Libertex Spreads und Kosten – was Anfänger wissen sollten

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.04.2020


Libertex ist ein Online-Broker, der seit 1997 aktiv ist und Kunden in 110 Ländern betreut. Weltweit verfügt der Broker über mehr als 2,2 Millionen Kunden. Trader können Aktien, Kryptowährungen und andere Finanzprodukte nicht direkt erwerben. Libertex bietet den CFD-Handel an. Anders als bei anderen CFD-Brokern fallen keine Libertex Spreads an, doch werden verschiedene Gebühren erhoben. Die Libertex Kosten sind überschaubar. Im Libertex Review hat der Broker bereits gute Bewertungen erhalten. Anfänger, die mit dem Handel beginnen möchten, können zuerst ein kostenloses Demokonto eröffnen. Ein Libertex Tutorial informiert über alles, was Anfänger für ein erfolgreiches Trading wissen sollten.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Libertex – ein Broker für den CFD-Handel

Libertex ist ein seriöser Broker, der seinen Sitz auf Zypern hat und durch die CySEC, die staatliche Finanzaufsichtsbehörde von Zypern, reguliert wird. Der Broker ist auch in Deutschland aktiv. Er wurde 2017 und 2018 für die beste Trading-App ausgezeichnet. Sie können also nicht nur am heimischen PC, sondern auch unterwegs auf mobilen Geräten handeln. Die App ist für Android und für iOS verfügbar. Für den Handel steht die Plattform MetaTrader 4 zur Verfügung, die sich am PC ebenso wie für mobile Geräte eignet. Zusätzlich hat Libertex eine eigene Plattform für mobile Geräte mit Android und mit iOS entwickelt.

Libertex erhielt 2017 und 2018 eine Auszeichnung als bester Broker für Kryptowährungen. Zahlreiche Kryptowährungen sind handelbar, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Monero, IOTA, Tron und Ripple. Da Sie die Kryptowährungen nicht direkt erwerben, sondern mit CFDs auf digitale Devisen handeln, benötigen Sie keine Wallet zur Aufbewahrung der digitalen Währungen.

Bei Libertex wird der CFD-Handel noch auf zahlreiche andere Märkte angeboten, darunter auf Aktien, Indizes, Metalle, Öl und Gas sowie auf landwirtschaftliche Rohstoffe. Weiterhin ist der Forex-Handel mit Währungspaaren möglich. Auch ETFs als börsengehandelte Fonds werden angeboten. Sie erwerben keine Anteile dieser Fonds, sondern handeln auch hier mit CFDs. Diese Fonds bilden die Wertentwicklung in einem Index ab, beispielsweise im DAX oder im Weltaktienindex MSCI World.

Möchten Sie in den Handel bei Libertex einsteigen, hilft Ihnen ein Libertex Tutorial. Als Einsteiger können Sie ein kostenloses Demokonto eröffnen.

libertex tutorial

Das ist die Website des Brokers Libertex

Gestaltung von Libertex Spreads und Kosten

Beim Forex-Handel und beim CFD-Handel erheben die meisten Broker Spreads, um sich davon zu finanzieren. Ein Spread ist die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis. Anders sieht es bei Libertex aus. Libertex Spreads fallen nicht an. Der Online-Broker finanziert sich durch andere Libertex Kosten, die mit anderen Brokern konkurrieren können. Die Libertex Kosten sind, verglichen mit anderen Brokern, niedrig. Sind Sie Neukunde bei Libertex, können Sie sogar von niedrigeren Libertex Kosten profitieren als Bestandskunden. Neue Kunden erhalten einen Kommissionsrabatt von 50 Prozent. Beim Handel fällt eine Gebühr an, die bei den einzelnen Positionen angezeigt wird. Die Kommission, die Sie beim Eröffnen einer Position zahlen müssen, unterscheidet sich, je nachdem, was Sie handeln wollen. In der Regel liegen diese Libertex Kosten bei weniger als 1 Prozent.

Zusätzlich zu den Libertex Kosten, die beim Eröffnen einer Position anfallen, können weitere Libertex Kosten fällig werden. Eine Position kostet mehr, wenn sie länger gehalten wird. Daher entstehen Kosten, wenn Sie eine Position über Nacht halten. Möchten Sie eine Position in den nächsten Monat oder in das nächste Vierteljahr verlängern, entstehen weitere Libertex Kosten. Diese Kosten sind vergleichbar mit Spreads, doch werden keine echten Libertex Spreads erhoben. Im Libertex Review wird darauf hingewiesen.

Die Libertex Kosten gestalten sich transparent. Bei jeder Position, die Sie eröffnen, werden die Kosten angezeigt. Über diese Kosten wird auch informiert, wenn Sie auf eine Position klicken und bislang noch nicht als Kunde registriert sind.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelbare Vermögenswerte bei Libertex

Im Libertex Review wird die gute Auswahl an handelbaren Märkten bei Libertex beschrieben. Auf seiner Webseite informiert der Broker darüber, dass 213 Vermögenswerte handelbar sind. Die Auswahl an Vermögenswerten ist bei Libertex gut:

  • Zahlreiche Kryptowährungen, darunter neben so bekannten Kryptowährungen wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple oder Monero auch weniger bekannte digitale Devisen wie Stellar, Tron, Nem oder ZCash
  •  Aktien, die nach Branchen ausgewählt werden können, beispielsweise Werkstoffe, Telekommunikation, Technologien, Energie, Automobilindustrie oder Finanzwesen
  • Indizes, die nach Region wie Nordamerika, Naher Osten oder Asien gewählt werden können
  • Metalle Gold, Silber, Kupfer, Platin und Palladium
  • Öl und Gas in verschiedenen Sorten, beispielsweise WTI oder Brent
  • Landwirtschaftliche Rohstoffe Kakao, Zucker, Weizen, Sojabohnen, Mais und Kaffee.

Darüber hinaus können Sie mit ETFs als börsengehandelte Fonds handeln. Auch die ETFs werden als CFDs gehandelt. Diese ETFs werden von den Emittenten iShares und Vanguard angeboten und können auf verschiedene Indizes gewählt werden.

Der Forex-Handel wird für verschiedene Währungspaare angeboten, darunter Euro – US-Dollar, Britisches Pfund – US-Dollar, US-Dollar – Kanadischer Dollar oder US-Dollar und Japanischer Yen. Neben den gängigen Währungspaaren werden auch einige exotische Währungspaare zum Handel angeboten. Auch beim Forexhandel erwerben Sie keine Währungen in physischer Form. Sie handeln ähnlich wie beim CFD-Handel auf steigende oder fallende Kurse und profitieren von der Hebelwirkung. Im Libertex Tutorial können Sie sich als Einsteiger informieren, wie der Forex-Handel funktioniert und was Sie dabei beachten sollten.

libertex multiplikator erhöhen

Libertex Tutorial mit umfangreichen Informationen

Möchten Sie mit dem CFD- oder dem Forex-Handel erst beginnen, sollten Sie sich im kostenlosen Libertex Tutorial informieren. Das Libertex Tutorial können Sie auf der Webseite von Libertex abrufen. Im FAQ finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, beispielsweise zu professionellen Tradern, Margin und Regulierung.

Alles, was Sie für den Einstieg bei Libertex wissen müssen, erfahren Sie in den Handelsinformationen auf der Webseite des Brokers. Sie finden dort aktuelle Nachrichten aus der Welt der Finanzen und der Börsen, einen Blog mit vielen interessanten Beiträgen rund um die Themen Finanzen, CFD- und Forex-Handel sowie Schulungsmaterial. Regelmäßig bietet Libertex verschiedene kostenlose Webinare für die Trader an. Damit Einsteiger die Grundlagen des Handelns von Anfang an kennenlernen, sind die Webinare in Lektionen unterteilt. Auf der Webseite von Libertex können Sie sich informieren, wann diese Webinare stattfinden. Da die meisten Trader berufstätig sind, werden die Webinare in den Abendstunden angeboten. Auf der Webseite des Brokers können Sie sich bereits über die Inhalte der Webinare informieren.

Unter der Rubrik Handelsinformationen können Sie auch verschiedene Spezifikationen abrufen. Dort werden für die verschiedenen Märkte die Libertex Kosten angezeigt. Es handelt sich nicht um Libertex Spreads, da bei Libertex andere Gebühren anfallen.

Sie erfahren im Libertex Tutorial auch, welche Qualifikation Sie erfüllen müssen, um professioneller Trader zu werden.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Rüstzeug für den Einstieg mit dem Libertex Tutorial

Mit seinem Libertex Tutorial führt der Broker Einsteiger in den Handel ein. Jederzeit können Sie als Anfänger sechs verschiedene Lektionen über den Handel abrufen. Alle Lektionen sind leicht verständlich geschrieben. So können Sie auch ohne Vorkenntnisse in den CFD- oder Forex-Handel einsteigen. Sie finden fünf verschiedene Lektionen:

  • Wie man an den Finanzmärkten handelt
  • Wie man einen Trade über Libertex eröffnet
  • Was ist der Multiplikator?
  • Was ist der Stop Loss?
  • Was ist Take Profit?

Alle diese Lektionen enthalten neben Texten zur Erläuterung auch kurze Videos, in denen die Themen anschaulich erklärt werden. Jederzeit können Sie diese Videos abrufen.

Das Libertex Tutorial enthält noch eine Rubrik „Mehr sehen“. Dort stehen 30 weitere Lektionen zur Auswahl. Sie sprechen Trader an, die bereits ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben und ihr Wissen vertiefen wollen. In diesen Lektionen erfahren Sie, wie Sie den Markt analysieren, welche Analysetools Sie nutzen können und auf welcher Grundlage Sie Ihre Entscheidungen für den Handel treffen sollten.

Sie erfahren im Libertex Tutorial nicht nur, wie Sie eine Position eröffnen. In den Lektionen wird Ihnen auch das Wissen vermittelt, wie Sie Ihre Position absichern. Ein Stop Loss dient zur Minimierung von Verlusten, während Sie mit einem Take Profit einen Gewinn absichern. Solche Absicherungen sind sinnvoll, da aufgrund der Volatilität der Märkte hohe Verluste nicht auszuschließen sind.

forex club libertex

Starten auch sie mit einem Demokonto in den Handel

Das Risiko bei Libertex

Libertex ist ein seriöser Broker, der über eine staatliche Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird. Eine wichtige Voraussetzung für einen seriösen CFD-Broker ist, dass er auf seiner Webseite über die Gefahren beim CFD-Handel informiert. Auch Libertex informiert über diese Gefahren. Gleich auf der Startseite des Brokers erscheint diese Information. Bei Libertex verlieren ca. 83 Prozent der Privatanlegerkonten Geld beim CFD-Handel. Libertex weist auf die Gefahr des Totalverlustes hin.
Möchten Sie das Risiko minimieren, sollten Sie aufmerksam das Libertex Tutorial anschauen und jede Lektion abrufen. Sie sollten sich zusätzlich im Libertex Review informieren. Libertex hält im Tutorial auch Tipps für Anfänger bereit, wie sie beim Einstieg mit einem geringen Risiko handeln können. Als Anfänger haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, bei dem Sie nur mit virtuellem Geld handeln. Vor dem Handel mit echtem Geld sollten Sie sich zuerst mit dem Handel vertraut machen und das Demokonto nutzen.

Auf der Webseite des Brokers können Sie die vollständige Risikowarnung lesen. Es geht dabei nicht nur um das Risiko beim CFD-Handel. Die Risikowarnung informiert auch über technische Risiken, beispielsweise Strom- oder Internetausfall, sowie über den Fall einer Insolvenz. Die Gelder der Kunden sind von den Geldern des Brokers getrennt. So sind die Kundengelder im Insolvenzfall des Brokers sicher. Libertex zahlt in einen Anlegerentschädigungsfonds ein. Kommt es zu berechtigten Reklamationen der Kunden, haben Kunden Anspruch auf eine Zahlung einer Entschädigung aus diesem Fonds.
Beim CFD-Handel schützt Libertex seine Kunden mit verschiedenen Maßnahmen vor hohen Verlusten.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Was Sie über die Risiken beim CFD-Handel wissen sollten

Der CFD-Handel eignet sich, um innerhalb außerordentlich kurzer Zeit mit einem geringen Kapitaleinsatz gute Gewinne zu erzielen. Häufig sind die Gewinne bereits innerhalb eines Tages möglich. Sie können die Position jedoch auch über Nacht halten oder mit in den nächsten Monat nehmen. Genauso, wie Anleger innerhalb eines Tages einen Gewinn erzielen können, sind Verluste innerhalb eines Tages möglich.

CFDs sind Hebelprodukte. Mit einem Hebel können Sie große Mengen an Kapital bewegen. Sie müssen dafür nur eine Margin als Sicherheitsleistung hinterlegen. Die Margin ist umso niedriger, je höher der Hebel ist. Es mag daher verlockend erscheinen, einen hohen Hebel festzulegen. Mit dem Hebel können Sie einen Gewinn erzielen, der deutlich über Ihrem Einsatz liegt. Es ist jedoch im umgekehrten Fall möglich, dass Sie aufgrund des Hebels einen Verlust erleiden, der Ihren Einsatz übersteigt. Dieser Hebel wird bei Libertex als Multiplikator bezeichnet. Im Libertex Tutorial wird beschrieben, wie dieser Multiplikator wirkt.

Kann das Guthaben, das auf Ihrem Handelskonto vorhanden ist, den Verlust nicht decken, wird die Position geschlossen. Bei Brokern mit einem sogenannten Margin Call müssen die Kunden Kapital nachschießen, wenn das Guthaben zur Deckung des Verlusts nicht ausreicht. Kunden verlieren daher teilweise noch mehr als das Guthaben auf dem Handelskonto. Um solche Verluste zu vermeiden, verzichtet Libertex auf den Margin Call für private Anleger. Die Position wird stattdessen geschlossen. Zur Sicherheit für Privatanleger ist der Multiplikator auf 1:30 begrenzt. Zur Sicherheit sollten Sie nur einen niedrigen Multiplikator festlegen.

Libertex erfahrungen

Einstieg mit dem kostenlosen Demokonto

Um sich mit der Hebelwirkung und der Margin beim CFD-Handel vertraut zu machen, sollten Sie als Einsteiger nicht auf das kostenlose Demokonto verzichten. Das Demokonto können Sie auch eröffnen, wenn Sie das Libertex Tutorial nutzen, um die verschiedenen Lektionen nachzuvollziehen. Mit dem Demokonto erhalten Sie bereits einen ersten Eindruck über die Libertex Kosten, die beim Handel anfallen. Libertex Spreads werden nicht erhoben, wie im Libertex Review beschrieben wird. Die Libertex Kosten müssen Sie beim Handel mit dem Demokonto nicht zahlen.

Um das Demokonto zu eröffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche „oder üben Sie auf einem Demo-Konto“ auf der Startseite des Brokers. Sie müssen sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren. Mit einem Häkchen im entsprechenden Feld akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Das Demokonto verpflichtet nicht zur Eröffnung eines Handelskontos mit Echtgeld oder zu einer Einzahlung.

Ist Ihre Anmeldung bei Libertex eingegangen, erhalten Sie eine E-Mail zur Begrüßung. Mit dem kostenlosen Demokonto wird ein Betrag von 50.000 Euro an virtueller Währung bereitgestellt.

Mit dem kostenlosen Demokonto können Sie die Handelsplattform MetaTrader 4 nutzen. Das Demokonto bietet alle Tools, die auch für den Handel mit echtem Geld zur Verfügung stehen. Alle Märkte, die auch mit echtem Geld handelbar sind, können mit dem Demokonto gehandelt werden. Das Demokonto unterscheidet sich vom Echtgeld-Konto nur darin, dass mit virtueller Währung gehandelt wird.

Das Besondere am Demokonto von Libertex ist, dass es Ihnen zeitlich unbegrenzt zur Verfügung steht. Sie können es auch noch nutzen, wenn Sie bereits aktiv handeln und Ihr Wissen vertiefen wollen.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Zahlungsmethoden für Einzahlungen auf das Handelskonto

Erst dann, wenn Sie mit dem Demokonto genügend Erfahrungen gesammelt haben, sollten Sie bei Libertex aktiv mit echtem Geld handeln. Da Ihnen das Demokonto nicht wie bei den meisten anderen Brokern nur 30 Tage lang zur Verfügung steht, können Sie das Demokonto auch noch nutzen, um verschiedene Strategien auszuprobieren, wenn Sie bereits mit echtem Geld handeln.
Für den Handel mit echtem Geld eröffnen Sie ein Handelskonto.

Sie müssen sich genau wie beim Demokonto mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen Sie akzeptieren. Sie bekommen ein Demokonto und müssen im oberen Bereich auf der rechten Seite des Demokontos auf „Live-Konto“ klicken.
Um Ihr Handelskonto für den Handel mit echtem Geld zu eröffnen, müssen Sie eine Zahlungsmethode auswählen:

  • Banküberweisung
  • Giropay
  • Skrill
  • Neteller
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte.

Darüber hinaus werden auch die wenig bekannten Zahlungsmethoden Trustly und Rapid Transfer angeboten. Einzahlungen mit PayPal sind bei Libertex nicht möglich. Sie wählen eine Zahlungsmethode aus, geben den gewünschten Einzahlungsbetrag an und machen die geforderten Angaben.
Die Mindesteinzahlung auf das Live-Konto beträgt 250 Euro, während die Höchsteinzahlung bei 25.000 Euro liegt. Wie lange es dauert, bis das Geld zur Verfügung steht, hängt von der gewählten Zahlungsmethode ab. Die Banküberweisung nimmt einige Tage in Anspruch. Bei den anderen Zahlungsmethoden wird das Geld sofort nach der Einzahlung gutgeschrieben.

Ist das Geld auf dem Handelskonto eingegangen, kann der Handel mit echtem Geld erfolgen.

Libertex Test

Handeln mit MetaTrader 4

Für den Handel bietet Libertex neben der brokereigenen Plattform die beliebte professionelle Handelsplattform MetaTrader 4 an. Trader können mit dieser Plattform 43 Währungspaare handeln und 100 verschiedene Handelsinstrumente nutzen. Neben Währungen können alle anderen Basiswerte, die bei Libertex angeboten werden, gehandelt werden. Ohne Eingreifen des Brokers werden die Aufträge des Traders ausgeführt. Eine flexible Verwaltung der Abschlüsse von Handelspositionen ist mit Trailing Stop möglich.

Mit MetaTrader 4 ist der gleichzeitige Handel über mehrere Konten möglich. Der Handel mit MetaTrader 4 ist im Download ebenso möglich wie direkt über den Browser.

MetaTrader 4 ermöglicht auch das automatisierte Traden mit dem Expert Advisor. Auf der Basis der besten Investitionsstrategien handelt der Expert Advisor automatisch.

Ihre aktiven Trades werden auf der Plattform angezeigt. Die Plattform versorgt Sie ständig mit aktuellen Informationen zu den Kursen der Basiswerte. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Indikatoren können Sie benutzerdefinierte Indikatoren festlegen. Die benutzerdefinierten Funktionen können in Bibliotheken gespeichert werden.

MetaTrader 4 können Sie auch nutzen, wenn Sie bei Libertex mit mobilen Geräten handeln möchten.
Vor dem Handel mit echtem Geld sollten Sie sich mit MetaTrader 4 vertraut machen. Im Libertex Tutorial wird Ihnen die Funktionsweise erklärt. Trades über die Plattform werden anhand von Beispielsen erläutert. Mit dem kostenlosen Demokonto können Sie MetaTrader 4 nutzen, um den Handel auszuprobieren.

Die brokereigene Plattform von Libertex können Sie direkt über den Browser nutzen. Ein Download ist nicht möglich. Auch die brokereigene Plattform kann auf mobilen Geräten genutzt werden.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Professioneller Handel bei Libertex

Bei Libertex können Privatkunden und professionelle Kunden handeln. Sind Sie Einsteiger, gelten Sie als Privatkunde. Sie können einen Hebel von maximal 1:30 festlegen, was zum Schutz vor hohen Verlusten dient. Professionelle Kunden können mit einem Hebel bis zu 1:600 handeln. Der Schutz für professionelle Kunden ist geringer als der Schutz für private Kunden.

Professionelle Kunden müssen bestimmte Bedingungen erfüllen. Sie müssen im letzten Jahr mit gehebelten Derivaten in signifikanter Größe gehandelt haben. Das können CFD- oder Forex-Positionen mit einem hohen Einsatz und mit einem hohen Hebel sein. Dazu zählt auch, wenn Trader solche Positionen bei einem anderen Broker gehandelt haben. Als professionelle Kunden können auch diejenigen gelten, die mindestens ein Jahr lang im Finanzsektor gearbeitet haben und in einer Position tätig waren, in der Kenntnisse im Handel mit Derivaten erforderlich waren. Wer als professioneller Kunde in Frage kommt, muss Angaben über seine Kenntnisse machen.

Aufgrund des außerordentlich hohen Hebels können professionelle Kunden mit einem äußerst niedrigen Einsatz handeln und hohe Gewinne erzielen. Das bedeutet jedoch auch hohe Verluste, wenn sich die Position entgegengesetzt entwickelt.

Private Kunden können zu professionellen Kunden werden, wenn sie über längere Zeit intensiv und mit dem höchstmöglichen Hebel handeln und dabei erfolgreich sind.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie als Einsteiger nur mit geringen Hebeln handeln. Das wird auch im Libertex Tutorial empfohlen.

libertex tutorial

Libertex bietet eine mobile App für das Trading an

Mobiler Handel bei Libertex

Bei Libertex können Sie mobil handeln, indem Sie sich die App auf Ihr Smartphone oder Tablet holen. Für den mobilen Handel können Sie die Plattform MetaTrader 4 und die brokereigene Plattform nutzen. Auch das kostenlose Demokonto steht Ihnen für den mobilen Handel zur Verfügung. Im Libertex Review hat die App gute Bewertungen erhalten. Die App ermöglicht eine einfache Bedienung. Im Review wird darüber berichtet, dass auch Einsteiger sich schnell mit der App vertraut machen können.

Die zahlreichen Tools, die auf den Handelsplattformen zur Verfügung stehen, können auch mit der App genutzt werden. Die Charts und die Tools sind für die App an den kleineren Bildschirm angepasst. So können sich Trader auch unterwegs über die Kursverläufe informieren und schnell darauf reagieren.
Ein Wechsel zwischen PC und Smartphone ist jederzeit möglich. Sie müssen sich nur mit den Zugangsdaten einloggen. Es ist sogar möglich, ein Demokonto über die App zu eröffnen.

Alternativ zur App können Sie Libertex auch direkt über den Browser auf Ihr mobiles Gerät holen. Der Handel mit der App ist jedoch komfortabler, da die Tools für die App optimiert wurden.

Für mobile Geräte mit iOS bekommen Sie die kostenlose App im AppStore. Die App für Android ist bei Google Play kostenlos verfügbar.

Jetzt direkt bei LIBERTEX anmeldenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Libertex als seriöser Broker mit günstigen Konditionen

Libertex verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Bei Libertex werden der CFD- und der Forex-Handel angeboten. Der CFD-Handel ist mit Aktien, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffen möglich. Auch ETFs werden zum CFD-Handel angeboten. Es gibt keine Libertex Spreads. Die Libertex Kosten sind niedrig und werden bei den einzelnen Positionen angezeigt. Wie hoch die Libertex Kosten sind, hängt von der jeweiligen Position ab, die Sie handeln möchten. Im Libertex Review hat der Broker gute Bewertungen erhalten. Das Libertex Tutorial bietet umfangreiche Informationen und Lektionen für Einsteiger.

Regelmäßig werden verschiedene Webinare angeboten. Mit dem kostenlosen Demokonto, das dauerhaft zur Verfügung steht und mit einem Betrag von 50.000 Euro an virtueller Währung angeboten wird, können Sie Ihre ersten Erfahrungen sammeln. Privatkunden können beim CFD-Handel einen Hebel bis zu 1:30 festlegen, während professionelle Kunden einen Hebel bis zu 1:600 wählen können. Libertex bietet die Handelsplattform MetaTrader 4 und eine brokereigene Plattform an. Beide Plattformen eignen sich auch für den Handel mit der App von Libertex. Die App steht für Android und für iOS zur Verfügung.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • libertex.com/de