IG Optionen Erfahrungen 2020 – Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 08.04.2020

Der Broker IG wurde bereits im Jahr 1974 in Großbritannien gegründet. Heutzutage führt IG Niederlassungen in 14 Ländern, darunter auch Deutschland. Über das Angebot der IG Europe GmbH können Kunden ein Optionskonto eröffnen. Der Broker stellt zwei unterschiedliche Arten von Optionen für den Handel bereit. Sowohl Vanilla Options als auch Barrier Options können mit Hebel gehandelt werden. Anders als die klassischen Vanilla Options zählen Barrier Options zu den exotischen Optionen. Nachfolgend stellen wir für unsere Leser die Ergebnisse aus den IG Optionen Erfahrungen bereit.

Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Vor- und Nachteile zu IG Optionen Bewertungen

  • Live-Konto mit Mindesteinlage von 250£/300€ eröffnen (Banküberweisung ohne Mindesteinzahlung)
  • Optionen auf Indizes, Rohstoffe und Forex-Paare
  • im ersten Monat mit 25 % der regulären Mindesthandelsgröße traden
  • über 16.000 handelbare Märkte
  • Optionshandel über App für iPhone und Android-Smartphones
  • kostenloses Demokonto verfügbar
  • Optionshandel nicht über L2 Dealer (DMA) und MetaTrader 4

Für unsere IG Optionen Bewertung haben wir die Vor- und Nachteile rund um das Optionsangebot des Brokers genau unter die Lupe genommen. Der Broker IG ist sicherlich vielen CFD-Tradern ein Begriff. Kunden können jedoch nicht nur ein CFD-Konto eröffnen, sondern auch ein Optionskonto. Handelbar über das Optionskonto sind Vanilla Options und Barrier Options. Beide Optionsprodukte bieten die Möglichkeit mit Hebelwirkung zu handeln. Es handelt sich um zwei verschiedene Arten von Optionen, die sich in einigen Merkmalen voneinander unterscheiden.

IG Optionen Erfahrungen

Bei IG können Anleger ein Handelskonto ohne Mindesteinlage eröffnen. Bei Einzahlung mit Kreditkarte oder PayPal gilt dabei eine Mindesteinzahlung von nur 250£/300€. Bevor Kunden die erste Auszahlung veranlassen können, muss die Verifizierung abgeschlossen sein. Um das Handelskonto zu kapitalisieren, können Kunden dabei verschiedene Zahlungsmethoden verwenden. Welche Zahlungsmöglichkeiten der Broker akzeptiert, hängt vom Wohnsitzland des Kunden ab. Gebühren für Einzahlungen fallen seitens des Brokers nicht an.

Mit den Optionsprodukten von IG können Trader nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Märkte spekulieren. Den Basiswert, der der Option zugrunde liegt, müssen Händler dabei nicht kaufen oder verkaufen. Der Handel ist daher mit Call- und Put-Optionen möglich.

Die Optionsprodukte bieten für Trader interessante Handelsmöglichkeiten. Das Risiko sollten Anleger beim Optionshandel allerdings nicht unterschätzen. Bei IG finden sich zudem durchaus überzeugende Konditionen für den Handel mit Barrier und Vanilla Options.

Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Optionen auf wichtige Anlageklassen handeln

Das Handelsangebot stellt in unseren IG Optionen Erfahrungen ein wichtiges Kriterium dar. Zur Gruppe der exotischen Optionen gehören die Barrier Options. Sie funktionieren ähnlich wie Knock-Out Zertifikate. Sowohl Handelsgröße als auch Knock-Out-Level bestimmen Trader beim Handel mit Barrier Options selbst. Wenn der zugrunde liegende Basiswert die festgelegte Schwelle erreicht, verfällt die Option automatisch wertlos. Die gezahlte Prämie stellt dabei das maximale finanzielle Risiko dar. Ein festes Verfallsdatum gibt es für beide Optionsarten. Anders als bei Vanilla Options ist bei Barrier Options die Eröffnung einer Position lediglich durch einen Kauf möglich. Bei den klassischen Vanilla Options ist der Kauf oder Verkauf des Basiswerts zum festgelegten Preis und Zeitpunkt nicht verpflichtend.

Optionen können Anleger bei IG auf wichtige Anlageklassen handeln. Dazu stehen mehr als 16.000 handelbare Märkte zur Verfügung. Zu den Anlageklassen zählen unter anderem Forex, Rohstoffe und Indizes. Darüber hinaus finden sich auch tägliche Aktienindex-Futures und tägliche Öl-Futures unter den handelbaren Instrumenten. Das Handelsangebot beinhaltet zudem:

  • Agrar-Rohstoffe
  • Kassa-Metalle
  • Energien
  • Metalle
  • Börsen-Indizes
  • Währungspaare

Jeder Trader hat individuelle Präferenzen, was das Handelsangebot betrifft. Die Auswahl an Instrumenten zeigt sich bei IG gut, sodass verschiedene Trader-Typen passende Handelsmöglichkeiten finden dürften. Um die Funktionsweise der Optionsarten besser zu veranschaulichen, präsentiert der Broker über die Website Beispiele für den Handel.

Bei IG finden Trader ein breites Handelsangebot vor. Anleger können dabei Optionen auf Instrumente aus den Anlageklassen Rohstoffe, Indizes und Forex handeln. Beim Handel mit Barrier Options müssen Händler zudem ein zusätzliches Knock-Out-Level festlegen.

Handelsplattform und mobile Apps

Die Basis für den Optionshandel bildet die Handelsplattform. Neben einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche sollte auch der Funktionsumfang und die Ausführungsgeschwindigkeit punkten können. Bei unserem IG Optionen Test konnten wir  feststellen, dass der L2 Dealer (DMA) ebenso wie der MetaTrader 4 und ProRealTime für den CFD-Handel bereitstehen. Das gilt dabei aber nicht aber für den Optionshandel. Der Direkt Market Access steht für den Optionshandel nicht zur Verfügung. Das Desktop-Trading mit Optionen können Kunden dabei über ein spezielles Interface realisieren.

Darüber hinaus ist der Zugriff auf die Handelsplattform auch über die mobile App möglich. Die App ist für iPhone und Android-Smartphones kostenlos erhältlich. Über die App können Nutzer zudem vielversprechende Handelschancen auch von unterwegs aus nutzen. Wer sich mit der Handelsumgebung vertraut machen möchte, bevor er den ersten Trade platziert, kann dazu eine Vorschau nutzen.

IG Optionen Konditionen

Daneben findet sich in den Leistungen des Brokers noch ein kostenloses Demokonto. Die Nutzung eines solchen Kontos bringt einige Vorteile mit sich. Anleger können dabei nicht nur erste Erfahrungen ohne Risiko machen. Zudem können Trader auch Strategien risikofrei testen. Um über das Demokonto handeln zu können, muss man sich zuvor registrieren. Es sind nicht viele Angaben erforderlich, um ein Demokonto zu eröffnen. Eine vorherige Einzahlung ist dabei nicht notwendig.

Um für Trader eine zuverlässige Handelsumgebung zu schaffen, entwickelte IG ein spezielles Interface für den Handel mit Optionen. Der Optionshandel ist zudem über die mobile App möglich. Nutzer können sie für iPhone und Android-Smartphone herunterladen.

Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Optionsprodukte: Konditionen in der Übersicht

  • Barrier Options mit Übernacht-Finanzierungskosten
  • Optionsprämie enthält Spread und Knock-Out-Prämie
  • Knock-Out-Prämie, wenn Schwelle erreicht wird
  • Vanilla Options mit komplexerer Gebührenstruktur
  • weitere Gebühren Kommission per Lot
  • Index-Barrier-Options mit Dividendenanpassung
  • Regulierung durch FCA, Registrierung bei BaFin
  • Kundengelder auf segregierten Konten

Die Gebührenstruktur spielt eine relevante Rolle. Schließlich sollen Gewinne nicht durch hohe Gebühren empfindlich reduziert werden. Wie bereits zuvor angeführt, zeigen die beiden Optionsarten teilweise unterschiedliche Eigenschaften auf. Dies zeigt sich auch bei den Gebühren. Bei Barrier Options fallen Übernacht-Finanzierungskosten an, was bei Vanilla Options nicht der Fall ist. Die Gebühren für den Handel mit Barrier Options enthalten eine Optionsprämie, die Spread und die Knock-Out-Prämie enthält. Die Knock-Out-Prämie berechnet IG jedoch nur dann, wenn der Kurs die festgelegte Schwelle auch erreicht und damit wertlos verfällt. Der minimale Spread stellt sich wie folgt dar:

  • Forex: Spread ab 0,6 Pips
  • Rohstoffe: Spread ab 0,3 Pips
  • Indizes: Spread ab 0,4 Pips

Neben den aufgezeigten Gebühren wird noch eine Kommission per Lot von 0,1 berechnet. Wie die IG Optionen Erfahrungen weiter ergaben, enthält die Optionsprämie bei Vanilla Options ebenfalls einen Spread. Beim Verkauf von Vanilla Options erhalten Trader den entsprechenden Betrag. Der Spread wird dabei als Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis berechnet. Beim Handel mit Vanilla Options kann dabei eine Haltemargin erforderlich sein.

Der Handels-Spread zeigt sich bei IG konkurrenzfähig. Der Broker berechnet zudem eine Kommission per Lot, die sich auf die Einheiten der Kontraktwährung bezieht. Sie beträgt 0,1 beträgt. Wie sich die Gebühren für die beiden Optionsarten zusammensetzen, schlüsselt der Broker dabei übersichtlich auf der Webseite auf.

Optionskonto eröffnen: Einzahlungen kostenlos

Bei der Kontoeröffnung haben Trader die Wahl zwischen einem CFD-Konto und einem Optionskonto. Bei IG können nicht nur private Trader ein Optionskonto eröffnen. Für Unternehmen besteht zudem die Möglichkeit ein Firmenkonto zu beantragen. Die Eröffnung des Live-Kontos ist dabei online über die Website möglich. Das zugehörige Online-Formular erfragt zunächst Angaben wie Name, E-Mail, Benutzername und Passwort. Darüber hinaus müssen Kunden das Wohnsitzland angeben. Die Verifizierung können Kunden per Video-ID realisieren, was sich praktisch erweist.

Jeder Trader hat eigene Anlageziele, die sich mitunter durch das zur Verfügung stehende Kapital gestalten. Beim Handel mit Optionen sollten Anleger nur das Geld investieren, das sie nicht an anderer Stelle benötigen. Beim Optionshandel ist zudem die Mindesthandelsgröße zu beachten. Für Einsteiger liegt diese im ersten Monat bei 25 % der regulären Mindesthandelsgröße. Um über das Live-Konto handeln zu können, muss dieses zunächst ausreichend kapitalisiert sein.

IG Optionen Handelsplattform

Bei IG können Kunden kostenlos Einzahlungen vornehmen. Es können jedoch beispielsweise bei Zahlungen mit Kreditkarte seitens der ausgebenden Bank Gebühren anfallen. Unter den Zahlungsoptionen finden sich die Kreditkarten VISA und Mastercard. Zudem zählt auch PayPal zu den Zahlungsmöglichkeiten. Das Handelskonto können Kunden auch per Banküberweisung mit Guthaben füllen. Bei Auszahlungen per Kreditkarte ist das Limit pro 24 Stunden von 20.000 GBP zu beachten.

  • Einzahlungen sind gebührenfrei
  • Im ersten Monat liegt die Mindesthandelsgröße 75% unter der Standard-Mindesthandelssumme
  • Keine Mindesteinzahlung bei Banküberweisung

Das Optionskonto können Verbraucher bei IG bequem online eröffnen. Zu den akzeptierten Zahlungsmethoden gehören Banküberweisung, PayPal, VISA und Mastercard. Für Einzahlungen erhebt der Broker dabei keine Gebühren.

Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Deutschsprachiger Kundenservice verfügbar

Beim Blick auf die Website des Brokers finden sich wichtige Informationen zum Optionshandel über die Menüführung. Die Informationen werden übersichtlich bereitgestellt. Mithilfe einer Tabelle werden die Leistungen und Konditionen zum CFD- und Optionshandel gegenübergestellt. So können sich interessierte Trader einen Überblick über Unterschiede verschaffen. In unserem IG Optionen Test konnte der Broker durch die kundenorientierte Informationsbereitstellung rund um die handelbaren Optionen punkten.

Bei offenen Fragen können Kunden den deutschsprachigen Kundenservice kontaktieren. Über die kostenfreie Hotline für Kunden ist der Kundenservice von montags bis freitags zwischen 08:15 und 22:15 Uhr (MEZ) erreichbar. Auch für Interessenten gibt es eine kostenfreie Hotline, die montags bis freitags zwischen 09:00 bis 19:00 Uhr erreichbar ist. Darüber hinaus können Anliegen über den Live-Chat oder per E-Mail geklärt werden. Der Broker ist auf sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter vertreten.

IG Optionen Support

Als Informationsquelle steht zudem ein FAQ-Bereich bereit. Er ist nicht nur übersichtlich in unterschiedliche Kategorien unterteilt, sondern bestizt auch eine Such-Funktion. Damit sich Trader über wichtige Geschehnisse auf dem Laufenden halten können, präsentiert IG über die Website neben einem Wirtschaftskalender noch wichtige Ereignisse aus der Finanzwelt und ein Signal-Center.

Den Kundenservice von IG können Interessierte und Kunden über eine kostenfreie Hotline kontaktieren. Daneben steht für offene Fragen auch ein Live-Chat sowie eine E-Mail Adresse zur Verfügung. Für das Wochenende führt der Broker dabei keine Servicezeiten auf.

Regulierung und Einlagensicherung im IG Optionen Test

Die IG Group besteht seit mehr als 40 Jahren am Markt. Die Gründung fand in Großbritannien statt. Die IG Optionen Bewertung des Sicherungsumfeldes fällt insgesamt gut aus. Die Überwachung der IG Europe GMBH findet durch die BaFin statt. Die Regulierung erfolgt jedoch durch die FCA und zwar im Rahmen der IG Markets Ltd.

Neben strengen Kontrollen durch die genannten Behörden ist auch der Schutz der Einlagen von Interesse. Bei IG finden sich segregierte Konten. Die Firmengelder werden getrennt von den Kundengeldern aufbewahrt. Kapitaleinlagen und Kundengelder sind im Falle einer Insolvenz des Brokers vor dessen Gläubigern geschützt. Es greift die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von maximal 50.000 GBP pro Kunde.

Private Trader können über ein Live-Konto bei IG mit Hebelbeschränkung handeln. Ein Vorteil für private Trader ergibt sich aus dem Negativ-Saldenschutz. Dieser gilt für professionelle Trader nicht. Um als professioneller Trader über IG mit hohen Hebeln handeln zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Der Broker IG arbeitet mit regulierten Banken zusammen. Darüber hinaus wird die IG Europe GmbH von der BaFin überwacht. Private Trader können über Konten mit Negativ-Saldenschutz Optionen handeln. Nicht risikobegrenzt ist der Verkauf von Vanilla Options.

Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Auszeichnungen und Testberichte zu IG Optionen

Für IG finden sich zahlreiche Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien. In unseren IG Optionen Erfahrungen konnten wir feststellen, dass IG durch Broker-Wahl die Auszeichnung „CFD Broker des Jahres 2018“ erhielt. Mehrfach ausgezeichnet wurde der Broker auch von Focus Money und das nicht nur für ein „Top Preis-Leistungs-Verhältnis“, sondern auch in den Kategorien „Fairster CFD-Broker“ und „Höchste Sicherheit“. Die aufgeführten Testsiege konnte IG alleine nur im Jahr 2018 für sich in Anspruch nehmen.

Das Handelsangebot des Brokers ist breit aufgestellt und spricht unterschiedliche Trader-Typen an. Dass IG in verschiedenen Kategorien mit hoher Qualität punkten konnte, spricht sicherlich für den Broker. Beim Blick auf die errungenen Auszeichnungen können sich interessierte Trader einen Eindruck über einen Anbieter verschaffen. Interessant können sich dabei auch Kundenbewertungen erweisen. Zahlreiche Auszeichnungen für die Optionsprodukte konnten wir bei unseren Erfahrungen mit IG nicht entdecken.

Um seine Kunden beim Handel zu unterstützen, präsentiert der Broker ein Weiterbildungsangebot. Die Lerninhalte werden dabei über verschiedene Kanäle vermittelt. Dazu gehört auch eine App, über die die eigenen Kenntnisse im Handel mithilfe von Quizfragen getestet werden können.

IG ist ein Broker, der in den vergangenen Jahren vielfach von unabhängigen Institutionen ausgezeichnet wurde. Auszeichnungen finden sich für unterschiedliche Kategorien, was sich positiv erweist. Kundenorientiert zeigt sich IG auch in Sachen Schulungsangebot.

Fragen und Antworten zu IG Optionen Bewertung

Bietet IG ein Schulungsangebot an?

Der Broker zählt ein Schulungsangebot zu seinen Leistungen. Mit der IG Academy App können Nutzer lernen wie Aufträge erteilt werden können und der Hebel funktioniert. Weiter besteht über die App Zugriff auf interaktive Schulungen. Darüber hinaus gehören kostenlose Live-Webinare und Seminare zum Weiterbildungsangebot von IG.

IG Optionen Erfahrungen

Welche Basiswerte bietet das Handelsangebot?

Für den Optionshandel finden sich Basiswerte aus den wichtigen Anlageklassen Forex, Indizes und Rohstoffe. Der Handel von Optionen auf Währungspaare kann ab einem Spread von 0,6 Pips umgesetzt werden. Ein Optionskonto können Kunden kostenfrei einrichten. Es besteht zudem die Möglichkeit ein Firmenkonto zu eröffnen.

Welchen Funktionen hat die Trading App?

Die Trading App von IG kann auch für den Optionshandel genutzt werden. Die App ist für iPhone und Smartphones mit Android-Betriebssystem kostenlos erhältlich. Es können Trading-Alarme erstellt und Live-Preis eingesehen werden. Darüber hinaus zählt auch der Handel direkt aus dem Chart heraus zu den Funktionen.

Warum ist ein Demokonto sinnvoll?

Die Nutzung eines Demokontos ist nicht nur für unerfahrene Trader hilfreich. Über das Demokonto können Strategien auf Tauglichkeit getestet werden, bevor diese über das Live-Konto umgesetzt werden. Wer noch keine Erfahrungen mit dem Handel machen konnte, kann die Handelsumgebung über einen Demo-Account ohne Risiko kennenlernen.
Weiter zur IG: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Neue Barrier Options bieten interessante Handelsmöglichkeit

Wer bereits auf die neuen Barrier Options im Handelsangebot von IG aufmerksam geworden ist, findet viele hilfreiche Informationen dazu über die Website des Brokers. Damit sich Trader mit den Unterschieden der beiden Optionsarten vertraut machen können, führt IG wissenswerte Fakten auf. Um in den Handel mit Optionen einsteigen zu können, muss zunächst ein Optionskonto eröffnet werden. Es ist kein großer Aufwand erforderlich, um die Kontoeröffnung zu realisieren. Bevor die erste Auszahlung angewiesen werden kann, muss die Verifizierung erfolgreich abgeschlossen sein.

Wer sein Handelskonto schnell mit Guthaben kapitalisieren möchte, kann dazu die Zahlungsoptionen VISA oder Mastercard verwenden. Zudem gehört auch die Banküberweisung zu den akzeptierten Zahlungsmöglichkeiten. Jedoch dauern Einzahlungen per Banküberweisung im Vergleich etwas länger. Auch PayPal findet sich unter den Zahlungsmethoden. Nicht jeder Broker akzeptiert Ein- und Auszahlungen mit PayPal.

Mit IG Optionen handeln, bietet viele Handelsmöglichkeiten. Die Gebührenstruktur beinhaltet einen Spread, der weitestgehend als wettbewerbsfähig bezeichnet werden kann. Neben einem kostenfreien Demokonto bietet der Broker noch ein Schulungsangebot. Mit der Academy App stellt IG Tradern ein nützliches Hilfsmittel zur Seite, über das die Kenntnisse im Handel ausgebaut werden können.

Ihre Erfahrungen als Bestandteil im IG Optionen Test

Haben Sie ein Optionskonto bei IG? Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Leistungen und Konditionen des Brokers? Wir und unsere Leser sind an Ihrer Meinung zum Optionshandel über IG interessiert.

Fragen & Antworten zu IG


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?


Der Broker IG hat seinen Stammsitz in London.


Handelt es sich bei IG um einen regulierten Broker?


Ja, der Broker IG wird durch die Bafin und FCA reguliert.


Kann ich den Handel bei IG im Vorfeld erst testen?


Ja, IG stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung


Welche Auswahl an Handelsgütern bietet IG?


IG bietet mehr als 16.000 Finanzinstrumente, darunter über 75 Währungspaare und Kryptowährungen zum Handeln an.