GKFX Trading Tools – 2019 Trading optimieren

By | 23. August 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Der Online-Broker GKFX wurde im Jahr 2009 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in London. Daneben führt der Broker noch 14 Zweigniederlassungen weltweit. Durch die Niederlassung in Frankfurt am Main können Kunden von einem deutschsprachigen Kundenservice Gebrauch machen. Über GKFX können der CFD- und Forex-Handel realisiert werden. Zum Serviceangebot des Brokers zählen verschiedene Tools und ein ansprechendes Schulungsangebot. Die GKFX Trading Tools präsentieren interessante Möglichkeiten, die zur Umsetzung der eigenen Handelsstrategie genutzt werden können.

  • Tools: VPS, MT4 Booster, Trading Central und mehr
  • Webinare zur Erweiterung der Kenntnisse im Handel
  • Handelsplattform über Demokonto ausprobieren
  • CFD-Handel mit Aktien und Kryptowährungen

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

1. Online-Schulungsangebot: Webinare und Videos

Ein genauer Blick in die Leistungen von GKFX verrät schnell, dass der Broker ein umfangreiches Schulungsangebot anbietet. Dabei konnten wir in unseren GKFX Erfahrungen feststellen, dass der Veranstaltungskalender interessante Webinare präsentiert. Um an den Live-Webinaren teilnehmen zu können, ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Die Webinare finden zu unterschiedlichen Uhrzeiten statt, um vielen Tradern gerecht werden zu können. Wer sich über die anstehenden Webinare informieren möchte, findet dazu eine Auflistung über die Website, die sowohl den Referenten als auch eine Kurzbeschreibung enthält.

Für den Handel ist eine effektive Trading Strategie wichtig. Es gibt zahlreiche Handelsstrategien, sodass sich gerade Einsteiger zunächst einen Überblick über die Möglichkeiten verschaffen müssen. Bei GKFX können Trader 10 Trading Strategien kennenlernen, die per Video vorgestellt werden. Wer die Videos komplett einsehen möchte, benötigt dazu ein Handelskonto bei GKFX. Das Handelskonto ist zudem mit 1.000 Euro zu kapitalisieren.

Neben den Videos zu verschiedenen Trading Strategien finden sich über die Website weitere, die auch ohne Handelskonto angeschaut werden können. Der Forex- und CFD-Handel kann bei GKFX über die Handelsplattform MetaTrader 4 umgesetzt werden. Nicht jeder Trader konnte bereits Erfahrungen mit dieser Handelsplattform machen, sodass sich die Videos zu MetaTrader 4 hilfreich erweisen können. Darüber hinaus bietet der Broker Videos, die sich mit aktuellen und marktrelevanten Ereignissen befassen.

2. GKFX Tools: Virtual Private Server (VPS) verfügbar

Gerade für Trader, die den automatisierten Handel nutzen, ist eine Handelsplattform mit stabiler Verbindung von Interesse. Unter den angebotenen GKFX Tools findet sich ein VPS-Service, der unterschiedliche Möglichkeiten bereithält. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, entscheiden sich einige Trader für die Nutzung von Virtual Private Server (VPS). Um auch bei diesem Service unterschiedlichen Trader-Typen gerecht werden zu können, bietet GKFX gleich vier VPS-Services an. Der Standort des Servers befindet sich in London und der Handel erfolgt über den MetaTrader 4. Soviel haben die verschiedenen VPS-Services gemein.

Wer das Produkt Welcome VPS nutzen möchte, muss eine Mindesteinlage von 2.000 Euro auf dem Handelskonto führen. Der Service kann nur dann kostenlos verwendet werden, wenn zum Beispiel monatlich 10 Forex-Lots gehandelt werden. Ansonsten ist der Service gebührenpflichtig. Es fallen Kosten von 20 Euro im Monat an. Die Gebühren werden vom Handelskonto abgebucht. Die Leistungen von Welcome VPS beinhalten einen Speicherplatz von 25 GB und eine Bandbreite von 10 GB. Neben dem vorgestellten VPS-Service stehen noch die Folgenden zur Wahl:

  • Gold
  • Platinum
  • Diamond

Den größten Leistungsumfang hat das Produkt Diamond VPS. Trader können mit diesem VPS-Service einen Speicherplatz von 50 GB und eine Bandbreite von 600 GB in Anspruch nehmen. Zudem zählt auch ein Überwachungs-Service zu den Leistungen. Die Nutzung ist ab einer Mindesteinlage von 50.000 Euro möglich. Daher richtet sich dieses Produkt weniger an Kleinanleger als an kapitalstarke Trader, die ein gewisses Handelsvolumen vorweisen. Wer ein Handelsvolumen von 100 Forex-Lots im Monat vorweist, kann Diamond VPS kostenlos nutzen.

3. Handelsplattform: Was bietet das Tool MT4 Booster?

Mit dem MT4 Booster stellt GKFX ein weiteres Tool zur Verfügung, dass über den persönlichen Bereich heruntergeladen werden kann. Der Login für den Bereich MyGKFX ist unter Angabe von Login-Nummer und Passwort möglich. Zudem ist auch ein Server aus der Auswahl festzulegen. Damit die Daten sicher übertragen werden können, kommt das 128-Bit-Verfahren zur Anwendung. Das GKFX Trading Tool MT4 Booster kann nur von Kunden heruntergeladen werden, die eine Mindesteinlage auf dem Handelskonto von 1.000 Euro vorweisen können.

Das MT4 Booster Paket beinhaltet interessante Leistungen, die sich für den Handel unterstützend zeigen können. So finden sich im Leistungsumfang Alarm- und Market-Manager. Darüber hinaus können Exel RTD und Session Map genutzt werden. Durch das Tool können die Funktionen der Handelsplattform erweitert werden.

Für Trader, die die Handelsentscheidung schnell umsetzen möchten, kann sich die Funktion Mini Terminal von Interesse zeigen. Positionen können über den Mini Terminal schnell geschlossen werden, was sich sowohl im Falle von Gewinn-Positionen als auch von Verlust-Positionen als Vorteil präsentieren kann. Die Darstellung der Eingabefelder fällt bei dieser Funktion großzügig und somit auf das wesentliche ausgerichtet aus. Das MT4 Booster Paket bietet mehr als 20 Apps, durch die der Funktionsumfang erweitert werden kann.

Ein Großteil der FX und CFD Spreads auf einen Blick

Ein Großteil der FX und CFD Spreads auf einen Blick

4. Weitere Services: Trading Central und Tradeworks

Das Serviceangebot von GKFX zeigt sich insgesamt überzeugend. Für das GKFX Trading stehen noch weitere Tools bereit. Dazu gehört auch Trading Central. Mit diesem Tool können Trader von täglichen Markteinschätzungen Gebrauch machen. Trading Central stellt technische Analysen bereit, die für die Handelsentscheidung genutzt werden können. Voraussetzung, um dieses Tool nutzen zu können, ist ebenfalls eine Mindesteinlage von 1.000 Euro. Für den MetaTrader 4 finden sich zudem die folgenden Tools:

  • Alpha Generation
  • Risk Management
  • Indicators Lab

Über die Handelsplattform MT4 können die Tools verwendet werden. Bei Fragen zu den Services können sich Trader auch an den Kundenservice wenden. Dieser ist während der Servicezeiten telefonisch, per Kontaktformular oder Chat erreichbar. Bei GKFX ist ein deutschsprachiger Kundenservice verfügbar, der jedoch nicht am Wochenende kontaktiert werden kann.

Der automatisierte Handel ist für verschiedene Trader ein Thema. Nicht nur fehlende Zeit, sondern auch nicht ausreichende Kenntnisse über den Markt können den automatisierten Handel interessant machen. Auch in diesem Bereich findet sich unter den GKFX Trading Tools eine Möglichkeit. Durch Tradeworks können automatisierte Handelsstrategien erstellt werden, die zu den eigenen Anforderungen passen. Das Tool ist cloudbasiert, sodass kein Download erforderlich ist. Zudem benötigen Trader keine Programmierkenntnisse für die Nutzung. Tradeworks ist kostenlos und kann ab einer Mindesteinlage von 500 Euro verwendet werden.

5. Kostenloses Demokonto: CFD-Handel risikolos testen

Ein CFD Demokonto zeigt sich nicht nur für Einsteiger nützlich, um sich auf den Handel vorzubereiten. Ebenso können erfahrene Trader von einem kostenlosen Demokonto profitieren, über das neue Strategien ausprobiert werden können. Bei GKFX können sich Trader für ein Demokonto anmelden und das kostenlos und unverbindlich. Nach Ende der Laufzeit von 30 Tagen muss kein Live-Konto beim Broker eröffnet werden. Auch eine Kündigung des Demokontos ist nicht erforderlich. Wem die Demo-Dauer nicht ausreicht, kann beim Kundenservice eine Verlängerung erfragen.

Damit alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden können, ist es wichtig, sich mit dem Funktionsumfang der Handelsplattform auszukennen. Der Handel über das Demokonto ist risikolos. Einsätze erfolgen mit virtuellen Beträgen und nicht mit echtem Geld. Wer zunächst einen Einblick in den CFD-Handel über das Demokonto erhalten möchte, kann sich unter Angabe nur weniger Daten dazu anmelden.

Bei GKFX gibt es unterschiedliche Kontovarianten, sodass eine Auswahl auch bei der Anmeldung für das Demokonto zu treffen ist. Trader können sich für ein Konto mit fixem Spread entscheiden. Zudem ermöglicht ein weiteres Kontomodell den Handel mit variablen Spreads. Das maximale virtuelle Guthaben beläuft sich auf 100.000 Euro. Trader haben hier die Wahl. Es kann beispielsweise auch ein virtueller Betrag von 5.000 Euro ausgewählt werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

6. Kontovarianten: Fixer oder variabler Spread?

Trader gehen mit unterschiedlichen Anlagezielen an den Handel heran. Darüber hinaus investieren einige risikoreich, wohingegen andere risikoarme Handelsentscheidungen treffen. Bevor ein Live-Konto bei GKFX eröffnet wird, sollten sich Trader mit den wählbaren Kontovarianten befassen. Eine Mindesteinzahlung gibt es bei GKFX nicht. Wer jedoch von den Tools Gebrauch machen möchte, muss die geforderte Mindesteinlage beachten. Der Broker akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden, darunter:

  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • Skrill
  • SOFORT

Für private Anleger sind Fixed- und Variable-Konto verfügbar. Wer mit einem fixen Spread ab 1.8 Pips handeln möchte, kann dies über das Fixed-Konto realisieren. Die Mindestlotgröße beträgt bei beiden Kontovarianten 0,01. Für den Handel mit Aktien-CFDs stehen beim Konto mit fixen Spreads zahlreiche Handelsmöglichkeiten bereit.

Über das Variable-Konto kann ab einem Spread von 1.2 Pips gehandelt werden. Eine Kommission fällt auch bei diesem Kontomodell nicht an. Allerdings sind etwaige Swap-Kosten zu bedenken, die beim Handel anfallen können. Bei GKFX findet sich auch ein Konto für Firmenkunden. Eine Mindesteinzahlung von 25.000 Euro ist erforderlich, um über das Corporate-Konto handelt zu können.

Hinweis: Wer den passenden Broker noch nicht gefunden hat, kann die Konditionen und Leistungen verschiedener Anbieter durch einen CFD Broker Vergleich bequem überblicken. Die wichtigsten Kriterien wurden im Vergleich nebeneinandergestellt, um den Testsieger zu ermitteln.

Verschiedene Konten bieten unterschiedliche Konditionen

Verschiedene Konten bieten unterschiedliche Konditionen

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

7. Fazit: Hilfreiche Tools unter den Leistungen vertreten

Nicht nur in Sachen Schulungsprogramm konnte GKFX punkten. Ebenfalls im Bereich Analyse & Tools kann der Broker überzeugen. Wer hilfreiche Tools direkt in die Handelsplattform einbinden möchte, findet dazu verschiedene Möglichkeiten beim Broker vor. Darüber hinaus gehört auch ein VPS-Service zum Leistungsumfang. Nicht immer sind die Tools kostenlos. Wer das geforderte Mindesthandelsvolumen im Monat nicht erreicht, muss für den gebuchten VPS-Service bezahlen. An die Nutzung der Tools ist häufig auch eine Mindesteinlage gebunden, was zu beachten ist.

Der Kundenservice ist über verschiedene Kanäle erreichbar, wenn es Fragen zu den Services gibt. Mit dem kostenlosen Demokonto bietet der Broker ein Hilfsmittel, durch das sich gerade Anfänger mit den Abläufen vertraut machen können, bevor über das Live-Konto echtes Geld eingesetzt wird. Es obliegt jedem Trader selbst, über welches Kontomodell der Handel umgesetzt wird. Der Hauptunterschied liegt in fixen und variablen Spreads. Zum Handelsangebot von GKFX gehören neben weiteren Basiswerten auch Kryptowährungen.

 

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER