Litecoin Zukunft -Alles zur Kursprognose für den „Silber“ Bitcoin & mehr!

By | 8. Oktober 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Der Kryptowährungsmarkt hat 2018 einige Höhen und Tiefen sowie nachlassendes Marktinteresse erlebt. Seit April 2019 scheint eine längere Phase der relativen Ruhe beendet. Der Bitcoin Kurs konnte sich zeitweise über der 10.000 Euro Marke halten. Über Bitcoin & Co. wird viel geredet und in den Medien berichtet, aber noch viele Fragen sind offen.

Das gilt vor allem für neue Projekte wie EOS, Stellar oder TRON. Selbst bei Litecoin, eine der führenden Internetwährungen, ist die weitere Entwicklung nicht absehbar. Es gibt kaum positive Nachrichten von am Projekt beteiligter Litecoin-Entwickler.

Zwar gibt es von zahlreichen Krypto Analyse Experten Preisvorhersagen, doch herrscht beileibe keine Einigkeit. Es besteht große Unsicherheit, ob es lohnenswert ist, in Litecoin (LTC) Geld anzulegen.  Niemand kann wissen, ob der LTC Preis steigen oder fallen wird. Es bleibt schwierig, die genaue Litecoin Zukunft vorherzusagen. Die Informationen im Ratgeber, sollen dabei helfen, eine bessere Wahl zu treffen.

  • Litecoin mit nachlassender Kursentwicklung
  • Über 1450 Prozent Rendite seit Start
  • LTC mit Rang 6 im Krypto-Ranking
  • Litecoin verkaufen & CFD-LTC beim Broker handeln

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Litecoin Zukunft: Was sind die Vorteile gegenüber Bitcoin?

Litecoin ist die sechstgrößte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von über 3,8 Milliarden Euro. Was verbirgt sich hinter dem großen Interesse an Litecoin? Charlie Lee gründete 2011 Litecoin. Der ehemalige Mitarbeiter von Google hatte dabei vor Augen, dass der Bitcoin das Gold und der Litecoin das Silber ist. Wie Bitcoin ist Litecoin eine Internetwährung. Es basiert auf dem Blockchain-Protokoll von Bitcoin und kann für Zahlungen aller Art weltweit verwendet werden.

Der hauptsächliche Vorteil, den Litecoin gegenüber Bitcoin besitzt, ist die Geschwindigkeit der Transaktionsabwicklung. Im Alltag wird Litecoin gern als "Lite"-Münze bezeichnet, da das System viermal schneller als Bitcoin arbeitet.

Angenommen jemand möchte seinen nächsten Kaffee mit Bitcoin bezahlen. Wie lange müsste derjenige warten? Ungefähr 10 Minuten, dauert es bis ein Kauf erledigt wäre! Der Grund ist, dass  für das Bestätigen einer Bitcoin-Transaktion mindestens zehn Minuten notwendig sind. Würde er stattdessen mit Litecoin bezahlen, wird das ihn überraschen. Die Abwicklung einer Transaktion mit LTC dauert nur 2,5 Minuten. Durch die zügige Bestätigung nach 2,5 Minuten wird er seinen Kaffee um einiges schneller als mit Bitcoin-Zahlung  in den Händen haben.

Bevor sich mit der Litecoin-Zukunft näher beschäftigt wird, sollen die Unterschiede zwischen Bitcoin und Litecoin erläutert werden.

Zukunft Litecoin

Litecoin vs. Bitcoin: Unterschiede 

Litecoin besitzt große Ähnlichkeit mit Bitcoin. Der Coin basiert es auf demselben Code und gilt daher weitgehend als Bitcoin-Klon. Litecoin wurde nicht ohne Grund von Lee gestartet. Das Projekt verfolgt das Ziel, einige Probleme beim Bitcoin abzustellen.

Die Litecoin-Technologie ist in der Lage, Transaktionen schneller zu verarbeiten als Bitcoin. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Gesamtversorgung bzw. Gesamtzahl der vorhandenen Münzen. Ähnlich wie das weltweite Goldangebot nicht unerschöpflich ist, ist auch bei vielen Projekten das Angebot an Kryptowährungsmünzen begrenzt. Krypto-Token können bei einigen Projekten in beliebiger Größenordnung auf den Markt gelangen. Bei Bitcoin (BTC) werden maximal 21 Millionen Münzen erstellt und auf den Markt gelangen. Die maximale Anzahl von Litecoins ist mehr als viermal so hoch und beträgt 85 Millionen LTC.

Zahlungen mit einer Kryptowährung sind mit der Entrichtung einer Transaktionsgebühr verbunden. Diese Gebühr ist weitaus höher, wenn mit Bitcoin bezahlt und nicht mit Litecoin gesendet wird. Damit sind Zahlungen mit Litecoin schneller als mit Bitcoin und sie werden viel billiger ausgeführt. Dies ist oft eine Begründung, warum zahlreiche Litecoin-Preisprognosen eher positiv sind.

Bei den Fiatwährungen wie Euro oder US-Dollar können die staatlichen Bundes- oder Zentralbanken neue Banknoten drucken, um das Währungsangebot zu vergrößern. Dies gibt es bei Kryptowährungen nicht, da es keine zentrale Behörde oder sonstige Verantwortlichkeit gibt, die mehr Münzen erzeugen und in Umlauf bringen kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Mining neuer Münzen

Neue Bitcoin oder LTC Münzen müssen vergleichbar mit Gold „abgebaut“ werden. Das erledigen Miner, die für jeden bestätigten Block eine Belohnung in Form von Coins erhalten. Anleger müssen nicht alle technischen Details des Krypto Minings kennen. Sie sollten wissen, dass das Erzeugen neuer Bitcoins, Litcoins oder anderer Coins mithilfe von Computern geschieht.

Um Bitcoin profitabel schürfen zu können, sind hochspezialisierte und leistungsstarke Rechner notwendig. Diese sind nicht vergleichbar mit dem normalen Computer aus dem örtlichen Einzelhandelsgeschäft. Anders ist das bei Litcoin, den User unter Bedingungen mit einem normalen PC abbauen können. Sie müssen einige extra Grafikprozessoren (GPUs) hinzufügen. Wer sich für den Besitz von Litecoin entscheidet und den Kauf nicht an einer Börse vornehmen möchte, kann sich mit Thema Licoin abbauen näher beschäftigen.

Der Miningprozess bei Litecoin ist ein weiterer Grund, dass der Coin mehr Personen als Bitcoin zugänglich ist. Daher wird Litecoin als Silber der Kryptowährungen genannt und Bitcoin als Gold bezeichnet.

Ausgehend von der Gesamtversorgung müsste sich der Preis von Litecoin auf dem Niveau eines Viertels vom Bitcoin Preis bewegen. Das ist nicht der Fall. Ein Bitcoin Preis von 10.000 Euro würden 2.500 Euro je LTC bedeuten. Klasse würden das die Litecoin Besitzer finden. Mit knapp 51 Euro ist der LTC Preis weit darunter und weit von den Erwartungen und optimistischen Kursprognosen für 2019 entfernt.

Litecoin Kurs Zukunft

Litecoin Historische Kursentwicklung

Litecoin war 2017 eine der leistungsstärksten Kryptowährungen. Wer Anfang 2017 Litecoin zu einem Preis von rund 4,50 Euro gekauft hat, durfte sich zum Jahresende über einen Gewinn von fast 8000 Prozent freuen. Der Allzeithöchstwert je Litecoin beträgt 306 Euro (18.12.2017). Bei einem Investment von 500 US-Dollar hätte sich bei Verkauf der Coins ein Gewinn von fast 45.000 US-Dollar ergeben. Der aktuelle LTX Preis von rund 51 Euro ist vom Allzeithöchstwert 84,4 Prozent entfernt.

Nach einem erheblichen Kursrückgang, wie allen anderen Kryptowährungen auch, erholte sich der Litecoin (LTC) Kurs erst ab Ende 2018. Der Kurs stieg bis Juni 2019 um etwa 550 Prozent. Litecoin-Inhaber konnten sich nicht lange darüber freuen, denn nach dem Juni-Hoch ging es sehr schnell mit dem LTC Kurs um fast 50 Prozent abwärts. Der aktuelle Preis je Litecoin bei rund 51 Euro, liegt zwar mehr als 30 Euro über dem 52-Wochen-Tiefkurs, für zu Hochzeiten gestartete Langzeit-Investoren ist das kein Trost. Verständlich wird das mit Blick auf den Chart der letzten 90 Tage, wo der LTC Kurs 124 Euro erreichen konnte. Die Marktkapitalisierung von Litecoin liegt bei 3,2 Milliarden Euro. In den letzten 24 Stunden wurden an Kryptobörsen 2,9 Milliarden Euro umgesetzt. (Stand 10/2019)

Auf jedem Krypot-Handelsplatz mit LTC lässt sich der historischen Preistrend von Litecoin nachverfolgen. Litecoin konnte an das enorme Wachstum zu keiner Zeit wieder anknüpfen. Im Vergleich zur Performance von Bitcoin im Jahr 2019 fällt Litecoin klar zurück. Noch reicht das Marktkapital aus, um zu den Top 10 Kryptowährungen zu gehören.

Für potentielle Investoren ist von Vorteil, dass Litecoin mit rund 3 Milliarden Euro ein hohes tägliches Handelsvolumen aufweist und damit sie von einem gewissen Marktinteresse profitieren können. Aus diesem Grund gehört Litecoin neben Bitcoin, Ripple, Ethereum und BitcoinCash bei zahlreichen Krypto-Brokern zum Handelsangebot. Wenn viele Leute Litecoin kaufen und verkaufen, sorgt das regelmäßig für Preisbewegung, zahlreiche Einstiegspunkte und somit eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Analyse vergangener LTC Aktivitäten

Viele Krypto Analyse Experten geben ihre Prognosen auf der Basis technischer Analysen und der Auswertung von Aktivitäten der Kryptowährungsunternehmen, Organisationen und Communitys ab. Portale wie BitInfoCharts und CoinMetrics haben sich auf das Erfassen und Analysieren von Entwicklungen der Krypto-Szene spezialisiert. Sie haben auch die Litecoin-Blockchain ausgewertet, deren nachstehenden Ergebnisse den entsprechenden Portalen entnommen wurden.

Seit März 2018 und August 2019 erfassten sie ein Volumen der täglichen LTC Transaktionen zwischen 20.000 und 40.000.  Stark ansteigende Transaktionszahlen wurden im Dezember 2017 und Januar 2018 festgestellt. Zur damaligen Zeit kam es zu teuren und stark zeitlich sehr verzögerten Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk.

Das durchschnittliche Transaktionsvolumen sank im Laufe des Jahres 2018 enorm. Erst 2019 wurde eine erhebliche Erhöhung festgestellt, die zeitweise mehr als 6.400 Euro erreichte. Begründet wird dieser Anstieg mit dem Steigen des LTC-Kurses von Dezember 2018 bis Juni 2019. Dennoch sind die durchschnittlichen Transaktionswerte insgesamt gesunken, denn im November 2017 bewegten sie sich bei um die 30.000 Euro.

Litecoin Zukunft

Während 2018 und Anfang 2019 wurde eine stetige Verminderung der Netzwerkblockgröße festgestellt. Ein starkes Sinken wurde seit der Halbierung im August 2019 verzeichnet. Die durchschnittliche Transaktionsgebühr beträgt aktuell 0,039 US-Dollar. Im Vergleich mit Bitcoin machen das drei Prozent der BTC Transaktionskosten aus. Eine Gebührenerhöhung wurde im Mai festgestellt. Die LTC-Transaktionsgebühr stieg auf 0,16 US-Dollar. Das anschließende Update LTC-Core v0.17.1 sorgte für eine Standard-Mindesttransaktionsgebühr von 0,0001 LTC/kB.

Litecoin ist, was die Münzverteilung betrifft, zentralisierter als Bitcoin und Ethereum. Die 100 führenden LTC-Adressen halten rund 40 Prozent des verfügbaren LTC Angebots, während es bei Bitcoin 14 Prozent und beim Ethereum Coin 33 Prozent sind. Weitaus stärker zentralisiert ist Ripple Coin (XRP) mit 78 Prozent.

Angenommen wird, dass es sich bei einem Großteil der LTC-Top-Adressen um Börsenbestände handelt. Coinbase hat vermeldet, dass die Börse einige Dutzend Litecoin-Speicheradressen mit 300.000 LTC führt. Das Anfang August durchgeführte Litecoin-Halving hat eine Halbierung der Blockbelohnung zur Folge. Die Hash-Rate hat sich um 30 Prozent vermindert.

Bei Litecoin wird es maximal 84 Millionen erzeugte LTC geben. Davon sind über 75 Prozent bereits geschürft.

Die für das Litecoin Mining vor allem eingesetzten Scrypt ASIC-Miner benötigen Stromkosten von unter 0,04 Euro/kWh, um rentabel zu minen. Weitere Faktoren spielen für das Erreichen der Rentabilität eine Rolle. Dazu zählen neben dem LTC Wert, Transaktionskosten, Blockdauer, Schwierigkeitsgrad und Belohnung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Litecoin Preis Prognosen

Eine Litecoin-Prognose für die Zukunft ist unmöglich mit großer Sicherheit abzugeben. Niemand weiß, was in einigen Tagen passieren wird, geschweige was in einigen Jahren mit der Kryptowährungs-Szene passieren wird. Beispielsweise ist der LTC Preis Ende September 2019 von 76 Euro auf unter 50 Euro gefallen. Der Bitcoin Preis ist innerhalb von zwei Tagen sogar von 10.000 Euro auf 8.000 Euro abgestürzt. Vergangene Entwicklungen und gemachte Prognosen lassen sich als Ausgangspunkt für eigene Recherchen verwenden. Allerdings geht es hierbei allein, den Markt besser verstehen zu lernen.

Kryptowährungen sind derart volatil, dass technische Analysen für das Bestimmen gewisser Trends verwendbar sind. Die technische Analyse beruht auf Fakten der vergangenen und gegenwärtigen Kursentwicklung sowie die Handelsvolumentrends. Mit den jeweiligen Technologien hinter Litecoin wird sich dabei nicht beschäftigt.

Unter Zuhilfenahme von Rechenmodellen werden mögliche Entwicklungen durchgespielt. Die im Jahr 2018 erstellten Preisprognosen reichen von einem zukünftigen Litecoin-Kurs von rund 0,000001 Euro bis 2.000 Euro. Litecoin könnte demnach auf lange Sicht eine nutzlose Investitionsoption oder ein sehr profitables Investment sein.

Für einen Investor zeigen die Prognosen, dass sich Preis von Litecoin in einem stark verändern kann. Viele der gemachten Vorhersagen besagen, dass sich der Litecoin Kurs schneller erhöhen wird als des Bitcoin. Aus heutiger Sicht haben sich die letztjährigen Vorhersagen nicht bewahrheitet. Aber das haben alle Prognosen gemein: Sie treten ein oder nicht. Niemand weiß verbindlich, was in der kommenden Zeit alles passieren wird.

Litecoin Kurs Zukunft

Gibt es eine positive Litecoin Kurs Zukunft?

Es ist schwer eine positive Litecoin Prognose für die Zukunft abzugeben. Es fehlt an besonderen Community Aktivitäten, was zum Teil die Folge des vergangenen Halving ist. Die Profitabilität des LTC Mining ist so niedrig wie niemals zuvor. Auch aus Sicht der technischen Analyse des LTC/BTC-Paares lassen sich keine Hinweise ableiten, dass sich das bärische Szenario ändern wird. Vielmehr muss mit einem neuen Mehrjahrestief gerechnet werden.

Noch glaubt der Litecoin Gründer Charlie Lee an die Zukunft der Kryptowährung. LTC verfügt nach seinen Angaben über ein begrenztes Entwicklerteam. Er mache sich zwar kurzfristig Sorgen, auf lange Sicht werden Bitcoin und Litecoin von Öffentlichkeit und Regierungen akzeptiert werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: Positive Litecoin Zukunft nicht ohne stärkere eigene Entwicklungen

Viele Prognosen aus der Vergangenheit haben sich sehr optimistisch zur weiteren Zukunft Litecoin ausgelassen. Diese sollte sich in erster Linie in einer positiven Kursentwicklung äußern. Vor allem technische Analysten haben auf Kurse von 300 bis 1.500 Euro für das Jahr 2019 gesetzt. In den nächsten fünf Jahren sollten 5.000 Euro und mehr erreicht werden. Bis September 2019 ist von derartigen Kursausbrüchen kaum etwas zu bemerken. Eine Litecoin Preis von um die 50 Euro ist weit von den optimistischen Prognosen entfernt. Aktuell sind die Verkäufer am Markt bestimmend. Ohne gute Nachrichten vonseiten der Litecoin-Organisation wird das so bleiben.

Litecoin Kurs Zukunft

Litecoin bietet kaum neues bei seinem Projekt. Andere Kryptowährungen bringen in ihren Projekten zusätzliche Funktionen unter, die über den reinen Nutzen einer Zahlungslösung hinausreichen. Aber selbst da kommen die Litecoin-Entwickler kaum voran. Es fehlt noch an zahlreichen Akzeptanzstellen und die müssen Litecoin dem Bitcoin auch noch vorziehen.

Charlie Lee hat die mögliche Zukunft Litecoin bereits treffend formuliert: Sollte es Litecoin und Bitcoin gelingen, sehr erfolgreich und in der Folge weit verbreitet sein, wird es den Leuten egal sein, ob sie Litecoin als Währung oder als Internetwährung verwenden. Verwenden werden sie Geld, ohne die eigentlichen technischen und sonstigen Zusammenhänge zu wissen. Litecoin besitzt Vorteile gegenüber Bitcoin, doch diese muss es in der Zukunft ausspielen und eine massenhafte Nutzung beim Bezahlen erreichen.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER