AvaFX PayPal: Die Einzahlungsoptionen im Überblick

By | 24. Mai 2016

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Stellt der Broker AvaFX PayPal als Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung? Das haben wir uns gefragt, weil es für viele Online-Broker nicht selbstverständlich ist. Zunächst müssen wir aber klären, das AvaFX nicht mehr AvaFX heißt. Es handelt sich um den ursprünglichen Namen des Brokers. Das Unternehmen wurde 2006 von Finanz- und Web-Commerce-Experten in Dublin, Irland, gegründet und heißt aktuell AvaTrade. Die Regulierung erfolgt durch die Central Bank of Ireland.

Es hat weitere Standorte in Paris, Tokio, Mailand, Sydney und Frankfurt/Main. Weltweit hat der Broker über 20.000 Kunden, die insgesamt für mehr als 2 Millionen Euro Trading betreiben. Das Spezielle an AvaFX ist, dass es Handel sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Trader anbietet und der Schwerpunkt auf dem Handel mit CFDs und Forex liegt. Wir sind der Frage nachgegangen, ob AvaFX mit PayPal als Zahlungsmethode anbietet, da nur wenige Broker diese Art der Zahlung den Tradern zur Verfügung stellen.

Die Fakten zu AvaFX:

  • 2006 in Dublin gegründet
  • Über 20.000 registrierte Kunden
  • Kostenloses Demokonto
  • Handel mit Forex und CFD
  • Trading mit Indizes, Aktien, Rohstoffen, Öl, Bitcoin und Gold
  • Für Trading-Einsteiger und Experten

Jetzt beim Broker anmelden: www.avatrade.de

1. AvaFX: Das bietet der Broker

HandelsangebotAvaFX ist ein regulierter Broker, der seinen Fokus auf den Forex Markt und den CFD Handel legt. Seine Dienste stehen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Das Ziel des Brokers ist es, unerfahrenen sowie erfahrenen Trader eine passende Plattform zu bieten. Der Broker stellen den Tradern erfahrene Trading-Experten zur Seite, damit auch sie sich mit dem Wertpapierhandel am Finanzmarkt zurechtfinden. Prinzipiell verfolgt jeder Trader das Ziel, sein Vermögen aufzubauen. Da es sich dabei um hochspekulative Geschäfte handelt, können Trader nicht nur viel gewinnen, sondern aufgrund der Hebelwirkung auch viel verlieren. Im schlechtesten Fall erleidet der Trader einen Totalverlust mit CFD Nachschusspflicht.

CFD Handel: Wie funktioniert er?

Der Handel mit CFDs meint den Handel mit Differenzkontrakten (mit Contracts for Difference), wobei es um ein Finanzinstrument geht. Dabei wird mit Aktien, Indizes, Rohstoffen und Zinsen gehandelt. Sie können dabei auf fallende oder steigende Kurse setzen. Für den CFD Handel treffen zwei Parteien über den Austausch von Wertentwicklung und Erträgen eines Basiswertes gegen Zinszahlung der Laufzeit eine Vereinbarung. Interessenten für den CFD Handel empfehlen wir CFD Broker mit PayPal.

Forex Handel: Was hat es damit auf sich?

Forex-HandelBei Handel von Forex steht der Foreign Exchange Market im Vordergrund, bei ihm geht es um den Handel von Devisen, also ausländischen Währungen. Hierbei kaufen und verkaufen Trader eine Währung gegen eine andere und versuchen so Gewinne zu erzielen. Der Markt für Forex ist fünf Tage in der Woche für jeweils 24 Stunden geöffnet. Wir empfehlen Tradern, die sich für diesen Handel interessieren, einen speziellen Forex Broker mit PayPal.

AvaFX PayPal: Sicheres Trading

AvaFX PayPal: Sicher traden auf dem Forex Markt und beim CFD Handel

Der AvaFX Broker stellt also speziell eine Handelsplattform für Einsteiger und erfahrene Trader für den Handel mit CFD und Forex dar. Die Plattform ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. AvaFX stellt Tradern Experten zu Verfügung, die beim Traden hilfreich sein können. Sie bieten viele Informationen rund ums Trading, was für den Broker spricht. Beim CFD Handel geht es um Differenzkontrakte und beim Forex Handel um den Devisenhandel.

Jetzt beim Broker anmelden: www.avatrade.de

2. PayPal: Vorzüge und Nachteile im Überblick

Stopp-LossDas Bezahlsystem weist mehrere Vorteile auf. Dazu gehört unter anderen, dass PayPal zu einem der sichersten Zahlungsmittel gehört und für den Login beispielsweise einen Sicherheitsschlüssel anbietet, den man beim Einloggen in den PayPal Account zugeschickt bekommt und den man zusätzlich zu den Login-Daten eingibt. Der Empfänger erhält die Zahlung sofort, was einen weiteren Vorteil darstellt. Das sind zwei Gründe, weshalb sich PayPal auch als Zahlungsmittel beim Trading anbietet. Darüber hinaus hat PayPal für den Kunden den Vorteil, dass er seine persönlichen Daten lediglich bei der Registrierung für das PayPal Konto angeben muss und sie später beim Online-Shopping oder bei Einzahlungen beim Online-Broker nicht wiederholen muss. Dies erspart dem Käufer bzw. dem Trader Zeit und verkürzt den Prozess. Er muss bei Zahlungen dann nur noch seine E-Mail und sein Passwort eingeben. Kunden müssen sich jedoch vor Phishing-Mails vorsehen.

Bei Geschäftskunden sieht es hingegen schon anders aus, da sie für jede Zahlung, die sie über PayPal empfangen, eine Gebühr zahlen müssen. Sie liegt zwischen 1,5 und 1,9 Prozent plus 0,35 Euro. Je höher der monatliche Umsatz des Unternehmens ist, desto weniger Gebühren fallen an. Inzwischen hat PayPal 16 Millionen private und 7 Millionen geschäftliche Kunden.

PayPal Zahlungen

Bequeme Zahlungen per PayPal mit E-Mail und Passwort

PayPal ist also ein Unternehmen mit einer sehr beliebten, sicheren, schnellen und bequemen Zahlungsmethode. Im Vergleich zu anderen Zahlungsmitteln ist es von Vorteil, dass der Kunde seine Daten nicht bei jedem Online-Shop oder Broker neu angeben muss. So gibt er seine Daten nicht an jeden Shop oder Broker weiter. Auch PayPal gibt die Daten nicht an Dritte weiter.

Jetzt beim Broker anmelden: www.avatrade.de

3. AvaFX mit PayPal: Funktioniert das?

EinzahlungWir haben uns gefragt, ob der Broker AvaFX PayPal den Tradern als Zahlungsart bereitstellt. Unser Test ergab, dass das leider nicht der Fall ist. Trading mit PayPal ist aufgrund der Gebühren bisher kaum verbreitet. Viele Broker wollen die Gebühren nicht auf die Trader umlegen und stellen daher andere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Trading-Konto können Kunden stattdessen über Kreditkarte oder Überweisung aufladen. Je nach Anbieter können Kreditkarten für den Kunden Gebühren nach sich ziehen, weshalb man im Vornherein überlegen sollte, welche Einzahlungsart am besten geeignet ist. Bei der Zahlung per Banküberweisung kann das Geld erst einige Tage später überwiesen werden. Das Minimum für eine Einzahlung bei AvaFX beträgt 100 Euro. Bei der Ersteinzahlung erhalten Trader einen Bonus, der von der Höhe der Ersteinzahlung abhängt.

PayPal Einzahlungen

PayPal gibt es leider nicht für Einzahlungen beim Broker AvaFX

AvaFX Kunden können für Einzahlungen also leider kein PayPal benutzen, dafür aber die Kreditkarte oder die Banküberweisung. AvaFX möchten die Gebühren für Zahlungen über PayPal weder übernehmen noch seinen Kunden auferlegen. Der Bonus für Ersteinzahler liegt bei bis zu 50 Prozent der Einzahlungssumme.

Jetzt beim Broker anmelden: www.avatrade.de

4. FAQ: 5 wichtige Fragen zu AvaFX mit PayPal

Welchen Handel kann ich bei AvaFX betreiben?

TippsBei AvaFX kann man mit Forex sowie mit CFDs handeln. Das sind riskante und hochspekulative Geschäfte.

Kann ich bei AvaFX PayPal für Einzahlungen nutzen?

Bei dem Broker AvaFX kann man derzeit nicht mit PayPal Einzahlungen vornehmen. Grund hierfür sind vermutlich die anfallenden Gebühren für die Handelsplattform.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet AvaFX?

Zwar bietet AvaFX keine Einzahlung per PayPal an, dafür per Kreditkarte und Banküberweisung.

Welcher Handel ist für Einsteiger geeignet?

AvaFX fokussiert sich darauf, den Handel mit Forex und CFDs auch für Einsteiger anzubieten.

Bietet AvaFX ein Demokonto zum Testen an?

AvaFX stellt Interessenten ein Demokonto zur Verfügung, wo sie kostenfrei üben können ohne die Erfahrung von Echtgeld-Verlusten machen zu müssen. Man kann es für 21 Tage ausprobieren.

5. Angebot: Das gibt es außerdem

KontoDie AvaFX PayPal Erfahrungen sind, dass die meisten Broker kein PayPal für Ein- und Auszahlungen anbieten, wozu auch AvaFX gehört. Stattdessen gibt es andere Zahlungsmethoden. Einige Broker stellen Tradern z.B. CFD Apps zur Verfügung, sodass man auch von unterwegs handeln kann. Wer sich für den Forex Markt interessiert, kann sich mit unserer Forex Anleitung und unserem Forexbroker Vergleich vertraut machen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.avatrade.de

6. Fazit: Sicheres Trading auch ohne PayPal

ErfahrungsberichtAuch wenn AvaFX PayPal nicht als Einzahlungsmittel bereitstellt, kann man mit diesem Online-Broker sicher und zuverlässig handeln, indem man sich auf anderen Zahlungsmethoden beruft. Ersteinzahler bekommen einen Bonus und Einsteiger sowie erfahrene Trader können hier beim Handel mit CFD und Forex aktiv werden. Zu berücksichtigen ist beim Trading immer das Risiko. Bei AvaFX liegt ein maximaler Hebel von 400:1 vor. Mit den richtigen Tipps von Experten und dem Austesten des Demokontos, können Trader bei diesem Broker ihr Glück versuchen. Handeln Sie noch heute mit AvaFX!

Bilderquellen:
- https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/personal
- https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/features

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER