LiquidityX Erfahrungen 2021– Konditionen und Broker Bewertung im Testbericht!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.10.2021

Der Broker LiquidityX existiert bereits seit dem Jahr 1994. In Deutschland ist der Broker allerdings erst seit Kurzem aktiv. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der griechischen Hauptstadt Athen. Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, mit zahlreichen verschiedenen Basiswerten als CFD zu handeln. Hierzu zählen insbesondere Aktien, Indices, Währungen, Edelmetalle, ETF und Kryptowährungen. Der Broker wird durch die griechische Finanzaufsichtsbehörde HCMC reguliert.

Unseren LiquidityX Erfahrungen nach verfügt der Broker über einen guten Kundensupport. So kann man die Mitarbeiter zum Beispiel auch per telefonischer Hotline erreichen. Gut gefallen haben uns außerdem die zahlreichen Schulungsangebote. Diese stehen für die Kunden von LiquidityX kostenfrei zur Verfügung. Das gilt ebenfalls für die angebotenen Handelsplattformen.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Vor- und Nachteile in der LiquidityX Bewertung:

  • Deutschsprachiger Kundensupport verfügbar
  • Telefonische Hotline
  • Große Auswahl an Schulungsangeboten
  • Einlagensicherung und Regulierung über die griechische HCMC
  • Rund 300 CFD verfügbar, darunter auch Kryptowährungen
  • Gute Handelsplattformen (MetaTrader 4 und WebTrader)
  • Mobiles Trading per App
  • 4 verschiedene Konten (Basis, Gold, Platin, VIP)
  • Hohe Spreads sind auf dem Basis Konto
  • Gebühr bei Inaktivität
LiquidityX CFD Erfahrungen

Das ist die Webpräsenz des Brokers LiquidityX

Das Handelsangebot im LiquidityX Test

Im Rahmen von unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass man bei dem Broker mit zahlreichen Basiswerten als CFD traden kann. Dazu zählen zum Beispiel Indices, Forex, Edelmetalle, Rohstoffe, ETF und Kryptowährungen.

Zu den handelbaren Währungspaaren gehören insbesondere der Euro / US-Dollar und das Britische Pfund / US-Dollar. Neben den Haupt Währungspaaren sind auch viele Nebenwährungspaare verfügbar. Dazu einige Beispiele: Euro / Schweizer Franken und Euro / Australischer Dollar. Daneben bietet der Broker verschiedene exotische Währungspaare.

Sehr gut gefallen hat uns außerdem die Möglichkeit, mit Krypto Coins als CFD handeln zu können. Hierzu zählen insbesondere der Bitcoin und Ethereum.

Positiv ist ebenfalls die Auswahl an handelbaren Aktien CFD. So stehen zum Beispiel auch die Aktien von großen Unternehmen wie Amazon, Apple, Facebook und Tesla zur Verfügung.

Insgesamt bietet LiquidityX daher eine gute Auswahl an handelbaren CFD. Das Handelsangebot dürfte hierbei für die meisten Trader ausreichend sein.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen mit den Konten und Accounts

Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Konten für den Handel mit CFD zu wählen. Darüber hinaus bietet der Broker auch ein kostenloses Demokonto an. Die Konten unterscheiden sich dabei vor allem im Hinblick auf die angebotenen Spreads.

Basis Konto

Das Basis Konto richtet sich speziell an Einsteiger. So ist die Mindesteinzahlung mit 250 Euro gering. Auf dem Basiskonto hat man Zugriff auf das komplette Handelsangebot von LiquidityX. Außerdem stehen einem die beiden Handelsplattformen zur Verfügung: Man hat dabei die Auswahl zwischen dem MetaTrader 4 und dem WebTrader. Die Spreads sind auf dem Basis Konto recht hoch. Dazu ein Beispiel: Für den Handel mit dem Währungspaar Euro / US-Dollar beginnen die Spreads ab 3 Pips. Positiv ist hingegen, dass man bereits auf dem Basis Konto alle Schulungsangebote des Brokers nutzen kann.

LiquidityX Test

Gold Konto

Das nächsthöhere Konto ist der Gold Account. Auf diesem Konto beginnen die Spreads beim Währungspaar Euro / US-Dollar ab 2,7 Pips. Um diese Spreads zu erhalten, muss man allerdings auch eine deutlich höhere Mindesteinzahlung leisten. Diese beträgt unseren LiquidityX Erfahrungen nach 25.000 Euro.

Platin Konto

Noch höher ist die Mindesteinzahlung auf dem Platin Konto: Sie beträgt 100.000 Euro. Daher richtet sich dieses Konto eindeutig an erfahrene Händler. Die Spreads beginnen auf diesem Konto beim Euro / US-Dollar ab 2,1 Pips.

VIP Konto

Bei LiquidityX besteht außerdem die Möglichkeit, ein VIP Konto zu eröffnen. Als VIP Kunde erhält man deutlich bessere Konditionen: So reduzieren sich die Spreads in diesem Fall auf 1,6 Pips (variabel). Im Gegenzug verlangt der Broker in diesem Fall eine überaus hohe Mindesteinzahlung von 250.000 Euro.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Konten als professioneller Kunde eröffnen

Die genannten Konten kann man hierbei auch als professioneller Kunde eröffnen: Privatanleger erhalten einen maximalen Hebel von 30 : 1 zur Verfügung gestellt. Wenn man sich hingegen als professioneller Kunde einstufen lässt, dann erhöhen sich die maximalen Hebel auf 400 : 1. Allerdings ist es in diesem Fall erforderlich, bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen.

LiquidityX Testbericht

Der Broker LiquidityX hält praktische Tools für den handel bereit

Das Demokonto von LiquidityX

Bei dem Broker kann man ein kostenloses Demokonto eröffnen. Damit erhält man die Möglichkeit, LiquidityX ohne Risiko kennen lernen zu können. Auf dem Demokonto stellt einem der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Um das Demokonto bei LiquidityX zu eröffnen, benötigt man nur wenige Augenblicke.

Insgesamt bewerten wir es sehr positiv, dass man bei LiquidityX die Auswahl zwischen 4 verschiedenen Konten hat. Damit kann man sich als Trader für den Account entscheidend, der am besten zu einem selbst passt. Um den Broker ohne Risiko ausprobieren zu können, empfehlen wir das Demokonto.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Test der Handelskonditionen

Bei unserem LiquidityX Test haben wir uns auch mit den Handelskonditionen des Brokers auseinandergesetzt. Es ist dabei positiv, dass der Broker keine Kommissionen erhebt. Es fallen daher beim Trading allein die Spreads an. Wie gezeigt, hängt die Höhe der Spreads davon ab, für welches Konto man sich entscheidet. Die Eröffnung des Kontos erfolgt unseren LiquidityX Erfahrungen nach kostenfrei.

Die Zahlungsmethoden von LiquidityX

Für unseren Test haben wir uns außerdem die verschiedenen Zahlungsmethoden des Brokers genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man für Einzahlungen Überweisungen, Kreditkarten (Visa und Mastercard) und Zahlungsdienstleister (Sofort) verwenden kann.

Es ist dabei positiv, dass Einzahlungen generell kostenlos ablaufen. Anders verhält es sich hingegen bei Auszahlungen. Auch hier kommt es wieder darauf an, für welchen Account man sich bei dem Broker entscheidet. So erhält man auf dem Basis Konto lediglich eine kostenfreie Auszahlung. Wenn man hingegen das Gold Konto auswählt, so kann man sich einmal pro Monat kostenlos Geld auszahlen lassen.

LiquidityX Erfahrungsbericht

Inaktivitätsgebühren beachten

Außerdem sollte man berücksichtigen, dass es bei LiquidityX zu Gebühren bei Inaktivität kommen kann. Diese fallen bei dem Broker bereits dann an, wenn man das Konto für einen Monat nicht nutzt. Danach stellt einem LiquidityX eine Gebühr von 80 Euro pro Monat in Rechnung.

Automatisierten Handel nutzen

Über die Handelsplattform MetaTrader 4 hat man bei LiquidityX die Möglichkeit, den automatisierten Handel zu verwenden. Das ist sehr praktisch, denn damit ist man nicht gezwungen, den ganzen Tag vor dem Rechner zu sitzen. Für das automatisierte Trading entstehen einem bei LiquidityX keine zusätzlichen Kosten.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Die Hebel von LiquidityX

Bei unserem Test von LiquidityX haben wir uns außerdem die verfügbaren Hebel genauer angesehen. Wie bereits erwähnt, kann man als Privatanleger einen maximalen Hebel von 30 : 1 erhalten. Dies ist der Fall, wenn man mit Währungspaaren wie dem Euro / US-Dollar handelt. Beim Trading mit Aktienindices beträgt der Hebel 20 : 1. Wenn man sich hingegen dazu entscheidet, mit Rohstoffen zu handeln, dann reduziert sich der Hebel auf 10 : 1.

Beim Trading mit Crypto Coins bietet einem LiquidityX ebenfalls einen Hebel an. Dieser beträgt 2 : 1.

Wie bereits erwähnt, können professionelle Kunden einen maximalen Hebel von 400 : 1 nutzen.

Die Gebühren bei LiquidityX hängen vor allem davon ab, für welches Handelskonto man sich entscheidet. Die günstigsten Konditionen erhält man auf dem VIP Konto. Es ist positiv, dass man die verschiedenen Konten des Brokers ohne Gebühren eröffnen kann.

LiquidityX Erfahrungen

LiquidityX eröffnet Ihnen viele Handelsmöglichkeiten

Übersicht der LiquidityX Konditionen:

  • Einlagensicherung in Höhe von bis zu 30.000 Euro je Kunde
  • Spreads abhängig vom gewählten Konto
  • Mindesteinzahlung ab 250 Euro (auf dem Basis Konto)
  • Maximaler Hebel von 30 : 1 (professionelle Kunden 400 : 1)
  • Demokonto mit 100.000 Euro virtuellem Guthaben
  • Lernen von Handels-Profis per Social Trading
  • 10 Euro Gebühr auf Auszahlungen unter 200 Euro
  • Einzahlungen via PayPal und Kreditkarte kostenfrei
Starten Sie ohne Risiko mit einem Demokonto von LiquidityX in den HandelInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Regulierung und Einlagensicherung in den LiquidityX Erfahrungen

Bei einem Test ist es auch sehr wichtig, sich mit der Regulierung und Einlagensicherung zu befassen. Von welcher staatlichen Behörde ein Broker reguliert wird, hängt in der Regel davon ab, in welchem Land er seinen Firmensitz hat. Bei unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass der Broker in Griechenland ansässig ist.

Es ist empfehlenswert, sich für Broker zu entscheiden, die über einen Firmensitz innerhalb der Europäischen Union verfügen. Denn nur in diesem Fall kann man davon ausgehen, dass der Anbieter auch durch eine staatliche Behörde reguliert wird. Erfreulicherweise ist dies auch bei LiquidityX der Fall. Die Regulierung findet hierbei durch die griechische Finanzaufsicht HCMC statt.

Einlagensicherung vorhanden

Positiv ist außerdem, dass die Kundeneinlagen durch eine Einlagensicherung geschützt werden. Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro pro Kunde. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, verwahrt der Broker die Gelder der Kunden auf separaten konnte.

Bei LiquidityX handelt es sich um einen Broker mit Sitz in Griechenland. Da Griechenland schon seit vielen Jahren Mitglied der EU ist, gelten auch dort die Vorschriften der Staatengemeinschaft. Die Regulierung findet durch die griechische Behörde HCMC statt. Diese überwacht zum Beispiel, dass der Broker die Richtlinien der MiFiD einhält. Positiv ist die Tatsache, dass die Einlagen der Kunden bis zu Höhe von 30.000 Euro geschützt werden.

LiquidityX Erfahrung

LiquidityX Support im Test

Als nächstes kommen wir auf unsere LiquidityX Erfahrungen mit dem Kundensupport zu sprechen. So hat sich bei unserem Test herausgestellt, dass der Support mehrsprachig angeboten wird. Die Mitarbeiter des Brokers kann man hierbei von Montag bis Freitag erreichen. Es stehen dabei die folgenden Kommunikationskanäle zur Verfügung: E-Mail, Live Chat und eine telefonische Hotline. Dabei handelt es sich allerdings um eine griechische Telefonnummer.

Wir bewerten es positiv, dass man den Support ebenfalls per Telefon erreichen kann. Es hat sich dabei gezeigt, dass die Mitarbeiter des Brokers freundlich und kompetent sind. Anfragen werden dabei zügig beantwortet.

Außerdem steht einem auf der Website von LiquidityX eine Datenbank mit häufig gestellten Fragen zur Verfügung.

Der Support hat bei uns einen positiven Eindruck hinterlassen. So kann man die Mitarbeiter von LiquidityX gut erreichen. Punkten kann der Broker vor allem auch damit, dass den Kunden eine telefonische Hotline angeboten wird.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Die Handelsplattformen von LiquidityX im Test

Bei einem Broker kommt es auch darauf an, dass man eine gute Handelsplattform zur Verfügung gestellt bekommt. Bei unserem Test hat sich ergeben, dass man bei LiquidityX mit den folgenden Plattformen handeln kann: So hat man die Auswahl zwischen dem WebTrader und dem MetaTrader 4.

Der WebTrader ist modern und einsteigerfreundlich gestaltet. Die Plattform kann hierbei direkt über den Kundenbereich auf der Website von LiquidityX aufgerufen werden.

Wer möchte, hat bei dem Broker außerdem die Möglichkeit, mit dem MetaTrader 4 zu handeln. Diese Plattform verfügt über sehr viele Funktionen, um die Charts analysieren zu können. Außerdem stehen einem zahlreiche technische Indikatoren zur Verfügung.

Wie bereits angesprochen, eignet sich der MetaTrader 4 außerdem sehr gut für den automatischen Handel. Die Plattformen von LiquidityX werden einem kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei LiquidityX kann man zwei verschiedene Handelsplattformen für das Trading verwenden: Der MetaTrader 4 und der WebTrader. Die beiden Plattformen stehen einem auf Deutsch zur Verfügung. Außerdem kann man die Handelssoftware ohne Gebühren verwenden.

LiquidityX Test

LiquidityX Erfahrungen mit dem mobilen Trading

Wie gezeigt, stehen Ihnen bei LiquidityX zwei sehr gute Plattformen zur Verfügung. Daneben haben Sie aber auch die Möglichkeit, von unterwegs aus auf Ihr Handelskonto zuzugreifen. Dazu stellt Ihnen der Broker eine App bereit. Diese funktioniert sowohl auf iPhones als auch auf Smartphones mit Android. Sie können die App kostenfrei über den Apple App Store und über Google Play herunterladen.

Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass die App einsteigerfreundlich gestaltet ist. Auch mit der App hat man dabei zahlreiche Möglichkeiten, um die Charts zu analysieren. Außerdem stehen einem auch über die App verschiedene Order Möglichkeiten zur Verfügung. Beispiele hierfür sind Market Order, Stop Buy Order, Sell Buy Order und Limit Order. Über die App erhält man ebenfalls Zugriff auf das komplette Handelsangebot des Brokers.

Für das Trading kann man bei LiquidityX auch eine App verwenden. Damit kann man von unterwegs aus auf seinem Smartphone handeln. Die App steht ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung.

Jetzt direkt zu LiquidityX und Konto eröffnenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen mit den Zusatzangeboten

Bei einem guten Broker ist es auch üblich, dass man als Kunde Zusatzangebote zur Verfügung gestellt bekommt. So hat sich bei unserem Test u. a. gezeigt, dass man bei LiquidityX auf die Trading Central zugreifen kann. Dort stellen einem zum Beispiel Experten tägliche Analysen zur Verfügung. Dies ist gerade auch für Anfänger sehr hilfreich.

Nützlich ist außerdem der Wirtschaftskalender. Dieser wird einem von dem Broker ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Schulungsangebote von LiquidityX

Bei LiquidityX erhält man außerdem Zugriff auf gute Schulungsangebote. So stellt einem der Broker beispielsweise zahlreiche E-Books zur Verfügung. Darin erfahren zum Beispiel Anfänger, wie die Analyse der Charts funktioniert. Es gibt dabei allerdings auch E-Books, die sich eher an fortgeschrittene Händler richten. Dort wird insbesondere auf verschiedene Strategien eingegangen. Insgesamt haben die Schulungsangebote des Brokers bei uns einen guten Eindruck hinterlassen.

LiquidityX stellt seinen Kunden viele nützliche Zusatzangebote zur Verfügung. Dazu zählen zum Beispiel die täglichen Analysen in der Trading Central. Außerdem empfehlen wir, die Schulungsangebote des Brokers zu verwenden. Die Zusatzleistungen stehen hierbei kostenfrei zur Verfügung.

LiquidityX Erfahrungen

Mit LiquidityX können sie den innovativen WeTrader auch mobil in der App nutzen

Testberichte zum Angebot von LiquidityX

Wie bereits erwähnt, ist LiquidityX bereits seit 1994 als Broker tätig. In Deutschland ist das Unternehmen allerdings bisher noch kaum in Erscheinung getreten. Aus diesem Grund existieren im Moment auch nur vereinzelt Testberichte.

In diesen wird zum Beispiel der Kundensupport von LiquidityX gelobt. So bemühen sich die Mitarbeiter des Brokers immer, den Kunden möglichst schnell weiterzuhelfen. Es ist dabei auch positiv, dass man den Support ebenfalls telefonisch kontaktieren kann.

Kritisiert wird allerdings die Tatsache, dass die Spreads auf dem Basis Konto recht hoch sind. In diesem Punkt sollte der Broker in Zukunft noch nachbessern.

Überzeugen kann LiquidityX hingegen wiederum mit seinem Schulungsangebot. Denn damit fällt es auch Einsteigern leicht, schnell mit dem Trading starten zu können. Punkten kann der Broker außerdem mit seinen beiden Handelsplattformen.

Insgesamt wird LiquidityX in den Testberichten recht positiv bewertet. Überzeugen können dabei vor allem der Kundensupport und die Schulungsangebote.

Jetzt direkt zu LiquidityX und ein Demokonto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen und Antworten zur LiquidityX Bewertung

Wird ein Live Konto vorausgesetzt, um ein Demokonto eröffnen zu können?

Bei LiquidityX kann man auch dann ein Demokonto nutzen, wenn man kein Kunde des Brokers ist. Das Demokonto kann hierbei in nur wenigen Minuten eröffnen werden. Darauf stehen einem dann 100.000 Euro an virtuellem Kapital zur Verfügung. Bereits auf dem Demokonto erhält man Zugriff auf das komplette Handelsangebot des Brokers. Das Demokonto ist hierbei auch eine gute Möglichkeit, um die beiden Handelsplattformen des Brokers auszuprobieren.

Welches Konto von LiquidityX ist das Richtige für mich?

Für Anfänger scheint das Basis Konto am besten geeignet zu sein. Denn auf diesem Konto ist die Mindesteinzahlung am niedrigsten: Es genügen bereits 250 Euro, um das Live Konto eröffnen zu können. Bereits auf diesem Konto erhält man dabei Zugriff auf das Handelsangebot von LiquidityX. So stehen einem rund 300 CFD für das Trading zur Verfügung. Das Basis Konto kann man gebührenfrei eröffnen.

Welche CFD sind am besten für mich geeignet?

Erfahrungsgemäß entscheiden sich viele Trader gerne für den Handel mit Währungen. Außerdem ist das Trading mit Aktienindices wie dem DAX beliebt. Bei LiquidityX hat man dabei die Möglichkeit, mit den folgenden Basiswerten als CFD handeln zu können: Aktienindices, ETF, Währungen, Edelmetalle, Rohstoffe und Krypto Coins. Insgesamt stehen einem hierbei rund 300 CFD zur Verfügung. Es ist dabei empfehlenswert, das Trading zunächst auf einem Demokonto ohne Risiko kennen zu lernen.

Bilderquelle:

  • liquidityx.com