DEGIRO Depotübertrag mit Prämie – 10 Fakten zum erfolgreichen Durchführen eines Depotwechsels

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER

DeGiro gilt als der europäische Discountbroker, der den Wertpapierhandel zu Großhandelspreisen auch für Privatanleger ermöglicht, sodass ein DeGiro Depotwechsel mit Prämie nicht unbedingt ein Muss ist. Seit September 2013 kann die Plattform von privaten Anlegern genutzt werden. Das Unternehmen ist längst nicht mehr in den Niederlanden tätig, es bietet Online-Brokerage in 18 Ländern an. Rund 150 Beschäftigte kümmern sich um die Befindlichkeiten der über 100.000 Privatkunden. Die Online-Tradingplattform ist auf Anlegertypen aller Art ausgerichtet. An 100 weltweiten Börsen können Kunden zu sehr günstigen Preisen handeln. Deutsche Anleger handeln zu Preisen, die gegenüber der Konkurrenz häufig deutlich günstiger sind. Die DeGiro Depot Kosten sind ein Argument für ein Depot bei DeGiro.

Ein Angebot für einen DeGiro Depotübertrag mit Prämie gibt es nicht. Das ganze Gegenteil ist der Fall, denn Wertpapiere zum DeGiro Depot übertragen kostet. Insgesamt spricht vieles dafür, warum DeGiro für einen Depotwechsel infrage kommt.

Jetzt direkt zu Degiro

10 Fakten zum Online-Broker DeGiro:

  • Depoteröffnung mit Sofort-Überweisung in 10 Minuten erledigen
  • Depot kostenfrei bei Handel an den Börsen Frankfurt, XETRA und EUREX
  • Order deutlich günstiger im Vergleich zur Konkurrenz
  • Aktien (XETRA) Order 2,08 Euro
  • Zugang zu 100 Börsen weltweit mit einer Million Werten
  • in mehr als 700 ETFs zum Nulltarif investieren
  • Jeden Kalendermonat ein kostenloser Kauf/Verkauf pro ETF
  • Bruchteile von Wertpapieren ab einem Euro handelbar
  • zeitverzögerte Realtime Kurse kostenlos beim Standard-Depot
  • WebTrader und Trading App als Plattform
  • EU-Regulierung in den Niederlanden durch AFM

Angebotsumfang des DeGiro Depots

DeGiro hat sich hierzulande innerhalb weniger Jahr einen Ruf als Discount-Broker für Privatanleger gemacht. Dabei ist der Broker bereits längere Zeit im Geschäft mit institutionellen Großkunden. DeGiro gewährt seinen Kunden direkten Zugang zu rund 100 weltweiten Handelsplätzen und Finanzinstrumenten von Aktien und Fonds über Anleihen und Optionen bis CFDs. Dabei profitieren Kunden von sehr günstigen Konditionen, wie DeGiro Erfahrungen zeigen.

DeGiro Depotübertrag mit Prämie

DeGiro mehrfach ausgezeichneter Online Broker

Bei DeGiro können Anleger klassischen Wertpapierhandel betreiben und auch bestimmte Derivate, wie Optionen, Futures und CDs handeln. Bei den deutschen Börsenplätzen ist das Angebot mit Frankfurt und XETRA eher gering ausgefallen. Außerdem handelt Frankfurt nur bis 20:00 Uhr, XETRA bis 17:30 Uhr. Die Börse Stuttgart bietet Handelsmöglichkeiten bis 22:00 Uhr. Die hohe Anzahl an Auslandsbörsen und der Zugang zur EUREX entschädigen hier durchaus.

RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
CFD, Forex, Social Trading, Online Geldanlage, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl., Aktien App0,09% Spread je Seite20.000 €0 €0,09% Spread je SeiteeToro
Erfahrungen
Zum Anbieter
ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Aktien Appab 0,50 €20.000 €0,00 €ab 2,00 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto, Aktien Appmin 4,99 €20.000 €0 €min 3,99 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
4CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Forex - engl., Aktien App9,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
5CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktien App12,50 €4,1 Mio. €0,00 €6,50 €OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
6CFD, Forex, Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App24,95 €120 Mio. €0,00 €3,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
7Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App22,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING
Erfahrungen
Zum Anbieter
8CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktien App2 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
9CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktien App24,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
10CFD, Girokonto, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App12,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
11CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktien App5 USD30 Mio. USD0,00 €5,80 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
12Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite75,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
13Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite-279 Mio. €30,00 €8,90 €TARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter

Orderkosten im Vergleich zur Konkurrenz günstiger

DeGiro bietet auf seiner Webseite eine Übersicht, mit deren Hilfe das Vergleichen der Preise mit anderen Brokern sehr einfach möglich ist.

  • Eine XETRA Order im Wert von 1.000 Euro oder 10.000 Euro kostet immer jeweils 2,08 Euro.
  • Die EUREX Order beispielsweise ein Future DAX je Stück 0,75 Euro.
  • Anleihen kosten je Order ab 2,05 Euro.
  • Bei Investmentfonds werden mindestens die Gebühren der Fondsgesellschaften weitergegeben.
  • Devisen kosten bei manueller Transaktion 10 Euro + 0,02 Prozent.
DeGiro Ordergebühren

Wertpapierhandel zu Discount-Preisen

Auf den außerbörslichen Direkthandel müssen Anleger verzichten. Bei vielen Online-Brokern spielt der gebührenfreie Direkthandel eine sehr wichtige Rolle. Die Möglichkeit der kostenlosen Order hat DeGiro auf den Kauf/Verkauf eines ETFs pro Monat beschränkt. Immerhin in 700 ETFs kann man gebührenfrei investieren. Jedes Jahr bieten sich 12 kostenfreie Handelsgelegenheiten.

DeGiro Depot kostenfrei mit Einschränkungen

OptionsscheineBei DeGiro ist die Depoteröffnung kostenfrei. Die gebührenfreie Depotführung ist möglich, wenn der Kunde zum Handel seiner Wertpapiere die dafür vorgesehenen Börsen nutzt. DeGiro sieht geringe Gebühren für die „Einrichtung von Handelsmodalitäten“ vor. Der Broker begründet das mit Kosten im Zusammenhang mit der Bereitstellung möglichst vieler Börsen in Europa, Nordamerika und Asien.

Zur Gewährleistung des technischen Supports bei Benutzung dieser Börsen berechnet DeGiro nach dem Prinzip „pay-per use“. DeGiro Kunden zahlen nur dann, wenn von dieser Dienstleistung Gebrauch gemacht wird.

Pro Jahr und pro Börse fallen 2,50 Euro an, wobei eine Transaktion ausreicht. Wer an der Euronext Amsterdam, NYSE und NASDAQ eine Position hält oder eine Transaktion ausführt, zahlt jeweils 2,50 Euro. Die Kosten für die „Einrichtung von Handelsmodalitäten“ belaufen sich für das Kalenderjahr auf insgesamt 7,5 Euro. Bei fast 100 infrage kommenden Börsenplätzen könnte die Depotführungsgebühr bei Nutzung aller Börsen knapp 250 Euro betragen. Die maximale jährliche Gebühr ist auf 0,25 Prozent des Portfoliowertes beschränkt. Zusätzliche Gebühren entstehen nicht beim Handel an den Börsen XETRA, Frankfurt und EUREX. Eine Übersicht über die Gebühren anderer ausgewählter Broker informiert unser Depotgebühren Vergleich.

Das Brokerangebot und die Handelsoberfläche kann nicht getestet werden, denn ein DeGiro Demokonto nicht zur Verfügung. Im Musterdepot Vergleich haben wir alle Broker mit einem Testangebot aufgelistet. Es gibt genügend Alternativen.

DeGiro ist ein echter Discount-Broker. Die Ordergebühren liegen weit unter denen der Konkurrenz. Das DeGiro Depot besitzt für einige Anleger aufgrund des Handelsangebots einige Schwachstellen. Das Handelsangebot umfasst Aktien, Anleihen, Futures, Optionen und CFDs. Nicht möglich ist es, wikifolios zu handeln oder Fonds- bzw. ETF-Sparpläne anzulegen. Auch der außerbörsliche Handel ist bei DeGiro zurzeit noch nicht möglich, was Käufer von Zertifikaten als nachteilig empfinden werden.

Depoteröffnung bei DeGiro

ErfahrungsberichtDer Broker DeGiro bedient mit seinem Angebot institutionelle und private Anleger. Sie haben die Wahl zwischen den Profilen Standard und Custody. Bei einem Custody-Konto erfolgt die Verwahrung der Wertpapiere getrennt. Eine Verleihung an Dritte ist nichtmöglich. Im Vergleich zum Standard-Konto gibt es Abweichungen bei der Gebührenstruktur.

Das Standard-Konto bietet zusätzlich die Möglichkeit für Leerverkäufe, die Nutzung von „Debit Geld“ und den Handel mit Derivaten. Außerdem stehen Realtime-Kurse kostenlos zur Verfügung. Wer das Standard-Konto eröffnet, muss seine Zustimmung geben, dass sein freies Kontokapital in einen Geldmarktfonds angelegt wird.

DeGiro Depoteröffnung

DeGiro Depoteröffnung mit Legitimation durch Bankkonto

Ein Depotkonto lässt sich bei DeGiro in 10 Minuten eröffnen. Mit einem Klick auf den Button „Ja, Ich möchte Kunde werden“ gelangt man zum Registrierungsformular. Hier sind entsprechend Angaben zu machen. Abschließend kann man eine Erstüberweisung per SOFORT- Überweisung tätigen, die mindestens 0,01 Euro betragen muss.

Die Identifizierung des Neukunden geschieht denkbar einfach. Denn über die Erstüberweisung wird gleichzeitig die Legitimation des Kunden vorgenommen. Es gibt weder ein PostIdent-Verfahren noch die Möglichkeit für ein VideoIdent. Das wird auch nicht benötigt. Die Identifizierung der Kunden erfolgt ausschließlich über die Erstüberweisung per Sofort-Überweisung oder Banküberweisung. Kreditkartenkartenzahlungen sind nicht möglich. Über die Depoteröffnung der Konkurrenten informiert unser Depotwechsel Vergleich.

Wichtig: Das verwendete Referenzkonto muss bei einer Bank innerhalb der Europäischen Union geführt werden. DeGiro Kunde können sowohl EU- als auch Nicht-EU-Bürger werden.

Ein DeGiro Aktiendepot lässt sich schnell und einfach eröffnen. Alles wird bequem über das Internet erledigt. Die Identifizierung des Kunden erfolgt über ein Bankkonto. Wird die Ersteinzahlung per Sofort-Überweisung vorgenommen, kann das Depot unmittelbar nach dem Geldversand verwendet werden. Kunden, die in ein DeGiro Depot wechseln, können unmittelbar nach der Depoteröffnung einen DeGiro Depotübertrag vornehmen.

Jetzt direkt zu Degiro

Wie beantrage ich den DeGiro Depotübertrag?

Wie bei anderen Online-Brokern auch, können Kunden bereits gehaltene Wertpapiere vom Fremddepot in ein DeGiro Depot übertragen. Im DeGiro Help Center ist das Formular für Konto- und Depotüberträge abrufbar. Das ist entsprechend der Vorgaben auszufüllen, zu unterschreiben und per E-Mail an [email protected] zu senden. Vom Broker gibt es umgehend eine Eingangsbestätigung und Hinweise zur weiteren Vorgehensweise.

Wichtig: Erst nachdem die Wertpapiere ins DeGiro Depot eingebucht worden sind, sind sie wieder handelbar. Die Buchungen sind vom Anleger auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Denn auch einem Broker passieren Fehler.

DeGiro bietet seinen Kunden sowohl bei der Depoteröffnung als auch beim DeGiro Depotübertrag guten Service. Die Formalitäten sind auf das nötigste beschränkt. Dank des Depotwechselservices geschieht der Übertrag nach der Auftragsauslösung ohne weiteres Zutun des Kunden.

Was passiert mit meinem alten Depot?

DepotIm Zusammenhang mit einem DeGiro Depot wechseln stellt sich Frage: „Was mit einem alten Depot passiert?“. Eine pauschale Antwort gibt es nicht. Die Entscheidung fällt zwischen Auflösen oder Weiterführen des Depots. Es gibt viele Gründe, die für eine Auflösung oder eine Weiterführung sprechen. Diese Gründe müssen bewertet und soweit es möglich ist, in die Entscheidung einfließen.

Ein Weiterführen als Zweitdepot kann erforderlich werden, wenn die Mitnahme bestimmter Wertpapiere zum neuen Depotanbieter nicht möglich ist. Denn das Angebot an Wertpapieren und Börsenplätzen ist keinesfalls immer deckungsgleich. Wird das alte Depot in einer solchen Situation aufgegeben, ist ein Verkauf dieser Wertpapiere erforderlich. Wenn das aktuelle Marktumfeld keinen optimalen Verkauf zulässt, bleibt als Alternative nur eine Nichtauflösung des Depots.

Sollte das alte Aktiendepot in gleicher Weise wie das DeGiro Online Aktiendepot kostenfrei geführt werden können, ist eine sofortige Depotlöschung aus Kostengründen nicht notwendig.

Ein altes Depots sollte sinnvollerweise aufgegeben werden, wenn keinerlei Nutzung ins Auge gefasst wird, weil der neue Depotanbieter günstigere Konditionen offeriert. Auch wenn durch die Weiterführung des Depots unnötige (vermeidbare) Kosten entstehen, sollte die Depotschließung im Zuge des Depotübertrags in Auftrag gegeben werden. Da einige Broker Neukunden immer wieder attraktive Willkommensangebote machen, bietet ein geschlossenes Depot die Möglichkeit, irgendwann als erneuter Neukunde von einer Prämie zu profitieren.

Depotwechsel mit Prämie: Lohnt sich das alles?

PraemienWenn sich Broker am Markt behaupten und Geld verdienen wollen, benötigen sie neue Kunden und Neugeschäft. Die Konkurrenz ist groß. Viele Trader sind mit ihrem Broker zufrieden und hegen daher kaum Wechselabsichten. Mit einer attraktiven Prämie können sie für einen Depotwechsel interessiert werden. Bereits wechselwillige Anleger benötigen lediglich einen letzten Anstoß, damit sie ihre Absichten wahrmachen und den Broker wechseln. Auf den ersten Blick ist eine Prämie beim Depotwechsel ein wirklich überzeugendes Argument. So kann ein Neukunde beim Depotübertrag bei der TARGOBANK bis zu 1.500 Euro ExtraCash als Gutschrift auf sein Depotkonto erhalten. S Broker honoriert die Depoteröffnung mit einem Orderguthaben von 300 Euro, sodass Anleger bei zahlreichen Trades Orderkosten sparen. Die Prämienbedingungen sollte sich der Anleger immer genau anschauen. Meist ist eine maximale Prämie nur mit einem erheblichen übertragenen Depotwert und einer Depotlöschung bei der Fremdbank verbunden.

Einige Anleger nutzen Depot-Hopping, um zusätzliche Erträge zu erzielen. Sie eröffnen ein Depot als Neukunden und nutzen anschließend Sonderkonditionen wie Orderguthaben, Free Trades oder extra Tagesgeldzinsen.

Gibt es einen DeGiro Depotwechsel mit Prämie?

Ein Angebot DeGiro Depotwechsel mit Prämie bzw. DeGiro Depotübertrag mit Prämie gibt es nicht. Das ganze Gegenteil ist der Fall, denn Wertpapiere zum DeGiro Depot übertragen kostet. Insgesamt spricht vieles dafür, warum DeGiro für einen Depotwechsel infrage kommt. Näheres zu aktuellen Prämien finden Sie in unserem Depotwechsel Vergleich.

Beim Depotwechsel mit Prämie versucht der Broker, wechselwillige Kunden für sich zu gewinnen. Für den Neukunden kann sich das Lohnen, wenn er die Prämienbedingungen erfüllen kann. Allerdings sind auf lange Sicht günstigere Konditionen und optimalere Handelsbedingungen ausschlaggebender für eine Depoteröffnung.

DeGiro WEBAPP

Wertpapierhandel bei DeGiro mit WebApp mobil möglich

Gebühren des DeGiro Depotwechsels

EinzahlungBei allen deutschen Direktbanken und Online-Brokern fallen bei einem Depotwechsel bis auf einige Ausnahmen für im Ausland verwahrte Wertpapiere keine Gebühren. Einige Anbieter wie S Broker erstatten dem Kunden auf Antrag etwaige Kosten im Zusammenhang mit dem Depotübertrag. DeGiro ist ein ausländischer Online-Broker, der sich nicht an die hierzulande geltenden Richtlinien zum kostenfreien Depotübertrag halten muss. Soviel sei gesagt, das macht er auch nicht.

Da DeGiro den Depotübertrag nicht kostenfrei macht, sollte das Übertragen von Wertpapieren von und nach DeGiro rein aus Kostensicht bedacht werden. Pro übertragener Position werden 10 Euro in Rechnung gestellt. Bei einem Depot mit vielen Positionen kann das durchaus teuer werden.

Wer seine Wertpapiere in ein DeGiro Depot übertragen möchte, sollte die 10 Euro pro Position unbedingt kalkulieren. Die Gebühr wird auch fällig für das Übertragen eines Wertpapiers weg vom DeGiro Depot ins Aktiendepot eines anderen Depotanbieters. Die Alternative wäre die weitere Aufrechterhaltung des bestehenden Depots und das DeGiro Depot lediglich für die Neuanlage nutzen.

Fazit: Depotübertrag ohne Prämie und gegen Gebühr

DeGiro bietet den Wertpapierhandel zu Discount-Preisen an. Darum ist DeGiro im Test bei uns ganz weit vorne. Deutlich günstiger sind die Gebühren im Vergleich mit der Konkurrenz. Das ist sicherlich der Hauptgrund dafür, dass es kein Angebot für einen DeGiro Depotübertrag mit Prämie gibt. Bei Übertrag der Wertpapiere entstehen allerdings Gebühren von 10 Euro für jede übertragene Position. Ein umfangreiches Altdepot zu übertragen, geht unter Umständen ins Geld. Alternativ kann das gratis DeGiro Depot als Zweitdepot dienen. Aktive Trader können die attraktiven und bemerkenswert günstigen DeGiro Ordergebühren für eine Gewinn Optimierung nutzen.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER