Plus500 Auszahlungen & Einzahlung – Anleitung für Transaktionen mit Dauer und Kosten!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Es gibt viele Anbieter für die Übermittlung von Zahlungsmitteln. Doch nicht jeder Broker bietet alle Dienstleister an. So auch der Broker Plus500, welcher sich auf vier Auswahlmöglichkeiten beschränkt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Alle Fakten zu „Plus500 Auszahlungen und Einzahlungen“ im Überblick:

  • Einzahlungen sind bei Plus500 per Überweisung und Kreditkarte möglich.
  • Als elektronischen Transferdienst sind Skrill und PayPal nutzbar.
  • Plus500 übernimmt keine Überweisungsgebühren.
  • Die Mindesteinzahlung beträgt 100 US-Dollar.

1. Einzahlungen bei Plus500 im Detail

EinzahlungUm eine Plus500 Einzahlung zu leisten gibt es nicht besonders viele Möglichkeiten. Bareinzahlungen werden bei Plus500, wie auch bei den meisten anderen Brokern ausgeschlossen. Der Broker setzt auf die klassischen Zahlungssysteme, wie die Nutzung der Visa oder MasterCard oder auch die althergebrachte Banküberweisung. Skrill gehört zu dem einzigen Vertreter der eWallet-Dienste. Hier geht der Kunde einen Umweg über das elektronische Konto. Bei Skrill sind die für die Verifizierung notwendigen Daten hinterlegt. Dadurch haben die Broker keine Last mehr mit der Identifizierung und Verifizierung.

Um eine Plus500 Einzahlung anweisen zu können, laufen alle Überweisungsarten über das gleiche System. Zunächst muss in der „Haupthalle“ auf dem Handelskonto die „Kapitalverwaltung“ angeklickt werden. Hier kann man dann zwischen den gegebenen Zahlungsdienstleistern Visa/Mastercard, Skrill oder elektronische Überweisung wählen. Bei der Kreditkarte und bei Skrill wird einfach der Betrag gewählt. Für die elektronische Überweisung wird eine Email an die hinterlegte Adresse mit genauen Anweisungen gesendet.

Eine weitere Möglichkeit ist der Finanzdienstleister Paypal. Hier sucht man auf dem Handelskonto den Button „Einzahlungsmanagement“ und geht auf „PayPal“. Der Betrag kann gewählt werden. Anschließend erfolgt die Angabe der PayPal-Daten. Eine Bestätigung setzt dann die Plus500 Einzahlung in Gang.

Die Einzahlungswege bei Plus500

Plus500 bietet verschiedene Möglichkeiten der Einzahlung

Die Einzahlungsmöglichkeiten sind bei Plus500 nicht sonderlich vielfältig, dafür sind sie jedoch einfach in der Handhabung und werden bei Bedarf Schritt für Schritt auf der Homepage erklärt. Neben der Kreditkarte und der Banküberweisung besteht die Möglichkeit per PayPal oder Skrill Einzahlungen zu tätigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

2. Wie steht es um die Auszahlungen bei Plus500

Stopp-LossDie Plus500 Auszahlungen können, wie es in der Branche üblich ist nur auf die Einzahlungskonten stattfinden. Obwohl Einzahlungen auch ohne Verifikation der Konten möglich sind, muss für eine Plus500 Auszahlung eine Personenidentifikation stattfinden. Ein- oder Auszahlungen an Dritte sind ebenfalls nicht möglich. Diese Regelungen sind durch das Geldwäsche- und Korruptionsgesetz begründet.

Für die Ein- und Auszahlungen bei Plus500 gelten die allgemein gültigen Tipps, die unten noch einmal näher aufgeführt werden. Der Broker Plus500 übernimmt keinerlei Überweisungsgebühren, verlangt allerdings auch keine Gebühren von seinen Kunden.

Eine Plus500 Auszahlung ist abhängig von der Plus500 Einzahlung. Bevor eine Auszahlung durchgeführt werden kann, muss jedoch eine Personenidentifikation stattfinden.

3. Unsere 3 Tipps für reibungslose Transaktionen

TippsNicht nur bei Plus500, sonder auch bei allen anderen Brokern sollte man bereits vor der ersten Einzahlung die Auszahlungsbedingungen beachten. Denn meistens ist der Einzahlungsweg auch der Auszahlungsweg, da ansonsten weitere Konten verifiziert werden müssten. Daher sind bereits vorher alle Konditionen und Bedingungen abzuwägen, bevor die erste Einzahlung getätigt wird.

Gerade wenn die Gebühren für Überweisungen nicht übernommen werden, so wie das bei Plus500 der Fall ist, können die Zahlungsmodalitäten entscheidend sein. Hier ist nicht nur auf die Höhe der Gebühren und die Dauer der Transaktionen zu achten, sondern auch auf die Art der Auszahlung. Gerade bei elektronischen Zahlungsdiensten ist es möglich, dass die Auszahlung nicht in Bar, sondern nur als Gutschrift möglich ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Ein anders geartetes Problem kann es bei Kredit- und Debitkarten geben. Hier ist eine Auszahlung nur bis zu dem Betrag möglich, welcher in Summe eingezahlt werden können. Sollte man also einen sehr erfolgreichen Handel betreiben, können die Gewinne nicht über Kreditkarte ausgezahlt werden. An dieser Stelle wird der Überhang dann an ein Referenzkonto überwiesen. Dieses Konto muss jedoch zuvor verifiziert werden, wodurch die Auszahlung verzögert wird.

Eine Transaktion kann dann reibungslos vonstattengehen, wenn der Händler sich im Vorfeld gut über sämtliche Konditionen und Bedingungen informiert hat. Er muss sowohl die Höhe, Häufigkeit und Dauer der Transaktionen berücksichtigen, als auch besondere Regelungen, zum Beispiel bei Kreditkarten, beachten.

4. Die Handelskonditionen bei Plus500 unter der Lupe

HandelsangebotUm ein Konto bei Plus500 zu eröffnen, muss man zum einen volljährig sein und zum anderen eine Mindesteinlage von 100 Euro erbringen. Der Broker Plus500 nimmt keinerlei Gebühren und verdient einzig und allein am Spread. Allerdings verlangt er bei inaktiven Konten eine Aufwandsentschädigung von 10 US-Dollar pro Monat. Bei der Handelsplattform handelt es sich um eine hauseigene Entwicklung.

Warum Plus500 überzeugt

Warum Plus500 überzeugt

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

5. Die Plus500 Auszahlung & Einzahlung im Fazit

ErfahrungsberichtDie Plus500 Einzahlung und die Plus500 Auszahlung finden über die gleichen Wege statt. Im Gegensatz zu anderen Brokern sind die Auswahlmöglichkeiten eher beschränkt. Die Einzahlungen sind einfach in der Handhabung und werden anschaulich erklärt.  Überweisungsgebühren werden von Plus500 nicht übernommen.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER