Ripple verkaufen – Hinweise zur Entwicklung & Prognose der Kryptowährung XRP

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.09.2019


Bei einem Investment in eine Kryptowährung ist es wie bei Aktien, Kleinanleger erhoffen sich eine Wertsteigerung. Was bei Bitcoin oder Ripple zumindest in der Vergangenheit funktioniert hat. Wie bei jeder spekulativen Geldanlage geht es darum, günstig zu kaufen und mit hohem Gewinn zu verkaufen. Die Gründer von Ripple und Investoren der ersten Stunde können aktuell mehrere Tausend Prozent Rendite verbuchen. Wenn sie eine größere Menge Ripple verkaufen, dürfen sie sich zu den Euro oder Dollar-Millionären zählen.

Bezogen auf die letzten zwölf Monate sieht der Ripple (XRP) Kurs nicht besonders freundlich aus, denn er steht dick im Minus. Während die einen dennoch aufgrund günstigerer Einstiegskurse in der Vergangenheit mit ihrer Kryptoanlage eine Wertsteigerung verbuchen konnten, dürften andere mit der Entwicklung ihrer Kryptowährung nicht zufrieden sein. Ist jetzt oder besser später der optimale Zeitpunkt zum Verkaufen der Ripple Coins? Wie sieht die Prognose von Ripple aus?

  • Ripple Anleger müssen auf einen nachhaltigen Kursanstieg von XRP warten
  • Verkaufen von Ripple auf Exchanges oder Peer-to-Peer-Marktplätzen
  • Geld aus Ripple Verkauf per Banküberweisung aufs Euro-Konto
  • Analysten sagen hohes Wertsteigerungspotential voraus

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Ripple verkaufen & zurück in Euro konvertieren

Jeder Kursgewinn aus einer Spekulation in Ripple oder anderen Kryptwährungen bleibt so lange theoretischer Natur bis der Gewinn durch einen Verkauf realisiert wird. Das gilt im Übrigen auch im umgekehrten Fall von einem derzeitigen Kursverlust. Kryptowährungen sind bekanntlich sehr volatil und Kurse verändern sich täglich, sodass aus einem aktuellen Verlust ein Gewinn werden entstehen kann.

Wer Ripple (XRP) besitzt und diese gerne zurück in Euro wechseln möchte, kann das auf zahlreichen Krypto-Portalen und Börsen recht unkompliziert machen. Ripple verkaufen und aufs Bankkonto auszahlen funktioniert auf ausgewählten Krypto-Marktplätzen. Nur wenige Börsen bieten die Gelegenheit, beim Ripple verkaufen PayPal einzusetzen.

Ripple verkaufen PayPal

Wie verkaufe ich Ripple (XRP): Anleitung in vier Schritten

Jeder der Ripple gekauft werden, kennt zumindest einen möglichen Handelsplatz. Dort wo XRP gekauft werden kann, kann der Token in der Regel auch wieder verkauft werden. Aufgrund der Entwicklungen am Kryptomarkt und der Handelsplätze kommen durchaus Alternativen infrage. Unter Umständen sind neue Börsenplätze hinzugekommen oder sie bieten sich nicht mehr zum XRP Verkauf an. Damit das Verkaufen von Ripple zum Kinderspiel wird, gibt es eine kleine Anleitung dazu.

Schritt 1: Ein Konto auf einer ausgewählten Plattform einrichten

Schritt 2: Die Menge an XRP eingeben, die verkauft werden sollen

Schritt 3: Die Anzahl XRP aus der eigenen Wallet senden

Schritt 4: Handelsplatz überweist Euro auf das persönliche Bankkonto

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Schritt 1: Ein Konto auf einer ausgewählten Plattform einrichten

Zunächst stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wo Ripple verkaufen? Ripple gibt an, dass die Kryptowährung auf rund 130 Krypto-Börsen gehandelt werden kann. Dazu gehören Bitcoin Börsen wie Binance, Bitfinex, Bitstamp, Kraken und viele mehr. Dort wo der Kauf von Ripple per Banküberweisung oder PayPal möglich ist, kann fast immer auch diese Zahlungsmethode für Auszahlungen verwendet werden. Euro im Tausch gegen Ripple ist nur bei wenigen Handelsplätzen wie Anycoin direct, Bitpanda und Bitcoin.de möglich.

Auf zahlreichen anderen Börsen können XRP in andere Fiat-Währungen gewechselt werden. Am stärksten ist hierbei der US-Dollar vertreten. In diesen Fällen sind Banküberweisungen auf ein Dollar-Konto möglich. Auszahlungen von XRP Verkaufsguthaben in Euro funktionieren zum Teil via, Skrill, Neteller oder Kreditkarte. Zu den wenigen Handelsplätzen, die zum Ripple verkaufen PayPal als Zahlungsmethode vorsehen, gehören Coinbase, über BitPanda und über Virwox.

Natürlich können XRP Inhaber ihre Token in eine andere der rund 2500 Kryptowährungen tauschen. Der User muss sich seinen gewünschten Verkaufsmarktplatz nach seinen Zahlungswünschen oder Wechselabsichten genauer betrachten. Hat er sich für eine Plattform entschieden und besitzt dort noch kein Konto, muss zunächst die Registrierung der Plattform erledigt werden. Auf regulierten Handelsportalen, wo mit Zahlungen mit Fiatwährungen möglich sind, muss sich ein neuer Antragsteller vor der Kontoaktivierung gemäß der KYC Richtlinien identifizieren. Das geschieht durch einen Upload von Ausweisdokumenten und einem Adressnachweis.

Die Börse Bitcoin.de verlangt zusätzlich das Verifizieren des Bankkontos mittels einer Testüberweisung über Sofort Überweisung oder Bitpayment.de. Bei Anycoin direct ist die Telefonnummer zu bestätigen. Dann sind gültige Dokumente wie Reisepass, Personalausweis oder Aufenthaltserlaubnis sowie ein Wohnsitznachweis durch Vorlage einer Verbraucherrechnung beizubringen. Schließlich ist noch ein Video-Identverfahren per Skype zur Dokumentenbestätigung zu absolvieren. Auf unregulierten und dezentralen Börsen lassen sich XRP ohne den aufwendigen Registrierungsaufwand verkaufen oder umtauschen.

Ripple Wallet verkaufen

Schritt 2: Die Menge an XRP eingeben, die verkauft werden sollen

Besteht ein registriertes Konto oder wurde es nach Abschluss der Identifizierung für Handelsaktivitäten aktiviert, ist der Verkauf von Ripple (XRP) eine recht einfache Sache. Beachtet werden muss, dass eine Mindestanzahl von XRP Token in der Ripple Wallet vorhanden sein muss. Das Ripple-Protokoll schreibt vor, dass mindestens 20 XRP in der Wallet verbleiben müssen, damit Token verkauft und Transaktionen ausgeführt werden können. Wer 100 XRP besitzt, kann maximal 80 davon verkaufen.

Im Online-Formular lässt sich an passender Stelle die gewünschte zum Verkauf vorgesehene Menge an XRP eingeben. Der eingegebene Betrag in XRP wird in die gewählte Währungseinheit umgerechnet bzw. in Euro angezeigt. Mit einem Klick auf „Ripple verkaufen“ erfolgt die Weiterleitung zum Bestellformular.

Hier ist die IBAN-Kontonummer anzugeben. Wer bereits auf der Plattform Coins gekauft hat, kann eine bekannte Kontonummer auswählen.

Schließlich sind noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren und der Verkauf von XRP abzuschließen. Danach wird die Ripple-Empfangsadresse angezeigt. Um die Coins zu verkaufen, ist jetzt innerhalb eines bestimmten Zeitfensters die gewünschte Menge XRP aus der Krypto-Wallet an die angegebene Adresse zu senden.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Schritt 3: Die Anzahl XRP aus der eigenen Wallet senden

Ripple Wallet verkaufen zu können, ist die persönliche Wallet unter Eingabe der Zugangsdaten zu öffnen. Im Wallet „Senden/Abheben“ wählen und die Coin-Empfangsadresse in das offene Feld eingeben. Jetzt den genauen Coin-Betrag angeben und die XRP Coins an die Coin-Adresse (Wallet) der betreffenden Verkaufsplattform senden.

Hinweis: Die meisten Wallets berechnen eine Transaktionsgebühr. Diese ziehen sie vom XRP Betrag ein. Die Gebühr wird benötigt, um eine Transaktion in der Blockchain zu bestätigen. Je höher die Gebühr ausgestellt wird, desto schneller erfolgt die Bestätigung. Da jedes Wallet eigene Gebühreneinstellungen nutzt, sollten die Einstellungen des persönlichen Wallets vor dem Senden von Coins geprüft werden.

Schritt 4: Handelsplatz überweist Euro auf das persönliche Bankkonto

Jetzt sind die notwendigen Schritte für einen XRP Verkauf erledigt. Den Rest erledigt das Portal bzw. die Krypto-Börse. Sobald die Anzahl der XRP vollständig eingegangen ist, gilt der Auftrag als erfolgreich. Im gleichen Moment beginnt die Durchführung der Auszahlung über eine Online-Bank-Transaktion (SEPA). Mit der Gutschrift auf dem genannten Bankkonto ist frühestens nach zwei Werktagen zu rechnen. Der Verkäufer erhält eine E-Mail zur Bestätigung der Transaktion mit Aufschlüsselung der Auftragsdaten und des Auszahlungsbetrages.

Für das Verkaufen von Ripple (XRP) mag es unterschiedliche Gründen geben. Ripple konnte bisher die hoch gestellten Erwartungen nicht zufriedenstellen. Für Kleinanleger hat es die erhoffte Wertsteigerung beim XRP Coin nicht gegeben. Einige Analysten und natürlich Ripple Lab, die Organisation hinter der Kryptowährung, sagen eine glänzende Ripple Zukunft voraus.

Sie empfehlen in Ripple Coin zu investieren, weil sich damit die spätere Chance auf ein erhebliches Vermögen ergibt. Es gibt auf anderen Seite nicht wenige Kritiker und Krypto-Experten, die eher mit einem weiteren Absinken beim Ripple Kurs rechnen und einen Verkauf empfehlen.

Ripple Coin verkaufen

Ripple Coin verkaufen oder auf Wertsteigerung hoffen

Ripple hält sich mit XRP trotz stärker werdender Konkurrenz und zahlreicher eigener Probleme an der dritten Stelle aller Kryptowährungen bezogen auf die Marktkapitalisierung. XRP hat im Vergleich zu Bitcoin auf Jahressicht erheblich an Wert eingebüßt. Da sich der Kurs nicht nachhaltig nach Oben bewegt, ist als eindeutiges Zeichen anzusehen, dass die Token weiterhin monatlich verkauft werden.

Die Frage „Wann Ripple verkaufen?“ bzw. wo der XRP Kurs dabei steht, interessiert die Verkäuferseite scheinbar nicht. Dem XRP Kurs können letztlich nur positive Nachrichten über den realen Einsatz von xRapid einen neuen Schub geben. Bei Ausbleiben positiver News dürfte der XRP Kurs stetig weiter sinken.

Zusammenhang zwischen Ripple und XRP

Wer Ripple in seinem Besitz hält oder in XRP investieren möchte, muss wissen, dass Ripple nicht das gleiche wie XRP ist. Ripple ist ein Krypto-Unternehmen aus den USA, welches Software für den Finanz- und Bankensektor entwickelt und vermarktet. XRP ist eine Open-Source-Anwendung bzw. XRP Ledger und Kryptowährung mit Funktion unabhängig von Ripple.

Über XRP Ledger vertreibt Ripple Software Lösungen wie xRapid. XRP dient als Brückenwährung für weltweite Zahlungen. Transaktionen damit dauern nur wenige Sekunden und sind fast gebührenfrei. Einen direkten Einfluss auf den XRP Kurs haben ausschließlich Anwendungen mit xRapid. Fast alle der mehr als 200 Partnerschaften von Ripple verwenden xCurrent, was ohne YXRP Beteiligung funktioniert.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Zentrale XRP Verteilung erhöht Inflationsdruck

Ripple selbst ist der Meinung, auf dem richtigen Weg zu sein. XRP gibt es auf 130 Kryptobörsen weltweit. Das tägliche Handelsvolumen liegt im Durchschnitt bei 430 Millionen US-Dollar. Ripple hat früher für Erhebungen Coinmarketcap genutzt, mittlerweile kommen die Zahlen von CryptoCompare. Im zweiten Quartal 2019 hat Ripple Lab XRP für fast 250 Millionen Euro aus dem Ripple-Besitz verkauft.

Es handelt sich größtenteils um Direktverkäufe an institutionelle Kunden und sogenannte programmatische Verkäufe an Partner. Da Ripple Lab von den 100 Milliarden erzeugten XRP noch über die Hälfte in einem Treuhand Konto hält und jeden Monat eine Milliarde XRP freigeben kann, die irgendwann auf den Markt gelangen, lastet viel Inflation auf den XRP Coin. Ripple Lab hat seit 2016 über 700 Millionen Euro mit dem Verkauf von XRP eingenommen.

Für das Unternehmen selbst bedeutet Ripple Coin verkaufen eine äußerst bequeme Kapitalausstattung. Der Vertrag mit MoneyGram hat nur kurzzeitig den XRP Kurs angetrieben. Ripple steht vor großen Herausforderungen, denn mit Facebook Libra kommt starke Konkurrenz. Auch beim Libra Coin liegt der Fokus auf grenzübergreifende Überweisungen.

wo Ripple verkaufen

Welche Transaktionen von XRP sind steuerlich relevant?

Gewinne aus Kryptoanlagen sind keinesfalls immer eine persönliche Angelegenheit. Auch das Finanzamt interessiert sich unter Umständen dafür. Wer Ripple verkauft, muss sich daher Gedanken um die Steuer machen. Grundsätzlich fallen nur jene Transaktionen unter die Steuer, die als privates Veräußerungsgeschäft (EStG, §23) gelten. Nicht als privates Veräußerungsgeschäft gelten:

  • Einzahlung auf Konto einer Kryptobörse in einer Fiatwährung (Euro, Dollar, etc.)
  • Kauf von XRP mit Fiatwährungen auf dem Marktplatz
  • Überweisung von Fiatgeld vom Handelsplatz auf das eigene Bankkonto
  • Verschieben von Ripple zwischen zwei eigene Depots
  • Bei Transaktion ist Haltedauer von 12 Monaten überschritten

Steuerpflichtig sind Transaktionen, die innerhalb der Spekulationsfrist erfolgten:

  • Verkauf von Ripple oder Bitcoin gegen Fiatwährungen
  • Zahlung mit XRP für Waren oder Dienstleistungen
  • Tausch von Ripple in Bitcoin oder andere Kryptowährung

Hinweis: Der Tausch von Ripple beispielsweise in Bitcoin ist grundsätzlich steuerpflichtig. Auf die Realisierung realer Gewinne in Fiatwährungen kommt es nicht an. Wer bei Bestimmung von steuerpflichtigen Transaktionen Fehler macht, kann ernste Probleme mit dem Fiskus wegen Steuerverkürzung bzw. Steuerhinterziehung bekommen.

Werden beispielsweise mit Ethereum Ripple gekauft, ist der Tausch der Ethereum Token als Verkauf in der Steuererklärung aufzuführen und der Ankauf von Ripple entsprechend zu belegen. Denn nur damit lässt sich der Start der Spekulationsfrist für den Ripple bestimmen und beim späteren Verkauf ein Gewinn ermitteln. Schwierig gestaltet sich das, weil Anleger meist kleine Mengen Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Sie sollten daher ein Tagebuch über ihre Transaktionen führen.

Ein Jahresgewinn aus einem Ripple Verkauf bleibt innerhalb der Spekulationsfrist von der Steuer verschont, wenn der Betrag maximal 599,99 Euro erreicht. Steuerfrei ist der gesamte Gewinn, wenn die Haltedauer der Ripple Kryptowährung mehr als ein Jahr beträgt. Um steuerfrei Gewinne zu erzielen, müssen die Ripple Coins mindestens 12 Monate im Krypto-Wallet belassen werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit zum Ripple verkaufen: Mit Teilverkäufen Gewinne realisieren

Der Verkauf von Ripple (XRP) ist so einfach wie es der Tokenkauf war. Nur läuft das Prozedere in umgekehrter Richtung ab. Die meisten User dürften bereits ein Börsenkonto registriert haben, als sie die Token gekauft gaben. Wer den gleichen Anbieter zum XRP verkaufen nutzen möchte, hat den Verkauf in mit wenigen Eingaben und Klicks erledigt. Verkäufer müssen dazu ihre zum Verkauf bestimmten Ripple aus ihrer Geldbörse an angegebene Anbieteradresse senden. Den Rest erledigt das Börsenportal.

Ripple in Euro auf das eigene Bankkonto auszahlen lassen ist u.a. auf den Handelsplätzen Anycoin direct, Bitpanda und Bitcoin.de möglich. Coinbase und BitPanda gehören zu den wenigen Top-Börsen, die zum Ripple verkaufen PayPal bereitgestellt haben. Auch wer beim Broker eToro XRP erworben hat, kann sich den Verkaufsbetrag auf sein PayPal-Konto gutschreiben lassen. Für alle, die Gewinne aus dem Verkauf ihrer Krypto-Token realisieren, sind Steuerfragen von Belang. Gut zu wissen, dass Ripple nach einem Jahr Haltefrist steuerfrei ist.

Noch ist nicht klar wie sich der XRP Kurs in Zukunft entwickeln wird. Es gibt einige Punkte, die für eine baldige Kurssteigerung sprechen. Kritiker sehen das Ripple Modell nur aus Sicht der Technologie als von Nutzen. Der XRP Coin hat für sie keinen zukunftsfähigen Wert. Die Zahl von Ripple Lab freigegebenen bzw. neu in Umlauf gebrachten XRP Token erhöht den Preisdruck.

Der XRP Preis bewegt sich im Vergleich zum Alltagshoch auf einem niedrigem Niveau. Wer als Kleinanleger zu einem früheren Zeitpunkt in Ripple investiert hat, wird beim Verkaufen möglicherweise Gewinne realisieren. Für alle anderen empfiehlt sich abwarten und hoffen, dass Ripple Partner real internationale Währungsgeschäfte mit XRP abwickeln und dann der Kurs anzieht.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com