Libertex Erfahrungen 2018: Broker erhält 6 von 10 Punkten

zu Libertex Zahlreiche Broker haben ihren Sitz auf Zypern, was in erster Linie mit den Vorteilen für Unternehmen zusammenhängt, die hier geboten werden. Für die Trader selbst ist dies jedoch häufig ein Punkt, der sie dem Broker gegenüber vorsichtig werden lässt. Auch Libertex gehört zu den Anbietern, die einen Hauptsitz in Zypern vorweisen. Der international agierende Broker hat zudem bisher in Deutschland nicht viel Werbung für sich gemacht. Sein Bekanntheitsgrad ist eher übersichtlich gehalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass es sich um einen nicht seriös arbeitenden Broker handelt. Tatsächlich kann das Angebot von Libertex für den Forex- und CFD-Handel sogar sehr interessant sein. Ein wichtiger Vertrauensbeweis für den Trader ist die Regulierung durch die CySEC. Auch Libertex wird durch die Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt damit den Kontrollen der Behörde. Durch die regelmäßige Prüfung der Einhaltung aller Vorgaben, haben Trader hier eine Grundlage für die eigene Sicherheit.

Inhaltsverzeichnis

  • Libertex: Die wichtigsten Daten auf einen Blick
  • 1. So sieht das Handelsangebot des Brokers aus
  • 2. Optimal aufgestellte Weiterbildungsangebote durch Libertex
  • 3. Die Auswahl aus fünf verschiedenen Handelsplattformen
  • 4. Geringe Mindesteinzahlung für den Einstieg
  • 5. Kundenservice mit solider Erreichbarkeit
  • 6. Zahlungsvarianten bei Libertex – Luft nach oben
  • Wie seriös arbeitet Libertex?
  • Ein Blick auf die Sicherheitsmaßnahmen für die Trader
  • So bewerten wir Libertex nach dem Test

Libertex: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab:10 Dollar
Max Hebel:Verschiedene Multiplikatoren
Spread EUR/USD:-
Handelsgüter:Über 150 Handelsgüter
Bonus:Nein
Demokonto:Ja, zeitlich unbegrenzt
Plattformen:MetaTrader 4, MetaTrader 5, Libertex, Rumus, StartFX
Zur Webseite:http://www.libertex.com
Jetzt direkt bei LIBERTEX anmelden

1. So sieht das Handelsangebot des Brokers aus

EinzahlungEs ist die wichtigste Grundlage für den Handel über einen Broker: Das Handelsangebot. Bei dem Handelsangebot wird nicht nur von den Anlagegütern gesprochen, die zur Verfügung gestellt werden. Auch die Handelsmöglichkeiten spielen eine besonders große Rolle. Daher haben wir in unserem Libertex-Test erst einmal geprüft, wie der Broker hier aufgestellt ist. Angeboten werden 150 Anlagegüter, die aus verschiedenen Bereichen stammen. So können Trader sich dafür entscheiden, in Forex oder CFD zu investieren. Sie haben die Möglichkeit, zwischen Währungen und auch Kryptowährungen zu wählen. Ergänzt wird das Angebot durch Öl und Aktien, Indizes, Metall und Landwirtschaft. Die grundlegende Auswahl für den Handel ist damit sehr breit gefächert. An Handelsmöglichkeiten hat sich Libertex auf den Forex-Handel fokussiert. Die CFDs stellen ein weiteres breites Feld dar. Bei Libertex ist es möglich, mit einem Multiplikator zu arbeiten. Das heißt, Trader können das vorhandene Kapital erhöhen und mit einem Betrag handeln, der deutlich über den eigenen finanziellen Möglichkeiten liegt. So lassen sich innerhalb einer sehr kurzen Zeit hohe Gewinne generieren. Die Gefahr der Verluste ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Der Forex- und CFD-Handel gelten als sehr risikoreich. Daher wird Einsteigern empfohlen, ohne den Multiplikator zu agieren. Die Konditionen selbst lassen sich bei Libertex nicht einfach einsehen. Trader müssen sich mit den Tabellen zu den Handelsgütern beschäftigen und erfahren an dieser Stelle mehr über mögliche Gebühren. Nach dem Einsatz von Stop Loss oder Take Profit kommen zusätzliche Kosten auf den Trader zu. Daher ist es wichtig, vor dem Setzen einer Position zu schauen, was für Gebühren diese mit sich bringt.
In unserem Libertex Test war es uns wichtig zu schauen, wie das Handelsangebot des Brokers aufgestellt ist. Die Menge der Handelsgüter ist vor allem für Trader interessant, die sehr breit gefächert investieren wollen. Aber auch die Konditionen spielen natürlich immer eine Rolle. Hier hätten wir uns durch Libertex mehr Transparenz gewünscht, die jedoch auf der Webseite nicht gegeben ist.
Trading bei Libertex

Trading bei Libertex

2. Optimal aufgestellte Weiterbildungsangebote durch Libertex

mobilDie Aus- und Weiterbildung ist die Basis für einen erfolgreichen Handel. Wer nicht verstanden hat, worum es bei Forex und CFDs geht, der wird vermutlich auch nach mehreren Positionen noch Probleme damit haben, hohe Gewinne zu erzielen. Eine Strategie kann nur dann aufgebaut werden, wenn sich der Markt und die Entwicklung der Positionen auch nachvollziehen lässt. Daher wird empfohlen, dass Trader sich von Beginn an mit den verschiedenen Begriffen und Vorgängen beschäftigen. Oft sind Broker an dieser Stelle eine recht große Hilfe. Sie bieten eine sehr gut aufgestellte Basis für die Aus- und Weiterbildung. Je nach Anbieter kann diese ganz unterschiedlich ausfallen. In unserem Libertex Test haben wir uns auf die Suche nach der Akademie gemacht und sind schnell fündig geworden. Tatsächlich bietet der Broker einen separaten Bereich für die Ausbildung. Hier gibt es eine Auswahl an verschiedenen Video-Tutorials. Dabei konzentriert sich Libertex nicht ausschließlich auf die Einsteiger, denn auch fortgeschrittene Trader nehmen Unterstützung durchaus sehr gerne in Anspruch. So können Nutzer sich bei dem Broker über den Einstieg in den Forex-Handel informieren oder schauen, welche verschiedenen Techniken und Strategien es für den Handel gibt. Allerdings sind alle Tutorials auf Englisch gehalten. Sehr gut fanden wir das ergänzende Glossar. Es gibt immer wieder Begriffe, die beim Trading häufig auftauchen und dabei aber nicht selbsterklärend sind. Das Problem an der Sache ist, dass es lange dauert, sich über die Begriffe zu informieren. Mit einem Blick ins Glossar erhalten Trader eine Zusammenfassung der Bedeutung und können mit dieser arbeiten. Libertex hat zudem einen sehr gut aufgestellten Bereich an FAQs. Die Zusammenfassung der wichtigsten Fragen und ihrer Antworten macht es Tradern meist leicht, offene Fragen schnell zu klären und so zu verhindern, dass sie sich an den Support wenden müssen. Auch ein Demokonto fehlt nicht. Wer sich anmeldet, der hat Zugriff auf eine Demo-Version mit einem Guthaben in Höhe von 50.000 Dollar. Trader können 45.000 Dollar bei der Web-Version einsetzen und mit den anderen 5.000 Dollar das mobile Angebot testen. So erhält man einen Einblick in beide Varianten.
Bei der Aus- und Weiterbildung hat der Broker eine sehr gute Ausstattung, auf die Trader zurückgreifen können. Eine Problematik findet sich lediglich in der Sprache. So sind die Tutorials auf Englisch gehalten und dies kann für einen Trader zum Problem werden, wenn er gar kein Englisch spricht. Zwar handelt es sich um Videos und viel in den Darstellungen ist auch selbsterklärend. Wer dennoch alles verstehen möchte, der braucht ein Grundwissen in Englisch.
Jetzt direkt bei LIBERTEX anmelden

3. Die Auswahl aus fünf verschiedenen Handelsplattformen

HandelsangebotFür uns ist in einem Test interessant, welche Handelsplattformen durch den Broker zur Verfügung gestellt werden. Viele Anbieter sind inzwischen dazu übergegangen, dass sie mehr als nur eine Handelsplattform anbieten. Dies hat mehrere Gründe. So hat jeder Trader andere Ansprüche an das Handelsumfeld und möchte die Plattform gerne individuell anpassen. Dies ist nicht bei allen Plattformen möglich. Es ist daher gar nicht so selten der Fall, dass Broker sogar eine eigene Handelsplattform in Auftrag geben und diese dann zur Verfügung stellen. Auch bei Libertex konnten wir feststellen, dass der Broker verschiedene Handelsplattformen für seine Trader eingebaut hat. Das ist grundsätzlich eine gute Sache. Allerdings ist hier die Schwierigkeit, dass diese Auswahl an Plattformen gar nicht so einfach zu finden ist. Wer sich anmeldet, der kann natürlich wählen. Viele Trader möchten sich jedoch erst einmal in aller Ruhe mit dem Broker beschäftigen und dann entscheiden, ob sie eine Anmeldung durchführen wollen. Daher haben wir geschaut, ob es anderweitig Informationen zu den Handelsplattformen gibt und konnten feststellen, dass die Auswahl in den General Terms and Conditions aufgelistet ist. Trader müssten sich diese also herunterladen und dann schauen, welche Möglichkeiten angeboten werden.
Libertex bietet 5 verschiedene Plattformen und ermöglicht auch den Handel unterwegs

Libertex bietet 5 verschiedene Plattformen und ermöglicht auch den Handel unterwegs

Tatsächlich sind es sogar insgesamt fünf verschiedene Handelsplattformen, auf die zurückgegriffen werden kann. Das ist eine solide Auswahl, bei der für jeden Trader etwas mit dabei sein sollte. Zur Auswahl stehen:
  • Der MetaTrader4
  • Der MetaTrader5
  • StartFX
  • Rumus
  • Libertex
Zumindest der MetaTrader ist den meisten Tradern durchaus ein Begriff, denn hierbei handelt es sich um eine Plattform, die bei vielen Brokern zur Verfügung steht. Die Variante MT4 gilt als sehr kundenfreundlich und anpassungsfähig. Daher wird sie gerne angeboten. Durch die Entwicklung vom MT5 wollte der Anbieter eine neue Version auf den Markt bringen. Diese gilt nun vor allem für erfahrene Trader als erste Wahl. Doch nicht jeder ist mit der Oberfläche und dem Aufbau zufrieden. Für diese Fälle hat Libertex die drei anderen Plattformen im Angebot. Nähere Informationen zum Aufbau der Plattformen gibt es auf der Webseite jedoch nicht.
Die Auswahl an Handelsplattformen ist groß. Allerdings hätten wir es gut gefunden, mehr über die einzelnen Plattformen zu erfahren und so besser einschätzen zu können, welche Vorteile sie mitbringen.

4. Geringe Mindesteinzahlung für den Einstieg

kostenBei der Anmeldung bei einem Broker stellen sich viele Trader die Frage, was für Kosten nun auf sie zukommen. Generell ist die Kontoführung bei Libertex kostenfrei und es ist auch nicht notwendig, direkt bei der Anmeldung eine Einzahlung zu tätigen. Stattdessen sorgt der Broker dafür, dass die Anmeldung schnell erfolgen kann. Über das Demokonto beginnt dann erst einmal der entspannte Einstieg in den Handel. Wer jedoch mit Echtgeld seine Positionen setzen möchte, der muss den Mindestbetrag einzahlen. Beim Mindestbetrag zeigt sich Libertex besonders kundenfreundlich. Hier werden lediglich 10 Dollar aufgerufen. Es kann gut sein, dass der Trader ein wenig darüber verwundert ist, dass es sich um Dollar handelt. Allerdings wird bei dem Broker ausschließlich in Dollar gehandelt. Zwar können Einzahlungen in jeder Währung durchgeführt werden. Trader sollten sich dann jedoch nicht wundern, wenn der Kontostand in Dollar angezeigt wird. Die Umrechnung erfolgt automatisch. Sie bringt auch keine Verluste für den Trader mit sich. Dennoch ist es natürlich gewöhnungsbedürftig, nur mit Dollar zu hantieren.
Die Mindesteinzahlung bei Libertex liegt bei nur 10 Dollar. Für Einsteiger ist dies ein Betrag, mit dem sie guten Gewissens in den Handel einsteigen können. Auch die Mindesthandelssumme beträgt 10 Dollar.
Libertex Regulierung

Libertex wird von der CySEC reguliert

5. Kundenservice mit solider Erreichbarkeit

Managed_AccountDer Kundenservice bei Libertex ist recht gut zu erreichen, allerdings mussten wir in unserem Broker-Test feststellen, dass er nicht ganz hält, was er verspricht. Vorweg ist zu sagen, dass der Support ausschließlich auf Englisch angeboten wird. Zwar gibt es auch noch andere Sprachen beim Kundenservice. Deutsch ist jedoch nicht dabei. Wir haben keinen Berater finden können, der sich auf Deutsch mit uns verständigt hat. Die Kontaktaufnahme zum Support wird über unterschiedliche Wege ermöglicht. So können Trader den Live-Chat nutzen und mit diesem neben dem Trading ihre Fragen klären. Die Öffnungszeiten für den Live-Chat sind vorhanden, das heißt, es kann nicht immer jemand über den Chat erreicht werden. Um mit dem Support zu schreiben, müssen Trader Name und Mailadresse hinterlassen. Anschließend erfolgt die Verbindung mit einem Mitarbeiter. Es kann jedoch sein, dass gerade kein Mitarbeiter zur Verfügung steht. In diesem Fall wird darum gebeten, eine Mail zu schreiben. Wer gut Englisch spricht, der kann auch die Hotline verwenden. Hierbei handelt es sich allerdings um eine zypriotische Nummer. Mögliche anfallende Kosten sind auf der Webseite des Brokers nicht angegeben.
Bei Fragen und Problemen steht der Support von Libertex gerne zur Verfügung. Allerdings handelt es sich um Mitarbeiter, die kein Deutsch sprechen. Dennoch werden kompetente Antworten auf die Fragen zur Verfügung gestellt. Auch schnelle Rückmeldungen konnten wir in unserem Test feststellen.
Jetzt direkt bei LIBERTEX anmelden

6. Zahlungsvarianten bei Libertex – Luft nach oben

Dass die Mindesteinzahlung mit 10 Dollar bei Libertex sehr gering gehalten ist, haben wir in unserem Test als sehr positiv gewertet. Dennoch wollten wir natürlich wissen, wie die Einzahlung erfolgen kann. Zahlreiche Vergleiche verschiedener Broker haben dafür gesorgt, dass wir feststellen konnten: Abwechslungsreiche Zahlungsmethoden werden sehr gerne eingesetzt. Dies ist bei Libertex jedoch leider nicht der Fall. Heute sind die Varianten für den Übertrag von Geld im Internet wirklich vielseitig gehalten. Neben der klassischen Überweisung, greifen Trader auch sehr gerne auf die E-Wallets zurück. Das heißt, sie nutzen Online-Bezahldienste und setzen damit auf ein hohes Maß an Sicherheit. Bei Libertex stehen diese Lösungen nicht zur Verfügung. Stattdessen gibt es nur die Möglichkeit, über die Kreditkarte oder auch über den Wire Transfer das Geld einzuzahlen. Die Möglichkeiten sind so konzipiert, dass das Geld direkt verwendet werden kann. Das ist natrlich ein Vorteil für alle Trader, die gleich durchstarten möchten. Allerdings sind nur zwei Varianten oft auch ein Grund, warum sich Trader gegen einen Broker entscheiden. Gerade mit den Kreditkartendaten sind viele Nutzer vorsichtig. Die Verschlüsselung der Daten wird jedoch bei Libertex auch durchgeführt. Hier brauchen sich Trader keine Gedanken zu machen. Die Auszahlung kann ebenfalls auf einem der beiden Wege erfolgen. Der Trader wählt, wie die Auszahlung durchgeführt werden soll.
Bei der Ein- und Auszahlung ist das Angebot von Libertex übersichtlich gehalten. Trader können zwischen dem Wire Transfer und der Kreditkarte wählen. Ob hier Kosten anfallen oder wie lange die Auszahlung dauert, ist auf der Webseite nicht zu erkennen.

Wie seriös arbeitet Libertex?

Ein großes Thema bei der Suche nach einem Broker ist immer auch die Frage danach, ob dieser wirklich seriös ist. Wir konnten in unserem Test feststellen, dass es sich bei Libertex um einen Broker mit fast 20 Jahren Erfahrung am Markt handelt, der auch international schon recht bekannt ist. Allerdings war Deutschland bisher nicht im Fokus als Zielland für den Anbieter. Dies ändert sich nun immer mehr. Gerade Trader, die sehr gerne mit Kryptowährungen handeln möchten, fühlen sich bei Libertex gut aufgehoben.
Zwar haben wir keine Erfahrungen oder Bewertungen zu dem Broker finden können. Allerdings hängt dies auch damit zusammen, dass bisher die Anzahl an deutschen Tradern noch sehr übersichtlich gehalten ist. Allein die Regulierung sowie die lange Aktivität am Markt sind jedoch schon ein Hinweis auf eine seriöse Arbeit.

Ein Blick auf die Sicherheitsmaßnahmen für die Trader

SeriositaetSicherheit wird bei Libertex in erster Linie natürlich durch die Regulierung zur Verfügung gestellt. Damit ein Broker überhaupt eine Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde erhält, muss er den Ansprüchen genügen. Dazu gehört auch, dass eine Trennung vom eigenen Vermögen sowie den Einlagen der Kunden erfolgt. So soll sichergestellt werden, dass Kunden ihr Geld bei einer möglichen Insolvenz nicht verlieren. Doch nicht nur die Regulierung ist ein wichtiger Faktor in Bezug auf die Sicherheit. Auch das Money Management sollte von einem Broker unterstützt werden. Bei Libertex ist dies der Fall. Hier können sich Trader entscheiden, einen Take Profit oder einen Stop Loss zu setzen. Beide Lösungen kommen grundsätzlich gerne zum Einsatz. Sie sorgen dafür, dass von Anfang an das Verlustrisiko reduziert werden kann. Gerade für Einsteiger, aber auch für Trader, die viel mit den Multiplikatoren arbeiten, sind diese Möglichkeiten eine sehr gute Lösung.
Der Anbieter Libertex in Zahlen - mehr als 150 handelbare Anlagegüter sind verfügbar

Der Anbieter Libertex in Zahlen - mehr als 150 handelbare Anlagegüter sind verfügbar

So bewerten wir Libertex nach dem Test

ErfahrungsberichtWir haben uns detailliert mit dem Angebot des Brokers beschäftigt und konnten feststellen, dass es sich um einen seriösen Anbieter mit einem ansprechenden Angebot handelt. Allerdings sind Teile der Webseite noch immer nur auf Englisch gehalten. Dieser Punkt gehört zu der Kritik, die wir dennoch üben müssen. Auch beim Support sind noch Verbesserungen möglich. Allerdings gehört Libertex zu den Brokern, die auch einen Handel mit Kryptowährungen möglich machen. Das Angebot ist bei anderen Brokern bisher immer überschaubar gehalten. Wer auf der Suche nach einem Partner mit geringen Einzahlungsbeträgen, einem sehr fair gehaltenen Demokonto und einem soliden Handelsangebot ist, der wird auf jeden Fall nicht enttäuscht. Im Forex Broker Vergleich weist Libertex allerdings noch einige Schwachstellen auf. Gerade auch bei den Varianten für die Ein- und Auszahlung und bei den Informationen rund um die Handelsplattformen sehen wir einen akuten Handlungsbedarf. Jetzt direkt bei LIBERTEX anmelden