mit seinen eigenen Benutzerdaten einloggen kann – getätigte Änderungen werden demnach automatisch nach dem Schließen des Fensters rückgängig gemacht.

4. Handelsplattform: Online Trading über die Consorsbank Webplattform

Social_TradingDie Consorsbank gehört zu den wenigen Anbietern aus unserem Vergleich, die ihren Kunden nicht nur einen genauen Überblick über die verfügbare Handelsplattform liefert, sondern die darüber hinaus gleich mehrere verschiedene Plattformen zur Verfügung stellt. Zu den verfügbaren Handelsplattformen gehört in erster Linie der ActiveTrader, bei dem es sich um eine leistungsstarke und kostenfreie Handelsplattform handelt, die darüber hinaus auch als mobile Version für den Handel per Smartphone oder Tablet verfügbar ist.

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

Alternativ zum ActiveTrader können sich die Kunden auch den ActiveTrader Pro zunutze machen, der weitere professionelle Optionen für den Handel bereithält. Den PremiumTrader können die Kunden indes nutzen, um Newsfeeds und Kurse von US-Aktien abzurufen, während der FutureTrader ausschließlich auf den Handel von Futures und Optionen ausgelegt ist. Beim Handel über die Plattform der Consorsbank können Kunden an den Börsen Stuttgart, Tradegate Exchange und beim Handel über außerbörsliche Emittenten von kostenfreien Realtime-Kursen profitieren. Alle übrigen Kurse werden mit einer Verzögerung von 15 – 20 Minuten dargestellt.

Trader, die mit dem Consorsbank Depot Erfahrungen sammeln möchten, können sich hierfür eine der vier verfügbaren Handelsplattformen zunutze machen. Dazu gehören neben dem ActiveTrader auch der ActiveTrader Pro, der PremiumTrader und der FutureTrader. Jede dieser Plattformen zeichnet sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile aus, welche sich die Anleger zunutze machen können.

Die Trading Software der Consorsbank im Überblick

Kunden der Consorsbank können sich verschiedene Plattformen zunutze machen

 

5. Kundenservice: Das Serviceangebot kann sich sehen lassen

Managed_AccountDie Consorsbank Depot Bewertung wurde durch das gut ausgebaute Serviceangebot des deutschen Unternehmens erheblich verbessert: Neben dem deutschsprachigen Kundensupport gehören auch ein Formularcenter, ein Info-Service und Finanz-Tools zum Serviceangebot des deutschen Unternehmens. Gerade der Kundensupport des Anbieters überzeugt dabei auf ganzer Linie: Kunden können die Mitarbeiter nicht nur per Telefon, Mail und per Post kontaktieren, sondern sie können sich darüber hinaus auch einen Live Chat zunutze machen oder direkt einen persönlichen Beratungstermin ausmachen.

Zum Service gehört allerdings auch ein Angebot, das so im Depotwechsel Vergleich nur von wenigen Konkurrenten zur Verfügung gestellt wird: Kunden, die mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln möchten, indem sie ihr bestehendes Aktiendepot zur Consorsbank übertragen, können dabei von Zinsvorteilen von bis zu 2,50 Prozent profitieren. Diese Zinsen werden auf das Guthaben berechnet, das sich auf dem Verrechnungskonto befindet.

Das Serviceangebot sorgt für eine positive Consorsbank Bewertung: Der deutschsprachige Kundensupport des Unternehmens ist nicht nur per Mail, Telefon und per Post, sondern auch per Live Chat erreichbar und auch einem persönlichen Beratungstermin steht nichts im Wege. Darüber hinaus werden Zinsvorteile für einen Depotwechsel geboten und auch viele hilfreiche Informationen zu den einzelnen Angeboten des Unternehmens sind vorhanden.

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

6. Sicherheit & Regulierung: Das Sicherungsumfeld ist umfangreich

SeriositaetFür eine möglichst positive Consorsbank Depot Bewertung muss selbstverständlich auch das Sicherungsumfeld stimmen: Die Consorsbank wird sowohl durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), als auch durch die Europäische Zentralbank (EZB) sowie durch die Banque de France und die Autorité des Marchés Financiers reguliert. Der Grund dafür ist simpel: Hinter der Consorsbank steht die französische BNP Paribas, die der Regulierung durch die französischen Finanzaufsichtsbehörden untersteht.

Auch die Einlagensicherung des Unternehmens lässt keine Wunsche offen: Nicht nur durch eine gesetzliche Einlagensicherung, die innerhalb der EU vorgeschrieben ist, sondern auch durch eine freiwillige Einlagensicherung werden die Gelder der Kunden bei der Consorsbank abgesichert. Dadurch entsteht eine Sicherungssumme von über 120 Millionen Euro pro Kunde. Für ein ausreichendes Maß an Sicherheit ist demnach auf jeden Fall gesorgt.

Im Consorsbank Erfahrungsbericht konnten wir festhalten, dass das deutsche Unternehmen nicht nur durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die EZB, sondern auch durch die Banque de France und die Autorité des Marchés Financiers reguliert wird. Auch die Einlagensicherung liefert keinen Grund zur Klage: Nicht nur auf gesetzlicher Ebene, sondern auch auf freiwilliger Basis bis zu einer Höhe von 120 Millionen Euro werden die Kundengelder abgesichert.

7. Neukundenbonus: Nur ein Werbebonus wird geboten

PraemienEinen Neukundenbonus, der neuen Kunden des Unternehmens die Depoteröffnung versüßen könnte, sucht man bei der Consorsbank leider vergeblich. Stattdessen bietet das Unternehmen seinen zufriedenen Bestandskunden allerdings einen Werbebonus an: Für das Anwerben von Neukunden können die Anleger Prämien erhalten, die von der Anzahl der angeworbenen Kunden abhängig sind. Pro Neukunde, der sein Konto durch die Empfehlung eines Bestandskunden eröffnet, erhält der Anleger 50 Prämienpunkte. Diese kann er beispielsweise in einen iPod Shuffle oder einen Smoothie Maker investieren. Alternativ dazu ist es auch möglich, für 100 oder 150 Prämienpunkte bzw. für das Anwerben von zwei oder drei Neukunden ein Navigationsgerät, eine Schallzahnbürste, einen Apple-TV-Receiver der 4. Generation oder einen iPod Nano zu erhalten.

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

Darüber hinaus darf selbstverständlich auch der Zinsvorteil, der bei einem Depotwechsel zur Consorsbank entsteht, nicht unbeachtet bleiben: 1,50 Prozent werden für das Tagesgeldkonto bis zu einem Guthaben von 20.000 Euro geboten, sofern der Kunde Wertpapiere im Wert von mindestens 6.000 Euro zur Consorsbank überträgt. Wird das alte Depot geschlossen, wird ein zusätzlicher Zinsvorteil von 1,00 Prozent gewährt.

Ein „echter“ Neukundenbonus wird von der Consorsbank leider nicht geboten – stattdessen können sich zufriedene Bestandskunden den Werbebonus des Unternehmens zunutze machen, bei dem sie für das Anwerben von Neukunden mit attraktiven Prämien belohnt werden. Für einen Depotübertrag zur Consorsbank wird darüber hinaus auch ein Zinsbonus von bis zu 2,50 Prozent geboten, sofern alle nötigen Voraussetzungen erfüllt werden können.

Der Depotwechsel-Bonus der Consorsbank

Für einen vollständigen Depotwechsel werden Kunden mit einem Zinsbonus belohnt

8. Bildungsangebot: Die Weiterbildung kommt bei der Consorsbank nicht zu kurz

HandelsplattformGerade Anfänger, die ihre ersten Schritte im Wertpapierhandel machen möchten, sind häufig über etwas Starthilfe besonders dankbar – die meisten Depotanbieter verzichten allerdings darauf, ihren Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot zur Verfügung zu stellen. Nicht so die Consorsbank: Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis können sich hier neben einem Blog auch Seminare, Webinare und schriftliche Leitfäden zunutze machen. Auch auf eine FAQ darf darüber hinaus selbstverständlich nicht verzichtet werden – ebenso wenig wie auf die Möglichkeit, sich in einem Online-Forum mit der Community auszutauschen. Alles in allem sind demnach ausreichend viele Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene vorhanden – und im Notfall können diese auch die Anlageberatung der Consorsbank in Anspruch nehmen oder sich im World Wide Web weiterbilden.

Für ihre Weiterbildung können sich die Kunden der Consorsbank Seminare, Webinare, schriftliche Leitfäden und einen Blog zunutze machen. Auch eine FAQ mit Antworten auf die häufigsten Fragen gehört zum Angebot, ebenso wie ein Online-Forum, mithilfe dessen sich der Anleger auch mit der übrigen Community austauschen kann.

9. Weitere Angebote: Auch Konten und Alternativen zur Geldanlage sind vorhanden

StrategieDie Consorsbank gehört zu den bekanntesten Banken Deutschlands – und das nicht ohne Grund: Das beliebte Unternehmen stellt seinen Kunden nicht nur Wertpapierdepots zur Verfügung, sondern auch Konten, Kreditkarten und Darlehen werden angeboten. Dabei teilt sich das Angebot in folgende Bereiche auf:

 

  • Girokonto
  • Sparen & Anlegen
  • Wertpapierhandel
  • Finanzieren

Jetzt Zinsvorteil sichern: Zur Consorsbank

Kunden können bei der Consorsbank nicht nur Girokonten, Tagesgeldkonten, Festgeldkonten und Sparpläne eröffnen, sondern sich darüber hinaus auch die VISA Card Gold beantragen, ihr Geld in eine Riester-Rente investieren oder einen Ratenkredit aufnehmen. Dementsprechend hält die Consorsbank für jeden Kunden und für jede Lebenslage das richtige Angebot bereit, was sich in einem positiven Testergebnis deutlich macht.

Das Angebot der Consorsbank erweist sich als umfangreich: Neben einem Wertpapierdepot gehören auch Girokonten, Sparkonten, Kreditkarten und Darlehen sowie Produkte zur Altersvorsorge zur Angebotspalette der Consorsbank. Im Consorsbank Depot Test können wir diesbezüglich festhalten, dass das Unternehmen ein umfangreiches Angebot für jeden Kunden bereithält.

Fazit: Unsere Consorsbank Depot Erfahrungen

Abschließend können wir festhalten, dass es die Consorsbank nicht ohne Grund auf unser Treppchen geschafft hat: Das deutsche Unternehmen überzeugt nicht nur durch ein umfangreiches Angebot, sondern auch durch kundenfreundliche Konditionen, eine benutzerfreundliche Plattform und ein umfassendes Serviceangebot, das sich sowohl Einsteiger, als auch fortgeschrittene Anleger und selbst Profis zunutze machen können. Punktabzüge mussten wir lediglich aufgrund des nicht vorhandenen Neukundenbonus‘ und der hohen Gebühren für den Handel an Weltbörsen verzeichnen.
empfehlungsbox_consorsbank_depot