eToro Webinar – Erfahrungen mit dem Webinar Angebot des beliebten Social Trading Brokers

By | 28. Oktober 2018
In diesem Artikel werden wir uns das Webinar Angebot unseres Brokers des Monats eToro genauer ansehen. In diesem Zusammenhang werden wir auch auf die anderen Möglichkeiten zu sprechen kommen, um sich das erforderliche Wissen für das Trading anzueignen. Unseren Erfahrungen nach unterschätzt man gerade als Anfänger, dass es viele Dinge in Bezug auf die Börse zu lernen gibt. Mehr Wissen bedeutet daher häufig auch eine bessere Performance. Wie sich zeigen wird, bieten Webinare dabei eine Reihe von Vorteilen, die einem das Erlernen des Tradings erleichtern können.
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um sich Wissen über das Trading anzueignen (zum Beispiel Trading Bücher, Trading Coaches, Seminare und Webinare)?
  • Generelle Vorteile von Webinaren
  • eToro Webinar: Erfahrungen mit dem Webinar Angebot bei eToro
  • eToro Demokonto verwenden, um das Trading zu testen
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Welche Möglichkeiten gibt es, um sich Wissen über das Trading anzueignen?
  • 2. eToro Webinar: Erfahrungen mit den Webinaren des beliebten Social Trading Brokers
  • 3. eToro im Rahmen eines kostenlosen Demokontos ausprobieren
  • 4. Fazit: eToro Webinare eignen sich sehr gut, um sich auf das Trading vorzubereiten

1. Welche Möglichkeiten gibt es, um sich Wissen über das Trading anzueignen?

Da es sich auch beim Handel an der Börse um einen Beruf handelt, den man zunächst erlernen muss, ist es vor allem für Anfänger wichtig, dass sie sich das erforderliche Wissen über das Trading aneignen. Dazu stehen unseren Erfahrungen nach vor allem die vorliegenden Möglichkeiten zur Verfügung:
  • Lesen und Durcharbeiten von Trading Literatur
  • Von einem erfahrenen Trading Coach lernen
  • An Trading Seminaren und Webinaren teilnehmen

Lesen und Durcharbeiten von Trading Literatur

Die „klassische“ Methode besteht darin, Trading Bücher zu lesen oder auch Webseiten, welche sich mit dem Trading beschäftigen, zu besuchen. Ein großes Problem besteht dabei allerdings darin, dass es sehr viele Informationen über das Thema Trading gibt. Es ist daher nicht einfach, gute Bücher oder auch Webseiten zu finden. Man sollte in jedem Fall darauf achten, nicht auf Bücher mit zu reißerischen Titeln hereinzufallen: Bücher wie „Schnell reich werden“ und „Mit Trading zum Millionär“ machen meistens nur einen schnell reich, und zwar den Autor. Es ist daher besser, sich auf sachliche Bücher zu konzentrieren. Wichtige Themen beim Trading sind dabei zum Beispiel die technische Analyse mit Hilfe von Chartanalyse und mit Hilfe von Indikatoren. Zudem ist es wichtig, sich Wissen über das Risiko Management anzueignen. Daneben ist es auch sinnvoll, sich mit der Funktionsweise des Börsenhandels zu beschäftigen. Der Nachteil von Büchern besteht jedoch darin, dass man den praktischen Handel damit nur schwer trainieren kann. Unseren Erfahrungen nach können Bücher daher zwar sehr nützlich sein, sollten aber auch noch durch andere Dinge, wie zum Beispiel Seminare oder Webinare, ergänzt werden. Auf diese Weise kann man den Lernerfolg sehr stark erhöhen.
CopyPortfolios sind besonders für Neulinge ein hilfreiches Mittel, um von Experten zu lernen

CopyPortfolios sind besonders für Neulinge ein hilfreiches Mittel, um von Experten zu lernen

Von einem erfahrenen Trading Coach lernen

Eine sehr effektive Methode, um das Trading zu erlernen, stellt ein Coaching durch einen professionellen Trader dar. Leider handelt es sich dabei in der Regel aber auch um eine sehr kostspielige Möglichkeit. So wird man hier mit Kosten im mindestens drei- bis vierstelligen Bereich rechnen müssen. Im Gegenzug erhält man dafür aber auch Wissen aus erster Hand. Ein Coach kann sich dabei auch individuell auf den jeweiligen Trader und dessen bereits vorhandenes Wissen einstellen. Daher können auch erfahrene Trader von einem Trading Coach profitieren, da man praktisch nie „genug“ über die Börse und den Handel wissen kann. Besonders hilfreich ist es auch, wenn man einen erfahrenen Trader beim Trading beobachten kann. Zum einen lernt man auf diese Weise profitable Strategien kennen, mit denen man an der Börse konstant Gewinne erwirtschaften kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man dadurch Verluste vermeiden kann. Denn Verluste gehören beim Trading zwangsläufig dazu. Wichtig ist allerdings, dass man lernt, seine Verluste zu begrenzen und seine Gewinne laufen zu lassen, das heißt, sie nicht vorzeitig zu schließen. Auf diese Weise überwiegen bei erfolgreichen Tradern die Gewinne die Verluste. Man lernt daher bei einem professionellen Trader nicht nur dessen Strategie kennen, sondern zum anderen erkennt man auch, wie man diese immer wieder jeden Tag konsequent anwendet, um auf diese Wiese letztendlich erfolgreich zu traden. Wenn man daher über die finanziellen Mittel verfügt, ist die Investition in einen guten Trading Coach meist eine sehr sinnvolle Geldanlage.

Besuch eines Trading Seminars

Auch der Besuch eines Seminars stellt häufig eine sehr gute Möglichkeit dar, um seine Fähigkeiten als Trader zu verbessern. Jedoch kommt es, genauso wie bei einem Trading Coach, darauf an, dass es sich um ein „gutes“ Seminar handelt. Unseren Erfahrungen nach sollte ein Seminar für Trader daher vor allem die folgenden Charakteristiken aufweisen:
  • Der Dozent sollte selbst ein erfahrener Trader sein
  • Die Anzahl der Seminar Teilnehmer sollte begrenzt sein
  • Das Seminar sollte zum aktuellen Wissensstand des Traders passen
  • Idealerweise wird nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch in der Praxis gehandelt
Der Hauptvorteil eines Seminars gegenüber einem Trading Coach stellt die Tatsache dar, dass es meist günstiger ist. Denn hier teilen sich die Teilnehmer des Seminars die Kosten für den Dozenten und man muss diese nicht alleine aufbringen. Dafür erhält man natürlich durch den Leiter des Seminars auch weniger Aufmerksamkeit, als dies bei einem Einzel Coaching der Fall wäre. Auf der anderen Seite kann man aber von den anderen Seminar Teilnehmern aber durchaus auch profitieren. Denn häufig haben diese andere Ansätze und Gedankengänge, welche auch für einen selbst interessant sein können. Zudem fühlt man sich nicht „alleine“, sondern man hat Mitstreiter, um sich beim Trading zu verbessern. Im Rahmen eines Seminars kann man auch Kontakte knüpfen, um sich dann auch weiterhin – nach Beendigung des Seminars – zu treffen bzw. auszutauschen. Insgesamt ist daher die Teilnahme an einem Seminar sehr empfehlenswert. Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Teilnahme an einem Webinar

Immer beliebter werden unseren Erfahrungen nach die sogenannten Webinare. Dies sind Seminare, an denen sich die Teilnehmer allerdings nicht an einem bestimmten Ort treffen. Vielmehr erfolgt die Teilnahme in der Regel per Computer oder Telefon. Da wir uns in diesem Artikel explizit mit dem Thema eToro Webinar beschäftigen, werden wir im folgenden Abschnitt detailliert auf diese Thematik eingehen.

2. eToro Webinar: Erfahrungen mit den Webinaren des beliebten Social Trading Brokers

Nachfolgend werden wir uns genauer mit dem Angebot an Webinaren bei eToro auseinandersetzen. Zuerst werden wir jedoch auf die Vorteile eingehen, welche Webinare dem Trader bieten können.

Welche Vorteile bietet die Teilnahme an einem Webinar?

Webinare bieten für den Trader zahlreiche Vorteile, auf welche wir im Folgenden genauer eingehen werden. So handelt es sich bei einem Webinar, wie gesagt, eigentlich um ein Seminar. Es wird daher in der Regel von einem Trader geleitet, der bereits über vielfältige Erfahrungen mit dem Trading verfügt. Ein großer Vorteil von Webinaren besteht dabei darin, dass man nicht zu einem bestimmten Veranstaltungsort reisen muss, um daran teilzunehmen. Denn gerade bei mehrtägigen Seminaren können durch Fahrt- und Übernachtungskosten hohe Kosten entstehen. Überhaupt werden Webinare im Vergleich zu Seminaren häufig kostenlos Angeboten. Auch eToro macht hier für seine Kunden keine Ausnahme und übernimmt die Kosten für den Dozenten etc. Ein weiterer Vorteil von Webinaren besteht darin, dass sie in der Regel aufgezeichnet werden. Es ist daher nicht unbedingt erforderlich, „live“ dabei zu sein. Vielmehr kann man sich das Webinar auch später ansehen. Dies ist auch ideal, wenn man das Webinar gezielt zum Lernen verwenden möchte. Denn unseren Erfahrungen nach kann man häufig nicht alle neuen Informationen gleich beim ersten Ansehen des Webinars erfassen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Aufzeichnung zu pausieren. Der Vorteil eines „Live“ Webinars besteht allerdings darin, dass man als Teilnehmer in der Regel die Möglichkeit hat, fragen an den Dozenten zu richten (in der Regel durch die Eingabe in ein Textfeld). Häufig fällt einem hier das Fragen leichter als bei einem Seminar, da man sich hier „anonymer“ fühlt. Wir können daher Webinare uneingeschränkt empfehlen, wenn es darum geht, sein Wissen im Beriech Trading zu vergrößern.

eToro Test: Das Angebot an Webinaren von eToro

Unseren Erfahrungen nach bietet eToro heutzutage im Vergleich zu früher weniger Webinare an. Allerdings zeichnen sich die Webinare bei eToro immer noch dadurch aus, dass sie häufig von sehr guten Dozenten geleitet werden. So werden auch häufig bekannte Trader eingeladen, die sich in der Branche bereits einen Namen gemacht haben. Bei diesen lernt man vor allem, dass man durch harte Arbeit und Disziplin an der Börse erfolgreich sein kann. Vor allem darf man sich nicht von seinen Emotionen leiten lassen, vielmehr muss man lernen, sich konsequent an seine Strategie zu halten. Bei einem Webinar lernt man auch, wie man den Chart analysieren und vor allem auch Trends identifizieren kann. Denn in der Praxis ist dies schwieriger, als es bei schematischen Darstellungen in Trading Büchern den Anschein machen kann. Als Anfänger sollte man sich aber nicht entmutigen lassen, denn alle Trader haben einmal „klein“ angefangen. Es ist daher wichtig, sich nicht zu stark unter Erfolgsdruck zu setzen. Die Teilnahme an einem Webinar hat dabei den Vorteil, dass man sieht, dass auch die anderen Webinar Teilnehmer ähnliche Probleme und Schwierigkeiten wie man selbst haben. Außerdem wird man nach einer gewissen Zeit erkennen, dass es an der Börse nicht „den“ richtigen Weg gibt, um erfolgreich zu sein. Vielmehr besteht eine Hauptaufgabe als Trader gerade darin, den für einen selbst passenden Weg zu finden. Dabei spielt sowohl die Persönlichkeit des Traders eine Rolle wie auch zahlreiche weitere Faktoren. Wichtig sind zum Beispiel das zur Verfügung stehende Kapital für das Trading und auch die Zeit, die man für den Handel an der Börse aufbringen kann.
Popular Investor werden erfordert bei eToro einen hohen Kenntnisstand - Neulinge sehen die Investoren als Lernprozess und Anlageberatung

Popular Investor werden erfordert bei eToro einen hohen Kenntnisstand - Neulinge sehen die Investoren als Lernprozess und Anlageberatung

3. eToro im Rahmen eines kostenlosen Demokontos ausprobieren

Generell empfehlen wir, zunächst ein kostenloses Demokonto bei einem Anbieter zu eröffnen, bevor man sich endgültig für einen bestimmten Broker entscheidet. Dabei kann man dann zum Beispiel auch das Schulungsangebot des Brokers unter die Lupe nehmen. Bei eToro sind dies Webinare, Videos und ein spezieller eKurs für Trader. Zudem bietet ein Demokonto aber auch die Möglichkeit, sich mit der Trading Plattform des Brokers vertraut zu machen. Dies ist insbesondere bei eToro wichtig, da dieser Anbieter seinen Kunden nicht den bekannten MetaTrader zur Verfügung stellt. Man muss sich daher in jedem Fall zunächst in die eToro Plattform einarbeiten. Außerdem ist das Demokonto eine gute Möglichkeit, um das Social Trading auszuprobieren. Darunter versteht man, dass man anderen Tradern folgen und deren Trades kopieren kann. Es ist daher möglich, von den Trades anderer Trader zu profitieren. Wichtig ist dabei natürlich, dass der Trader, dem man folgt, auch konstant gute Ergebnisse liefert. Unseren Erfahrungen nach ist es erfreulicherweise mit Hilfe der eToro Plattform sehr einfach, Trades anderer Trader zu kopieren. Auch für das normale Trading eignet sich die Plattform gut. Unseren Erfahrungen nach finden sich daher auch Einsteiger nach einer gewissen Einarbeitungsphase in der Regel gut mit der Trading Software zu Recht. Um ein Demokonto bei eToro zu eröffnen, muss man ein Benutzerkonto erstellen. Alternativ dazu kann man sich auch mit einem Facebook oder Google Account anmelden. Nachdem man sich bei eToro angemeldet hat, kann man sich aussuchen, ob man auf einem Demokonto oder einem Live Konto mit echtem Geld handeln möchte. Wir empfehlen, wie bereits gesagt, zunächst den Handel auf einem Demokonto.

4. Fazit: eToro Webinare eignen sich sehr gut, um sich auf das Trading vorzubereiten

Im Rahmen unseres Artikels haben wir Möglichkeiten vorgesellt, um sein Trading Wissen zu vergrößern. Vor allem Anfänger sollte unseren Erfahrungen nach einige Zeit darin investieren, um sich mit den Grundlagen des Börsenhandels vertraut zu machen. Denn viele Menschen verkennen, dass es sich auch beim Trading um einen Beruf handelt, den man zunächst erlernen muss. Dazu kann man die in großer Zahl vorhandene Trading Literatur benutzen. Effektiver ist es aber unseren Erfahrungen nach, wenn man von einem erfahrenen Trader lernt. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: Die teuerste Option stellt ein privater Trading Coach dar, der allerdings den Vorteil bietet, dass er individuell auf den Trader und dessen Wissensstand eingehen kann. Ebenfalls sehr effektiv können Seminare sein, wobei jedoch darauf geachtet werden sollte, dass man nicht nur theoretisches Wissen vermittelt bekommt, sondern auch in der Praxis handelt. Leider sind aber Trading Coaches und auch Seminare häufig mit hohen Kosten verbunden. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Webinare bei den Tradern immer beliebter werden, da diese von den jeweiligen Brokern häufig kostenlos angeboten werden. Ein Webinar bietet dabei zusätzlich den Vorteil, dass man es sich bequem von Zuhause aus ansehen kann. Zudem besteht häufig die Möglichkeit, sich im Nachhinein eine Aufzeichnung des Webinars anzusehen. Auf diese Wiese kann man die Webinare nutzen, um sich das für das Trading nötige Fachwissen Schritt für Schritt zu erarbeiten. Insgesamt sind Webinare daher sehr gut geeignet, um seine Fähigkeiten als Trader zu verbessern. Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.