IG Auszahlung und Einzahlung – Anleitung für Transaktionen mit Dauer und Kosten!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

IG (früher IG Markets) ist ein Forex- und CFD-Broker, der in den meisten Bereichen sehr gut abschneidet. Bei dem Marktführer mit Erfahrung seit 1974 handelt es sich um ein renommiertes Brokerhaus und die allgemeine Kundenzufriedenheit spricht für IG. Wie immer lohnt es sich aber, einen Blick auf die Konditionen für Ein- und Auszahlungen zu werfen – denn hier unterscheiden sich die Anbieter oft sehr voneinander.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/de

Alle Fakten zur IG Auszahlungen und Einzahlungen im Überblick:

  • Mindesteinlage ist nicht festgelegt!
  • Einzahlungen per Banküberweisung kostenlos
  • Einzahlungen per Kreditkarte gebührenpflichtig
  • Auszahlungen per Kreditkarte kostenlos
  • Gebühren für Auszahlungen per Banküberweisung!

1. Einzahlungen bei IG im Detail

EinzahlungWer bereits ein Handelskonto bei einem anderen Broker hatte, ist mit einer festgelegten Mindesteinzahlung sicher vertraut. In der Regel bestimmen Broker eine Mindestsumme, die eingezahlt werden muss, um mit dem Handel beginnen zu können. Bei einem Demokonto ist die Mindesteinzahlung natürlich nicht nötig, da es sich nur um ein virtuelles Konto zum Üben handelt. Anders sieht die Sache aber meistens aus, wenn es um ein echtes Handelskonto geht. Nicht so bei IG!

Keine Mindesteinzahlung festgelegt!

Es ist eine große Besonderheit bei IG, dass keine Mindesteinzahlung vorgeschrieben ist. Der Trader entscheidet selbst über die finanzielle Höhe. Damit ist besonders Einsteigern eine Hürde genommen, da sie auch mit kleineren Summen beginnen können, erste Erfahrungen zu sammeln.

Übersicht der Werbeprämie von IG

Bei IG kann man nach dem erfolgreichen Werben eines neuen Kunden einen Prämienpunkt erhalten

Wie geht die IG Einzahlung?

  • IG Einzahlungen sind in verschiedenen Währungen möglich.
  • Mögliche Währungen zum Beispiel: EUR, USD, CHF, GBP, HUF, PLN
  • Eine Banküberweisung ist kostenlos.
  • Beachtet werden muss, dass eine Einzahlung nur von dem Konto vorgenommen werden kann, das anfangs angegeben wurde.
  • Das bedeutet, dass ausschließlich der Kontoinhaber Einzahlungen vornehmen kann.
  • Einzahlungen über Kreditkarten von VISA und Mastercard sind kostenpflichtig.
  • VISA und Mastercard: Bearbeitungsgebühr 1,5 Prozent
Einzahlungen können in verschiedenen Währungen vorgenommen werden. Eine Banküberweisung ist kostenlos, während für eine Einzahlung über Kreditkarte 1,5 Prozent berechnet werden. Achtung: Einzahlungen können nur vom Konto getätigt werden, dass bei der Eröffnung des IG Kontos angegeben wurde.

2. Wie steht es um die Auszahlungen bei IG?

Stopp-LossDie Kosten, die für Einzahlungen anfallen, sind bei den meisten Brokern ähnlich. Interessant wird es in puncto Auszahlungen: An dieser Stelle berechnen einige Anbieter hohe Kosten zum Beispiel für Auszahlungen über eine Kreditkarte. Auch wer sich geringe Summen auszahlen lassen möchte, macht oft ein schlechtes Geschäft. Wie handhabt IG Auszahlungen?

Wählen Sie eine Auszahlung per Banküberweisung, werden bei Summen unter 100,- Euro von IG 15,- Euro Gebühr berechnet. Eine hohe Gebühr – vor allem ist die Auszahlung über eine Kreditkarte in jedem Fall kostenlos!

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/de

Die IG Auszahlung:

  • ausschließlich auf das Bankkonto oder das Kreditkarten-Konto des IG Kontoinhabers
  • Banküberweisung: Bis 100,- Euro fallen 15,- Euro Gebühren an.
  • Kreditkarte: kostenlose IG Auszahlung
IG Auszahlungen sind über eine Kreditkarte bei IG kostenlos, bei einer Banküberweisung unter 100,- Euro fallen wiederum 15,- Euro Gebühren an. IG bietet also eine kostenlose Möglichkeit für Auszahlungen – allerdings gilt auch hier: Eine Auszahlung kann nur auf das Konto erfolgen, das der Trader bei der Eröffnung des IG Handelskontos angegeben hat.
In drei Schritten zum IG Handelskonto

IG Handelskonto für Ein- und Auszahlungen eröffnen

3. Unsere 3 Tipps für reibungslose Transaktionen

So einfach es auf den ersten Blick wirkt, ist es dennoch zu empfehlen, drei nützliche Tipps zu beherzigen, um Kosten zu sparen!

  • Tipp 1: Einzahlungen per Banküberweisung! Wer über das eigene Bankkonto eine Überweisung auf das IG Handelskonto veranlasst, zahlt keine Gebühren für eine Einzahlung.
  • Tipp 2: Auszahlungen über die VISA Kreditkarte laufen lassen! In diesem Fall sind Auszahlungen kostenlos!
  • Tipp 3: Nur das Bankkonto benutzen, das bei der Kontoeröffnung angegeben wurde! Ansonsten kann IG keine Einzahlungen verrechnen oder Auszahlungen vornehmen und es kommt zu einer ärgerlichen Zeitverzögerung.
Unsere Empfehlung, um bei den IG Einzahlungen und Auszahlungen Kosten zu sparen: Nutzen Sie die Banküberweisung für Einzahlungen, die Kreditkarte für Auszahlungen und benutzen Sie immer nur Ihr angegebenes Konto, damit es nicht zu einer zeitlichen Verzögerung kommt, weil IG Probleme bekommt, das Geld zu verbuchen oder auszuzahlen.
Anmeldeformular zum IG Handelskonto

Im Handumdrehen ausgefüllt: Anmeldung bei IG

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/de

4. Die Handelskonditionen bei IG unter der Lupe

HandelsangebotWie hoch sind bei IG Kosten und Gebühren? Welche Handelskonditionen bekommen Händler bei IG? Gibt es bei IG Bonusangebote, die interessant sind?
Wir geben einen kurzen Überblick, damit Sie besser einschätzen können, was Sie erwartet.

Was kann bei IG gehandelt werden?

Der Forexhandel: IG ermöglicht den Handel mit vielen Währungspaaren, eingeteilt in die Kategorien Hauptforex-, Nebenforex- und exotische Forex-Paare. Besonders günstig sind die Spreads bei den Hauptwährungspaaren: Sie beginnen bei 0,6 Pips mit Margin-Anforderungen von 3,33 bis 5 Prozent des Gesamtwertes einer Position.

Der CFD-Handel: Es fällt auf, dass IG Rohstoff-CFDs mit niedrigen Spreads anbietet. Gold Kassa CFDs beginnen bei 0,3 Pips und Silber Kassa bei 3 Pips. Ebenso sieht es mit den Spreads der Aktienindizes aus: Sie beginnen bei 1 Pips bei Deutschland 30.

IG Kosten im Überblick:

  • Niedrige Spreads bei Forex- oder Index CFDs ab 0,6 Pips
  • Aktien CFDs: Kommissionen ab 0,1 Prozent
  • Übernacht-Gebühren sind moderat, können sogar von Vorteil sein.
  • Übersichtliche Informationen über die IG Internetseiten
  • Transparente Kostengestaltung

Welche Spreads gelten bei IG?

kostenGezahlt werden müssen Spreads für alle CFDs. Eine Ausnahme bilden die Aktien-CFDs, bei ihnen werden Kommissionen berechnet, deren Höhe von dem Instrument abhängig ist, das zugrunde liegt. Bei Forex-CFDs hängen die Spreads davon ab, welches Währungspaar gehandelt wird. Dabei gilt: Wer mit seltenen und exotischen Währungspaaren handeln möchte, muss mit höheren Spreads rechnen. Die geringsten Spreads kann der Trader bei den Hauptwährungspaaren erwarten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/de

Bonus und Co.: Was bietet IG?

Für sehr aktive Trader gibt es einen Bonus: Der Active Trader Bonus sorgt dafür, dass ein Teil der Gebühren am Ende des jeweiligen Monats zurückkommt. Wer beispielsweise 500 Standard-Kontrakte im Monat handelt, bekommt eine Summe von 250,- Euro auf dem Handelskonto gutgeschrieben. Es gibt zwar keinen Bonus für die Kontoeröffnung, dafür auch keine festgelegte Mindesteinlage. Wer IG testen möchte, kann ein IG Demokonto eröffnen, welches 14 Tage kostenlos zur Verfügung steht.

Das Handelsangebot von IG

Viele Möglichkeiten, viele Märkte: Das IG Angebot

Wer schläft, muss zahlen…

OptionsscheineKosten entstehen für inaktive Trader: Wer sein Handelskonto länger als zwei Jahre nicht benutzt, aber über ein Guthaben verfügt, muss mit einer Gebühr von 14,- Euro im Monat rechnen. Auch sehr zaghafte Händler werden zur Kasse gebeten: Wer weniger als einmal im Monat einen Handel veranlasst, muss eine monatliche Gebühr zahlen. Auch die Echtzeit-Charts können kostenpflichtig werden: Weniger als vier Transaktionen im Monat bedeuten Gebühren für die Echtzeit-Charts. Dabei handelt es sich bei diesen Zusatzkosten um eine faire Praxis, die nachvollziehbar ist.

Insgesamt kann IG mit attraktiven Kosten und Gebühren überzeugen. Besonders für die Hauptwährungspaare gelten sehr niedrige Spreads ab 0,6 Pips. Die Kosten werden von IG transparent und kundenorientiert kommuniziert. Sehr aktive Trader können mit tollen Bonuszahlungen rechnen, inaktive Trader müssen sich hingegen auf Extra-Kosten einrichten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/de

5. Die IG Auszahlung und Einzahlung im Fazit

ErfahrungsberichtMit der Möglichkeit, per Banküberweisung kostenlos einzuzahlen und per Kreditkarte kostenlose Auszahlungen zu erhalten, macht IG ein sehr gutes Angebot. Die Formulare für Ein- und Auszahlungen sind einfach strukturiert und leicht auszufüllen und dürften für niemanden ein Problem darstellen. Ein weiterer Pluspunkt: Es gibt keine festgelegte Mindesteinzahlung, so dass der Händler selbst entscheiden kann, mit welcher Summe er mit dem Handel starten möchte.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER