FxFlat Demokonto – Wir stellen vor

Anbieterlogo_FXFlatErfahrene Trader wissen es längst: Ein Demokonto vereinfacht den Einstieg in den Börsenhandel. Denn man lernt nicht nur das Handelsangebot des Brokers und die Handelsmöglichkeiten kennen, man kann in vielen Fällen den Handel mit Forex oder CFDs realitätsnah und risikolos testen. Einfach und schnell kann man beim Broker FxFlat ein Demokonto zu eröffnen. Die Demo hat allerhand zu bieten. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxflat.de

Inhaltsverzeichnis

  • Wichtiges zum FxFlat Demokonto auf einen Blick:
  • 1. Warum ein Demokonto nutzen?
  • 2. Das FxFlat Demokonto im Detail
  • Fxflat Demo-Account eröffnen
  • 3. Das Angebot von FxFlat unter der Lupe
  • 4. Wie wichtig sind Bildungsangebote von Brokern?
  • 5. Unser Fazit zum FxFlat Demokonto

Wichtiges zum FxFlat Demokonto auf einen Blick:

  • Demokonto für 30 Tage bei flexibler Guthaben-Höhe
  • WebTrader kostenlos ohne Download
  • auch mobiler Handel über den WebTrader möglich
  • keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • geringe Spreads auf viele Instrumente

1. Warum ein Demokonto nutzen?

DemokontoViele Broker zeigen sich kundenfreundlich und stellen potenziellen Neukunden ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Bei einigen Brokern können Händler nicht nur eine zeitlich begrenzte kostenlose Testversion nutzen, sondern dauerhaft auf ein Demokonto zugreifen. Wenn man die Welt des Tradings kennenlernen möchte, bietet ein Demokonto beste Gelegenheiten dazu. Es gibt keinen Grund, warum man Anfängerfehler zu Lasten des eigenen Kapitals machen sollte. Die Demoversion ermöglicht den Handel von Forex oder CFDs mit virtuellem Kapital völlig ohne Risiko. Da kann man nach Belieben herumexperimentieren und eigene Fähigkeiten überprüfen. Auch wer als erfahrener Trader zu einem neuen Broker wechselt oder sich einfach informieren möchte, kann von einer Demoversion profitieren. Er kann die Handelsplattform in allen Details kennenlernen und wesentliche Funktionen realitätsnah austesten. Testversionen sind zudem eine gute Möglichkeit, eigene Handelsstrategien zu testen. Teilweise kann man einen Demo-Account wie das Admiral Markets Demokonto parallel zum Live-Konto führen. Ideal ist hier eine Demo, deren Nutzbarkeit nicht zeitlich eingeschränkt ist. Dann kann man wie beim Plus500 Demokonto beliebig lang, viele Trades testen und im Erfolgsfall sofort real umsetzen.
Ein Demokonto macht aus mehrfachen Gründen Sinn. Einsteiger machen sich völlig ohne Risiko mit den Gesetzen und Spielregeln der weltweiten Märkte bekannt. Ein bereits fortgeschrittener Trader kann die Handelsanwendungen bei einem Broker kennenlernen oder neue Strategien für den Forex- oder CFD-Handel unter realen Bedingungen testen.

2. Das FxFlat Demokonto im Detail

FxFlat Demokonto

Mit FxFlat Demokonto mehrere Plattformen testen

OptionsscheineDie Anzahl der Broker, die ihren Kunden zumindest für einen gewissen Zeitraum einen Demoaccount gewähren, nimmt zu. hierdurch haben Trader viele Vorteile. Dadurch besteht die Möglichkeit, schon vor der Eröffnung eines Echtgeldkontos und somit zunächst unverbindlich Vertrauen zu fassen, sich mit den Funktionen vertraut zu machen, Handelsarten auszutesten und das Angebot kennenzulernen. Der deutsche Broker FxFlat, der unter Bezeichnung FxFlat Wertpapierhandelsbank GmbH (Sitz Ratingen) firmiert, hält für Interessierte ein Demokonto bereit, damit sie den FxFlat WebTrader - die brokereigene Handelsplattform - mit all ihren Facetten kennenlernen. Das FxFlat Demokonto steht für einen Monat bzw. 30 Tage zur Verfügung und keine Neukunde muss darauf verzichten., ganz gleich, welche Handelsarten und Trading-Instrumente er bevorzugt. Der Broker bietet jederzeit die Möglichkeit, ein Live-Konto zu eröffnen, sodass es nicht nötig ist, das Ende der Testphase abzuwarten. Ebenso ist der Demoaccount jedoch unverbindlich, das heißt, wer sich nach dem Test gegen den Broker entscheidet, ist diesem zu nichts verpflichtet und muss kein Echtgeldkonto eröffnen. Somit können Interessierte risikofrei erste FxFlat Erfahrungen sammeln und so den MetaTrader 4 sowie den FxFlat WebTrader, der ohne Download verfügbar ist, zu testen. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxflat.de

Fxflat Demo-Account eröffnen

StrategieTrader, die mit dem Gedanken spielen, ein FxFlat Demokonto zu eröffnen, müssen sich in einem ersten Schritt registrieren. Hierfür fragt der Broker den Namen, die Anschrift, eine Telefonnummer sowie die Mailadresse ab. Schon hier wählen Trader außerdem, in welcher Währung sie das Hanndelskonto führen möchten und welchen Account sie bevorzugen. Wenngleich einige Daten erfragt werden, ist es möglich, das FXFlat Demokonto binnen weniger Minuten zu eröffnen.
  • Auf der Webseite des Brokers erst im oberen Menü auf Konto klicken, dann auf Demokonto. Es öffnet sich eine Seite mit einem Formular, wo die vorgefertigten Felder mit den entsprechenden Angaben zu versehen sind.
  • Der Nutzer hat zudem die Wahl zwischen dem voreingestellten MetaTrader 4 und der FlatTrader Handelsplattform. Gehandelt werden kann via WebTrader oder mit dem MobileTrader.
  • Nach dem Absenden des vollständig und richtig ausgefüllten Formulars erhält innerhalb weniger Minuten eine Bestätigungs-Mail mit den benötigten Zugangsdaten.
Beim Broker FxFlat ist der übliche Testzeitraum auf 30 Tage begrenzt. Das wird bei intensiver Nutzung für viele Händler ausreichend sein. Möchte man die Demo länger als die vorgegebenen 30 Tage nutzen, wendet man sich an den Kundensupport des Anbieters und bittet um die Verlängerung der Testdauer. Das funktioniert auch, sollte das virtuelle Kapital verbraucht aber Zeit genug zum Testen vorhanden sein. Der Live Support steht von Montag bi Freitag 24 Stunden für Anfragen zur Verfügung.
FxFlat stellt potenziellen Tradern und Kunden ein kostenloses zeitlich begrenztes Demokonto zur Verfügung. Damit ein Demo-Account aktiviert werden kann, bedarf es einer mehr oder weniger umfangreichen Registrierung. Ein Testkonto lässt sich problemlos zu einem späteren Zeitpunkt erneut eröffnen.

3. Das Angebot von FxFlat unter der Lupe

FxFlat Konto MetaTrader 4

Händlerkonto bei FxFlat in Deutschland oder Großbritannien

HandelsangebotFxFlat hat seinen Firmensitz in der Nähe von Düsseldorf. Das Unternehmen ist ein deutscher Broker mit Banklizenz, bei dem Kunden die Möglichkeit haben, ihr Handelskonto entweder in Deutschland oder in Großbritannien zu führen. Hinsichtlich der direkten Besteuerung hat ein Konto im Ausland einige Vorteile. So können Gewinne komplett für neue Trades genutzt werden. Der Trader muss allerdings selbst für eine ordnungsgemäße Versteuerung sorgen. Die Mindesteinzahlung beträgt bei FxFlat 200 Euro. Handelsmöglichkeiten bieten sich beim Broker an fünf Tagen der Woche 24 Stunden lang. In dieser Zeit sind Service und Support (Deutsch, Englisch) erreichbar. das Handelssortiment umfasst mehr als 120 Währungspaare und mehr als 8.500 CFDs auf Währungen, Indizes und Rohstoffe. Gehandelt werden kann mit einem Hebel von bis 400:1. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxflat.de

Niedrige Spreads & kostenlose Geldtransfers bei FXFlat möglich

EinzahlungWie bei allen Finanzdienstleistern sind auch im Hinblick auf die FxFlat Kosten mehrere Faktoren relevant. Besonders interessant ist für Trader zunächst einmal der Spread, die Differenz zwischen Brief- und Geldkurs, über den ein Broker einen Teil seiner Einnahmen erzielt. Einige Broker halten unterschiedliche Kontomodelle bereit, sodass Trader zwischen fixen und variablen Spreads wählen können. Oftmals fallen keine Kommissionen an, dennoch sollten sich Händler auch dahingehend vergewissern. Ein weiterer relevanter Aspekt im Kostenbereich ist die zu hinterlegende Sicherheitsleistung, die sogenannte Margin. Auch können Gebühren für die Kontoführung oder die bereitgestellte Trading-Plattform anfallen, wenngleich das eher selten der Fall ist - auch der FxFlat WebTrader sowie die mobile Lösung MobileTrader und der FlatTrader sind beim Broker gebührenfrei nutzbar, ebenso Kurse in Echtzeit sowie die vorhandenen Apps für mobile Endgeräte. Ein weiterer Kostenfaktor kann eine Inaktivitätsgebühr sein. Diese wird bei manchen Brokern fällig, wenn Trader ihren Account über einen bestimmten Zeitraum nicht aktiv, also zum Handeln, genutzt haben. Bei FXFlat ist dies der Fall, wenn 90 Tage vergangen sind. Dann müssen Trader mit einer Monatsgebühr in Höhe von 90 Euro rechnen. Im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern aus der Branche punktet FXFlat jedoch wiederum bei Ein- und Auszahlungen: Diese sind sowohl per Kreditkarte als auch per Banküberweisung gebührenfrei möglich. Tipp: Inaktivität bestraft der Broker mit 15 Euro pro Monat. Ein Handelskonto sollte man unter Umständen besser in Deutschland eröffnen und führen, weil dann keine Inaktivitätsgebühr anfällt.
Zum Angebot von Fxflat gehört ein 30 Tage nutzbares kostenloses Demokonto. Damit lässt sich die FlatTrader-Plattform realitätsnah testen. Trader, die ihr Konto mit 50.000 Euro und mehr versehen, erhalten nach Rücksprache beim Broker für ihr Guthaben Zinsen erhalten.

4. Wie wichtig sind Bildungsangebote von Brokern?

Webinar Broker FxFlat

Nützliche Webinare für Einsteiger beim Broker FxFlat

Market_MarkerViele Broker wollen nicht nur einfach schnell Geld mit irgendwelchen Kunden verdienen. Auf lange Sicht sorgen nur zufriedene Kunden für den Geschäftserfolg. Das erreicht man beispielsweise mit einem guten Bildungsangebot. Hierbei wollen angehende und erfahrene Trader gleichermaßen zufriedengestellt sein. Ein kundenfreundlicher Broker wird seine Wissensvermittlung, Webinare und Seminare seiner entsprechend Kundschaft anpassen.
Mit FxFlat können Händler und Interessierte auf Messen und Börsentagen persönlich in Kontakt treten. Zum Training gibt es zum einen ein kostenloses Angebot an Videos und Webinar-Aufzeichnungen. Zum anderen können Trader einem Webinar bzw. Seminar live beiwohnen.

5. Unser Fazit zum FxFlat Demokonto

ErfahrungsberichtAnfänger und erfahrene Trader können gleichermaßen vom kostenlosen FxFlat Demokonto profitieren. Trader können erste Positionen öffnen, ihre Handelsstrategien testen oder Plattformen wie MetaTrader 4, Webtrader oder FlatTrader kennenlernen. Nach 30 Tagen risikoloser Handelserfahrung oder früher kann der Handel mit Echtgeld und auf eigenes Risiko beginnen. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxflat.de