Admiral Markets CFD Bonus für Deine Kontoeröffnung

Mit Bonusaktionen versuchen CFD Broker, Trader zu gewinnen und ihnen den Einstieg zu erleichtern. Ein CFD Konto mit Bonus ist für jemand, der einen Einstieg als Trader in naher Zukunft beabsichtigt, vielleicht eine Entscheidungshilfe.

Beim Bonus geht es nicht immer nur darum, neue Kunden zu gewinnen, sondern Bestandskunden von solchen Aktionen profitieren zu lassen. Der Admiral Markets Bonus zeigt sich als Fair Play Brokerage.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

Wichtiges zum Admiral Markets Bonus auf einen Blick

  • Aktions-Bonus für Neu- und Bestandskunden
  • Bonus kann bis 50 Prozent auf eine Einzahlung betragen
  • Bonusgutschrift nur beim Kontomodell Admiral.Markets möglich
  • Mindestvolumen beim CFD DAX30 – 1 Lot gleich 20 Kontrakte

1. Die Vorteile des CFD-Handels unter der Lupe

CFD-HandelCFDS sind Finanzinstrumente, mit denen Trader einen direkten Zugang zu den internationalen Märkten erhalten. Deutsche Händler sind bekannt dafür, dass sie häufig in ausländische Aktien investieren. Sie spekulieren außerdem gern auf Rohstoffe oder Devisen. Trotzdem ist der Klassiker unter den CFDs der DAX (Deutsche Aktienindex).

Ein wesentlicher Vorteil für Händler ist, dass sie beim CFD-Trading von steigenden auch von fallenden Kursentwicklungen profitieren können. Bei einer gewissenhaften Beobachtung des Marktes lassen sich fallende Kurse bei Währungen, Aktien, Indizes oder Rohstoffe in Gewinne ummünzen.

CFDs gehören zu den gehebelten Finanzprodukten, mit denen überproportional hohe Gewinne erzielt werden können. Jeder Trader sollte dabei bedenken: Der Hebel wirkt nicht nur auf der Gewinnseite, sondern auch auf Verluste.

CFD Handel bei Admiral Markets

CFDs bei Admiral Markets mit günstigen Konditionen handeln

Beim CFD-Trading setzen Händler auf zukünftige Kursentwicklungen bestimmter Basiswerte. Dank Internet und Computertechnik können sie CFDs im Sekundentakt handeln. Die große Hebelwirkung verlangt vom Anleger, dass er mit dem CFD-Trading verbundene Verluste im Auge behält.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

Beim Handel von CFDs auf Aktien sind Dividendeneinkünfte möglich. Eigentlich werden bei CFDs nicht direkt Aktien gekauft. Doch wenn der Händler auf steigende Kurse setzt, kann er mit etwa 90 Prozent der ausgezahlten Dividende rechnen. Wettet er auf fallende Kurse, muss er grundsätzlich auf Dividenden verzichten.

CFD-Handel Vorteile im Überblick:

  • Händler zahlt Teil des Kaufpreises einer Aktie, kann dennoch vollen Kursgewinn erzielen,
  • Im Vergleich zur klassischen Anlage in Aktien sind höhere Gewinne möglich,
  • Hebelwirkung sorgt für überdurchschnittliche Gewinne,
  • Verständlicher und transparenter CFD-Handel,
  • Händler kann von unterschiedlichen Marktveränderungen profitieren,
  • Erhalt von Dividenden ist möglich.
Der Hebeleffekt kann für hohe Gewinne und ebensolche Verluste sorgen. Der Handel mit CFDs gehört zu einer risikoreichen Anlage. Falls das vorhandene Guthaben nicht ausreicht, um die Verluste abzudecken, muss der Händler möglicherweise neues Kapital nachschießen. Kunden von Admiral Markets müssen nicht befürchten Kapital nachzuschießen, denn es besteht keine Nachschusspflicht!

2. Welcher Admiral Markets Bonus ist verfügbar?

PraemienAdmiral Markets UK fährt gegenwärtig eine internationale Bonusaktion, wobei alle Kunden in den Genuss von Boni kommen können. Neu- und Bestandskunden können sich attraktive Bonuseinzahlungen auf das Trading-Konto sichern. Die Bonushöhe hängt von der Einzahlungssumme ab. Bei einer Einzahlung von 500 Euro beträgt der einmalige Bonus 125 Euro, bei 19.500 Euro macht die Bonusgutschrift immerhin 9.750 Euro aus. Auch Beträge über 20.000 Euro nimmt der Broker gern entgegen, dabei verspricht er seinen Kunden ein persönliches Angebot.

Admiral Markets Bonus CFD Trading

Admiral Markets Bonus beim CFD Trading

Das Motto des Bonusangebotes lautet: „Aktives Trading wird belohnt!“. Sobald das Mindest-Trading-Volumen erreicht wird, ist der Betrag für Auszahlungen nutzbar. Der Bonusbetrag kann selbstverständlich direkt als Trading-Guthaben verwendet werden.

Bei Admiral Markets gilt als Mindest-Trading-Volumen ein Handelsvolumen, welches der teilnehmende Trader live über ein Admiral.Markets Konto gehandelt haben muss. Das Trading-Volumen wird in typische Forex-Lots kalkuliert, wobei ein 1 Lot Forex 100.000 Volumen an den Märkten entspricht. Ein Roundturn ist maßgebend für die Kalkulation des Volumens (Eröffnung und Schließung der ausgeführten Position zusammen).

Mindestvolumen beim CFD-Handel - Kontrakte gleich Lot:

  • Index-CFD DAX30 20 zu 1,
  • CFDs auf US-Aktien 1000 zu 1,
  • CFDSs auf Silber, BRENT, WTI Öl 10 zu 1,
  • CFDs auf ASX200, STOXX50, DAX30 20 zu 1,
  • CFDs auf DJI30; FTSE100; JP225; IBEX35; SMI20 10 zu 1,
  • CFDs auf HSI50 3 zu 1,
  • CFDs auf NQ100, SP500 2 zu 1.
An der Aktion Admiral Markets Einzahlungsbonus können Neu- und Bestandskunden teilnehmen, wenn sie Inhaber eines Admiral.Markets-Kontos sind. Das Mindest-Trading-Volumen ist nicht so hoch gewählt dass es ein Trader nicht problemlos erreichen könnte. Daher ist der Bonus nicht rein fiktiv, sondern der Betrag auch auszahlbar.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

3. Vorsicht: Die Risiken von Bonusangeboten

Broker sind sehr einfallsreich, wenn es um die Gestaltung von Bonusangeboten geht. Im Angebot ist der Bonus ohne und mit Einzahlung. Auch für das Werben neuer Kunden werden verschiedentlich Boni gewährt

  • Am besten fahren Händler bei einem Bonus ohne Einzahlung. Der Broker schreibt einem Kunden unmittelbar nach der Anmeldung bzw. Kontoeröffnung einen bestimmten Betrag von beispielsweise 25 oder 50 Euro gut. Das Geld ist sofort für das CFD-Trading einsetzbar. Außer einer bestimmten von Zahl von Trades, gibt es keine Bedingungen für eine spätere Auszahlung zu beachten. Hier handelt es sich echt um geschenktes Startgeld. Dieser Bonus ist nur selten bei Brokern erhältlich. Teilweise erhalten aktive Trader einen Sonderbonus oder Rabattbonus, wenn sie viele Trades in einem bestimmten Zeitraum ausführen.
  • Sehr häufig ist der Bonus mit Einzahlung anzutreffen. Der Händler leistet eine Anzahlung, die vom Broker mit 10, 50 oder gar 100 Prozent Bonus versehen wird. Eine Einzahlung von 200 Euro kann unter Umständen zusätzliche 20 Euro oder 100 Euro bedeuten. Statt der eingezahlten 200 Euro könnte man dann mit 300 Euro handeln. Boni mit Einzahlung sind sowohl für Neu- als auch Bestandskunden erhältlich. Wer seinen Broker weiter erfolgreich empfiehlt, kann ebenfalls einen Bonus ohne eigene Einzahlung auf sein Live-Trading -Konto gutgeschrieben erhalten.

TippsNicht wenige Broker locken mit Bonusangeboten von bis zu 100 Prozent. Den gibt es meist nur, wenn ein stattliches Kapital auf dem Trading-Konto eingezahlt wird. Außerdem muss ein gewisses Trading-Volumen innerhalb einer bestimmten Zeit gehandelt werden. Für einen Euro Bonus sind häufig mindestens das 10.000-fache an Umsatz in drei bis 6 Monaten zu erbringen. Doch kann der Umsatz auch weitaus höher sein oder die Zeitspanne bis zu einem Jahr betragen. Dann muss man dem Broker für eine Bonusauszahlung lange Zeit die Treue halten.

Bei Admiral Markets hat der Kunden nach der Gutschrift des Bonusbetrages auf sein Konto 180 Kalendertage Zeit, das Mindest-Trading-Volumen gemäß den Bedingungen zu erbringen. In diesem Fall müssen 0,25 Lot pro Euro des Bonus erbracht werden.

Grundsätzlich gilt, eine Brokerwahl sollte man nicht von Boni abhängig machen. Die Bonusbedingungen darf man nicht außeracht lassen. Kein Trader ist verpflichtet, irgendwelche Bonusangebote anzunehmen.
Admiral Markets Webinar als Bonus

Admiral Markets bietet viele Zusatzleistungen

4. Das Angebot von Admiral Markets im Detail

OptionsscheineAdmiral Markets UK ist einer der international bekanntesten Forex und CFD Broker für Privatkunden. Der Broker wird von der britischen Financial Conduct Authority reguliert und beaufsichtigt. Admiral Markets Kunden betreut hierzulande ein Service aus Berlin. Neben einem deutschsprachigen Kundenservice erwarten Händler umfangreiche Schulungen, kostenlose Webinare und Seminare. Zum Leistungsangebot gehören vielschichtige Trading-Angebote, die Handelssoftware MT4 Tuning und MT5, mobiles Trading - alles zu besten Konditionen für CFDs und Forex.

Bei Admiral Markets kann ein Demo- und Livekonto eröffnet werden. Das Kontomodell Admiral.Markets verlangt eine Mindesteinzahlung von 200 Euro. Gehandelt werden können neben 24 Währungen 2 Spot Metalle CFDs, 2 Spot Energien CFDs, 12 Index CFDs und 32 US-Aktien CFDs.

Das Geschäft von Admiral Markets erstreckt sich nur auf den Handel von Finanzinstrumenten, eine Anlageberatung wird nicht angeboten. Bekannt ist der Broker für seinen umfangreichen YouTube-Kanal mit vielen deutschsprachigen Schulungsvideos rund um den Handel mit Devisen und CFDs.

5. Der CFD Admiral Markets Bonus im Fazit

ErfahrungsberichtDer CFD Admiral Markets Bonus ist ein zeitlich begrenztes Angebot, von dem nicht nur Neukunden profitieren können. Für die Erfüllung der Bonusbedingungen haben sie 180 Tage Zeit. Das Bonusangebot kann der Broker jederzeit aussetzen oder durch eine andere Offerte ersetzen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de