IOTA Prognose – Internet of Things wird Kursentwicklung maßgeblich beeinflussen

By | 31. Mai 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Im Jahr 2017 erlebten wir den Aufstieg vieler Kryptowährungen, und IOTA gehörte dazu. Heute wird sie als eine der perspektivischsten Währungen auf dem Markt bezeichnet und gilt vor allem für die Umsetzung des Internets der Dinge als treibend. Dessen Entwicklung wird es auch sein, welche die IOTA Prognose maßgeblich beeinflusst. Wir schauen uns verschiedene Szenarien an und stellen die IOTA Prognose 2025 oder die IOTA Prognose 2030 mit den verschiedenen Ansätzen vor. Dabei gehen wir auch auf die Kursentwicklungen von MIOTA sowie die Chancen für die Trader ein.

  • IOTA Prognose für die kommenden Jahre hängt vor allem von IoT-Entwicklung ab
  • Autonomes Fahren und künstliche Intelligenz könnten IOTA-Kurs positiv beeinflussen
  • Mit CFD-Investment oder direkten Kauf der Coins von IOTA-Kursentwicklung partizipieren
  • Auch heute kann sich Investment in IOTA aufgrund der Skalierbarkeit und weiterer Vorzüge lohnen

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

IOTA Prognose: IoT mit großem Einfluss auf die Entwicklung der Internetwährung haben

Bevor wir uns an die IOTA Kurs Prognose wagen, sehen wir uns zunächst noch einmal die wichtigsten Informationen zu IOTA selbst an. Tatsächlich wurde diese Kryptowährung bereits 2015 entwickelt: Sie ist für das Internet der Dinge (IoT) konzipiert, d. h. intelligente Geräte mit Ethernet-Anschluss, wie Smart Home Systeme, Google Assistant usw. Laienhaft gesprochen, können IoT-Geräte dank Internetverbindung und Sensoren miteinander kommunizieren. Die Rolle der IOTA-Münze besteht darin, diese sicherer und makelloser zu machen. Wenn wir IOTA mit anderen beliebten Altmünzen vergleichen, stellen wir fest, dass es viele Besonderheiten aufweist:

  • Während die überwiegende Mehrheit der Kryptowährungen auf der traditionellen Blockchain-Technologie basiert, verwendet IOTA ein innovatives Protokoll namens "Tangle".
  • Während Ethereum und Bitcoin aufgrund der niedrigen Transaktionsgeschwindigkeiten nicht sehr skalierbar sind, führt IOTA wesentlich mehr Transaktionen pro Sekunde durch.
  • Im Vergleich zu vielen anderen Altmünzen hat IOTA keine Transaktionskosten.

IOTA Kurs

Anhand dieser verschiedenen Eigenheiten der Internetwährung zeigt sich, dass es tatsächlich deutliche Unterschiede und Vorzüge im Vergleich zu Bitcoin und Co. gibt. Diese Unterschiede können dafür sorgen, dass die IOTA Kurs Prognose vor allem in den nächsten Jahren deutlich positiver ausfallen wird als vielleicht für manche andere Internetwährung. Wie genau die Zahlen in der Praxis aussehen, lässt sich allerdings nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, da die Prognosen von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden.

IOTA Prognose 2020

Wenn es um Prognosen für längere Zeiträume geht, ist es schwer, genaue Zahlen zu sagen. Die Meinungen gehen jedoch auseinander. Die einen sehen die IOTA Kurs Prognose eher pessimistisch, andere Experten wiederum glauben an die Zugkraft des Internets der Dinge und den damit verbundenen positiven Schub wie IOTA. Dank der Nullgebühr wird die Internetwährung eine bevorzugte Plattform für Machine-to-Machine-Transaktionen. Dies ist der Hauptgrund, warum die meisten Blockchain-Anwender auf IOTA umsteigen können, was wiederum die Marktkapitalisierung steigen lässt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

IOTA Prognose 2025

Natürlich wäre es eine Spekulation, IOTA-Langfristprognose zu erstellen, wir wagen es dennoch auf Basis verschiedener Annahmen. Prognostiziert wird beispielsweise für 2025 47 USD für die Kursentwicklung, während Internetnutzer skeptischer sind: Sie gehen davon aus, dass sie nur die Schwelle von 22 USD erreichen können. Das IOTA-Team hat sich bereits in den letzten Monaten daran gemacht, die Zahl seiner Partner strategisch zu erweitern. So gibt es beispielsweise eine Partnerschaft mit Cisco, Samsung und Volkswagen sowie Bosch. Genau diese Schritte könnten die entscheidenden gewesen sein, um die IOTA Prognose 2025 in die richtigen Bahnen zu lenken und Skeptiker Lügen zu strafen. Gleichwohl hängt alles von der Verbreitung und Akzeptanz der neuen Technologie, des Internet der Dinge, ab. Kann es wie geplant in den nächsten Jahren tatsächlich in weiten Teilen des gesellschaftlichen Lebens Anwendung finden, wird dies auf längere Sicht auch die IOTA Kurs Prognose stärken.

IOTA Kurs Prognose

Was beeinflusst die IOTA Prognose?

Das Wachstum von IOTA kann von einer Vielzahl von Faktoren abhängen. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Ein breites Spektrum an Anwendungsfällen (von Online-Zahlungen bis hin zu öffentlichen Verkehrsmitteln).
  • Skalierbarkeit. IOTA gewährleistet eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit und Gebührenfreiheit.
  • Begrenztes Angebot. Alle IOTA-Münzen sind bereits im Umlauf, was sich positiv auf die Nachfrage und das Angebotsverhältnis auswirken sollte.

Ein riesiges Wachstumspotenzial. Es wird erwartet, dass der IoT-Bereich bis 2020 einen Wert von 267 Milliarden Dollar erreichen wird und wenn es dem Team gelingt, eine nachhaltige Alternative zu Blockchain für IoT anzubieten, kann es den Markt erobern. Gleichzeitig gibt es einige Faktoren, die das Wachstum der Währung behindern können. Zum Beispiel befindet sich diese Technologie noch in der Entwicklung, sodass nur die Zeit zeigen kann, ob das Tangle-System weit verbreitet ist.

Wichtig für eine positive IOTA Kurs Prognose:

MIOTA sollte besser verfügbar gemacht werden: Es ist nur an einigen wenigen Krypto-Börsen präsent, sodass die Glaubwürdigkeit der Währung erhöht werden sollte. Und natürlich, wenn es um die IOTA Prognose geht, wird die Internetwährung, wie jede andere Währung, von der öffentlichen Meinung abhängen – das Team müsste die absolute Sicherheit ihrer Plattform gewährleisten, um das Vertrauen zu stärken sowie Investoren anzuziehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Das Internet der Dinge und seine Zukunftsaussichten

IOTA ist unweigerlich mit dem Internet der Dinge verbunden, sodass seine Entwicklung einen enormen Einfluss auf die Kursentwicklung der Internetwährung haben wird. Deshalb haben wir uns einmal angeschaut, wie überhaupt die Prognosen für die Implementierung und Verbreitung der neuen Technologieansätze sind.

IoT – wichtigste Fakten

Für alle, die bislang kaum etwas von IoT gehört haben, haben wir noch einmal einen kleinen Exkurs zusammengefasst. Es besteht aus Geräten, die sich mit dem Internet verbinden sowie Daten miteinander austauschen. IoT-Geräte umfassen nicht nur Computer, Laptops und Smartphones, sondern auch Objekte, die mit Chips zum Sammeln und Kommunizieren von Daten über ein Netzwerk ausgestattet sind. Die Bandbreite der vorhandenen und potenziellen Internet of Things-Geräte ist enorm. Verbraucher nutzen ihre Smartphones oft, um mit IoT-Geräten zu kommunizieren, egal ob es sich um einen intelligenten Lautsprecher oder einen Heimthermostat handelt. Angeschlossene Geräte bieten Komfort, wie z. B. die Unterstützung bei der Erstellung einer Einkaufsliste, oder Einsparungen, wie z. B. wenn die Heizung zu Hause heruntergedreht wird, während Nutzer im Urlaub sind.

IOTA Prognose 2030

Verschiedene Vorhersagen für die Entwicklung vom IoT

Schauen wir uns die zahlreichen Ansätze an, wie sich das Internet der Dinge künftig entwickeln kann und welche Chancen und Risiken es bietet. Bis 2025 wird es schätzungsweise mehr als 21 Milliarden IoT-Geräte geben. Das wiederum sorgt für eine größere Verbreitung und ist damit auch für IOTA von Vorteil.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Kriminelle nutzen IoT verstärkt

Eine weitere Prognose, wenngleich auch eine negative, ist die steigende Zunahme von DDoS-Angriffen mit IoT-Geräten. Im Jahr 2016 wurde der Welt die erste Malware "Internet der Dinge" vorgestellt – eine bösartige Software, die angeschlossene Geräte wie DVRs, Sicherheitskameras und mehr infizieren kann. Die Mirai-Malware hat mit einem Standardpasswort und Benutzernamen auf die Geräte zugegriffen. Was passierte dann? Die Malware verwandelte die betroffenen Geräte in ein Botnetz, um einen Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriff zu ermöglichen, der darauf abzielt, Websites mit Internetverkehr zu überlasten. Der Angriff endete damit, dass er eines der größten Website-Hosting-Unternehmen der Welt überflutete und eine Vielzahl von großen, bekannten Websites und Diensten stundenlang zum Erliegen brachte. Tritt diese Prognose tatsächlich ein, könnte dies weitere negative Auswirkungen für die Entwicklung von IOTA haben, denn das Vertrauen der User wäre damit deutlich eingeschränkt.

Zunahme der smarten Städte

Gegenwärtig experimentieren viele Städte mit smarten Lösungen, um beispielsweise intelligente Technologien im Straßenverkehr oder bei der allgemeinen Vernetzung ihrer Einwohner einzusetzen. Die Prognose zeigt, dass künftig immer mehr Städte und Unternehmen die intelligente Technologie einsetzen, um Zeit und Geld zu sparen. Das bedeutet, dass Städte in der Lage sein werden, Daten über Besucherkioske, Videokameraüberwachungssysteme, Fahrradverleihstationen und Taxis zu automatisieren, aus der Ferne zu verwalten und zu sammeln. Die steigende Akzeptanz kommt wiederum der Entwicklung der Internetwährung zugute, sodass Anleger auch hier gute Investmentchancen haben.

IOTA Kurs Prognose

Automobilbranche als Zugpferd für IOTA

IOTA hat bereits strategische Partnerschaften mit Automobilkonzernen und Technologieunternehmen aus diesem Bereich geschlossen. In den nächsten Jahren könnte sich diese Kooperation lohnen und Anleger könnten die Lorbeeren ernten. Die Einführung von 5G wird die Automobilindustrie in einen höheren Gang bringen. Die Entwicklung von fahrerlosen Autos – und auch der bereits auf der Straße befindlichen vernetzten Fahrzeuge – wird davon profitieren, dass die Daten schneller fließen. Von dieser positiven Entwicklung könnte auch die IOTA Kurs Prognose profitieren und im Endeffekt die Investoren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

IoT-basierte DDoS-Angriffe werden gefährlichere Formen annehmen

Eine Prognose, die für Unruhe sorgen wird, ist die mögliche Zunahme von DDoS-Angriffen, auch beim Militär. Botnet-basierte Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe haben infizierte IoT-Geräte genutzt, um Websites zu zerstören. IoT-Geräte können laut einem Symantec-Blogbeitrag zur Steuerung anderer Angriffe verwendet werden. So kann es beispielsweise in Zukunft Versuche geben, IoT-Geräte mit Waffen auszurüsten. Ein mögliches Beispiel wäre eine Nation, die in einem feindlichen Staat während eines harten Winters Heimthermostate abschaltet. Auch diese Prognosen beunruhigen die Anleger, was sich im zurückhaltenden Investitionsverhalten bemerkbar machen könnte. Genau deshalb ist es wichtig, dass die Anleger sich vor ihrem Handel mit IOTA genau über die aktuelle Nachrichtenlage informieren und eventuell, statt direkt in Coins zu investieren, auf die CFDs zurückgreifen. Warum? Der Handel mit Differenzkontrakten ist auch bei scheinbar ungünstigen Kursentwicklungen (beispielsweise beim Abwärtstrend aufgrund schlechter Nachrichtenlage) mit der richtigen Position nutzbar.

IOTA Prognose 2025

So handeln die Anleger die IOTA Prognose

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit denen die Anleger in die Internetwährung investieren können. Gebräuchlich ist neben dem direkten Kauf der Coins auch der Handel mit CFDs. Dafür stehen nicht nur Krypto-Broker, sondern auch Krypto-Börsen oder Krypto-Marktplätze zur Verfügung. Aber worin besteht eigentlich der Unterschied und wann ist welches Investment empfehlenswert?

Handeln bei Krypto-Börse: das sollten User beachten

Wer sich für den Handel an der Krypto-Börse entschließt, benötigt zunächst einen Account beim jeweiligen Anbieter sowie ein Wallet. Außerdem ist natürlich das Kapital für den Kauf der Coins erforderlich. So einfach es klingt, ist es in der Praxis aber nicht immer, denn es gibt zahlreiche Krypto-Börsen, die sich hinsichtlich der Konditionen deutlich unterscheiden. Im weiteren Schritt muss auch das geeignete Wallet gewählt werden, wobei es auch hier Unterschiede gibt. Die User können zwischen den folgenden Wallets wählen:

  • Software Wallet
  • Web Wallet
  • Mobile Wallet
  • Hardware Wallet
  • Paper Wallet

Die Art der Speicherung ist ebenfalls variabel: online und offline. Während die online Verwaltung zwar häufig kostenfrei und einfach zugänglich ist, bietet sie allerdings auch ein Sicherheitsrisiko. Das wiederum gibt es bei der offline Verwaltung nicht. Wer die Coins möglichst sicher speichern möchte, sollte deshalb auf ein Hardware Wallet oder Paper Wallet setzen. Letzteres gibt es sogar kostenlos; ein Hardware Wallet müssen die Wallet-Besitzer zunächst mit einem einmaligen Kaufpreis anschaffen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Wann bei der Krypto-Börse investieren?

Grundsätzlich ist das Investment an einer Krypto-Börse stets dann geeignet, wenn die User tatsächlich die Coins besitzen möchten. Entscheidend ist für den Kauf oder Verkauf der geeignete Zeitpunkt. Doch vor allem die Volatilität oder ein ausgeprägter Seitwärtstrend sind für den Kauf an der Krypto-Börse nicht immer von Vorteil. Deshalb empfehlen wir den Anlegern, alternativ in andere Finanzinstrumente, wie beispielsweise in CFDs, zu investieren.

IOTA Prognose 2030

IOTA Prognose mit CFD-Trading flexibler nutzen

Das CFD-Trading ist die ideale Option für alle Anleger, die sich die Volatilität von IOTA und anderen Internetwährungen zunutze machen möchten. Sie können nicht nur bei steigenden Kursen, sondern vor allem auch bei fallenden Kursen investieren und sich selbst mit kleinsten Bewegungen Gewinne sichern. Voraussetzung dafür ist die geeignete Handelsstrategie und selbstredend das ausgeprägte Risikomanagement. Nur wer es schafft, seine Gewinne sichern und die Verluste zu begrenzen, hat längerfristig Erfolg am Markt. Damit die Anleger bei ihrer Trading-Entscheidung unterstützt werden, stellen viele Broker innovative Werkzeuge und Indikatoren auf den Trading-Plattformen zur Verfügung. Hinzu kommt häufig umfangreiches Weiterbildungsmaterial zu dem CFD-Handel und Risikomanagement. Einige Broker gehen auch neue Wege, wie beispielsweise eToro. Hier partizipieren die Anleger vom Wissen der Community und können sogar kompletter Portfolios erfolgreicher Trader kopieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: IOTA Prognose sieht positiv aus, wenn IoT mitspielt

Es gibt keine einheitliche und 100-prozentig verlässliche Prognose, wie die Kursentwicklung der Internetwährung 2025 oder sogar später aussehen wird. Abhängig ist die Kursentwicklung von unzähligen Faktoren, vor allem von der Entwicklung und Akzeptanz des IoT. Das IOTA-Team hat es geschafft, in der Vergangenheit bereits den Grundstein für seinen künftigen Erfolg zu legen und neue strategische Partnerschaft mit großen Unternehmen geschlossen. Dazu gehören beispielsweise Volkswagen und Bosch, beides Unternehmen, die sich vor allem beim autonomen Fahren und damit für das Internet der Dinge starkmachen. Wird die neue Technologie in der Gesellschaft positiv aufgenommen und in verschiedene Lebensbereiche stärker integriert, kann dies auch eine Chance für IOTA und damit für die Anleger sein. Neben dem Investment bei Krypto-Börsen, durch den direkten Kauf der Coins, besteht auch die Möglichkeit, bei Krypto-Broker noch flexibler und mit weniger Eigenkapital zu investieren. CFD-Trading ist hierfür ein bewährtes Finanzinstrument, welches jedoch ein wenig Risikobereitschaft voraussetzt. Möchten Sie testen, ob Sie der risikofreudige Typ sind und sich die CFDs für Sie lohnen? Melden Sie sich beim Broker der Wahl an und probieren Sie Ihre Möglichkeiten aus.

Bildquelle: www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER