Unsere FXOpen Krypto Konto Erfahrungen – 8 von 10 Punkten

FXOpen Krypto Erfahrungen von Forexhandel.orgDer Broker FXOpen wurde im Jahr 2003 von Tradern gegründet und sollte ursprünglich eine Plattform für Ausbildung und Kursanalyse sein. Wegen der steigenden Nachfrage nach Brokern mit guten Handelsbedingungen für spekulative Produkte wurde das Unternehmen 2005 in einen Online-Broker umgewandelt. Seitdem kann der kundenorientierte Broker ein großes Wachstum verzeichnen und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Anbietern in der Branche. Das in diesem FXOpen Testbericht im Mittelpunkt stehende Krypto Konto des Brokers wurde im Jahr 2014 eingeführt. Somit bietet FXOpen nicht erst seit Kurzem den Handel mit Kryptowährungen an, sondern gehört hier zu den Vorreitern. Über das FXOpen Krypto Konto können die Trader insgesamt 24 CFDs auf Kryptowährungen handeln, die sich aus verschiedenen Kombinationen von sieben Kryptowährungen, dem Euro und dem US-Dollar zusammensetzen. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxopen.com  

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der FXOpen Bewertung
  • Große Auswahl an CFDs auf Major- und Minor-Kryptowährungen
  • Niedrige Gebühren und professioneller ECN-Handel bei FXOpen
  • Übersicht der FXOpen Konditionen
  • Regulierung und Einlagensicherung im FXOpen Test
  • Unsere FXOpen Erfahrungen zu den Handelskonditionen
  • Kostenloses Demokonto, Live-Konto und Social Trading
  • Auszeichnungen und FXOpen Meinungen der Fachpresse
  • Fragen und Antworten zur FXOpen Bewertung
  • Ihre Erfahrungen als Bestandteil in unserem FXOpen Test
  • Handeln mit dem FXOpen Krypto Konto: unser Fazit zum Angebot

Vor- und Nachteile in der FXOpen Bewertung

  • Ansprechende Auswahl bei den Kryptowährungen (7 Kryptowährungen, 24 CFDs)
  • Auch im Forex- und CFD-Bereich bietet der Broker eine große Auswahl
  • Kryptowährungen über MetaTrader 4 mit vielen Funktionen handeln
  • Spezielles Konto nur für Kryptowährungen
  • Kundenservice rund um die Uhr erreichbar
  • Kostenloses Demokonto
  • ECN-Broker mit niedrigen flexiblen Spreads
  • Kein Ausbildungsprogramm für Einsteiger

Große Auswahl an CFDs auf Major- und Minor-Kryptowährungen

Der Broker FXOpen ist hinsichtlich seiner anderen Handelskonten für eine große Auswahl bei den angebotenen Basiswerten bekannt. Das seit 2014 verfügbare Krypto Konto stellt hierbei keine Ausnahme dar, auch die Auswahl bei den Kryptowährungen ist deutlich größer und vielfältiger als das branchenübliche Angebot. Insgesamt können 24 verschiedene CFDs mit dem Krypto Konto gehandelt werden, die sich aus paarweisen Kombinationen von sieben verschiedenen Kryptowährungen miteinander oder mit den Währungen Euro und US-Dollar zusammensetzen. Es werden neben den größten Kryptowährungen auch seltener gehandelte Währungen angeboten, die bei kaum einem anderen Anbieter als CFD verfügbar sind. Folgende Kryptowährungen können bei FXOpen gehandelt werden:
  • Bitcoin
  • Etherum
  • Litecoin
  • Dash
  • Emercoin
  • Namecoin
  • Peercoin
Da der Handel über MetaTrader 4 erfolgt, stehen den Kunden zahlreiche Analysefunktionen und weitere Tools zur Verfügung. Der automatisierte Handel über Expert Advisors ist ebenso mit dem Krypto Konto möglich. MetaTrader kann auf den Computer heruntergeladen werden, es gibt zudem einen Web-Trader, der direkt online genutzt werden kann und so den schnellen Zugriff auf das eigene Handelskonto auch von fremden Computern ermöglicht. Unterwegs können die Kunden mit dem Smartphone oder Tablet über die FXOpen App ebenfalls auf ihr Handelskonto zugreifen, Kurse analysieren und Positionen verwalten.
FXOpen Handelsplattform

FXOpen setzt beim Handel auf den MetaTrader 4

Das Trading mit dem Krypto Konto ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 10 Euro möglich. Auf Wunsch kann die Einzahlung ebenso in einer von fünf Kryptowährungen erfolgen.
Die Handelsmöglichkeiten für Kryptowährungen bei FXOpen sind vielfältig; der Broker bietet insgesamt 24 Kombinationen an. Inhaber eines Krypto Kontos handeln mit der beliebten Plattform MetaTrader 4 und können dadurch zahlreiche Funktionen nutzen und ihre Handelsstrategie mit Expert Advisors automatisieren.
Jetzt beim Broker anmelden: www.fxopen.com

Niedrige Gebühren und professioneller ECN-Handel bei FXOpen

Unser FXOpen Testbericht zeigt, dass die Handelsgebühren sich aus flexiblen Spreads und einer festen Kommission zusammensetzen. Für jeden Trader berechnet der Broker eine Gebühr von 0,25 % je Halfturn. Hinzu kommen die Spreads, deren Höhe sich nach der aktuellen Marktsituation richtet. Der ECN-Broker bietet seinen Kunden direkten Zugang zum Markt und kann daher die Spreads besonders niedrig halten. Insgesamt fallen die Handelskosten für die angebotenen Kryptowährungen verhältnismäßig gering aus, sodass auch Strategien mit einer hohen Orderzahl, wie zum Beispiel das Scalping, umgesetzt werden können. Diese nicht bei allen Brokern geduldete Strategie ist bei FXOpen ausdrücklich erlaubt. Kontoeröffnung und Kontoführung sind bei FXOpen grundsätzlich kostenfrei, für inaktive Konten wird eine Gebühr von 10 Dollar pro Monat erhoben, allerdings nur dann, wenn Guthaben auf dem Handelskonto vorhanden ist. Die Reaktivierung eines inaktivierten Kontos kostet eine Gebühr von 50 Dollar. Auch Ein- und Auszahlungen sind nicht komplett kostenfrei. Hier hängt die Höhe der Gebühr von der gewählten Zahlungsmethode ab. Wer bei FXOpen Bitcoin oder andere Kryptowährungen einzahlt, muss zwar keine Gebühr bezahlen, bei der Auszahlung über Kryptowährungen werden aber ebenfalls Gebühren erhoben. Die Trader sollten bei der Einzahlung bedenken, dass in der Regel mit derselben Methode wieder ausgezahlt werden muss. Bei Ein- und Auszahlungen über Kryptowährungen kann es daher zu hohen Wertschwankungen kommen, die als Risiko, aber auch als Chance betrachtet werden können.
Für den ECN-Handel mit dem Krypto Konto von FXOpen fallen nur geringe Handelsgebühren in Form von Kommissionen und flexiblen Spreads an. Auf Ein- und Auszahlungen werden aber größtenteils Gebühren erhoben. Wer sein Konto nicht mit einer klassischen Einzahlungsmethode, sondern direkt mit einer Kryptowährung kapitalisiert, muss dagegen keine Gebühren bei der Einzahlung bezahlen.

Übersicht der FXOpen Konditionen

  • Regulierung unter anderem durch die britische FCA
  • 24 Kryptowährungen-CFDs
  • Verhältnismäßig geringe variable Spreads und Kommissionen
  • Die Mindesteinzahlung beträgt nur 10 Euro
  • Maximaler Hebel bei Kryptowährungen bis zu 1:3
  • Kostenloses Demokonto mit allen Funktionen
  • Täglich aktuelle Analysen von Finanzexperten
  • Einzahlungen auch direkt per Kryptowährung möglich

Regulierung und Einlagensicherung im FXOpen Test

Das Hauptunternehmen FXOpen Markets Limited ist im Karibikstaat Nevis registriert und Mitglied von „The Financial Commission“, die den Broker reguliert. FXOpen Limited ist in England und Wales registriert, wodurch die britische FCA als Regulierungsbehörde für den Broker zuständig ist. Diese gilt als eine der weltweit strengsten Behörden, wodurch hohe Auflagen für das Unternehmen gelten, die für die Sicherheit der Trader sorgen sollen. Unter anderem beinhalten diese Auflagen die getrennte Verwaltung der Kundengelder und die transparente Dokumentation der Finanzen.
FXOpen Regulierung

Bei FXOpen handelt es sich um einen regulierten Broker

FXOpen verfügt über ein hohes Eigenkapital. Sollte es dennoch zu einer Insolvenz des Brokers kommen, können die Kundengelder schnell und unkompliziert ausgezahlt werden, da sie nicht den Gläubigern zufallen und vom Broker nicht für eigene Zwecke verwendet werden dürfen. Alle nicht in offenen Positionen gebundenen Beträge sind somit bei finanziellen Problemen des Brokers sofort verfügbar. Die CFDs selbst gelten als sogenanntes Sondervermögen; sie sind bei einer Insolvenz ebenfalls vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt und müssen an den Trader ausgezahlt werden.
FXOpen wird von der britischen FCA reguliert, die als streng und zuverlässig gilt. Der Broker muss sich an hohe Sicherheitsauflagen halten. Die Gelder der Kunden können jederzeit problemlos ausgezahlt werden.
Jetzt beim Broker anmelden: www.fxopen.com

Unsere FXOpen Erfahrungen zu den Handelskonditionen

Trader, die nicht gleich hohe Beträge in den Handel mit dem Krypto Konto investieren möchten, profitieren von der geringen Mindesteinzahlung bei FXOpen. Diese beträgt nur 10 Euro und ist somit für jeden Trader erschwinglich. In Kombination mit dem ebenfalls geringen Mindestordervolumen von 0.01 Lot können die Kunden von FXOpen schon mit wenig Geld aktiv mit CFDs auf Kryptowährungen spekulieren. Der Handel findet über die Plattform MetaTrader 4 statt, die den Tradern viele verschiedene Orderarten bietet, mit denen die eigene Strategie und das dazugehörige Risikomanagement effektiv umgesetzt werden kann. Die Plattform und der Handel mit Kryptowährungen können mit dem kostenlosen FXOpen Demokonto unverbindlich getestet werden, sodass keine Einzahlung und auch keine vollständige Registrierung erforderlich ist, um erste FXOpen Erfahrungen zu sammeln. Die Trades der Kunden werden nach dem ECN-Modell direkt an den Markt weitergeleitet und dort zu den besten angebotenen Konditionen ausgeführt. Die variablen Spreads werden in der Handelssoftware angezeigt. Es kann allerdings durch die geringe, aber dennoch vorhandene Latenzzeit dazu kommen, dass der Handel zu einem abweichenden Preis ausgeführt wird. Wer dies verhindern möchte, kann kostenlos die Limit-Order-Funktionen der Handelsplattform nutzen.
Über das FXOpen Krypto Konto kann bereits mit wenig Geld effektiv gehandelt werden. Der ECN-Broker führt die Order der Kunden nicht als direkter Handelspartner aus, sondern leitet sie an einen großen Markt aus verschiedenen Liquiditätsanbietern weiter und ermöglicht so stets die Orderausführung zum besten verfügbaren Preis. Die Handelsplattform MetaTrader bietet Orderfunktionen, mit denen die Bedingungen für die Orderausführung festgelegt werden.

Kostenloses Demokonto, Live-Konto und Social Trading

Der Handel mit dem Krypto Konto von FXOpen kann mit einem kostenlosen Demokonto simuliert werden. Hierfür stellt der Broker den Nutzern ein kostenloses virtuelles Guthaben zur Verfügung, mit dem diese ohne Risiko zu den realen Konditionen des Live-Kontos mit den angebotenen Basiswerten handeln können. Auch Spreads und Gebühren sind in den Handel mit dem Demokonto integriert, sodass die Trader einen guten Überblick über die Handelskosten bekommen. Mit dem Demokonto können die Trader das Angebot von FXOpen kennenlernen und sich anschließend für oder gegen die Eröffnung eines Live-Kontos entscheiden. Für Anfänger stellt das Handeln mit virtuellem Guthaben darüber hinaus eine gute Möglichkeit dar, sich mit den angebotenen Kryptowährungen, mit der Kursanalyse und dem Finanzmarkt im Allgemeinen vertraut zu machen und erste Trading-Strategien zu erlernen.
FXOpen Konten

FXOpen bietet mehrere Konten an - darunter auch das Krypto Konto

Das Live-Konto kann online über ein Registrierungsformular eröffnet werden. Auszahlungen können erst nach erfolgreicher Verifizierung durch eine Kopie des Personalausweises erfolgen, um Geldwäsche oder einen FXOpen Betrug zu verhindern. FXOpen bietet als zusätzliches Angebot das Social Trading über die Plattform ZuluTrade an. Hierfür ist ein zusätzliches Handelskonto erforderlich.
Das kostenlose Demokonto des Brokers bietet alle Funktionen des Live-Handelskontos und ist somit bestens geeignet, um erste FXOpen Erfahrungen zu sammeln. Wer ein echtes Handelskonto eröffnen möchte, kann die Registrierung online durchführen. Social Trading ist bei FXOpen ebenfalls möglich, allerdings ist diese Funktion nicht in das Krypto Konto integriert.

Auszeichnungen und FXOpen Meinungen der Fachpresse

Die Fachpresse bestätigt unsere positiven FXOpen Erfahrungen und beurteilt den Broker als zuverlässigen und günstigen ECN-Broker mit einer großen Auswahl an Basiswerten. Auch eine Auszeichnung als bester Forex-Broker konnte FXOpen schon gewinnen. In Brokervergleichen kann FXOpen sich regelmäßig einen der vorderen Plätze sichern. Das spezielle Krypto Konto gibt es seit 2014, es wurde vor einiger Zeit noch erweitert und wir gehen davon aus, dass mit steigender Nachfrage nach Kryptowährungen das Angebot von FXOpen in diesem Bereich noch weiter ausgebaut wird.
FXOpen ist seit vielen Jahren in der Branche bekannt und konnte sich durch Zuverlässigkeit und ein kundenorientiertes Angebot einen guten Ruf erarbeiten. Der Broker hat bereits zahlreiche Auszeichnungen in verschiedenen Bereichen erhalten und konnte bei diversen Brokervergleichen von sich überzeugen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.fxopen.com

Fragen und Antworten zur FXOpen Bewertung

Für wen ist das FXOpen Krypto Konto geeignet?

Über das Krypto Konto von FXOpen können die Kunden mit MetaTrader 4 zu ECN-Konditionen mit Kryptowährungen handeln. Da das Konto mit 24 verschiedenen CFDs eine gute Auswahl bietet, können hier auch Strategien umgesetzt werden, die bei Anbietern mit einem kleineren Angebot nicht angewendet werden können. Da es sich um ein reines Kryptowährungen-Konto handelt, ist dieses Angebot des Brokers vor allem für Trader interessant, die sich intensiv mit dem Trading dieser Basiswerte auseinandersetzen und sich auf die Kryptowährungen spezialisieren möchten.

Kann ich auch in Bitcoin ein- und auszahlen?

Ja. Ein- und Auszahlungen bei FXOpen sind nicht nur mit den „klassischen“ Zahlungsmethoden, sondern auch in Bitcoin, Litecoin, Etherum, Namecoin und Tether möglich.

Wie viel Kapital benötige ich, um mit Kryptowährungen zu handeln?

Die Mindesteinzahlung bei FXOpen beträgt 10 Euro. Da auch das Mindestordervolumen mit 0,01 Lot relativ gering ist, kann schon mit kleinen Beträgen effektiv gehandelt werden. Um Handelsstrategien bei varianzbedingten Verlusten weiterhin problemlos umsetzen zu können und ein gutes Risikomanagement zu gewährleisten, wird aber ein höheres Handelskapital empfohlen. Handeln Sie ausschließlich mit Geld, dessen Verlust Sie problemlos kompensieren können, denn der Handel mit Krypto-CFDs bietet zwar die Chance auf einen hohen Gewinn, aber auch das Verlustrisiko ist entsprechend hoch und kann selbst durch ein gutes Risikomanagement nicht komplett eliminiert werden.
FXOpen Zahlungsmethoden

Die akzeptierten Zahlungsmethoden von FXOpen

Ihre Erfahrungen als Bestandteil in unserem FXOpen Test

Wenn Sie zu den Tradern gehören, die bereits FXOpen Erfahrungen gesammelt und vielleicht sogar über das spezielle Krypto Konto des Brokers gehandelt haben, berichten Sie uns und unseren Lesern bitte davon! Wir freuen uns, wenn die Trader selbst uns ihre ganz persönliche Meinung mitteilen, um einen Vergleich aus Kundensicht zu ermöglichen. Forexhandel.org ist die perfekte Plattform, um sich mit anderen Tradern auszutauschen und ehrliche Broker-Bewertungen von echten Kunden zu erhalten.

Handeln mit dem FXOpen Krypto Konto: unser Fazit zum Angebot

Das Krypto Konto des Brokers stellt in der Branche eine Besonderheit dar, denn bei den meisten anderen Anbietern wird der Handel mit Kryptowährungen in das reguläre Angebot integriert. Durch das gesonderte Konto kann FXOpen seinen Kunden eine besonders große Auswahl und speziell auf den Handel mit Kryptowährungen abgestimmte Konditionen bieten. Da FXOpen beim Handel mit Kryptowährungen als ECN-Broker agiert, handeln die Kunden stets zum besten aktuell verfügbaren Marktpreis. Die Handelsgebühren bestehen aus einer Kommission von 0,25 % pro Halfturn und niedrigen flexiblen Spreads. Mit der Handelsplattform MetaTrader 4 bekommen professionelle Trader viele Funktionen zur Analyse geboten und können ihre Handelsstrategien auch automatisieren. Auch für Anfänger ist die Plattform leicht zu bedienen, was den Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen erleichtert. Die Kontokapitalisierung kann unter anderem über eine Einzahlung von Kryptowährungen erfolgen. Somit bietet der Broker eine besonders geeignete Handelsumgebung für Trader, die intensiv mit Kryptowährungen handeln und von deren Besonderheiten profitieren wollen. Jetzt beim Broker anmelden: www.fxopen.com