XTB App – Forex mobil mit leistungsstarken Funktionen traden

By | 24. September 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

 

Die XTB App wird von über 50 Prozent der Kunden des Brokers genutzt. Trader haben die Auswahl aus gleich zwei mobilen Anwendungen: xStation und MT4. Beide sind für den Forexhandel konzipiert und überzeugen mit zahlreichen Funktionen. Beide Apps stehen natürlich kostenlos zum Download im jeweiligen Store zur Verfügung und ermöglichen den Handel ab 0,1 Pips. Wie sich die mobilen Anwendungen für das Smartphone oder Tablet jedoch unterscheiden, zeigen wir in unserem XTB Test zur App.

  • xStation App oder MT4 als Handelsplattform
  • Handel mit CFDs auf Forex (fast 50 Währungspaare)
  • Weiterbildungsangebote auch mit XTB App nutzbar
  • Forex-Handel ab 0,1 Pips

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

1. XTB App xStation

Wir haben bei XTB gleich zwei Möglichkeiten, mobil zu handeln. Eine davon ist die kostenlose XTB App xStation. Sie steht wahlweise im Apple oder Google Play Store für Smartphones oder Tablet sowie die Apple Watch zur Verfügung. Darüber können die Trader ganz bequem CFDs auf Forex handeln und bereits ab 0,1 Pips investieren. Die Handelsplattform wurde sogar für ihre Funktionalität und die technischen Grundlagen als "Best Trading Platform 2016" beim "Online Wealth Awards" ausgezeichnet. Trader haben mit der App nicht nur Zugriff auf die Märkte, sondern sind auch jederzeit im Bild über ihre finanzielle Situation im Depot.

Features der XTB App

Im Test haben wir uns die einzelnen Features der Handelsplattform xStation näher angeschaut. Trader können nicht nur vom Chart-Trading partizipieren und sämtliche Marktnachrichten und Marktkommentaren Echtzeit erhalten. Nein, die App bietet noch viel mehr, wie beispielsweise:

  • 1-Klick-Handel
  • Live-Preise von mehr als 1.500 globalen Märkten (auf Forex)
  • Orderschließung von mehreren Aufträgen gleichzeitig
  • zahlreiche Tools für die technische Analyse

Außerdem steht auch mobil der Wirtschaftskalender zur Verfügung. Überzeugt hat im Test vor allem die operierten Benutzeroberfläche. Die Menüführung ist nahezu selbsterklärend und Trader finden unter dem Menüpunkt „FX“ alle angebotenen CFDs auf Forex. Mit einem Klick auf das gewünschte Währungspaar wird der aktuelle Kursverlauf angezeigt und die Trader können ganz bequem über „Sell“ oder „Buy“ handeln. Neben den CFDs auf Forex stehen auch weitere Finanzinstrumente, wie beispielsweise ETFs zur Verfügung.

2. MT4 XTB App

XTB bietet nicht nur eine Handelsplattform, sondern mit dem bekannten MT4 gleich eine zweite. Sie ist bereits von anderen Forex Brokern bekannt und überzeugt viele Trader durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit. Für den Forex-Handel ist der MetaTrader die mit Abstand beliebtesten Handelsplattform und genau deshalb wird die XTB App auch so häufig genutzt. Jedoch finden die Anleger im Apple oder Google Play Store keine eigene MT4 Plattform mit dem XTB-Branding. Stattdessen erfolgt der Download der allgemeinen MT4 Handelsplattform.

Möglichkeiten des MetaTraders

Auch mit den MT4 haben Investoren viele Handelsmöglichkeiten. So stehen beispielsweise Echtzeitkurse von Finanzinstrumenten auch mobil zur Verfügung. Hinzu kommt die komplette Palette der Auftragsarten, einschließlich der Pending-Order. Der Zugriff auf die Handelshistorie oder die Möglichkeit, Forex-Handel direkt aus dem Chart heraus im iPad zu realisieren ist ein weiteres hilfreiches Feature.

Auf XTB können Trader zwischen verschiedenen Kontenmodellen auswählen

Auf XTB können Trader zwischen verschiedenen Kontenmodellen auswählen

Hohe Benutzerfreundlichkeit bei Handelsplattform

Die hohe Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit haben im Test ebenfalls überzeugt. Die Charts werden in einer hohen Geschwindigkeit angezeigt und aktualisiert. Wer möchte, kann die Charts mit seinem Farbschema individualisieren. Auch die Konfiguration von grafischen Objekten Indikatoren ist problemlos mobil möglich. Außerdem können sich Trader bis zu vier Charts in einem Fenster anzeigen lassen, wenn sie die XTB App für das iPad nutzen. Verschiedene Audiobenachrichtigungen und kostenlose Finanznachrichten runden das Angebot ab.

Technische Analyse auf höchstem Niveau

Bei der technischen Analyse haben die Trader ebenfalls mehrere Möglichkeiten und können sich 30 der beliebtesten technischen Indikatoren sowie 34 analytische Objekte und neun Zeitrahmen anzeigen lassen. Verfügbar sind auch drei gängige Charttypen und interaktive Echtzeit-Preischarts.

3. Installation der XTB App äußerst einfach

Um die App zu nutzen, ist die Installation erforderlich. Dies geht jedoch laut unseren Erfahrungen und schnell. Die App steht wahlweise im Apple oder Google Play Store zum kostenlosen Download zu Trader können sich entscheiden, ob sie die XTB App für das Smartphone oder Tablet nutzen wollen. Auch die Verwendung mit der Apple Smartwatch ist nach dem neuesten Update möglich.

Unterschiedliche Funktionen zwischen Smartphone und Tablet

Im XTB App Test haben wir gesehen, dass es kaum Unterschiede bei der Funktionalität der mobilen Anwendungen zwischen Smartphone und Tablet gibt. Nur an einigen Punkten unterscheidet sich die Anwendung beim iPad und beim iPhone. Aufgrund der Größe des Displays können die Trader beispielsweise im iPad bis zu vier Charts in einem Fenster anzeigen lassen. Beim iPhone steht diese Funktion aufgrund der geringeren Displaygröße nicht zur Verfügung. Gleiches gilt auch für das Informationsfenster, welches auf dem iPad folgende Inhalte hat:

  • Aufträge
  • Handelshistorie
  • Mails
  • Nachrichten
  • News
  • Protokolle

Auch beim iPhone stehen diese Funktionen zur Verfügung, wenngleich sie nicht auf einem Display kompakt ersichtlich sind. Wer CFDs auf Forex handeln und diese Funktionen nutzen möchte, muss mit dem iPhone etwas mehr klicken. Das iPad ist für diese Handelsaktivitäten laut unserer Einschätzung ein wenig komfortabler, denn das Display ist einfach größer, sodass die Charts und andere Funktionen besser dargestellt werden können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

4. Demokonto oder Live-Konto: Das ist die Frage

Um bei XTB handeln zu können, müssen die Trader zunächst ein Konto eröffnen. Zur Auswahl steht neben dem kostenlosen Demokonto auch das Live-Konto. Eine Mindesteinzahlung ist für Letzteres nicht erforderlich. Der jedoch das Demokonto für den Handel von CFDs auf Forex nutzen möchte, kann dies nur 30 Tage lang tun. Nach Ablauf dieses Zeitraumes wird das Konto automatisch geschlossen. Ausgestattet ist das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro. Auch, wenn dieses Guthaben aufgebraucht ist, können Anleger nicht mehr Forex handeln.

Für wen ist das Demokonto geeignet?

Anleger, die sich zunächst einen ersten Eindruck von XTB verschaffen möchten, können dies völlig ohne Risiko mit dem Demokonto. Handelbar sind sämtliche Finanzprodukte, natürlich auch CFDs auf Forex. Die angebotenen Kurse sind Echtzeit-basiert und auch die Konditionen für den Handel sind an das Live-Konto angelehnt. Das Demokonto hilft jedoch nicht nur dabei, den Broker mit seinem Angebot kennenzulernen, sondern mit ihm können Anleger auch Strategien entwickeln und diese ohne Risiko testen. Allerdings ist der Zeitraum dafür auf die 30 Tage eingeschränkt. Der Wechsel vom Demokonto zum Live-Konto ist jederzeit problemlos möglich. Mit dem Demokonto können Trader jedoch nicht nur die CFDs auf Forex, sondern auch Rohstoffe, Indizes, ETFs oder Wertpapiere handeln. Der maximale Hebel beträgt 1:30.

Live-Konto auswählen: Standard oder Pro

Wer sich für das Live-Konto und die Nutzung mit der XTB App entscheidet, hat ebenfalls zwei Möglichkeiten. Es gibt das Live-Konto als:

  • Standard
  • Pro

Unser Test zeigt, dass sich die beiden Konten vor allem in den Konditionen unterscheiden. Zu den handelbaren Instrumenten gehören bei beiden Modellen Devisen, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien sowie ETFs. Insgesamt stehen über 3000 handelbare Instrumente zur Auswahl. Auch der maximale Hebel ist beim Standard und Pro Konto mit 1:30 identisch. Der min. Spread unterscheidet sich jedoch. Beim Standard Konto sind es 0,7 Pips und beim Pro Konto 0,1 Pips. Auch die minimale Ordergröße ist variabel:

  • Standard Konto: 0,01 Lots
  • Pro Konto 0,1 Lots

Bei Devisen und Indizes sowie Rohstoffen falle beim Standard Konto keine Gebühren an. Wer jedoch über das Pro Konto handeln möchte, muss dafür Gebühren in Höhe von 3,50 Euro/Lot für die Eröffnung und Schließung seiner Position entrichten. Wertpapiere werden auf beiden Konten mit 0,10 Prozent (mindestens 3,99 Euro (Gebühr gehandelt. Trader, die in Kryptowährungen investieren möchten, können dies beim Standard Kontokommission frei. Beim Pro Konto fallen Gebühren von 3,50 Euro pro Transaktion an. Für beide Live-Konten stehen mit der XTB App jedoch verschiedene Handelsplattformen, wie der MT4, xStation oder AgenaTrader zur Verfügung.

Neben xStation 5 wird auch der MetaTrader4 bei XTB angeboten

Neben xStation 5 wird auch der MetaTrader4 bei XTB angeboten

5. Verschiedene Service-Level für Kunden

Immer mehr Trader setzen auf besonders Dienst- und Serviceleistungen und suchen ihren Broker gezielt danach aus. Bei XTB haben Trader die Möglichkeit, verschiedene Service-Level zu nutzen und individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Leistungen zu erhalten. Zur Auswahl stehen die Pakete:

  • Basis
  • Plus
  • VIP

Bei allen drei Paketen genießen die Trader Zugang zu den erstklassigen Ausbildungsmaterialien. Allerdings erhalten Trader Zugang zu Premium-Nachrichten und -Kommentare nur mit dem Plus- und VIP-Paket. Gleiches gilt auch für die E-Mail-Benachrichtigungen und priorisierte Einladungen zu verschiedenen Events.

VIP-Kunden genießen besonderen Service

Die VIP-Kunden des Brokers genießen einen exklusiven und besonderen Service. Sie erhalten beispielsweise Marktanalysen auf Anfrage und können auf eine 1-zu-1 Schulung zurückgreifen. Weiterhin haben sie direkt Kontakt zu einem Marktanalysten, falls gewünscht.

Anforderungen für die einzelnen Service-Levels

Wer eines dieser Service-Level nutzen möchte, muss verschiedene Mindestanforderungen erfüllen. Das Basis-Paket gibt es für alle registrierten Kunden. Eine Mindesteinlage ist dafür nicht erforderlich. Wer jedoch die Vorzüge vom Plus-Service genießen möchte, muss mindestens 3000 Euro einzahlen und ein Volumen von 5 Lots handeln. Den VIP-Service gibt es ab einer Mindesteinlage von 25.000 Euro und einem Handelsvolumen von 200 Lots. Als Berechnungsgrundlage für die Mindestanforderungen geht der abgeschlossene Monat als Berechnungsgrundlage. Wird das Service-Level in Plus geändert, gelten die Bedingungen für insgesamt drei Monate. Gelangen die Trader in das VIP-Level, werden die Bedingungen für sechs Monate aufrechterhalten.

6. Marktanalysen mit XTB App nutzen

Mithilfe der App sind die Kunden nicht auf ihren PC angewiesen. Nein, stattdessen haben sie ihren eigenen Trading-Desktop immer auf dem Smartphone oder Tablet bei der Hand. Nutzbar sind damit auch die zahlreichen Marktanalysen. So werden beispielsweise regelmäßig die einzelnen Märkte analysiert und durch renommierte Finanzexperten bewertet.

Überblick über aktuelle Marktdaten

Mit dem Smartphone oder Tablet erhalten Trader auch einen Überblick über sämtliche aktuelle Marktdaten. Tabellarisch dargestellt sind beispielsweise die Kurse der einzelnen Devisen mitsamt ihrer prozentualen Veränderung. Gleiches gilt auch für andere Instrumente wie beispielsweise ETFs oder Indizes.

Wirtschaftskalender mobil nutzen

Der Wirtschaftskalender steht ebenfalls über die App zur Verfügung. Trader können sich sogar Push-Benachrichtigungen auf Wunsch anzeigen lassen. Jeden Tag werden einzelne Ereignisse bewertet, die die Märkte bewegen können. Auch die möglichen Auswirkungen und Prognosen werden durch Analysten eingeschätzt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Kundensupport über App kontaktieren

Wer Hilfe benötigt, kann beispielsweise mit der xStation App direkt den Kundensupport über entsprechendes Formular kontaktieren. Allerdings steht der Support erfahrungsgemäß und zu eingeschränkten Zeiten 24/5 zur Verfügung. Die Beantwortung der Fragen erfolgt unseren Erfahrungen aus dem Test englischsprachig, sodass es durchaus zu Sprachbarrieren bei den Kunden und den Support-Mitarbeiter kommen kann. Hier besteht laut unserer Einschätzung Verbesserungspotenzial, denn andere Forex Broker bieten einen deutschsprachigen Kundensupport, der 24/7 erreichbar ist.

7. Weiterbildungsangebote nutzen

XTB ist nicht nur seine CFDs auf Forex bekannt, sondern auch für seine umfangreiche Weiterbildung. Es gibt dafür verschiedene Ausbildungsbereiche mit zahlreichen Unterrichtseinheiten und Kursen. Unterteilt sind diese Angebote nach einzelnen Levels:

  • Anfänger
  • Fortgeschritten
  • Experte
  • Premium

Auf diese Weise können Trader mit wenig Vorkenntnisse oder ambitionierte Anleger mit einem hohen Fachwissen von dem Weiterbildungsangebot partizipieren. Anfänger erhalten beispielsweise wissenswertes zum Forex-Markt und lernen die Grundlagen des Handelns kennen. Wer das Premium-Angebot nutzen möchte, erhält verschiedene Ratschläge und Tipps von den besten Investoren. Nutzbar ist das Angebot auch mit der xStation App, nachdem sich die Kunden registriert haben.

Weiterbildung zum Forex-Handel

Es gibt auch gezielt Angebote, die sich mit dem Forex-Markt befassen. Beim Basiswissen werden vor allem grundlegende Inhalte zur Plattform und dem Trading erläutert. In der Rubrik der Experten finden die Trader Informationen zu Forex-Strategien, dem Risikomanagement und vieles mehr. Wer als fortgeschrittene Trader agieren möchte, kann in der gleichnamigen Rubrik komplexe Werkzeuge und Techniken näher kennenlernen, die beim Forex-Handel unterstützend sein können. Erfreulicherweise sind diese Angebote auch mit der App für das Smartphone und Tablet nutzbar. Aus eigener Erfahrung empfehlen wir für die einzelnen Lektionen jedoch aufgrund des größeren Displays und des Bedienkomforts die Anwendung des Tablets.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

8. Fazit: XTB App bietet Kunden nicht nur CFDs auf Forex

Mobile Anwendungen stehen beim Broker ganz hoch im Kurs. Über 50 Prozent der Kunden nutzen bereits die angebotenen XTB Apps: xStation oder den MT4. Vor allem xStation bietet zahlreiche Funktionen und sogar den Zugriff auf das umfangreiche Weiterbildungsangebot des Brokers. Gehandelt werden CFDs auf Devisen bei fast 50 Währungspaaren. Dabei können Trader bereits ab 0,1 Pips investieren. Um mit dem Handel zu beginnen, ist bei dem Live-Konto keine Mindesteinzahlung erforderlich. Wer mit eigenem Kapital handeln möchte, kann dafür der Standard oder Pro Konto wählen und dies natürlich mit der XTB App nutzen. Wahlweise steht auch das kostenlose Demokonto für 30 Tage mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro zur Verfügung. Zusätzlich zu den zahlreichen Finanzinstrumenten und Weiterbildungsangeboten gehören auch Tools für die Marktanalyse zu den nützlichen Funktionen der App. Trader können beispielsweise Marktdaten Echtzeit analysieren oder auf den Wirtschaftskalender mit allen aktuellen Meldungen zurückgreifen.

 

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER