FxPro Bonus für Deine Kontoeröffnung

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Attraktive Boni haben sich mittlerweile im Angebot zahlreicher Broker ebenso etabliert wie verschiedene Handelsplattformen, Weiterbildungsmöglichkeiten und verschiedene Services für einen angenehmen Handel. Wenn auch Sie von einem attraktiven Einzahlungsbonus profitieren möchten, müssen Sie verschiedene Broker unter die Lupe nehmen und deren Bonusangebot auf Schwachstellen untersuchen – doch darüber hinaus müssen Sie sich selbstverständlich auch der Risiken bewusst sein, die ein Forex Konto mit Bonus mit sich bringt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.de

Fakten zum FxPro Bonus im Überblick:

  • FxPro bietet keinen permanent verfügbaren Bonus an
  • Von Zeit zu Zeit werden vorübergehende Boni angeboten
  • Bis dahin können Kunden von den FxPro-Werkzeugen profitieren
  • Dabei ist jedoch stets Vorsicht vor den Risiken eines Bonus‘ geboten

1. Warum bieten Broker Boni an?

PraemienAls unerfahrener Trader fragt man sich vielleicht zunächst, warum Broker ihren Kunden überhaupt Bonusangebote bereitstellen – skeptische Händler vermuten dahinter unter Umständen sogar Betrug oder Abzocke, womit Sie manchmal gar nicht so falsch liegen: Eine beliebte Masche von Betrüger-Brokern ist die, ihren Kunden hohe Bonuszahlungen zu versprechen, sofern diese einen bestimmten Mindestumsatz während einer festgelegten Laufzeit erzielen können. Da das Erfüllen eines bestimmten Mindestumsatzes auch in Verbindung mit seriösen Broker-Boni keine Seltenheit ist, lassen viele Trader sich auf dieses Angebot ein und werden daraufhin durch die zeitliche Begrenzung (die kaum ein ernsthafter Trader erfüllen kann) stark unter Druck gesetzt. Dies führt dazu, dass sie einen Verlust nach dem anderen einfahren, was wiederum dem Broker zugutekommt. Auf der anderen Seite ist es auch möglich, dass Sie die Vorgaben tatsächlich erfüllen, nur um dann mit fadenscheinigen Ausreden abgespeist zu werden, warum der Bonus nicht ausgezahlt werden kann – häufig werden daraufhin sogar Auszahlungen verweigert und das Geld des Traders wird vom Broker einbehalten.

Zugegebenermaßen ist dies jedoch nur die Ausnahme – in der Regel bieten Broker Neukunden-, Einzahlungs- oder Werbeboni an, um Neukunden anzusprechen und um die Bindung zu Bestandskunden zu festigen. Dies scheint den seriösen Anbietern am Markt auch ganz gut zu gelingen, wie die steigende Anzahl an Kunden bei Brokern mit Bonus beweist.

Seriöse Broker bieten ihren Kunden Neukunden-, Einzahlungs- und Werbeboni an, um die Bindung zu Bestandskunden zu festigen und um neue Kunden anzulocken. Unseriöse Anbieter versuchen hingegen, Trader durch unrealistische Auszahlungsbedingungen abzuzocken und verweigern mitunter sogar die Auszahlung, weshalb bei der Inanspruchnahme von Bonusangeboten Vorsicht geboten sein sollte.
Tradingplattformen bei FxPro

FxPro bietet zahlreiche Tradingplattformen

2. Der FxPro Bonus im Detail: Was wird geboten?

TippsIn unserem FxPro Test mussten wir leider feststellen, dass das britische Unternehmen keinen permanent verfügbaren Neukunden-, Einzahlungs- oder Werbebonus bereithält. Stattdessen können Kunden, die sich zum richtigen Zeitpunkt registrieren, von vorübergehend verfügbaren Bonusaktionen profitieren, mit denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit neue Kunden anwerben möchte. Alternativ dazu können Neukunden sich bereits vor ihrer Registrierung auch zunächst an den Kundensupport des Unternehmens wenden und sich hier über eventuell verfügbare Sonderboni zu informieren – unter Umständen kann man hierbei von besonderen Vorteilen profitieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.de

Ziehen Sie stattdessen einen Anbieter vor, der feste Boni zur Verfügung stellt, sollten Sie sich an den irischen Anbieter AvaTrade wenden: Hier kann der Kunde von einem Neukundenbonus von bis zu 10.000 Euro profitieren – allerdings muss er hierfür auch 50.000 Euro einzahlen. Ein Neukundenbonus ist bei AvaTrade allerdings auch schon ab einer Einlage von 200 Euro verfügbar – in diesem Fall beläuft sich der Bonus allerdings auf „nur“ 40 Euro. Dieser Bonus gilt allerdings nicht für Konten mit variablen Spreads und darüber hinaus setzt der Broker einen Mindestumsatz von 10.000 Punkten je 1 Euro Bonus voraus, der innerhalb von 12 Monaten erwirtschaftet werden muss. Da dieses Ziel für ambitionierte Trader allerdings durchaus zu erreichen ist, kann dieses Angebot als seriös bezeichnet werden.

Leider ist ein dauerhaft verfügbarer FxPro Bonus nicht verfügbar, wie unser Test gezeigt hat. Mit etwas Glück können Kunden sich jedoch während der Laufzeit einer temporär verfügbaren Bonusaktion registrieren oder sich beim Kundensupport nach Sonderaktionen erkundigen. Alternativ dazu können Kunden sich jedoch auch an das irische Unternehmen AvaTrade wenden, das dauerhaft verfügbare Neukundenboni von bis zu 10.000 Euro zu realistischen Auszahlungsbedingungen verspricht.
Der Neukundenbonus bei AvaTrade

AvaTrade bietet attraktive Boni

3. Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Risiken von Bonusangeboten

OptionsscheineWährend die Bonusangebote der meisten Broker auf den ersten Blick sehr ansprechend und kundenfreundlich erscheinen, sollte trotzdem Vorsicht geboten sein: Da viele Trader nicht auf die Auszahlungsbedingungen eines Bonus‘ achten, sondern stattdessen davon ausgehen, dass der Bonus sofort auf das Konto transferiert werden kann, ist der Frust schnell groß und Betrugsanschuldigungen gegen den Broker werden schnell laut – dabei ist es selbst für seriöse Anbieter absolut normal, Bonusangebote an Auszahlungsbedingungen zu knüpfen.

Da auch der Broker kein Geld zu verschenken hat, versucht er, durch Bonusaktionen neue Kunden anzulocken, an denen er verdienen kann – dabei gilt es für den Kunden, auf jeden Fall die Auszahlungsbedingungen zu beachten und bereits im Vornherein zu ermitteln, ob diese tatsächlich erfüllbar sind. Diese Frage muss sich jeder Trader selbst stellen, da es beispielsweise für Berufstätige, die nur nebenbei nach Feierabend traden, schwerer ist, einen bestimmten Umsatz zu erreichen, als es beispielsweise für hauptberufliche Trader ist. Besonders empfehlenswert sind Bonusangebote zudem dann, wenn sie keine Laufzeit voraussetzen – sollte dies doch der Fall sein, müssen Sie darauf achten, dass es für Sie realistisch erscheint, den benötigten Umsatz innerhalb der Laufzeit handeln zu können. Treffen schließlich alle relevanten Kriterien zu, steht dem CFD Konto mit Bonus nichts mehr im Wege.

Broker haben kein Geld zu verschenken – deshalb erhoffen Sie sich, durch Bonusangebote neue Kunden anzulocken, die Geld in die Kassen spülen. Angespornt werden diese Kunden dabei durch die Auszahlungsbedingungen, die auch von seriösen Brokern vorausgesetzt werden. Trader sollten bei der Inanspruchnahme eines Kredites lediglich darauf achten, dass die Auszahlungsbedingungen realistisch und erfüllbar erscheinen – ist dies der Fall, steht dem Bonus nichts mehr im Wege.

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.de

4. Lohnt sich die Registrierung? Das Angebot von FxPro

HandelsangebotObwohl das britische Unternehmen keinen FxPro Bonus vorzuweisen hat, kann das Angebot des Unternehmens durchaus durch Kundenfreundlichkeit punkten: Neben zahlreichen benutzerfreundlichen Handelsplattformen, zu denen sowohl der MetaTrader 4 als auch der MetaTrader 5 und der hauseigene cTrader gehören, punktet FxPro zudem durch zahlreiche Finanzprodukte, die zu attraktiven Spreads ab 0,4 Pips gehandelt werden können. Besonders positiv ist dabei allerdings auch das umfassende Angebot an „Werkzeugen“ aufgefallen, dass FxPro seinen Kunden bereitstellt: Neben informativen Webinaren und Seminaren gehören ein Wirtschaftskalender, ein Rechner und zahlreiche Features für die Technische Analyse zum Serviceangebot des Anbieters. Obwohl dieser leider weder einen FxPro Einzahlungsbonus, noch einen FxPro No Deposit Bonus zu bieten hat, erscheint das Angebot des Unternehmens im Allgemeinen doch recht kundenfreundlich.

FxPro konnte in unserem Broker Vergleich durch benutzerfreundliche Handelsplattformen, einen umfangreichen Basiswertekatalog und durch attraktive Spreads punkten, während auch das umfangreiche Angebot an „Werkzeugen“, die Seminare, Webinare, einen Wirtschaftskalender, zahlreiche Funktionen für die Technische Analyse und mehr umfassen. Auch ohne FxPro Einzahlungsbonus kann das britische Unternehmen demnach durchaus überzeugen.
Rückruffunktionsformular bei FxPro

Der Support von FxPro ist per Rückruffunktion erreichbar

Jetzt beim Broker anmelden: www.fxpro.de

5. Der FxPro Bonus im großen Fazit

ErfahrungsberichtWir konnten festhalten, dass FxPro seinen Kunden leider keine dauerhaft verfügbaren Boni anbietet – stattdessen müssen Trader auf temporär verfügbare Bonusangebote zurückgreifen, wenn sie über das britische Unternehmen handeln möchten. Alternativ dazu können sie sich auch nach anderen Anbietern umsehen, die Einzahlungs-, Neukunden- oder Werbeboni anbieten – dazu gehört beispielsweise das irische Unternehmen AvaTrade. Allerdings müssen Kunden auch hier besonders großen Wert auf realistische Auszahlungsbedingungen legen, um erfolgreich handeln zu können.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER