eToro Schulungsangebote – welche Schulungsangebote und Tools stellt eToro seinen Kunden zur Verfügung?

By | 3. November 2018
Der Broker eToro zählt zu den bekanntesten Anbietern von Social Trading. Was viele aber nicht wissen, ist, dass eToro seinen Kunden auch ein sehr großes Schulungsangebot sowie nützliche Tools zur Verfügung stellt. Wir werden uns daher das Schulungsangebot unseres Brokers des Monats eToro im Folgenden genauer ansehen. Dabei werden wir auch Tipps geben, wie sich Trading Anfänger möglichst gut auf den Börsenhandel vorbereiten können. So sollte man beachten, dass es sich auch beim Trading um einen Beruf handelt, den man zunächst erlernen muss. Man ist daher gut beraten, sich zunächst Wissen über den Börsenhandel anzueignen, bevor man mit dem Trading beginnt.
  • Übersicht über die eToro Schulungsangebote
  • eToro Erfahrungen: Wie gut sind die Webinare, Trading Videos und der eKurs?
  • eToro Tools: Wirtschaftskalender, Täglicher Marktüberblick und Quartalsberichtskalender
  • eToro Test: Das Social Trading am besten mit einem kostenlosen Demokonto testen
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Übersicht über die eToro Schulungsangebote
  • 2. eToro Webinare
  • 3. eToro Trading Videos und eToro eKurs
  • 4. eToro Tools: Kleine Helfer im Trading Alltag
  • 5. eToro Demokonto zum Trainieren verwenden
  • 6. Fazit: eToro Schulungsangebote sind sehr umfangreich

1. Übersicht über die eToro Schulungsangebote

Erfreulicherweise bietet eToro für seine Kunden eine große Auswahl an Schulungsangeboten an. Als Anfänger sollte man diese auch nutzen, um sich auf das Trading vorzubereiten. Dazu kann man zum Beispiel auch die zahlriech vorhandene Trading Literatur verwenden. Allerdings gibt es heutzutage auch „modernere“ Möglichkeiten, welche einige Vorteile bieten. So bietet eToro die folgenden Schulungsangebote an:
  • Webinare
  • Trading Videos
  • eKurs
Den meisten Tradern werden die sogenannten Webinare bereits bekannt sein: Dabei handelt es sich um Seminare, die allerdings online abgehalten werden. Zudem bietet eToro Trading Videos an. Diese befassen sich jeweils mit einem bestimmtem, für den Börsenhandel relevanten, Thema. So erläutert ein Video zum Beispiel dem Forex Handel (Forex ist die Börse für Währungsgeschäfte), ein anderes stellt den Tradern verschiedene Strategien vor. Ein Teil dieser Videos ist auch ein sogenannter eKurs. Bei diesem kann man als Anfänger Schritt für Schritt lernen, wie das Trading an der Börse funktioniert. Insgesamt empfehlen wir, die Schulungsangebote von eToro durchzuarbeiten, bevor man mit dem Trading beginnt. Denn auf diese Weise kann man unseren Erfahrungen nach einige Verlusttrades vermeiden. Zudem bietet es sich an, zunächst auf einem Demokonto zu trainieren, bevor man echtes Geld für das Trading einsetzt. Auf dieses wichtige Thema werden wir am Ende dieses Artikels noch einmal gesondert eingehen.
Auf der Social-Trading-Plattform eToro können Anleger Profile von beliebten und herausragenden Tradern kopieren

Auf der Social-Trading-Plattform eToro können Anleger Profile von beliebten und herausragenden Tradern kopieren

2. eToro Webinare

Unseren Erfahrungen nach werden Webinare immer beliebter. Es ist daher nicht verwunderlich, dass auch eToro zahlrieche Webinare für seine Kunden anbietet. Webinare sind dabei mit Seminaren vergleichbar, haben aber einige Vor- und Nachteile. Ein klarer Vorteil besteht darin, dass man nicht an einen bestimmten Ort reisen muss, um an einem Seminar teilzunehmen. Vielmehr kann man sich das Webinar bequem von zuhause aus ansehen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Webinare im Gegensatz zu Seminaren in der Regel kostenlos angeboten werden. Auch eToro bietet Webinare für seine Kunden kostenlos an. Häufig kann man sich Webinare auch im Nachhinein als Aufzeichnung ansehen. Dies bietet dann auch den Vorteil, dass man die Webinare pausieren kann. Überhaupt ist es sinnvoll, sich Webinare öfters anzusehen: Denn beim ersten Mal wird man in der Regel nicht alle neuen Informationen behalten können. Häufig werden die Webinare bei eToro dabei von bekannten Tradern aus der Branche geleitet. Diese verfolgen oftmals verschiedene Ansätze und Strategien. Daran erkennt man, dass es an der Börse nicht nur einen Weg gibt, um erfolgreich zu sein. Vielmehr kann man zum Beispiel im kurzfristigen, als auch im langfristigen Handel erfolgreich sein. Insgesamt hängt es auch von der Persönlichkeit des Traders ab, welchen Handelsstil er bevorzugt. Mit der Zeit wird man aber feststellen, dass die meisten erfolgreichen Trader eines gemeinsam haben: Sie verfügen über eine für sie profitable Strategie, welche sie konstant umsetzen. Genau daran sollte man sich daher als Anfänger orientieren und versuchen, selbst an diesen Punkt zu gelangen.

3. eToro Trading Videos und eToro eKurs

Neben Webinaren bietet eToro auch Trading Videos an, welche auch als eKurs bezeichnet werden. Bei unserem eToro Test haben sich die folgenden Videos als besonders hilfreich und damit sehenswert herausgestellt:
  • Forex Vorteil und Forex Grundbegriffe
  • Effektive Strategien
  • Handelspsychologie
  • Kapitalmanagement
  • Marktanalyse
  • Technische Basisanalyse und erweiterte technische Analyse
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

3.1 Forex Vorteil und Forex Grundbegriffe

Vor allem derjenige, der künftig mit Währungen handeln möchte, sollte sich die „Forex“ Videos genauer ansehen. Dort werden zum einen die Grundbegriffe wie „Pip“ und „Lot“ erklärt, zum anderen wird zum Beispiel auf das beliebte Währungspaar Euro / US Dollar eingegangen. So spricht man beim Währungshandel nicht von Punkten (wie zum Beispiel bei Aktien), sondern von Pips. Ein Pip stellt dabei die kleinste handelbare Einheit dar. Beim Währungspaar Euro / US Dollar ist dies zum Beispiel die vierte Stelle hinter dem Komma. Der Forex Markt ist auch deshalb so beliebt, weil man dort von montags bis freitags ununterbrochen handeln kann. Auf diese Weise ist es zum Beispiel auch möglich, dass Trading nebenberuflich nach Feierabend auszuüben.

3.2 Effektive Strategien und Handelspsychologie

Gut gefallen haben uns auch die Videos über effektive Strategien. Denn eine profitable Strategie zählt zu den wichtigsten Voraussetzungen, um an der Börse letztendlich erfolgreich zu sein. Allerdings gibt es nicht nur eine Strategie, sondern fast schon unendlich viele. Entscheidend ist, dass die jeweilige Strategie zu einem selbst passt. Zum Beispiel gibt es Trader, die lieber kurzfristig handeln und für die daher eine Strategie; bei der man nur ein oder zwei Trades pro Monat machen kann, nicht funktionieren würde. Eine gute Strategie allein garantiert aber leider noch keinen Erfolg an der Börse. Vielmehr ist es entscheidend, dass man sich als Trader auch an seine Strategie hält und diese konsequent umsetzt. Dies ist leider in der Theorie viel einfacher als in der Praxis. Denn beim Trading mit echtem Geld wird man sehr stark mit seinen Emotionen konfrontiert. Erfreulicherweise steht man aber mit diesem Problem nicht alleine da, denn fast alle Trader sind davon betroffen. Dies wird einem gut in dem Video „Handelspsychologie“ erklärt. Einen guten Trader erkennt man daher auch daran, dass er es gelernt hat, seine Gefühle wir Angst oder Gier zu kontrollieren.
Ein Popular Investor kann jeder werden - es gilt bei eToro gut zu performen, um anderen Tradern helfen zu können

Ein Popular Investor kann jeder werden - es gilt bei eToro gut zu performen, um anderen Tradern helfen zu können

3.3 Kapitalmanagement

Zu einer guten Strategie gehört aber auch ein Risiko- und Kapitalmanagement. Denn beim Traden ist es sehr wichtig, dass man sein Risiko kontrolliert und nie zu viel bei einem einzelnen Trade riskiert. Denn erfolgreiche Trader verdienen in der Regel dadurch Geld, dass sie in der Summe ihrer Trades mehr Geld gewinnen als verlieren. Ein einzelner Trade sollte bei dieser Rechnung keine Rolle spielen. Es ist daher erfreulich, dass eToro auch ein Video zum wichtigen Thema Kapitalmanagement im Angebot hat. Ein wichtiger Punkt ist dabei natürlich auch die Höhe des zur Verfügung stehenden Kapitals, welches der Trader für den Börsenhandel einsetzen kann. Allerdings kann man auch schon mit relativ geringen Summen mit dem Trading beginnen. Allerdings sollte man dann auch realistische Erwartungen bezüglich der möglichen Gewinne haben. Insgesamt ist es aber in jedem Fall empfehlenswert, gerade zu Beginn nur wenig Kapital für das Trading einzusetzen. Sobald man dann besser wird und sich selbstsicherer fühlt, kann man dann den Kapitaleinsatz schrittweise erhöhen.

3.4 Technische Basisanalyse, erweiterte technische Analyse und Marktanalyse

Besonders wichtig ist es auch, sich beim Trading mit der technischen Analyse zu beschäftigen. So kann man den Chart entweder mit Zeichenwerkzeugen analysieren oder dazu Indikatoren verwenden. Zu den am meisten verwendeten Zeichenwerkzeugen zählen dabei Trendgeraden oder auch Unterstützungs- und Widerstandslinien. In der Regel wird es eine gewisse Zeit dauern, bis man sich als Anfänger mit dieser Methode der Chartanalyse gut zu Recht findet. Es ist dabei sehr hilfreich, erfahrenen Tradern in Videos bei deren Arbeit zuzusehen. Mit der Zeit wird man dann auch selbst bessere Ergebnisse bei der Chartanalyse erzielen. Auch sollte man sich unseren Erfahrungen nach verstärkt mit der technischen Analyse mit Hilfe von Indikatoren beschäftigen. Denn diese können einem das „Lesen“ der Charts vereinfachen und einem „Kauf“ bzw. „Verkaufssignale“ generieren. Allerdings sollte man sich auch nicht blind auf die Signale der Indikatoren verlassen. Insgesamt ist es sehr wichtig, vor dem Beginn des Trading Tages eine genaue Marktanalyse durchzuführen. Auch hierbei ist das von eToro angebotene Video hilfreich. Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

4. eToro Tools: Kleine Helfer im Trading Alltag

Nach unseren eToro Erfahrungen stellt der Broker seinen Kunden auch nützliche Tools zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem:
  • Wirtschaftskalender
  • Täglicher Marktüberblick
  • Quartalsberichtskalender
Als Trader sollte man vor allem immer den aktuellen Wirtschaftskalender im Blick haben. So gibt es verschiedene Termine und Ereignisse, die häufig eine große Relevanz für die Börsen haben. Dies sind zum Beispiel die amerikanischen Arbeitsmarktdaten. Sobald diese veröffentlicht werden, kommt es häufig zu sehr starken Kursschwankungen. So ein Kursverhalten kann einen vor allem als Anfänger sehr stark verunsichern. Es ist daher wichtig zu wissen, zu welchen Zeiten solche unruhigen Märkte zu erwarten sind. Man sollte daher jeden Tag vor dem Trading zunächst einen Blick auf den eToro Wirtschaftskalender werfen. Auch der tägliche Marktüberblick kann beim Trading hilfreich sein. So finden sich dort zum Beispiel Analysen zu bestimmten Märkten. Speziell beim Handel von Aktien oder Aktienindices spielen die sogenannten Quartalsberichte der Unternehmen eine sehr wichtige Rolle. So geben börsennotiere Unternehmen in der Regel jedes Quartal einen Bericht ab, in dem sie die Öffentlichkeit und ihre Aktionäre über wichtige Kennzahlen des Unternehmens informieren. Selbstverständlich haben diese Zahlen auch großen Einfluss auf den Aktienkurs des Unternehmens. Es ist daher wichtig zu wissen, wann die entsprechenden Quartalsberichte erscheinen. Insgesamt sind daher die eToro Tools sehr hilfreich, um sich auf den Trading Tag vorzubereiten. Viele andere Broker bieten hier deutliche weniger und könnten sich in diesem Punkt gerne an eToro orientieren.
Das Weiterbildungsprogramm von eToro ist sowohl für Neulinge, als auch erfahrene Trader lohnenswert

Das Weiterbildungsprogramm von eToro ist sowohl für Neulinge, als auch erfahrene Trader lohnenswert

5. eToro Demokonto zum Trainieren verwenden

Wie bereits angesprochen, empfehlen wir, das Trading zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren, bevor man echtes Geld für das Trading einsetzt. Um ein Demokonto bei eToro zu eröffnen, muss man sich zunächst bei dem Broker anmelden. Dafür kann man auch ein bereits vorhandenes Konto bei Google oder Facebook verwenden. Nach der Registrierung erhält man von eToro eine E-Mail mit den nötigen Zugangsdaten zugesandt. Nach dem Einloggen auf der eToro Website kann man dann auswählen, ob man auf einem Demokonto oder einem Live Konto traden möchte. Auf dem Demokonto kann man sich dann zunächst mit der eToro Trading Plattform vertraut machen. Diese wurde vor allem für das sogenannte Social Trading entwickelt. Darunter versteht man, dass man zum Beispiel anderen Tradern folgen und deren Trades kopieren kann. Man kann daher zum Beispiel von den positiven Ergebnissen anderer Trader profitieren. Natürlich gilt dies aber auch für die negativen Ergebnisse. Es ist daher wichtig, nur solchen Tradern zu folgen, die über einen längeren Zeitraum gute Ergebnisse liefern. Auch dies lernt man zum Beispiel in den eToro Webinaren und Trading Videos. Bei eToro kann man aber auch ganz „normal“ traden, wenn man das Social Trading nicht verwenden möchte. Auch dies kann man auf einem Demokonto sehr gut trainieren. So ist es wichtig, den Chart zu analysieren und entsprechende Trends zu identifizieren. Gerade am Anfang wird einem dies sehr schwer fallen – dies ist aber unseren Erfahrungen nach ganz normal. Mit der Zeit wird man dann in der Regel besser und vor allem auch selbstsicherer werden.

6. Fazit: eToro Schulungsangebote sind sehr umfangreich

In unserem Artikel hat sich gezeigt, dass eToro über ein großes Schulungsangebot verfügt. So kann man sowohl Webinare, Videos als auch einen eKurs benutzen, um sich das für das Trading erforderliche Wissen anzueignen. Generell ist es sehr empfehlenswert, sich mit der Funktionswiese des Börsenhandels vertraut zu machen, bevor man mit dem Trading beginnt. Bei eToro bietet es sich dabei zum Beispiel an, zunächst den eKurs durchzuarbeiten. Dort finden man viele Informationen zu wichtigen Themen wie technische Analyse und Risiko Management. Zudem findet man dort auch viele Informationen über die bei eToro handelbaren Märkte. Dazu zählen zum Beispiel Aktienindices, Rohstoffmärkte sowie der Währungshandel. Auch die derzeit beliebten Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum kann man bei eToro handeln. Gut gefallen bei eToro haben uns auch die zahlreichen Webinare und Trading Videos. Diese werden häufig von bekannten Tradern aus der Branche geleitet. Videos und Webinare bieten vor allem eine gute Möglichkeit, um den Handel in der Praxis zu lernen. Denn nur theoretisches Wissen hilft einem an der Börse unseren Erfahrungen nach nur selten weiter. Insgesamt ist es erfreulich, dass eToro seinen Kunden ein breites Schulungsangebot zur Verfügung stellt. Auch die eToro Tools haben uns bei unserem eToro Test gut gefallen. So sollte man als Trader vor allem den Wirtschaftskalender im Auge behalten. Denn oft reagieren die Kurse an der Börse sehr stark auf bestimmte Nachrichten. Als Beispiel seien hier nur die amerikanischen Arbeitsmarktdaten genannt. Wer eToro einmal ausprobieren möchte, dem empfehlen wir, ein kostenloses Demokonto bei dem Broker zu eröffnen. Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.