XTB Registrierung: Trading-Konto in wenigen Schritten erstellen

By | 3. Oktober 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

 

XTB gehört zu den größten CFD- und Forex-Brokern Europas. In einem Broker Vergleich sollte der Anbieter daher zweifelsohne berücksichtigt werden. Wir zeigen nachfolgend, auf welche Kriterien dabei zu achten ist. Wer sich bereits für eine Anmeldung entschieden hat, findet in diesem Ratgeber außerdem eine Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung eines Live-Kontos. Dabei stellen wir außerdem den Identifizierungsprozess vor. Auch die Einrichtung des Demokontos wird im Detail erklärt. Mit den gewonnen Informationen sollten Interessierte anschließend keinerlei Probleme mehr bei der XTB Registrierung haben.

  • Registrierung bei XTB mit keinerlei Kosten verbunden
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Aktivierung des Handelskontos über Identifizierung notwendig
  • Demo-Konto ebenfalls kostenfrei nutzbar

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

1. Das müssen Anleger über den Broker XTB wissen

Wer ist der Broker XTB? Diese Frage sollten sich Anleger vor der Registrierung unbedingt stellen. Ratsam ist es ebenfalls, nicht nur diesen Broker in Betracht zu ziehen, sondern in einem ausgiebigen Broker Vergleich mehrere Angebote näher zu untersuchen. Nur dadurch ist es möglich, den Broker zu finden, der am besten auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ein Vergleich sollte unter mehreren Gesichtspunkten geführt werden. Zu berücksichtigen sind unter anderem die Gebührenstruktur, die Handelsplattformen, die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten, die Sicherheit und mögliche Bonusangebote. Auch der Registrierungsprozess sollte betrachtet werden. Immerhin gibt es sowohl Broker, die diesen Prozess möglichst einfach gestalten als auch solche, bei denen die Registrierung mit einem hohen Aufwand verbunden ist.

Bevor wir uns jedoch im Detail mit dem Registrierungsprozess bei XTB beschäftigen, bieten wir zunächst eine Übersicht über wichtige Eckdaten des Brokers:

  • mehr als 14 Jahre Erfahrung im Bereich CFD- und FX-Trading
  • Niederlassungen in zwölf Ländern weltweit (u.a. Deutschland)
  • dadurch Regulierung durch große Aufsichtsbehörden
  • über 3.000 internationale CFD-Märkte
  • zusätzlich 1.500 echte Aktien und 50 echte ETFs

Diese Eigenschaften machen XTB zu einem der größten Broker Mitteleuropas, laut eigener Website ist das Unternehmen sogar „weltweit führend“. Für deutsche Anleger ist dabei besonders interessant, dass das Gesamtangebot auf Deutsch zur Verfügung steht. Dies gilt sowohl für die Website des Brokers als auch die Handelsplattformen und den Kundensupport. Bei sämtlichen Fragen und Problemen ist so schnelle Hilfe gewährleistet.

2. Diese Produkte sind nach der XTB Registrierung handelbar

Wie bereits im vorangegangenen Abschnitt angedeutet, bietet der Broker nach der Registrierung Zugriff auf tausende internationale Märkte. Dadurch eignet sich XTB nicht nur für einen Anlegertypen, sondern bedient die Anforderungen einer Vielzahl von Tradern.

Das Angebot von XTB umfasst folgende Produkte und Instrumente:

  • CFDs auf Forex: EUR/USD, EUR/GBP, AUD/USD, NZD/USD
  • CFDs auf Indizes: UK100, DE30, US2000, EU50
  • CFDs auf Rohstoffe: Gold, Silber, Öl, Kaffee, Mais
  • CFDs auf Kryptowährungen: Bitcoin, Ripple, Ethereum, Dash, Litecoin
  • Aktien: Deutschland, Frankreich, USA, Niederlande, Spanien
  • ETFs: Lyxor Stoxx European 600 Banks ETF, iShares NASDAQ 100 UCITS ETF

Die Auflistung Produkte wird in obiger Liste um einige Beispiele ergänzt. Dabei handelt es sich natürlich nur um eine kleine Auswahl, die vollständige Auflistung aller handelbare Produkte würde den Rahmen dieses Ratgebers überschreiten. Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass bei XTB rund 1.800 Märkte über CFDs abgedeckt sind.

Zu dieser Liste muss ergänzend außerdem angemerkt werden, dass Aktien und ETFs sowohl als CFD als auch als physisches Produkt gehandelt werden können. Dadurch steigt die Auswahl der handelbaren Märkte um weitere 1.900. Für Anleger ergeben sich daraus mehrere Vorteile. Sie haben zum einen die Möglichkeit, echte Aktien von 16 internationalen Börsenplätzen zu handeln. Darunter New York, London oder Frankfurt.

Außerdem können sie die Aktien als CFD traden und von einer Hebelwirkung bis maximal 1:10 profitieren. Dadurch lassen sich die Gewinne – wie natürlich auch die Verluste – um ein Vielfaches im Vergleich zur eigentlichen Investition steigern. Außerdem können sie über Aktien CFDs an fallenden Kursen partizipieren.

XTB Kunden stehen drei verschiedene Konten mit unterschiedlichen Konditionen zur Verfügung

XTB Kunden stehen drei verschiedene Konten mit unterschiedlichen Konditionen zur Verfügung

3. XTB Registrierung in wenigen Schritten abschließen

Wer sich nach einem ausführlichen Broker Vergleich für den CFD- und Forex-Broker XTB entschieden hat, muss zunächst ein Live-Konto erstellen. Erst danach ist er möglich, Geld einzuzahlen und Handelspositionen zu eröffnen. Die gute Nachricht: die Kontoeröffnung dauert laut XTB nur wenige Minuten. Auch unsere XTB Erfahrungen bestätigen diese Angabe.

Zur Eröffnung des Live-Kontos muss zunächst der entsprechende Button auf der Website des Browser ausgewählt werden. Anschließend erfolgt die Weiterleitung auf die erste Seite des Registrierungsvorgangs. Dort müssen Anleger zunächst eine gültige E-Mail-Adresse eintragen und bestätigen, dass XTB personenbezogene Daten weiterverarbeiten kann.

Außerdem werden auf dieser Seite die Vorzüge des XTB Live-Kontos nochmals hervorgehoben. Genannt werden unter anderem die günstigen Spreads, die große Auswahl handelbarer Märkte und der deutschsprachige Kundenservice.

Im nächsten Schritt muss ein Passwort gewählt werden. Da dies Anlegern Zugang zur Handelsplattform und dem Kundenbereich Mein XTB gewährt, sollte es möglichst sicher sein. Seitens des Brokers gelten die Anforderungen, dass das Passwort mindestens aus acht Zeichen bestehen muss. Hiervon müssen mindestens eines ein Großbuchstabe und ein weiteres eine Zahl sein.

Im weiteren Verlauf des Registrierungsprozesses sind nähere Angaben zur Person erforderlich. Der Broker möchte neben dem vollständigen Namen auch den Geburtsort und die aktuelle Anschrift wissen. Außerdem müssen Anleger bestätigen, dass sie in den USA nicht steuerpflichtig sind. Weiter geht es mit der Auswahl der Handelsplattform (xStation oder MetaTrader) und des Kontotyps (Standard oder Pro). Abgeschlossen wird der Vorgang durch die Beantwortung eines Fragenkatalogs zur Beurteilung der Anlageziele und Risikobereitschaft.

4. Handelsfunktionen erst nach Aktivierung des Kontos nutzbar

Bereits direkt im Anschluss an die Registrierung können sich Anleger mit den gewählten Anmeldedaten in die Handelsplattform einloggen. Das Live-Konto ist zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht aktiviert, weswegen keine Einzahlungen vorgenommen oder Positionen eröffnet werden können. Wie kann das XTB Handelskonto aktiviert werden?

Nach der XTB Registrierung haben Anleger mehrere Möglichkeiten zur Aktivierung des Live-Kontos:

  • PostIdent der Deutschen Post AG
  • PostIdent an der Haustür
  • Legitimation bei der Hausbank
  • Legitimation über Notar, Steuerbüro oder Rechtsanwalt

Beim PostIdent-Verfahren handelt es sich um ein weitverbreitetes Verfahren zur Identitätsfeststellung und Altersverifizierung. Dieses wird von zahlreichen Brokern angeboten und kann von jedem Anleger mit Wohnsitz innerhalb Deutschlands genutzt werden. PostIdent ist auf zwei Wegen möglich.

Zum einen können Anleger eine Filiale der Deutschen Post AG aufsuchen und dort die Legitimation zusammen mit einem Mitarbeiter durchführen. Mitzubringen sind die Anmeldeunterlagen sowie ein gültiger Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass). Nach Abschluss des Verfahrens wird der Postmitarbeiter alle Unterlagen an den Broker schicken, für den Anleger entstehen keine weiteren Kosten.

Zum anderen ist PostIdent auch direkt an der Haustüre möglich. In diesem Fall wird ebenfalls ein Mitarbeiter der Post die Legitimation durchführen. Diese Option ist für Anleger mit einem deutlich kleineren Zeitaufwand verbunden, allerdings muss der Wunsch auf PostIdent an der Haustür zuvor über den Kundensupport mitgeteilt werden.

Die Alternativen zum PostIdent sind die Legitimation bei der Hausbank, einem Notar, Steuerbüro oder Rechtsanwalt. Letztgenannte können eine beglaubigte Ausweiskopie erstellen. Bei der Legimitation über die Hausbank muss das sogenannte Hausbank-Legitimationsformular ausgefüllt werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

5. Wie sicher ist die Registrierung bei XTB?

Sicherheit sollte beim Trading stets eine übergeordnete Rolle spielen. Wer mit CFDs handelt, setzt bisweilen große Teile seines Kapitals ein. Abseits der bekannten Marktrisiken sollte daher zumindest sichergestellt sein, dass das eigene Geld ansonsten keinerlei weiteren Gefahren ausgesetzt ist.

In einem CFD Broker Vergleich lohnt es sich daher auch, die Seriosität des Brokers zu überprüfen. Ein Indiz hierfür stellt die Regulierung durch eine unabhängige Finanzbehörde dar. Diese sorgt dafür, dass der Broker nicht zum Nachteil seiner Kunden handelt, und überwacht die Einhaltung der weiteren Regulationsbestimmungen.

Da der Hauptsitz von XTB in Warschau liegt, wird das Unternehmen durch die polnische Finanzaufsichtsbehörde KNF beaufsichtigt und kontrolliert. Durch Niederlassungen in mehr als zehn weiteren Ländern, darunter Deutschland, ist XTB weiterhin auch bei den dortigen Aufsichtsbehörden registriert. In Deutschland ist dafür die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zuständig.

Eine Auflage der Registrierungsbehörden stellt die Trennung von Firmen- und Kundengeldern dar. XTB verwahrt Kundeneinlagen auf gesonderten, vom Firmenvermögen getrennten Bankkonten. Dadurch sind diese auch im Falle einer Insolvenz besonders geschützt. Eine Einlagensicherung erfolgt ebenfalls. Kundengelder werden bis zu einem Wert von 3.000 Euro zu 100% abgesichert, darüber hinausgehende Beträge bis zu einem Betrag von 22.000 Euro zu 90%.

Auch das Thema Datenschutz wird bei XTB großgeschrieben. Zur Übermittelung sämtlicher Daten kommen ausschließlich sichere SSL-Verbindungen zum Einsatz. So sind sowohl personenbezogene Daten als auch Passwörter bestmöglich geschützt.

6. Kundensupport hilft bei Fragen und Problemen weiter

Hin und wieder sehen sich Anleger während des Registrierungsprozesses Problemen ausgesetzt. In diesen Fällen kann jedoch der Kundensupport weiterhelfen. Für deutsche Anleger ist an dieser Stelle wichtig zu wissen, dass ein Support vollständig in deutscher Sprache stattfindet. Während dies bei hierzulande ansässigen Broker Gang und Gäbe ist, darf dieser Umstand bei internationalen Brokern nicht zwingend vorausgesetzt werden.

Auf diesen Arten ist der XTB Kundensupport kontaktierbar:

  • Telefon-Hotline
  • E-Mail-Adresse
  • Chat mit XTB Online Trading

Weiterhin ist auf der Website des Brokers die Adresse der deutschen Niederlassung in der Frankfurter Innenstadt hinterlegt. Für Ortsansässige kommt also möglicherweise auch eine Kontaktaufnahme auf diesem Weg in Frage. Auf gleiche Art und Weise verfährt der Broker mit allen seinen Niederlassungen, deren Kontaktdaten ebenfalls über die Website abgerufen werden können.

Weiterhin hat XTB eigene Rufnummern für verschiedene Themengebiete eingerichtet. Diese umfassen Schulungen, Marketing, Kontoeröffnung und allgemeinen Kundensupport. Bei den Rufnummern zu Kontoeröffnung und Marketing handelt es sich um kostenfreie 0800er-Nummern, die beiden anderen besitzen die Frankfurter Ortsvorwahl. Bei Fragen zur XTB Registrierung müssen Hilfesuchende also nicht erst in einer kostenpflichtigen Warteschleife ausharren, sondern werden direkt mit der richtigen Stelle verbunden.

Als besonders hilfreich erweist sich auch der Live-Chat. Dieser kann sowohl im Browser als auch in der App in einem separaten Fenster geöffnet werden. So können Support-Mitarbeiter Neukunden durch den gesamten Registrierungsprozess begleiten.

Dank leistungsstarken Plattformen, ist selbst das Handeln mit einer Smartwatch möglich

Dank leistungsstarken Plattformen, ist selbst das Handeln mit einer Smartwatch möglich

7. So erstellen Anleger ein kostenloses Demo-Konto

Im Verlaufe dieses Ratgebers wurde der Weg zum eigenen Live-Konto bei XTB im Detail beschrieben. Anleger haben die Wahl zwischen einem Pro- und einem Standard-Account, die sich unter anderem in der Höhe der Spreads und der Bereitstellung des AgenaTraders unterscheiden. Der Anmeldeprozess ist bei beiden Kontotypen jedoch der gleiche.

In einigen Punkten weicht hingegen der Registrierungsprozess des Demo-Kontos von dem des Live-Kontos ab. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle auch diesen Vorgang im Detail erklären, bevor wir abschließend noch die Eigenschaften des XTB Demo-Kontos vorstellen.

Der Registrierungsprozess wird ebenfalls über die Hauptseite gestartet, indem dort der entsprechende Button ausgewählt wird. Anschließend öffnet sich wiederum das zuvor bereits vorgestellte Fenster, indem zunächst eine E-Mail-Adresse angegeben und zwei Einverständniserklärungen abgegeben werden müssen. Im nächsten Fenster erfolgt nun die Eingabe des Vor- und Nachnamens sowie einer Mobilnummer.

Auch das Passwort wird hier gewählt, ebenso wie die Handelsplattform und der Kontotyp. Der Fragebogen zum Risikoverhalten des Traders muss für die Nutzung des Demokontos natürlich nicht ausgefüllt werden. Aus diesem Grund ist der Anmeldeprozess an dieser Stelle bereits abgeschlossen und das Demo-Konto erfolgreich eingerichtet. Anleger können es nun nutzen, um risikofrei den CFD- und Forex-Handel kennenzulernen.

Das Demo-Konto kann im Anschluss an die Erstellung über einen Zeitraum von 30 Tagen kostenfrei genutzt werden. Für diese Zeit stellt der Broker ein virtuelles Startkapital in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Dieses kann zwar nicht ausgezahlt werden, dafür schlagen sich Verluste auf dem Demo-Konto nicht negativ auf das Handelskapital auf dem Live-Konto nieder.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

8. Fazit: Kontoerstellung bei XTB in wenigen Schritten möglich

Abschließen möchten wir unseren Ratgeber zum Thema XTB Registrierung mit einem Fazit. In diesem fassen wir alle Aussagen, die bis hierhin getroffen wurden, nochmals zusammen. Begonnen haben wir mit einer Vorstellung des Brokers. Die erhaltenen Informationen können Anleger in jedem Broker Vergleich verwenden und so wichtige Eckdaten denen der Mitbewerber gegenüberstellen.

Anschließend haben wir in Kürze die handelbaren Produkte vorgestellt. Schließlich macht eine Anmeldung bei einem Broker nur Sinn, wenn dort auch die gewünschten Produkte handelbar sind. Da XTB Zugriff auf über 3.000 internationale Märkte bietet, sollte jedoch jeder Anleger das passende Handelsinstrument finden.

Im restlichen Teil des Ratgebers haben wir den Registrierungsprozess detailliert vorgestellt. Dieser gestaltet sich als äußerst benutzerfreundlich, lediglich die Aktivierung des Kontos ist mit einem zusätzlichen Zeitaufwand verbunden. Hierzu kann beispielsweise das PostIdent-Verfahren genutzt werden. Gezeigt wurde außerdem, welche Sicherheitsmaßnahmen seitens XTB gelten und wie der Support bei Fragen und Problemen weiterhelfen kann.

Den Abschluss bildete die Vorstellung des XTB Demokontos. Wer nach einem Vergleich auf den bekannten CFD- und Forex-Broker stößt, kann sich über das Demo-Konto zunächst ein Bild über diesen machen. Die Anmeldung ist mit keinerlei Kosten verbunden, anschließend erhalten Anleger 30 Tage lang Zugriff auf ein virtuelles Startkapital von 10.000 Euro.

 

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER