Thema des Monats Juli 2018: Forex Demokonto – Devisenhandel risikofrei ausprobieren

By | 17. August 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Ein Forex Demokonto wird von den meisten Brokern zusätzlich zu den Live Konten zur Verfügung gestellt. Doch die Konditionen für solch ein Devisenhandel Demokonto variieren deutlich. Einige sind zeitlich limitiert, andere nicht. Auch das virtuelle Guthaben ist äußerst variabel; meist ist es jedoch nicht auf dem Forex Demokonto unbegrenzt. Wer ein Forex Demokonto nutzt, kann damit nicht nur üben und sein Wissen verbessern, sondern auch ausprobieren. Wir zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten Sie mit einem Devisenhandel Demokonto haben.

  • Forex Demokonto auf zeitlich begrenzt
  • Virtuelles Guthaben kann stark variieren
  • Demokonto oft mit Live Konto nutzbar
  • Marktdaten können bei Devisenhandel Demokonto variieren

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

1. Warum eigentlich ein Forex Demokonto nutzen?

Viele Trader fragen sich, warum ein Forex Demokonto sinnvoll ist. Schließlich wird es nicht von allen Brokern zeitlich unbegrenzt und mit einem besonders hohen virtuellen Guthaben zur Verfügung gestellt. Doch das Devisenhandel Demokonto kann sich dennoch im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen. Das Plus500 Demokonto steht beispielsweise zeitlich unbegrenzt, jedoch mit einem limitierten Guthaben von 40.000 Euro zur Verfügung. Dennoch bietet es den Kunden zahlreiche Vorteile. Sie können es nämlich gemeinsam mit ihrem Live Konto nutzen. Diese Möglichkeit gibt es laut den Erfahrungen aus dem Forex Broker Vergleich jedoch nicht bei vielen Anbietern.

Chartfunktionen kennenlernen

Beim Handel am Devisenmarkt ist eine genaue Chartanalyse, wie bei vielen anderen Märkten auch, essenziell. Doch die beste Handelsplattform nützt nichts, wenn Trader ihre Funktionen gar nicht richtig kennen und einschätzen können. Genau hier kann ein Devisenhandel Demokonto helfen. Dabei ist unerheblich, ob das Forex Demokonto unbegrenzt angeboten wird oder nicht. Wichtig ist, dass Trader ganz ohne Risiko und ohne ihr eigenes Investment die Chartfunktionen ausprobieren und damit natürlich auch ihr Wissen erweitern können. Stellen Sie sich vor, Sie würden solche Experimente mit ihrem eigenen echten Kapital veranstalten. Sind Ihnen die Chartfunktionen noch nicht so vertraut, kann es schnell zu Verlusten kommen. Um dies zu verhindern, sollte jeder Trader den Forex Demokonto nutzen, wenn es angeboten wird.

Drei Kontotypen mit verschiedenen Konditionen stehen bei XTB bereit

Drei Kontotypen mit verschiedenen Konditionen stehen bei XTB bereit

2. Devisenhandel Demokonto: unterschiedliche Konditionen

Ein Forex Demokonto wird zwar von vielen Brokern zur Verfügung gestellt, dennoch gibt es hinsichtlich der Konditionen deutliche Unterschiede. Die meisten Konten erfordern eine Registrierung, die mehr oder weniger umfangreich ausfallen kann. Einige Anbieter fragen lediglich die E-Mail-Adresse, andere wiederum zusätzliche persönliche Daten ab. Ein Forex Demokonto ohne Anmeldung gibt es jedoch laut unseren Erfahrungen nicht.

Teilweise zeitliche Begrenzung beim Forex Demokonto

Wie der Forex Broker Vergleich zeigt, gibt es auch hinsichtlich der zeitlichen Begrenzung Unterschiede bei den Anbietern. Plus500 stellt sein Forex Demokonto unbegrenzt zur Verfügung, jedoch mit einem eingeschränkten virtuellen Guthaben von 40.000 Euro. Anders sieht es beim GKFX Demokonto aus. Hier gibt es eine zeitliche Beschränkung von 30 Tagen, aber ein deutlich höheres virtuelles Guthaben: stattliche 100.000 Euro. Zeitlich limitiert ist auch das XTB Demokonto. Auch hier können Kunden das Devisenhandel Demokonto nur 30 Tage testen und haben sogar nur ein virtuelles Guthaben von 10.000 Euro.

Nicht jedes Demokonto mit Live Konto kombinierbar

Die Broker handhaben auch die Flexibilität des vielfältig. Nicht alle Anbieter erlauben das Forex Demokonto parallel zu einem Live Konto zu nutzen. Die Trader können jedoch bei den meisten Brokern nach Ablauf des Demokontos problemlos zu einem Live Konto wechseln.

Hinweis: Nicht immer wird ein Forex Demokonto nach Ablauf automatisch gelöscht. Die meisten Broker bieten ihren Kunden zwar diesen Service, jedoch nicht alle. Deshalb sollten Trader nach dem Ablauf der kostenlosen Probetage schauen, welche Konditionen bei ihrem Anbieter gelten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

3. Daran erkennt Sie ein gutes Forex Demokonto

Ein gutes Forex Demokonto ist nicht immer leicht zu erkennen. Die Auswahl der Angebote ist mittlerweile sehr groß, sodass sich ein Forex Broker Vergleich empfiehlt. Doch was sollte ein gutes Demokonto eigentlich für Eigenschaften haben? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, denn jeder Trader stellt ganz individuellen Anforderungen an sein Forex Demokonto. Dennoch zeigen die Erfahrungswerte, dass vor allem Flexibilität von den meisten Investoren bevorzugt wird.

Forex Demokonto ohne Anmeldung von Vorteil

Ein Forex Demokonto ohne Anmeldung ist natürlich für die Kunden von Vorteil, denn der Aufwand für die Registrierung enthält. Es reicht theoretisch ein Mausklick und der Zugang zum Demokonto ist eröffnet. Doch die Erfahrungen belegen, dass es keine Broker mit dieser Praxis gibt. Wer ein Forex Demokonto eröffnen möchte, muss dafür meist persönliche Daten hinterlegen. Eine Verifizierung, wie sie bei dem Live Konto erforderlich ist, wird bei einem Demokonto meist nicht verlangt.

Forex Demokonto unbegrenzt nutzen

Ganz flexibel ohne zeitliche Limitierung handeln können, der Traum von vielen Anlegern. Deshalb bieten einige Broker auch ein zeitlich unbegrenztes Demokonto. Häufig werden jedoch andere Reglementierungen getroffen (beispielsweise begrenztes virtuelles Guthaben). Wie der Forex Broker Vergleich zeigt, sind die Demokonten meist zeitlich limitiert. Besonders häufig bewegt sich der Zeitrahmen bei 30 Tagen.

Auswahl verschiedener Handelsplattformen

Ein gutes Forex Demokonto bietet auch mehrere Handelsplattformen zur Auswahl. Das ist zwar erfahrungsgemäß bei den meisten Brokern nicht ohne Weiteres möglich, dennoch natürlich kundenfreundlich. Auf diese Weise können die Anleger ausprobieren, welche Handelsplattform für sie geeignet ist.

Durch die leistungsstarken Plattformen xStation 5 und MT4 können Trader von verschiedenen Geräten handeln

Durch die leistungsstarken Plattformen xStation 5 und MT4 können Trader von verschiedenen Geräten handeln

4. Marktdaten real oder nicht – so wird mit einem Demokonto gearbeitet

Wie der Forex Broker Vergleich zeigt, arbeiten die Anbieter auch mit verschiedenen Datengrundlagen. Auf einem Forex Demokonto kommen erfahrungsgemäß keine realen Marktdaten zum Einsatz, sondern marktnahe Daten.

Angaben oft nur schwer zu finden

Die Angaben dazu, mit welcher Datengrundlage des Forex Demokonto arbeitet, sind meist nur schwer zu finden. Hier bietet sich die Nachfrage beim Kundensupport oder der Blick in die FAQ an. Warum ist es wichtig, über die Datengrundlage Bescheid zu wissen? Bei einem Demokonto ist natürlich zunächst die Datengrundlage für viele Anleger gar nicht so wichtig. Hier stehen Weiterbildung und Übung im Fokus. Wer jedoch ein Forex Demokonto mit seinem Live Konto gemeinsam nutzt, für den ist die Datengrundlage entscheidend. Werden beispielsweise auf dem Demokonto keine Echtzeitdaten genutzt, kann es zu deutlichen Kursunterschieden kommen. Vor allem, wer mithilfe des Demokontos aktuelle Marktsituationen ausprobieren und auf dem Live Konto übertragen möchte, sollte darauf achten.

Marktnahe Daten sind nicht schlecht

Die marktnahen Daten sind natürlich bei einem Forex Demokonto nicht schlecht. Bei ihnen handelt es sich meist um historische Daten, die für den Handel zur Verfügung gestellt werden. Sie orientieren sich an der aktuellen Situation am Devisenmarkt, entsprechen jedoch nicht den Echtzeitdaten und damit der gegenwärtigen Marktsituation. Trader, die das Forex Demokonto einfach nur zum Ausprobieren des Devisenhandels nutzen möchten, sind mit dieser Datengrundlage gut versorgt, um erste Trades durchzuführen.

5. Devisenhandel Demokonto zum Testen von Strategien?

Viele Anleger nutzen in Demokonto auch um Handelsstrategien ausprobieren oder bereits vorhandene Strategien zu verbessern. Dafür sind jedoch Kenntnisse der Chartanalyse und der Nutzung der Indikatoren notwendig. Nicht alle Broker bieten hier ein umfangreiches Angebot. Trader, die ambitionierte arbeiten möchten, sollten sich das Plus500 Demokonto einmal näher anschauen. Hier werden zahlreiche Analysemöglichkeiten angeboten.

XTB gehört zu den höchst bewerteten CFD-Brokern im Jahre 2018

XTB gehört zu den höchst bewerteten CFD-Brokern im Jahre 2018

Kombination mit Weiterbildungsangeboten sinnvoll

Das Demokonto kann eine gute Möglichkeit sein, um Strategien auszuprobieren. Dazu sollte jedoch eine gewisse Grundkenntnis dazu vorhanden sein. Wer diese Kenntnisse noch nicht aufweist, dem empfehlen wir die Kombination eines Demo-Kontos mit den Weiterbildungsangeboten der Broker. Häufig gibt es hier kostenlos wertvolle Tipps und Erklärungen zu den einzelnen Strategien und wie sie angewandt werden. Das theoretische Wissen kann dann mit Nutzung vom Forex Demokonto die Praxis übertragen werden. Hier zeigt sich schnell, ob die Strategie richtig verstanden wurde und ob sie wirklich funktioniert.

Strategie-Test mit Demokonto

Prinzipiell sollte jeder Trader seine individuelle Strategie anwenden. Wer ausprobieren möchte, ob seine Strategie wirklich das bringt, was er sich von ihr verspricht, sollte auch dafür in Demokonto nutzen. Natürlich lässt sich die Strategie auch direkt auf einem Live Konto anwenden. Für risikofreudige Anleger ist das sicherlich eine Möglichkeit, doch konventionelle Investoren testen erfahrungsgemäß erst mal. Deshalb eignet sich das Demokonto auch zum Testen der eigenen Strategie. Allerdings gibt es hier Einschränkungen. Da die meisten Demokonten und zeitlich limitiert zur Verfügung gestellt werden, ist ein Test längerfristiger Strategien über mehrere Wochen meist nicht möglich.

Live Konto und Demokonto gemeinsam führen

Im Forex Broker Vergleich wird ersichtlich, dass wenige Anbieter das gleichzeitige Führen von Demokonto und Live Konto zur Verfügung stellen. Dennoch ist es sinnvoll, wenn beide Konten parallel genutzt werden. Trader können zunächst über das Demokonto mögliche Investments simulieren und sie bei Erfolg dann auf das Live Konto übertragen. Allerdings ist auch hier bei Vorsicht geboten, denn der Erfolg auf dem Demokonto garantiert längst keinen Erfolg auf dem Live Konto. Grund hierfür sind die zu schnellen Bewegungen am Devisenmarkt. Natürlich können theoretische Ansätze des Demokontos auch auf dem Live Konto funktionieren. Da es in der Praxis jedoch unzählige marktbeeinflussenden Faktoren gibt, ist ein Erfolg nie garantiert.

Unser Tipp: Demokonto zuerst eröffnen

Viele Trader stehen vor der Frage, ob sie das Demokonto zuerst eröffnen oder sogar parallel mit dem Live Konto nutzen sollen. Aus den Erfahrungen haben wir eine klare Empfehlung: Demokonto zuerst öffnen und dann gegebenenfalls das Live Konto parallel. Warum kommen wir zu dieser Aussage? Das Demokonto dient dazu, um zunächst dem Broker kennenzulernen und sich mit den Handelskonditionen vertraut zu machen. Nicht alle Trader haben bereits den Devisenhandel ausprobiert. Das Demokonto bietet gerade ihnen die Möglichkeit, den Devisenmarkt kennenzulernen und zu testen, ob er zur Erfüllung ihrer Anlageziele dienen kann. Ist der erste Eindruck vielversprechend, können die Trader noch immer parallel ein Live Konto eröffnen und mit kleinen Investments beginnen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

6. Gutes Demokonto finden: der richtige Broker macht´s

Um einen guten Anbieter für ein Forex Demokonto zu finden, ist ein Vergleich empfehlenswert. Mittlerweile gibt es wieder am Markt, die sich in den Konditionen und Serviceleistungen voneinander unterscheiden. Möchten Anleger in für sie geeigneten Broker finden, bietet ein Forex Broker Vergleich eine erste Entscheidungshilfe. Welche Kriterien sind für einen guten Broker entscheidend?

Umfangreiches Handelsangebot

Wer am Devisenmarkt investieren möchte, hat dafür theoretisch viele Möglichkeiten. Doch nicht alle Broker stellen alle Majors oder Minors zur Verfügung. Deshalb sollten Trader auf eine möglichst große Auswahl achten. Damit sind sie in ihren Investmentmöglichkeiten deutlich flexibler und müssen nicht zwangsläufig auf eine gute Kursentwicklung bei einem bestimmten Währungspaar hoffen.

Attraktive Handelskonditionen

Die Kosten für den Handel sind beim Broker ebenso ausschlaggebend. Sie entscheiden darüber, wie viel letztendlich vom Gewinn übrig bleibt. Deshalb sollten sie kundenfreundlich gestaltet sein. Die Broker bieten für den Handel am Devisenmarkt flexible oder fixe Spreads. Müssen sich die Trader bei einem Broker nicht für eine Variante entscheiden, ist dies von Vorteil.

Sicherheit und Lizenzierung

Bei der Auswahl des passenden Brokers darf auch das Thema Sicherheit nicht zu kurz kommen. Es gibt viele Forex Broker am Markt und die meisten sind auch durch Aufsichtsbehörden lizenziert. Hier haben Anleger die Sicherheit, dass das Angebot zumindest die rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllt. Renommierte Aufsichtsbehörden sind beispielsweise die FCA oder CySEC. Von unregulierten Broker raten wir jedoch ab.

Serviceleistungen und Kundensupport

Der Kundensupport spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn er sollte bestenfalls 24/7 für die Kunden ansprechbar sein.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

7. Fazit: Forex Demokonto macht Handel ohne Risiko erlebbar

Ein Forex Demokonto ist eine gute Möglichkeit, um einem Broker völlig ohne Risiko kennenzulernen. Auch, wer bis dato den Devisenmarkt noch gar nicht für Investments genutzt hat, kann mit einem Demokonto in aller Ruhe testen. Häufig sind solche Konten zeitlich limitiert (meist 30 Tage) und werden mit einem begrenzten virtuellen Guthaben zur Verfügung gestellt. Hier unterscheiden sich die Broker maßgeblich, wenn einige bieten ein geringes virtuelles Guthaben von ca. 10.000 Euro, andere 100.000 Euro und mehr. Umso mehr virtuelles Kapital zur Verfügung steht, desto intensiver können Anleger mit dem Forex Demokonto auch testen. Gleiches gilt für die Laufzeit. Ist sie begrenzt, sind die Trader deutlich limitierter und können den Devisenhandel nur bedingt ausprobieren. Deshalb ist ein Anbieter empfehlenswert, der möglichst viel Flexibilität bietet und Demokonten ohne Laufzeit und mit einem möglichst hohen Guthaben offeriert. Empfehlenswert ist die Nutzung von einem Devisenhandel Demokonto in jedem Fall, denn damit lässt sich nicht nur in Währungspaare investieren, sondern auch das eigene Wissen vertiefen und beispielsweise Strategien ausprobieren. Wenn auch Sie sich für ein Forex Demokonto an und entdecken Sie den Devisenmarkt für sich.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER